Ursula Ackrill Zeiden, im Januar

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(2)
(4)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zeiden, im Januar“ von Ursula Ackrill

21. Januar 1941. Es ist Winter in Siebenbürgen. Lange schon hat die Kälte, aus dem Westen kommend, das Sachsenland erreicht. Leontine Philippi, graue Strähnen im Haar, schreibt hellsichtig an der Stadtchronik von Zeiden. Das Manuskript aber hält sie unter Verschluss. Ihr Ziehkind Maria, eine junge Rumänin, kauft und verkauft Gegenstände, die ihre Besitzer gegen Fluchtgeld tauschen, und scheint nichts zu begreifen. Mit Franz Herfurth, ihrem Vertrauten aus Kindertagen, spricht Leontine seit Monaten kein Wort. Er ist jetzt Schularzt in Zeiden, untersucht SS- Rekruten, die vom Reich gefordert werden, und hat Gründe, den >Idioten< des Ortes mit Argwohn zu verfolgen. Leontine jedoch lässt sich den Mund nicht verbieten, auch wenn sie bis zum Schluss, noch in höchster Gefahr, über mancherlei schweigt. Über Jahrhunderte hatten sich die Rumäniendeutschen eine eigene Welt geschaffen, ihre Sprache und Kultur quasi eingemauert in einem Landstrich, der mal zu Österreich- Ungarn, mal zu Rumänien gehörte. Als Hitler sie »heim ins Reich« holte und es eine existentielle Entscheidung zu treffen galt, brach auch in Siebenbürgen die alte Sehnsucht nach Heimat und Zugehörigkeit wieder auf. Ursula Ackrill erzählt davon, wie Menschen aus Opportunismus und Feigheit schuldig werden. In einer genauen Sprache, die seltsam altmodisch und zugleich nagelneu klingt, begleitet die Autorin uns unerschrocken auf fremdes Terrain.

http://novelero.de/zeiden-im-januar/

— sandro_abbate

Viele Zeit- und Ortsprünge - es fiel mir leider schwer, einen roten Faden zu finden. Schade, denn der Schreibstil war ansprechend.

— Lucienne2112

Zwischen Illusion und Gewalt: Eine Welt am Abgrund - Ein ungeschriebenes Kapitel aus der Geschichte der Siebenbürgens, spannend, wichtig.

— JulesBarrois

Stöbern in Romane

Der gefährlichste Ort der Welt

Ein vorrangig narrativ beeindruckendes Debüt, das mich nicht hundertprozentig packen konnte.

Isabella_

Ehemänner

Die Story einer jungen Frau, die sich in ihrer Liebe und Ehe völlig aufgegeben hat. Tiefgründiger, als Titel und Klappentext ahnen lassen.

Xirxe

Walter Nowak bleibt liegen

Die Erzählung will nicht gefallen, sie ist sperrig wie ihr Hauptcharakter, sie fordert. Ungewöhnlich, originell, interessant...

LitteraeArtesque

Leere Herzen

Juli Zeh kratzt die Probleme heraus. Kritisch aber nicht nervig. Hervorragend geschrieben und die Botschaft sitzt.

leseAlice

Und es schmilzt

Brutal, grausam ehrlich, gnadenlos offen: Dieses Buch erfüllte für mich alle Erwartungen, die von Lobgesängen geschürt worden waren.

once-upon-a-time

Kleine große Schritte

Dieses Buch lässt einen nicht mehr los und verändert den Blick, mit dem man die Welt und die Menschen sieht.

Tintenklex

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Faszinierend geschrieben - aber leider schwer zu lesen

    Zeiden, im Januar

    Corsicana

    13. November 2015 um 13:53

    Eine sehr interessante, anspruchsvolle Sprache, die ein wenig "altmodisch" wirkt, eben die Sprache, die die Rumänien-Deutschen gesprochen haben oder sogar noch sprechen. Sprache entwickelt sich bei Auswanderern eben anders. Man kann dies auch bei Herta Müller erleben. Und wie bei Herta Müller (auch Rumäniendeutsche) auch hier eine eher traurige, depressive Grundstimmung im Buch.  Zeiden im Januar wird nicht chronologisch erzählt sondern in vielen vielen Zeitwechseln und als Mosaik, dass der Leser selbst zusammensetzen muss.Das macht die Lektüre für den Leser schwierig. Der rote Faden ist ein Tag im Januar, dieser dient immer wieder als Ausgangspunkt für Rückblicke. Kein Buch für den Strand, kein Buch für Zwischendurch sondern für ein langes Wochenende im Winter. Dieses Buch muss man aufmerksam lesen und in Ruhe, sonst verliert man leicht den Überblick. Sprachlich und von der Komplexität her sicher 4 Sterne, das ist mein bisheriger Eindruck. Wobei mir bisher das Winterwochenende Zeit fehlt, um das Buch zu Ende zu lesen.

