Ursula Adamski-Störmer Requiem aeternam. Tod und Trauer im 19. Jahrhundert im Spiegel einer musikalischen Gattung

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Requiem aeternam. Tod und Trauer im 19. Jahrhundert im Spiegel einer musikalischen Gattung“ von Ursula Adamski-Störmer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Requiem aeternam. Tod und Trauer im 19. Jahrhundert im Spiegel einer musikalischen Gattung" von Ursula Adamski-Störmer

    Requiem aeternam. Tod und Trauer im 19. Jahrhundert im Spiegel einer musikalischen Gattung
    nana_what_else

    nana_what_else

    21. June 2011 um 20:57

    "Nachschlagewerk über das Wiegenlied des Todes" Ich durfte mich im Zuge eines Proseminars mit dem Phänomen der musikalischen Totenmesse auseinandersetzen und dabei war dieses Werk bei der Recherche darüber von unschätzbarem Wert für mich (: Definitionen, Etymologie, Ursprünge, Entwicklungsströmungen und eine Fülle an zeitgenössischen Zitaten und Quellen, machen dieses "Nachschlagewerk über das Wiegenlied des Todes" für jeden Historiker oder Musikwissenschaftler zu einem Muss. Und ganz nebenbei: Ihr solltet euch Mozarts Lacrimosa oder Verdis Libera Me unbedingt einmal anhören (: (Die Hintergrundinfos dazu sind außerdem höchst spannend!)

    Mehr