Ursula Hahnenberg

(48)

Lovelybooks Bewertung

  • 55 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 37 Rezensionen
(14)
(16)
(15)
(3)
(0)

Lebenslauf von Ursula Hahnenberg

»Teufelstritt«, das atmosphärisch dichte Krimi-Debüt der Autorin Ursula Hahnenberg (42) erscheint am 20. Juni 2016. Sie studierte Forstwissenschaften, entschied sich dann aber für das Leben als Schriftstellerin. Heute ist sie als freie Autorin und Lektorin tätig und schreibt neben Büchern auch Artikel und Kolumnen. Momentan arbeitet sie an Julia Sommers nächstem Fall. Ihre Kurzgeschichte „Wolfskind“ war für den Ralf-Bender-Preis nominiert, den höchstdotierten Kurzgeschichten-Krimi-Preis Deutschlands.

Bekannteste Bücher

Wolfstanz

Bei diesen Partnern bestellen:

Teufelstritt

Bei diesen Partnern bestellen:

Kleine Kämpfer werden groß

Bei diesen Partnern bestellen:

Das große Förder-Spiele-Buch 3

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • weitere
Beiträge von Ursula Hahnenberg
  • Ein verhängnisvoller zweiter Fall für die Försterin Julia Sommer

    Wolfstanz
    Krimine

    Krimine

    08. June 2017 um 23:24 Rezension zu "Wolfstanz" von Ursula Hahnenberg

    Im Ebersberger Forst wird ein freilaufender Wolf gesichtet, der die Bewohner des kleinen Dorfes Grafenried in Angst und Schrecken versetzt. Und obwohl niemand weiß, ob das unter Naturschutz stehende Tier überhaupt eine Gefahr darstellt, verlangen sie, dass es getötet wird. Zur gleichen Zeit verschwindet die sechszehnjährige Leonie spurlos, und als ihre Leiche kurz darauf mit verdächtigen Bissspuren am Hals aufgefunden wird, nimmt eine wilde Hetzjagd ihren Lauf. Von nun an haben die Försterin Julia Sommer und ihr Chef, der ...

    Mehr
  • Wolf oder Mensch - wer hat Leonie getötet?

    Wolfstanz
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    26. May 2017 um 18:10 Rezension zu "Wolfstanz" von Ursula Hahnenberg

    Im bayerischen Dörfchen Grafenried sind die Menschen in heller Aufregung: Die 16-jährige Leonie ist spurlos verschwunden; gleichzeitig wurde ein Wolf im Ebersberger Forst gesichtet. Als dann tatsächlich die Leiche des jungen Mädchens mit verdächtigen Bissspuren entdeckt wird, sind die Dörfler sich schnell einig: Der Wolf muss das Mädchen getötet haben! Die Försterin Julia Sommer ist sich da allerdings nicht so sicher. Wölfe sind scheue Tiere, und außerdem gibt es da noch einige Ungereimtheiten. Sie beginnt auf eigene Faust, ...

    Mehr
  • Böser Wolf

    Wolfstanz
    sommerlese

    sommerlese

    25. April 2017 um 13:56 Rezension zu "Wolfstanz" von Ursula Hahnenberg

    Wolfstanz" ist der zweite Band der Krimireihe von Ursula Hahnenberg um die Försterin Julia Sommer. Das Buch erscheint im Goldmann Verlag. Das Verschwinden eines jungen Mädchens im Ebersberger Forst versetzt die Dorfgemeinschaft von Grafenried in helle Aufregung. Gerüchten zufolge wurde gleichzeitig ein freilaufender Wolf im Wald gesehen, das heizt die Gemüter natürlich an. Als dann tatsächlich die Leiche der jungen Leonie mit verdächtigen Bissspuren gefunden wird, ergreift Panik und Wut die Bewohner und sie wollen dem Tier ans ...

    Mehr
    • 2
  • Geheimnisse der Vergangenheit

    Teufelstritt
    ChristianeL

    ChristianeL

    28. January 2017 um 14:51 Rezension zu "Teufelstritt" von Ursula Hahnenberg

    Der Krimi führte mich in eine fremde Welt, die eines katholischen, bayerischen Dorfs, in dem es Zugezogene schwer haben. So auch Julia, die sich ihren Neuanfang im Ebersberger Forst sicher einfacher vorgestellt hat. Schließlich war schon ihr Vater hier Förster. Doch die Dorfgemeinschaft steht Julia, ihrem Sohn und ihrer Großmutter skeptisch gegenüber und ist nur zu schnell bereit, in ihr die Mörderin ihres Chefs zu sehen. Nach und nach entdeckt Julia immer mehr Geheimnisse, die weit in die Vergangenheit reichen. Beharrlich folgt ...

    Mehr
  • Unterhaltsam

    Teufelstritt
    Muschel

    Muschel

    25. November 2016 um 09:50 Rezension zu "Teufelstritt" von Ursula Hahnenberg

    Dieser Krimi von Ursula Hahnenberg war schnell und fluessig zu lesen. Er hat mich gut unterhalten, aber mehr auch nicht. Eine nette Krimigeschichte fuer zwischendurch.

  • Gelungenes Debüt, das Lust auf weitere Fälle macht

    Teufelstritt
    dubh

    dubh

    05. September 2016 um 16:22 Rezension zu "Teufelstritt" von Ursula Hahnenberg

    Julia hat es geschafft: sie ist nach etlichen Jahren als Försterin in "ihren" Wald zurückgekehrt - dem Wald, für den schon ihr Vater verantwortlich war. Gemeinsam mit ihrem Sohn und ihrer Großmutter bewohnt sie nun das zum Forstamt dazugehörige Haus und lebt sich gerade in die altvertraute Gegend ein.Doch nichts ist für die Alleinerziehende junge Frau so einfach wie gedacht, denn ihr neuer Chef, der Waldbesitzer Ludwig Voss, ist ein großspuriger, unsympathischer Chauvi, der auch Julia durchaus schon zu nahe getreten ist.Als Julia ...

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als ...

    Mehr
    • 3931
  • Nur teilweise überzeugender Försterkrimi

    Teufelstritt
    chris_ma

    chris_ma

    21. August 2016 um 17:14 Rezension zu "Teufelstritt" von Ursula Hahnenberg

    Mal was ganz anderes, dachte ich mir bei diesem Krimi und war sehr neugierig drauf. Da ja bei Krimis meist viel über Gegend beschrieben wird, in der der Krimi spielt, hatte ich mich besonders darauf gefreut. Doch leider wurde ich hier echt enttäuscht. In dem ganzen Krimi fehlt mir der Ortsbezug und die Beschreibung der Gegend teilweise voll und genau deshalb tue ich mich schwer mich hier wohlzufühlen. Eigentlich hat die Geschichte viel Potential. Julia eine junge Försterin findet ihren Chef den Waldbesitzer Ludwig Voss erschossen ...

    Mehr
  • Spannung pur! Toller Krimi

    Teufelstritt
    Ninchen2

    Ninchen2

    21. August 2016 um 11:44 Rezension zu "Teufelstritt" von Ursula Hahnenberg

    Wenn die Stille des Waldes gestört wird...Als Julia Sommer die Stelle der Försterin im Ebersberger Forst bei München antritt, hofft sie auf einen beruflichen und privaten Neuanfang. Doch Julias Chef, der Waldbesitzer Ludwig Voss, ist ein umsymphatischer Macho, der der jungen Frau mehr als einmal zu nahe tritt. Dann zerreißen eines Morgens zwei Schüsse die Stille des Waldes - und anstelle eines gewilderten Hirsches findet Julia Ludwigs Leiche...Trotz aller Unschuldsbeteuerungen wird sie schnell zur Hauptverdächtigen, vor allem für ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Teufelstritt" von Ursula Hahnenberg

    Teufelstritt
    Goldmann_Verlag

    Goldmann_Verlag

    zu Buchtitel "Teufelstritt" von Ursula Hahnenberg

    Als eine junge Försterin im Ebersberger Forst, nahe München, eine Leiche entdeckt, zersplittert die Idylle des beschaulichen Örtchens – nach und nach verwandelt sich der Dorfalltag in ein alptraumhaftes Szenario…Macht mit bei einer hochspannenden Leserunde mit Ursula Hahnenberg zu ihrem neuen Krimi „Teufelstritt“ - 20 druckfrische Exemplare warten auf euch! Schreibt uns, was euch am Genre des Regionalkrimis so fasziniert und warum ihr an der Leserunde teilnehmen möchtet. Zum Inhalt: Zwei Schüsse zerreißen die morgendliche Stille ...

    Mehr
    • 313
  • weitere