    Mehr
  • Hatte mehr erwartet

    Zeiden, im Januar

    sofie

    Ausnahmsweise zitiere ich an dieser Stelle mal den Klappentext, da es mir wirklich schwer fällt, den Inhalt des Buches kurz wiederzugeben: „Siebenbürgen im Winter 1941. Der Krieg rückt den Menschen in Zeiden auf den Leib und spaltet den Ort. Allein Leontine spürt die Gefahr seit langem – und warnt. Sie versucht weiter, ihre große Liebe zu vergessen und bricht mit dem ältesten Freund; doch ob sie sich retten wird? Es dunkelt sehr früh, und in der Hauptstadt fallen Schüsse.“ Ich hab „Zeiden, im Januar“ von Ursula Ackrill eigentlich gern gelesen, hatte aber doch ein paar Probleme damit und denke, dass auch einiges Potential verschenkt wurde. Denn sprachlich fand ich den Roman wunderbar, viele schöne Sätze und Gedanken. Nur fehlten mir der rote Faden und ein Zielpunkt in der Handlung. Das Buch ist in vier Teile geteilt, wobei man zuerst Teil IV liest, danach dann I bis III in der richtigen Reihe. Zwischendrin gibt es allerdings jede Menge Zeiten- und Ortssprünge, die es nicht ganz einfach machen der Handlung zu folgen. Ein Großteil der Handlung besteht aus Gesprächen und Diskussionen und der Zielpunkt des Romans ist passenderweise ein Vortragsabend. Die Schüsse in der Hauptstadt, die im Klappentext genannt werden, bekommt man als Leser auch nur über das Telefon mit. Und das reicht mir nicht für einen Roman. Oft erzählen sich die einzelnen Charaktere gegenseitig, was in der Vergangenheit passiert oder sinnieren darüber, aber man ist als Leser nicht direkt dabei. Außerdem sollte man auch ein bisschen Vorwissen zur Situation in Siebenbürgen und Rumänien während des Zweiten Weltkriegs und auch besonders zu den Siebenbürger Sachsen. Denn viel erklärt wird nicht unbedingt. Deswegen gibt es von mir 3 von 5 Sternen. Ich würde wieder etwas von der Autorin lesen, aber mir doch etwas mehr echt Handlung wünschen.

    Mehr
    • 3
  • Der Traum von einem "zivilisierten Land"

    Zeiden, im Januar

    Ginevra

    Zeiden in Siebenbürgen, 1941: Leontine Philippi ist der deutschen Sprache mächtig, deshalb kommt die junge Maria aus Bukarest am Wochenende zu ihr, um deutsch zu lernen. Marias Vater ist der ambitionierte Bukarester Maler Ioan Tatu, der gerade die Wohnung eines deutschen SS-Offiziers. Wie viele Siebenbürgener Sachsen in dieser Zeit sehnt er sich nach einer Rückkehr in die "alte Heimat", nach Wien, dem er seiner rumänischen Frau zuliebe den Rücken kehrte. Da sie schwer lungenkrank ist, kommt ein Umzug nicht in Frage, aber Ioan wünscht, dass seine Tochter Maria in einem "zivilisierten Land" aufwächst - dem faschistischen "Deutschen Reich". Im kommunistischen Rumänien stünde ihr ein vorgezeichneter beruflicher Weg als Arbeiterin in einer Munitionsfabrik bevor. Leontine hat in ihrem langen Leben vieles erlebt, das ihr während der Deutschstunden wieder in den Sinn kommt. Ihre Erzählungen konzentrieren sich auf die Jahre 1933 - 1941, eine Zeit voller Umbrüche und Menschenrechtsverletzungen an Juden, die Leontine kannte - und nie vergessen konnte... Ursula Ackrill, geb. 1974 in Rumänien, ist Tochter einer Rumänin und eines Siebenbürgener Sachsen. Sie studierte Orthodoxe Theologie und Germanistik in Bukarest, heiratete einen Briten und lebt als Schriftstellerin in Nottingham. Ursula Ackrill ist wichtig, auf die Vergangenheit der Siebenbürgener hinzuweisen, und die Verbrechen an Juden nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. "Zeiden, im Januar" stand auf der Shortlist für den Preis der Leipziger Buchmesse. Ich habe mich beim Lesen dieses Buches sehr schwer getan, weil es von der Erzählform her am ehesten ein kompliziertes Mosaik der verschiedenen Erinnerungen von Leontine und Ioan darstellt. Ein schwarzer Jugendstil-Schreibtisch steht als Symbol für die Vergangenheit: verstaubt und mißachtet fristet das Erbstück sein Dasein in einer Ecke. Stück für Stück kommen immer tiefere und schrecklichere Wahrheiten ans Licht. Die meisten Figuren und ihre Schicksale sind historisch belegt. Oft verwenden die Personen altmodische Worte, was mir wiederum sehr gut gefiel, und was den Roman sehr authentisch macht. Vom Thema her hat mich das Buch sehr interessiert, aber der Erzählstil war mir persönlich zu speziell: bruchstückartig springt die Erzählerin durch die Jahre, die Zusammenhänge konnte ich oft schwer oder gar nicht erkennen. Die Personen wurden für mich nicht plastisch, sondern blieben blass im Hintergrund. Ich hätte mir gewünscht, dass mehr Gewicht auf die aktuelle Lebenssituation und die Persönlichkeit der Figuren gelegt wird. Fazit: ein Buch für Leser, die sich gerne auf eine tiefgründige und rätselhafte Lesereise in eine bislang dunkle Ecke der Vergangenheit begeben möchten. Von mir 3 von 5 Sternen!

    Mehr
    • 3
  • Anstrengende Kost

    Zeiden, im Januar

    anushka

    21. Januar 1941, Zeiden, heutiges Rumänien: der Nazi Andreas Schmidt hält eine Ansprache an die Rumäniendeutschen in Zeiden, die sich immer noch als deutsche Volksgruppe verstehen und sich kulturell und wirtschaftlich von den Rumänen abgrenzen. Mit den Entwicklungen in Deutschland hegen sie nun die Hoffnung, als deutsche Volksgruppe anerkannt zu werden und aus dem Reich Unterstützung zu erhalten. Leontine Philippi hält dies und auch die gesamte Mentalität für einen Fehler. Sie beobachtet die Übergriffe auf die rumänischen Juden durch rumänische Legionäre mit Sorge. Durch ihre Äußerungen und Ansichten gerät sie ins Visier der Nationalsozialisten unter den Zeidner Bürgern. Dieses Buch hat alles, um den Kritikern des Feuilletons zu gefallen. Und auch die Nominierung für den Preis der Leipziger Buchmesse (und noch mögliche andere Preise) erscheint mir plausibel. Aber mir persönlich hat dieses Buch nicht besonders gut gefallen. Die Sätze und Ereignisse sind sehr verschachtelt. Zahlreiche Sätze sind durch Auslassung sperrig und ich musste sie unnötigerweise mehrfach lesen, weil sich mein Gehirn einfach nicht mit ihnen abfinden konnte. Über all dies ging mir viel vom Inhalt verloren bzw. hatte ich letzten Endes das Gefühl, dass es eigentlich nicht viel Inhalt gab. Allein die Informationen zu extrahieren, die der Klappentext gibt, fiel mir schwer. Um die eigentliche Bedeutung des Buches und seinen Beitrag zu verstehen, musste ich erst Buchbesprechungen lesen. Und trotzdem hatte ich zum Schluss alle zentralen Figuren aus Zeiden mit ihren Vergangenheiten kennengelernt und kannte alle Vorgeschichten, die an dem einen Abend im Januar bei Schmidts Vortrag zusammenlaufen. Zumindest gelang es diesem Buch, die Mentalität und die nationalistischen Emotionen der Zeidner gut zu vermitteln und auch die schleichenden Entwicklungen und die naive oder gewollte Blindheit der Zeidner. Trotzdem hat mich dieses Buch durch seinen Stil erheblich frustriert und manches Mal hatte ich nach einer Lese"sitzung" das Gefühl, keine Ahnung zu haben, was ich da eigentlich gelesen habe. Da es bei Büchern, vor allem anspruchsvolleren, immer um die Buch-Leser-Passung geht, kann ich für mich nur sagen, zwischen "Zeiden, im Januar" und mir hat es einfach nicht gepasst. Trotzdem fand ich das Thema durchaus interessant und habe durch die weitergehende Recherche wieder einiges gelernt.

    Mehr
    • 2
  • Zwischen Illusion und Gewalt: Eine Welt am Abgrund

    Zeiden, im Januar

    JulesBarrois

    04. February 2015 um 16:22

    Leontine Philippi, graue Strähnen im Haar, schreibt hellsichtig die Stadtchronik von Zeiden, mitten im Kriegswinter 1941, als der Krieg näher kommt und die Rumäniendeutschen auf einmal von den Deutschen wirklich gewollt sind - als Soldaten nämlich. Die Geschichte spielt in Siebenbürgen, im Januar 1941. Immer wieder lesen wir kleine Ausflüge in die Geschichte und Kultur der Rumänen, der Siebenbürger Sachsen,  deren kulturelle und wirtschaftliche Dominanz noch weit ins 20. Jh. hinein reichte und erst mit der Machtübernahme der Kommunisten in Rumänien 1944/45 endete. Der Roman ist in vier Kapitel gegliedert und Ursula Ackrill beginnt mit dem vierten Kapitel. Sie verwendet dabei einen Kunstgriff an, den auch Miljenko Jergovic in seinem Roman „Das Walnußhaus“ gewählt hatte. Ihre Hauptperson Leontine Philippi wird von Jugendlichen im Zug gebeten, ihnen eine Geschichte zu erzählen. Diese Geschichte liest sich wie ein Abgesang auf Siebenbürgen. Der weitere Verlauf der Geschichte erfolgt nicht unbedingt einer Chronologie oder ist Plot orientiert, sondern die Autorin setzt, bis auf die Uhrzeit präzise datierten Tage im Januar bildhafte Beschreibungen und Szenen aneinander, verwirrend, widersprüchlich, sich überlagerndes Geschehen, minutiöse Momentaufnahmen, die sich langsam zu einem Gesamtbild fügen, zu einer Erzählung, wie Menschen aus Opportunismus und Feigheit schuldig werden. Die Autorin beschreibt präzise die gefährliche Lage Rumäniens 1941, die Spannungen zwischen den Siebenbürger Sachsen und den Rumänisch sprechenden Rumänen. Die Rumäniendeutschen haben sich in den Jahren, ihre eigene Welt geschaffen. Sie gehörten zu dem Landstrich, der einmal zu Österreich-Ungarn oder mal zu Rumänien angrenzte. Die Siebenbürger Sachsen hatten sich immer bewusst von den anderen Volksgruppen in Siebenbürgen abgegrenzt und wurden auch ausgegrenzt. Als der Nationalsozialismus sich ausbreitete und es eine existentielle Entscheidung zu treffen galt, brach auch in Siebenbürgen die Sehnsucht nach Heimat und Zugehörigkeit wieder auf. Ursula Ackrill bewegt sich sehr sicher in dieser Geschichte. Sie hat einen scharfen Blick und ein sicheres Gespür für den Zusammenhang banalen Alltagsgeschehens mit den politischen Schicksalsfragen. Der Leser lebt und atmet in diesen Geschichten mit und entdeckt immer neue Facetten. Sie hat dazu eine Sprache gewählt, die, obwohl fremd und wie aus einer vergessenen Zeit stammend, uns sehr vertraut erscheint. Allein schon für diese Sprache lohnt es sich, dieses Buch zu lesen: „Eine Sorge umschwirrte ihn und nestelte sich an sein Bewusstsein wie eine Schmeißfliege.“ (Seite 29) Oder „Fürchterlich jung, siebzehn vielleicht, und schon die angegriffene Süßheit einer Dreißigjährigen ins Gesicht geschrieben.“ (Seite 35) Ursula Ackrill legt ein bislang  ungeschriebenes Kapitel aus der Geschichte der Siebenbürger Sachsen vor: wie die sogenannten Volksdeutschen in Rumänien der Propaganda des Dritten Reichs verfallen. Ein Buch für alle, die an den zeitgeschichtlichen Problemen und Konflikten jener Zeit interessiert sind. Ein spannendes, ein wichtiges Buch. Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des Klaus Wagenbach Verlages: http://www.wagenbach.de/buecher/quartbuch-literatur/titel/978-zeiden-im-januar.html  

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks