Ursula Großmann

 3.8 Sterne bei 67 Bewertungen
Autorin von Am Ende das Nichts, Schwärzer als Weiß und weiteren Büchern.
Ursula Großmann

Lebenslauf von Ursula Großmann

Ursula Großmann wuchs in der romantischen Dreiflüssestadt Passau auf. Dort verbrachte sie eine glückliche Jugend, bis es sie nach ihrem Abitur 1978 zum Studium nach Regensburg verschlug. Der Liebe wegen wanderte die geborene Bayerin nach zwei Semestern Pädagogik nach Schwaben aus und schloss 1984 ihre Lehrerausbildung in Esslingen ab. Seit 1994 wohnt sie mit ihrer Familie in Alfdorf.

Alle Bücher von Ursula Großmann

Am Ende das Nichts

Am Ende das Nichts

 (40)
Erschienen am 27.02.2015
Schwärzer als Weiß

Schwärzer als Weiß

 (26)
Erschienen am 15.12.2015

Neue Rezensionen zu Ursula Großmann

Neu
SaintGermains avatar

Rezension zu "Am Ende das Nichts" von Ursula Großmann

Psychodrama, -nicht -thriller
SaintGermainvor 2 Jahren

Das Cover des Buches ist auffallend und wirkt geheimnisvoll, sodass man es gerne in die Hand nimmt. Leider passt es aber irgendwie nicht zum Buch.
Der Schreibstil der Autorin ist gut, die Protagonisten werden gut dargestellt.
Die Spannung in diesem Buch geht von der ersten bis zur letzten Seite und ist hoch gehalten.
Gut gefallen hat mir auch, dass das Buch in der Ich-Form geschrieben wurde.
Teilweise wirkt die Handlung aber etwas überzogen und auch einige langatmige Passagen waren vorhanden.
Fazit: Das ganze Buch ist leider wieder einmal einem falschen Genre zugeordnet, denn ein Thriller ist hier weit und breit nicht zu sehen. Wenn man es allerdings als Psychodrama liest, ist es recht unterhaltsam.

Kommentieren0
18
Teilen
SaintGermains avatar

Rezension zu "Schwärzer als Weiß" von Ursula Großmann

spannender Psychoroman mit ein paar Längen
SaintGermainvor 2 Jahren

Das Cover des Buches wirkt sehr geheimnisvoll und macht sofort neugierig.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut, Protagonisten und Orten werden gut gezeichnet, der Spannungsbogen breitet sich über das ganze Buch aus. Überraschende Wendungen runden diesen hervorragenden Psychothriller ab.
Auch wenn die Geschichte wie eine Love-Story beginnt, passt sie absolut in das Thriller-Genre.
Das Buch kommt zwar mit wenig Blut und Gewalt aus, dafür steht auch das Wort "Psycho" an erster Stelle.
Sehr gut haben mir in diesem Buch auch die vielen Dialoge gefallen.
Einziger Kritikpunkt von meiner Seite: Das Buch hätte ruhig etwas kürzer schein können, denn die eine oder andere Passage "zieht" sich etwas.

Kommentieren0
18
Teilen
mari-87s avatar

Rezension zu "Am Ende das Nichts" von Ursula Großmann

Wenn jemandem das Leben zur Hölle gemacht wird
mari-87vor 2 Jahren

„Am Ende das Nichts“ ist ein Psychothriller von Ursula Großmann, erschienen 2012.

Inhalt:
Isabel Seland lebt ein ruhiges und beschauliches Leben in München mit ihrem Ehemann und Sohn. Nach 9 Jahren zu Hause hat Isabel wieder Lust in ihren alten Beruf als Lehrerin einzusteigen. Der Einstieg ist schwieriger als gedacht, einige Schüler und Kollegen machen es Isabel nicht einfach. Ihr ehemals ruhiges Leben gerät in Unruhen, sie erhält Drohbriefe und anonyme Anrufe. Isabel fühlt sich immer mehr bedroht und muss um ihr Leben bangen.

Meine Meinung:
Das Buch ist in der Ich-Perspektive geschrieben. Mir gefällt das gut, man bekommt einen guten Eindruck aus Isabels Leben sowie ihren Gefühlen und ihrer Verzweiflung, als sie den Horror erlebt.
Der Schreibstil der Autorin war auch flüssig und unkompliziert. Eine zunächst normale Alltagssituation steht hier im Mittelpunkt, der Wiedereintritt in den Beruf und man kann sich darin gut hineinversetzen.
Für einen perfekten Thriller fehlte mir allerdings die durchgehende Spannung, aber dafür besonders gegen Ende gibt es viele Spannungsmomente. Da überschlugen sich die Ereignisse mit einem überraschendem Ende. Etwas gestört haben mich viele Ablaufwiederholungen: Wenn Isabel alleine ist, geht sie erstmal baden, hört dann seltsame Geräusche, erschrickt und bekommt Angst. Das war paarmal so gewesen, hätte gerne etwas vielfältiger sein können. Ein weiterer Kritikpunkt: etwas unrealistisch ist, als Isabels Familie bedroht wird, dass sie viel zu besonnen reagiert, abwartet und nicht zur Polizei geht. Ich kenne keinen der so entspannt reagieren würde.
Ansonsten ein schön zu lesender, gelungener Thriller. Ich gebe 4 von 5 Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
DIGITALPUBLISHERS_Verlags avatar
Liebe Thriller-Fans,


für den Erfolgs-Psycho-Thriller "Am Ende das Nichts" der Autorin Ursula Großmann starten wir eine neue Leserunde. Wie ein wohlgeordnetes Leben völlig aus der Bahn geraten kann - und das mit nur einer Entscheidung - schildert Ursula Großmann faszinierend und spannend. "Am Ende das Nichts" ist Ursula Großmanns erstes Werk. Lasst Euch packen, seid neugierig und macht mit! Wir freuen uns auf Euch!

Wir verlosen wir 30 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 21. März 2016.

Worum es geht? Isabel, Ende 30, hat alles – eine harmonische Ehe, ein aufgewecktes Kind, Gesundheit, Freunde, Wohlstand – alles für ein glückliches, sorgloses Leben. Bis zu dem Tag, als sie die Entscheidung trifft, wieder in ihren Beruf als Lehrerin zurückzukehren, verändert sich alles und eine fatale Spirale dramatischer Ereignisse beginnt. Alles scheint sich gegen sie zu wenden, Kollegen, Schüler, selbst der eigene Mann. Aus anfänglich harmlos scheinenden Alltagsproblemen wird bald bitterer Ernst. Mysteriöse Vorkommnisse, anonyme Anrufe, Drohbriefe bringen ihre heile Welt immer mehr ins Wanken. Nichts scheint mehr sicher. Wem kann sie noch vertrauen? Sie gerät in einen Strudel psychischen Terrors und zerstörender Bedrohung...

Ihr möchtet schon mal reinlesen? Hier geht es zum kostenlosen Appetizer.

Zum Autorin: 
Ursula Großmann, aufgewachsen in Passau, verfiel bereits in ihrer Jugendzeit der Leidenschaft für Literatur und die Kunst des Schreibens. 2012 setzte die studierte Pädagogin ihren Traum in die Tat um und verfasste ihr erstes Werk „Am Ende das Nichts“. 





Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
Euer Team von dp DIGITAL PUBLISHERS
Zur Leserunde
DIGITALPUBLISHERS_Verlags avatar
Liebe Lovelybooks-Freunde und Thriller-Fans,

wer hat Lust bei einer Leserunde mit dem neuen Psycho-Thriller "Schwärzer als Weiß" der Erfolgsautorin Ursula Großmann mitzumachen? Nach dem großen Erfolg von "Am Ende das Nichts" haben wir schon voller Neugierde darauf gewartet und es hat sich gelohnt: Mit "Schwärzer als Weiß" folgen wir einer tragischen Liebesbeziehung, überschattet von einem mysteriösen Geheimnis und geprägt von Schuld und Sühne. Lasst Euch packen, seid neugierig und macht mit! Wir freuen uns auf Euch!

Wir verlosen wir 30 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 27. Januar 2016.

Worum es geht? "Schwärzer als Weiß" erzählt von Svenja, die zu ihrem zehnjährigen Klassentreffen aufbricht. Sie ahnt nicht, dass dieser Abend ihrem Leben eine schicksalhafte Wendung geben wird. Sie begegnet dort nicht nur ihrer Jugendliebe Philipp, sondern lernt auch den attraktiven Unternehmensberater Dennis kennen, der selbstbewusst und charmant mit ihr flirtet. Doch der Schein trügt. Hinter der Maske des reichen Strahlemanns verbirgt sich etwas Rätselhaftes, zu dem Svenja keinen Zugang findet. Schon bald wird das junge Glück überschattet von dunklen Geheimnissen, der feindseligen Haltung seines Elternhauses und einer perfiden Intrige, deren Netz aus längst vergangenen Geschehnissen sich immer enger zieht. Zu spät erkennt Svenja die reale Gefahr, die alle hineinreißt in einen Strudel des Verderbens...

Ihr möchtet schon mal reinlesen? Hier geht es zum kostenlosen Appetizer

Zum Autorin: Ursula Großmann, aufgewachsen in Passau, war bereits in ihrer Jugendzeit der Leidenschaft für Literatur und die Kunst des Schreibens verfallen. 2012 setzte die studierte Pädagogin ihren Traum in die Tat um und verfasste ihr erstes Werk „Am Ende das Nichts“. Die Geschichte um fatale Leidenschaft, Intrigen und tiefe seelische Verletzungen ist ein Psychothriller der feinen Art, der Raum für Phantasien lässt.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
DBellwons avatar
Letzter Beitrag von  DBellwonvor 3 Jahren
Zur Leserunde
Einhorn_Verlags avatar
Nichts ist,
nichts war,
nichts bleibt ungesehen.

Liebe Leser,

wir möchten euch zu unserer ersten Leserunde einladen.

edelsteins avatar
Letzter Beitrag von  edelsteinvor 5 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 73 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks