Ursi Breidenbach

(40)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 34 Rezensionen
(32)
(7)
(0)
(1)
(0)

Lebenslauf von Ursi Breidenbach

Ursi Breidenbach ist die jüngste von drei Schwestern. Sie wurde 1975 in der obersteirischen Kleinstadt Leoben in eine Apothekersfamilie geboren. Während ihrer Schulzeit liebte sie es, ihre Freunde zu kleinen Theatergruppen zu formieren, für die sie Stücke schrieb und bunte Abende am Dachboden ihres Elternhauses organisierte. Überhaupt dachte sie sich gern Geschichten aus, die sie handschriftlich in Kalenderbüchern festhielt oder auf Mutters Schreibmaschine tippte. Als Ursi 1993 das Gymnasium abgeschlossen hatte, studierte sie Kunstgeschichte an der Universität Wien, wobei sie sich immer besonders für psychologische Überlegungen zu den Künstlern sowie die beim Betrachter durch Kunst ausgelösten Gedanke und Gefühle interessierte. Die Studentenzeit war darüber hinaus von mehreren prägenden Aufenthalten in Großbritannien sowie Reisen nach Amerika, Ägypten, Israel, Belgien und Italien geprägt. 1999 schloss Ursi das Universitätsstudium mit ihrer Diplomarbeit über den Bildhauer "Heinrich Natter" ab - ein Jahr später einen zweijährigen Lehrgang für Kulturmanagement. Im selben Jahr (2000) heiratete Ursi den Münchner Software-Entwickler Achim Breidenbach. Nachdem sie zwei Jahre in Wien, München und Umgebung im Museums- und Ausstellungswesen tätig war (Schwerpunkt Ausstellungs- und Pressetexte sowie Kunstvermittlung), zog sie gemeinsam mit ihrem Mann in ihre Heimatstadt. Dort angekommen gründete sie in der Endresvilla die Galerie "Kunstraum-Leoben", die sie fünf Jahre mit viel Herzblut und gutem Erfolg betrieb. 2004 und 2007 kamen Ursis Söhne auf die Welt. Um sich der Familie besser widmen zu können, zog sie sich 2006 aus dem Ausstellungswesen zurück und arbeitete von zu Hause aus - meistens mit einem Baby oder Kleinkind auf dem Schoß - als Kunstjournalistin und Beraterin für Kulturmanagement und Eventorganisation. Im Sommer 2009 an einem Wochenende im oberösterreichischen Mühlviertel auf Besuch bei Verwandten begann Ursi mit ihrer Arbeit an "Das Labyrinth des Daidalos" mit der Absicht, ein Buch zu schreiben, das sie selbst gern lesen würde. Einige Monate später hielt sie die Rohfassung ihres ersten Romans in Händen. Seitdem hat das Schreiben Ursi nicht mehr losgelassen. „Das Labyrinth des Daidalos“ erschien im November 2011, „Im Zeichen der Vanitas“ im Oktober 2012. Band 3 ihrer obersteirischen Liebesgeschichten wir im Oktober 2013 erscheinen. Seit September 2012 ist sie auch Mitglied bei den DeLiAs (Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren/-innen.

Bekannteste Bücher

Das Bildnis der Fortuna

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Zeichen der Vanitas

Bei diesen Partnern bestellen:

Daidalos - Das Labyrinth des

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Ursi Breidenbach
  • Leserunde zu "Das Bildnis der Fortuna" von Ursi Breidenbach

    Das Bildnis der Fortuna

    UrsiBreidenbach

    zu Buchtitel "Das Bildnis der Fortuna" von Ursi Breidenbach

    Wo seid ihr, ihr Liebhaberinnen von Chicklit und Liebesromanen? Genau euch brauche ich für diese Leserunde! "DAS BILDNIS DER FORTUNA" ist der 3. Band einer Trilogie von in Österreich (genauer: Steiermark) spielenden Frauenunterhaltungsromanen. Aber keine Angst: Die ersten beiden Bücher zu kennen, ist weder dafür Vorraussetzung, dieses Buch genießen noch dafür an dieser Leserunde teilnehmen zu können! Unter allen, die gern an dieser Leserunde mitmachen möchten, werden 15 Exemplare des Buches verschenkt. Dafür könnt ihr euch bis ...

    Mehr
    • 391

    Donauland

    11. February 2014 um 17:36
  • Dieser Abschlussband knüpft gekonnt an Band1 und 2 an. Lesenswert!

    Das Bildnis der Fortuna

    LeseJulia

    10. February 2014 um 14:59 Rezension zu "Das Bildnis der Fortuna" von Ursi Breidenbach

    Inhalt:Turbulent und abwechslungsreich so mag die Fotografin Marie Feldmann ihr Leben. Mit ihrer impulsiven Lebhaftigkeit lenkt sie sich wunderbar davon ab, was sie eigentlich vermisst, und hält dadurch andere auf Abstand. Als sie zum ersten Mal darauf aufmerksam wird, welche Facetten das Glück haben kann, entdeckt sie eine Welt voll freudestrahlender Gesichter. Amüsant, bewegend, vielschichtig. Das Bildnis der Fortuna ist der dritte Band von Ursi Breidenbachs Trilogie Obersteirische Liebesgeschichten. Bisher erschienen: Das ...

    Mehr
  • Findet Marie ihr Glück?

    Das Bildnis der Fortuna

    Donauland

    09. February 2014 um 16:55 Rezension zu "Das Bildnis der Fortuna" von Ursi Breidenbach

    »Das Bildnis der Fortuna« von Ursi Breitenbach ist der dritte und leider auch letzte Band der Trilogie „Obersteirische Liebesgeschichten“. In diesem Band steht Marie, die jüngere Schwester von Georg im Mittelpunkt. Die Fotografin Marie Feldmann ist bereits Mitte 30 und lebt immer noch in den Tag hinein. Sie hat außer Chaos nichts vorzuweisen: kein Geld, keine Unterkunft und kein Job. Ihr Bruder Georg kann nicht verstehen, dass Marie nicht erwachsen wird und ihr Leben in Griff bekommt. Im Streit gehen sie auseinander, sie ...

    Mehr
  • Die Suche nach dem Glück...

    Das Bildnis der Fortuna

    glorana

    04. February 2014 um 20:02 Rezension zu "Das Bildnis der Fortuna" von Ursi Breidenbach

    Marie, vom Alter her eine gestandene Frau, hat das Chaos gepachtet. Darum sorgt sich ganz besonders ihr Bruder Georg, das hat er immer schon getan, auch vor 10 Jahren, wie wir im ersten Kapitel erfahren dürfen. Aber das ändert sich auch nicht und das macht Georg verrückt. Er bemuttert sie und steht ihr immer bei, in jedem nur erdenklichen Chaos. So zieht sie nach einer Misere bei ihm ein, bis Marie eines Tages nach einem Streit mit Georg ihre Sachen packt und aufbricht, ohne ein Ziel, ohne ein Dach über dem Kopf. Nun ist sie auf ...

    Mehr
  • Marie sucht Fortuna...

    Das Bildnis der Fortuna

    Sikal

    28. January 2014 um 12:54 Rezension zu "Das Bildnis der Fortuna" von Ursi Breidenbach

    Marie, chaotisch, liebenswert, Mitte Dreißig scheint sämtliche Probleme der Welt gepachtet zu haben. So kämpft sie sich durch die Überfürsorglichkeit ihres Bruders und landet mehr schlecht als recht bei Luna, einem pubertierenden Mädchen, das ihr so allerhand verheimlicht… Dass Maries Leben durch dieses Hin und Her je in geordnete Bahnen gelenkt wird, mag man als Leser nicht so recht glauben, doch wer die Bücher der Autorin kennt, weiß dass es bis zum Schluss noch eine Überraschung geben wird… Zwischendurch erfährt man immer ...

    Mehr
  • Das Bildnis der Fortuna

    Das Bildnis der Fortuna

    Blaustern

    20. January 2014 um 14:10 Rezension zu "Das Bildnis der Fortuna" von Ursi Breidenbach

    Marie ist bereits Mitte dreißig und noch immer hat das Chaos sie im Griff. Sie plant schon seit einiger Zeit eine Ausstellung für von ihr geschossene Fotos, findet aber nicht das rechte Thema, denn wenn sie diese Ausstellung macht, soll alles perfekt sein. Noch dazu hat sie ihren derzeitigen Job gekündigt sowie ihre Wohnung und steht plötzlich wieder bei ihrem Bruder Georg auf der Matte, der inzwischen zu seiner Verlobten gezogen ist. Georg ist ganz der fürsorgliche Bruder, aber er tobt, denn er akzeptiert Maries Leben mitsamt ...

    Mehr
  • Auf der Suche nach Liebe und Glück

    Das Bildnis der Fortuna

    Dreamworx

    28. December 2013 um 14:24 Rezension zu "Das Bildnis der Fortuna" von Ursi Breidenbach

    Fotografin Marie Feldmann lebt immer noch irgendwie in den Tag hinein, hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser und rutscht von einer Misere in die nächste. Bisher hat sie sich mit diesem Lebensfahrplan einigermaßen durchgemogelt, hat sie doch in ihrem Bruder Georg jemanden im Rücken, der sich um sie sorgt und der ihr in der Not beisteht, obwohl ihr seine Bemutterung ziemlich gegen den Strich geht. Als Marie wieder einmal durch ihr eigenes Chaos ganz unten angekommen ist und Georg Unterstützung anbietet, allerdings nicht, ohne ...

    Mehr
  • Von der Suche nach den Glück...

    Das Bildnis der Fortuna

    ColourfulMind

    23. December 2013 um 21:37 Rezension zu "Das Bildnis der Fortuna" von Ursi Breidenbach

    "Dir muss klar sein, dass du in der Ausstellung nicht unbedingt nur die Leute auf den Fotos porträtierst, sondern gleichzeitig auch dich selbst." S.152 Inhalt: Marie, Mitte Dreißig, steht vor dem Chaos ihres Lebens. Die junge Fotografin muss eine Ausstellung zusammenschustern, hat weder Geld noch eine Unterkunft, und hat mit ihrem überfürsorglichen Bruder zu kämpfen. Auf der Suche nach einer Inspiration für ihre Ausstellung begegnet sie der Frage: Was ist Glück und wie kann man es festhalten? Meine Meinung: "Das Bildnis der ...

    Mehr
  • Wie das Leben so spielt

    Das Bildnis der Fortuna

    mabuerele

    22. December 2013 um 20:07 Rezension zu "Das Bildnis der Fortuna" von Ursi Breidenbach

    Das Buch beginnt mit einer Episode, die vor 10 Jahren spielt. Marie arbeitet in einer Bar in Graz. Ihr Bruder fordert sie auf, nach Hause zu gehen, da am nächsten Tag ihre Prüfung als Fotografin ist. Doch sie bleibt und trifft Jan Johansson. Fast kommt es zu einer Schlägerei zwischen Georg, Maries Bruder, und Jan, als Georg erneut erscheint. Doch als Jan von der Prüfung erfährt, kümmert er sich darum, dass Marie die Gaststätte verlässt. Mittlerweile ist Jan mit Romy verheiratet. Zum jährlichen Treffen des Freundeskreises im ...

    Mehr
  • das Ende einer wunderbaren Trilogie

    Das Bildnis der Fortuna

    Fynigen

    21. December 2013 um 09:00 Rezension zu "Das Bildnis der Fortuna" von Ursi Breidenbach

    Das Bildnis der Fortuna ist der dritte, und leider auch letzte Band, einer wunderbaren und ganz besonderen Reihe, geschrieben von Ursi Breidenbach. In diesem Band lernen wir Marie, die Schwester von Georg, Protagonist, des zweiten Bandes "Im Zeichen der Vanitas" , die wir schon ein wenig aus eben diesem Band kennen, näher kennen. Marie und das Chaos, zwei Dinge die scheinbar und auch leider irgendwie zusammen gehören, denn wo Marie auftauscht, herrscht plötzlich von ihr verursachtes Chaos. Auch wenn sie selbst darunter leidet, ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks