Ursel Scheffler Wenn die Weihnachtsbären nicht wären

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn die Weihnachtsbären nicht wären“ von Ursel Scheffler

In einem kleinen Dorf nahe beim Polarkreis leben die Weihnachtsbären. Während sich normale Bären im Dezember auf die faule Haut legen, ist im Bärenland der Bär los. Da wird gehämmert, gesägt, gehobelt, gebacken, geschraubt, genäht und gesungen. Alle sind bärenfleißig, denn sie haben einen ganz geheimen und wichtigen Auftrag: Sie helfen dem Weihnachtsmann!

Stöbern in Kinderbücher

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Tolles witziges Zwillingsabenteuer. Hat uns noch einen ticken besser gefallen als Band 1.

Schluesselblume

Evil Hero

Eine wundervolle, fulminante und witzige Geschichte, die ich absolut verschlungen habe.

NickyMohini

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wenn die Weihnachtsbären nicht wären" von Ursel Scheffler

    Wenn die Weihnachtsbären nicht wären
    mabuerele

    mabuerele

    19. December 2010 um 20:13

    Ein etwas anderer Adventskalender: 24 Geschichten zum Vorlesen Kiki, Socke und Mütze sind drei kleine Bären. Sie leben in Bommerlund am Polarkreis. In 24 kurzen Geschichten wird aus ihren Leben erzählt Sie haben ähnliche Probleme wie die Menschenkinder: Kiki sehnt sich nach Vater Bär. Mütze und Socke wollen bei Sturm nicht allein sein. Auch die Weihnachtszeit verläuft teilweise wie bei den Menschen. Es gilt, Plätzchen zu backen und Geschenke fertig zu machen. Doch besonders gern lassen sich die drei kleinen Bären Geschichten erzählen. Die Erzählungen sind kindgerecht. Der Umfang ist zum täglichen Vorlesen gut geeignet. Die Kinder können sich in den Geschichten wiedererkennen. Sie sind phantasievoll gestaltet und hübsch illustriert.

    Mehr