Ursula Curtiss

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(7)
(2)
(5)
(4)
(0)

Lebenslauf von Ursula Curtiss

Ursula (Reilly) Curtiss: † 10. Oktober 1984 in Alberquerque, New Mexico. Ihre Mutter Helen Reilly und ihre Schwester Mary McMullen schrieben beide ebenfalls Kriminalromane.

Bekannteste Bücher

Kalte Jagd in Mexiko

Bei diesen Partnern bestellen:

Mord aus Liebe

Bei diesen Partnern bestellen:

Träum’ schön vom Tod

Bei diesen Partnern bestellen:

Spuren in der Nacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Schritte im Nebel

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Pappelallee

Bei diesen Partnern bestellen:

Das unheimliche Grauen

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Mörder steht vor meiner Tür

Bei diesen Partnern bestellen:

Sturz in die Vergangenheit

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Wespen

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Mann mit dem Papageiengesicht

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod einer Krähe

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Mörder schleicht ums Haus

Bei diesen Partnern bestellen:

Das eiserne Spinngewebe

Bei diesen Partnern bestellen:

Spieglein, Spieglein an der Wand

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Haus der leblosen Vögel

Bei diesen Partnern bestellen:

Schatten an der Wand

Bei diesen Partnern bestellen:

Stimme aus dem Dunkel

Bei diesen Partnern bestellen:

Narkose

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Spielverderber

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr gelungener Krimi - perfekt inszeniert

    Schatten an der Wand
    Julitraum

    Julitraum

    18. April 2017 um 22:09 Rezension zu "Schatten an der Wand" von Ursula Curtiss

    Madeleine Potter hasst das Zusammenleben mit ihrem wohlhabenden und angesehenen Mann, der sie psychisch quält und jetzt auch vor körperlicher Gewalt nicht zurückscheckt, ebenso bei ihrem gemeinsamen Sohn. So beschließt sie schließlich,  ihren Mann zu verlassen. Doch er - der angesehene Unternehmer - droht ihr, daß sie ihren Sohn dann nicht behalten würde. Verzweifelt wartet Madeleine das Treffen mit ihrem Anwalt für den nächsten Tag ab, doch dann geschieht das Unfassbare: ihr Mann stirbt alkoholisiert bei einem unglücklichen ...

    Mehr
  • Klasse Krimi - toll konstruiert

    Der Mörder steht vor meiner Tür
    Julitraum

    Julitraum

    18. April 2017 um 20:25 Rezension zu "Der Mörder steht vor meiner Tür" von Ursula Curtiss

    In einer kleinstädtischen Siedlung befindet sich eine Frau auf dem Nachhauseweg. Plötzlich verspürt sie eine nicht fassbare Bedrohung, eine Person selbst sieht sie aber nicht. Als Nachbarn sie den Rest des Weges nach Hause begleiten und auch im Haus niemand ist, tun sie es als Einbildung der Frau ab. Sie selbst denkt auch nicht weiter daran. Doch kurze Zeit darauf wird sie abends, als sie wieder allein zu Hause ist, ermordet. Es war kein Einbruch und sie muß dem Täter die Tür geöffnet haben. Ihr Mann und ihre in der Nähe lebende ...

    Mehr
  • Der Mörder steht vor meiner Tür

    Der Mörder steht vor meiner Tür
    maggy17

    maggy17

    31. March 2014 um 19:48 Rezension zu "Der Mörder steht vor meiner Tür" von Ursula Curtiss

    **Klappentext** Hätten die Nachbarn Mollys Geschichte ernster nehmen sollen? Diese Frage ist unerheblich, denn damit wäre der erste Mord nicht verhindert worden. Hat die Polizei es sich zu leicht gemacht? Diese Frage ist berechtigt, doch auch den zweiten Mord hätte niemand verhindern können. Nimmt Eve die Vergangenheit zu schwer, und verliert sie dadurch den Blick für die Gegenwart? Diese Frage ist ausschlaggebend, wenn der dritte Mord verhindert werden soll... **Meine Meinung** Ein kurzer, knackiger aber vor allem spannender ...

    Mehr
  • Rezension zu "Spuren in der Nacht" von Ursula Curtiss

    Spuren in der Nacht
    isag

    isag

    27. July 2011 um 15:02 Rezension zu "Spuren in der Nacht" von Ursula Curtiss

    Zur Abwechslung mal ein richtig alter Krimi :) Dank des Fehlens moderner Kommunikationsmittel wie Handy und Fax wirkt die Handlung schön “entschleunigt”, aber dabei kein bißchen langweilig. Man kann richtig schön miträtseln und es bleibt bis zum Ende spannend. Mal ganz etwas anderes im Vergleich zu heutigen Krimis, wo dauernd irgendwer mal eben schnell sofort angerufen wird und das Internet um Rat gefragt wird, statt dessen gibt es viel mehr selbst zu überlegen und auch die teilweise notwendigen Ausflüge sind nett beschrieben :) ...

    Mehr