Ursula K. Le Guin

 3,8 Sterne bei 708 Bewertungen
Autorin von Erdsee, Der Magier der Erdsee und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ursula K. Le Guin (©CC BY-SA 3.0 by Gorthian)

Lebenslauf von Ursula K. Le Guin

Die Königin der Fantastik und des feministischen Science-Fiktion: Ursula Kroeber Le Guin wurde am 21. Oktober 1929 in Berkeley, Kalifornien, USA geboren. Sie studierte Literatur und spezialisierte sich hierbei insbesondere auf die Renaissance. Den Magistergrad erhielt sie an der Columbia University. Seit 1962 lebte sie als Schriftstellerin in Portland und unterrichtete dort bis zu ihrem Tod am 22.01.2018 an einer Universität. Mit ihrem Roman „Winterplanet“ wurde sie einer internationalen Leserschaft bekannt. Für ihre Bücher hat sie viele Auszeichnungen erhalten. Darunter mehrfach als erste Frau den Nebula Award und den Hugo Award, die beiden wichtigsten internationalen Preise für Science Fiction Literatur. Ihre "Erdsee-Chroniken" und ihre "Hainish-Reihe" hat die Fans des Fantasy und Science Fiktion in ihren Bann gezogen. Auch Kinderbücher hat sie verfasst. Zuletzt lebte sie in Portland, Oregon mit ihrem Mann und vielen Katzen.

Neue Bücher

Cover des Buches Der andere Wind (Die Erdsee-Saga 6) (ISBN: 9783844926637)

Der andere Wind (Die Erdsee-Saga 6)

Neu erschienen am 25.06.2021 als Hörbuch bei Hörbuch Hamburg.
Cover des Buches Geschichten von Erdsee (Die Erdsee-Saga 5) (ISBN: 9783844926620)

Geschichten von Erdsee (Die Erdsee-Saga 5)

Neu erschienen am 29.05.2021 als Hörbuch bei Hörbuch Hamburg.

Alle Bücher von Ursula K. Le Guin

Cover des Buches Erdsee (ISBN: 9783522718608)

Erdsee

 (207)
Erschienen am 01.01.1995
Cover des Buches Der Magier der Erdsee (ISBN: 9783551580900)

Der Magier der Erdsee

 (91)
Erschienen am 01.01.2002
Cover des Buches Die linke Hand der Dunkelheit (ISBN: 9783453315945)

Die linke Hand der Dunkelheit

 (37)
Erschienen am 14.04.2014
Cover des Buches Rückkehr nach Erdsee (ISBN: 9783492285421)

Rückkehr nach Erdsee

 (33)
Erschienen am 01.09.2004
Cover des Buches Das Vermächtnis von Erdsee (ISBN: 9783492285414)

Das Vermächtnis von Erdsee

 (28)
Erschienen am 01.03.2005
Cover des Buches Planet der Habenichtse (ISBN: 9783453303959)

Planet der Habenichtse

 (22)
Erschienen am 01.01.1976
Cover des Buches Freie Geister (ISBN: 9783596035359)

Freie Geister

 (19)
Erschienen am 26.01.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Ursula K. Le Guin

Cover des Buches Erdsee (ISBN: 9783596704057)B

Rezension zu "Erdsee" von Ursula K. Le Guin

Ein toller Fantasy-Klassiker
Blacksallyvor 6 Monaten

Meine Meinung:


Erdsee ist mal das, was man einen richtig klassischen Fantasyschinken nennen kann. 


Das Buch beinhaltet die erste Trilogie und wir begleiten den Magier Sperber auf seinen Reisen. Dieser hat in der ersten Geschichte noch die Hauptrolle, während er in der zweiten nur am Ende vorkommt. In der dritten ist er auch wieder am Anfang enthalten.


Ich hab mich Anfangs mit dem Buch etwas schwer getan. Es gibt sehr wenige Dialoge, dafür umso mehr Erzählstränge. Hier wird alles genauestens beschrieben. Ich hatte jedoch nicht das Gefühl mich zu langweilen oder das etwas unnötig beschrieben war. Es hat alles super zusammen gepasst und hat tolle Bilder in meinem Kopf entstehen lassen.


Ich muss aber auch sagen, das man bei diesem Buch mit dem lesen nicht so schnell voran kommt. Das liegt nicht nur an den sehr voll geschrieben Seiten und der kleinen Schrift, sondern auch am Erzählstil. Für manche mag das eher ungewöhnlich sein, ich fand es recht entspannend. 


Das am Anfang eine gezeichnete Karte im Buch ist fand ich ebenfalls schön. Diese ist zwar etwas unübersichtlich, aber ich habe immer wieder gerne dahin geblättert um zu sehen wo sich die Protagonisten gerade befinden.


Fazit:

Ein toller Fantasyklassiker, der mich überzeugen konnte.

Kommentare: 1
0
Teilen
Cover des Buches Der Magier der Erdsee (ISBN: 9783551580900)Niburi_Fumiko_Ayanamis avatar

Rezension zu "Der Magier der Erdsee" von Ursula K. Le Guin

A true classic of fantasy literature.
Niburi_Fumiko_Ayanamivor 6 Monaten

Ursula K. Le Guin (1929-2018) was a grande dame of English-language fantasy and influenced creators from a wide range of genres and media. In her works, she consistently thought societies and worlds through to the end and created protagonists who struggle to solve problems with more than just violence. Her best-known book is "The Left Hand of Darkness", but my favorite is the Earthsea-cycle.

With its mix of magic, wizards, small states on islands, and dragons, Earthsea is already accessible to a youthful audience, but it also knows how to delight adults.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Planet der Habenichtse (ISBN: 9783453303959)fischwolfs avatar

Rezension zu "Planet der Habenichtse" von Ursula K. Le Guin

Gute Beschreibung einer anarchistischen Utopie
fischwolfvor 9 Monaten

Das Buch hat mich sehr fasziniert.
Es gibt zwei Planeten, von denen jeweils der andere den Bewohnern des einen als Mond erscheint. Der Planet Urras ist eine kapitalistische Welt mit mehreren Staaten, die durchaus auch Krieg gegeneinander führen. Es gibt viele technische Errungenschaften und fortschrittliche Dinge. Eine reiche Schicht lebt sehr gut. Es gibt viele weniger Wohlhabende bis Arme, die viel arbeiten müssen und nichts erreichen können.
Der Protagonist Shevek ist ein theoretischer Physiker des anderen Planeten Anarres. Auf diesem Planeten gibt es eine karge Natur, kaum Pflanzen, keine Tiere. Es herrscht Ressourcenknappheit, sogar eine Hungersnot tritt auf. Die Bewohner sind die Nachkommen von Aufständischen von Urras, die ihren Planeten freiwillig verlassen haben, um nach ihrer Anschauung leben zu können. Auf Anarres gibt es keine Staaten, keine Regierungen, keine Titel oder Ränge, keine Gesetze, eben Anarchie.
Jeder arbeitet wo er gebraucht wird, Besitz ist nicht üblich, alles wird geteilt. Trotzdem hat man die Freiheit, dorhin gehen, wohin man möchte und zu tun was einem gefällt. Das kann auch nichts sein.
Kommunikation zwischen den beiden Planeten findet nur sehr wenig durch einen geringen Warenaustausch statt. Die Sperre durchbricht Shevek indem er nach Urras reist um sein Projekt durch den Austausch mit den dortigen Wissenschaftlern zu vollenden. Es gibt unendliche Probleme dabei, einander zu verstehen. Für ganz viele Dinge und Situationen gibt es unterschiedliche Sichten und Werte.
Dabei wird das von LeGuin konstruierte Gesellschaftssystem, die anarchistische Utopie, von allen Seiten beschrieben und erscheint enorm plastisch. Sie erklärt nicht mit erhobenem Zeigefinger, für mich schimmerte aber eine gewisse Sympathie für dieses System durch.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Ursula K. Le Guin wurde am 21. Oktober 1929 in Berkeley (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Ursula K. Le Guin im Netz:

Community-Statistik

in 924 Bibliotheken

von 129 Lesern aktuell gelesen

von 17 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks