Ursula Isbel Reiterhof Dreililien, Bd.6, Eine Welt für sich

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(8)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Reiterhof Dreililien, Bd.6, Eine Welt für sich“ von Ursula Isbel

Band 6 - Eine Welt für sich

Ich gehe barfuß über das vom Tau noch feuchte Gras. Ruhig grasen die Stuten mit ihren Fohlen auf der Koppel. Eine Grille zirpt im Apfelbaum, der Hund Herr Alois rennt mit fliegenden Ohren auf mich zu. Nach den Ängsten und Sorgen der letzten Tage bin ich jetzt ruhig und zuversichtlich. Jörn wird wieder ganz gesund werden, und ich weiß: Wir werden uns nicht mehr trennen. Jörn und ich gehören zusammen ...

Nicht so super wie die Vorgänger, aber lesenswert!

— lareina
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ursula Isbel - Eine Welt für sich (Reiterhof Dreililien) (Schneider-Buch)

    Reiterhof Dreililien, Bd.6, Eine Welt für sich

    Perle

    28. January 2014 um 09:33

    Klappentext: Ich gehe barfuß über das vom Tau noch feuchte Gras. Ruhig grasen die Stuten mit ihren Fohlen auf der Koppel. Eine Grille zirpt im Apfelbaum, der Hund Herr Alois rennt mit fliegenden Ohren auf mich zu. Nach den Ängsten und Sorgen der letzten Tage bin ich jetzt ruhig und zuversichtlicht. Jörn wird wieder ganz gesund werden, und ich weiß: Wir werden uns nicht mehr trennen. Jörn und ich gehören zusammen ... Das Besondere dieses Buches: Tierliebe, Naturschutz und alternatives Leben auf dem Land sind die wichtigsten Themen der beliebten Autorin Ursula Isbel. Eigene Meinung: Nachdem ich den 1. Band vom Reiterhof Dreililien gelesen habe, hatte ich noch den Band 6 und Band 9 im Regal stehn. Band 6 nahm ich mir als nächstes vor, doch wie beim 1. Band fing es ruhig und normal an, es wurde flüssig und lebendig erzählt, ich sah vieles in leuchtenden Bildern vor mir. Leider sind keine Zeichnungen im Buche vorhanden, so hätte man sich vielleicht die Geschichte etwas besser vorstellen können. Es wird auch so gut wie gar nicht über das Alter der Protagonisten berichtet bzw. erwähnt, nur das Nell jugendlich (ca. 15) ist und noch kein Auto fährt, auch Matty und Jörn müssen noch unter 18 sein, denn sie fahren zwar Auto, aber nur weil sie irgendwie zur Schule müssen und dort kein Bus fährt und wohnen ja auch noch zu Haus und dürfen von den Eltern aus noch nicht ausziehn. Die Namen der Pferde gefielen mir wieder sehr gut, wie z.B. Hazel, Rapunzel, Solveig, Katama, Joschi, oder auch Kater Carlo. Es stand kaum was über Pferde drin, was ich sehr schade find, hauptsächlich ging es über die Probleme der Protagonisten. Die Rolle der Nell gefiel mir am Besten, sie ist fast wie ich, sehr freundlich und vorsichtig zu ihren Freunden und Mitmenschen. Aber auch Jörn gefiel mir gut. Was mir am Anfang des Buches besonders gut gefiel, war, dass ein gewisser Song von Don McLean = Vincent erwähnt wurde, den ich mir sofort im Internet raussuchte und anhörte und viele weitere Songs von ihm, und total begeistert war. Durch dieses Buch habe ich eine neue Entdeckung gemacht und hab einen neuen Lieblingssänger und werde mir dieses Lied "Vincent" diese Tage im Internetradio in einer Kuschelsendung wünschen. Ansonsten bin oder war ich nicht ganz so begeistert von diesem Schneider-Buch, nur die letzten 30 Seiten gingen wieder total an die Gefühlsgrenze. Es fiel mir schwer, diese Zeilen zu lesen, doch sie waren wunderschön. Deshalb hierfür Ganze 3 Sterne. Bin jetzt auf den Band 9 gespannt!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks