Ursula K. Le Guin

(532)

Lovelybooks Bewertung

  • 693 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 28 Leser
  • 55 Rezensionen
(142)
(190)
(146)
(37)
(17)

Lebenslauf von Ursula K. Le Guin

Ursula Kroeber Le Guin wurde am 21. Oktober 1929 in Berkeley, Kalifornien, USA geboren. Sie studierte Literatur und spezialisierte sich hierbei insbesondere auf die Renaissance. Den Magistergrad erhielt sie an der Columbia University. Seit 1962 lebt sie als Schriftstellerin in Portland und unterrichtet dort noch an einer Universität. Für ihre Bücher hat sie viele Auszeichnungen erhalten. Darunter mehrfach den Nebula Award und den Hugo Award, die beiden wichtigsten internationalen Preise für Science Fiction Literatur.

Bekannteste Bücher

Erdsee

Bei diesen Partnern bestellen:

Freie Geister

Bei diesen Partnern bestellen:

Verlorene Paradiese

Bei diesen Partnern bestellen:

Die linke Hand der Dunkelheit

Bei diesen Partnern bestellen:

Tehanu: Der Erdsee-Zyklus 4

Bei diesen Partnern bestellen:

Das ferne Ufer: Der Erdsee-Zyklus 3

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Chroniken von Erdsee, 1 Blu-ray

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Regenfrau

Bei diesen Partnern bestellen:

Planet der Habenichtse

Bei diesen Partnern bestellen:

Erdsee

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Kompaßrose

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Erzähler

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Fischer des Binnenmeeres

Bei diesen Partnern bestellen:

Hainish

Bei diesen Partnern bestellen:

Malafrena

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Enteigneten

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Feiern wir weibliche Stärke und den Feminismus

    Tehanu: Der Erdsee-Zyklus 4
    Wortmagie

    Wortmagie

    23. August 2017 um 11:49 Rezension zu "Tehanu: Der Erdsee-Zyklus 4" von Ursula K. Le Guin

    In meiner Rezension zu „Erdsee“ bemängelte ich, dass Ursula K. Le Guins Universum erschreckend sexistisch ist. Mit dieser Kritik bin ich nicht allein. Soweit ich es aus den bestehenden Rezensionen anderer Leser_innen herauslesen konnte, wurde Le Guin für den grassierenden Sexismus in Erdsee generell stark kritisiert. Vielleicht entschied sie sich deshalb, 18 Jahre nach dem Erscheinen von „Das ferne Ufer“, nach Erdsee zurückzukehren. „Tehanu“ ist der vierte Band der „Erdsee“-Saga und fokussiert erstmals die weibliche Perspektive: ...

    Mehr
  • Ein Klassiker der High Fantasy

    Erdsee
    Wortmagie

    Wortmagie

    22. August 2017 um 12:28 Rezension zu "Erdsee" von Ursula K. Le Guin

    Obwohl ich kürzlich feststellte, dass Frauen in der erwachsenen High Fantasy unterrepräsentiert sind, gibt es doch den einen oder anderen bedeutenden weiblichen Namen, der mit diesem Genre verbunden ist. Ursula K. Le Guin sollte diese Namensliste möglicherweise anführen. Kaum eine andere Autorin kann sich auf die Fahnen schreiben, so viel für die weibliche Fantasy und Science-Fiction geleistet zu haben. Kaum eine andere Autorin wird ehrfurchtsvoll mit Tolkien verglichen. Ihre „Erdsee“-Saga wurde mir vor Jahren von meiner Mutter ...

    Mehr
  • Wenn man weder die vergangene Erde noch die zukünftige Erde sehen wird.....

    Verlorene Paradiese
    Johanna_Jay

    Johanna_Jay

    11. June 2017 um 16:38 Rezension zu "Verlorene Paradiese" von Ursula K. Le Guin

    Verlorene Paradiese von Ursula K. Le Guin handelt von der Fahrt eines Raumschiffes zu einer neuen Welt, die genauer in Augenschein genommen werden soll. Die Geschichte, die Ursula K. Le Guin hier erzählt spielt sich im Innern eine Raumschiffes ab, welches die Menschheit los geschickt hat, um einen vermutlich bewohnbaren Planeten zu erkunden. Dieser Planet liegt zwar in"erreichbarer"Entfernung, es dauert jedoch mehrere Generationen um dort hin zu kommen. Die Generationen, die auf dem Raumschiff geboren sind und auch dort sterben ...

    Mehr
  • Störrische, aber lohnende Utopie

    Freie Geister
    Regenblumen

    Regenblumen

    30. April 2017 um 19:14 Rezension zu "Freie Geister" von Ursula K. Le Guin

    Als ich damit begann bewusst mehr Science Fiction Romane zu lesen, habe ich auch nach wichtigen Autor_innen gesucht, die einiges und vielleicht viel gepriesenes geschrieben haben. So bin ich auf die Autorin Ursula K. Le Guin gestoßen. Die 1929 geborene Autorin schreibt primär Fantasy- und Science Fiction Romane und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Inhalt Shevek ist Physiker und Bewohner des Planeten Anarres. Die Heimat von Shevek und vielen anderen Bewohner_innen ist karg und unwirtlich, fast lebensfeindlich. Doch das ...

    Mehr
  • Ein Klassiker, der überzeugen kann

    Freie Geister
    Kanya

    Kanya

    06. March 2017 um 21:04 Rezension zu "Freie Geister" von Ursula K. Le Guin

    "Freie Geister" konnte schon in der Vorschau des Verlages mein Interesse wecken, da ich den Klassiker nicht kenne und momentan einfach gerne Science-Fiction lese. Bisher haben mich immer Dystopien interessiert und ich fand es spannend mal eine Utopie zu lesen. Dabei ist das Buch so komplex und vielfältig, dass ich nicht wie sonst eine eigene Zusammenfassung des Inhaltes geschrieben habe, da ich die Kurzbeschreibung des Verlages treffend finde und es mir schwer gefallen ist etwas eigenes zu schreiben.Denn obwohl das Buch ein ...

    Mehr
  • *+* Ursula K. Le Guin: "Freie Geister" *+*

    Freie Geister
    Irve

    Irve

    09. February 2017 um 19:58 Rezension zu "Freie Geister" von Ursula K. Le Guin

    Wo würdest du dich freier fühlen? Auf einem Planeten, deren Gesellschaft stark kapitalistisch orientiert ist? Die durch Gesetze stark reglementiert ist, denen du dich unterwerfen musst? In der nur das Leistungsprinzip herrscht? Wer viel Einsatz zeigt und wenn er zudem auch noch gut ist, kann viel erreichen und materielle Güter anhäufen. Wer nichts leistet, muss sehen, wo er bleibt… Leistung und Besitz = Glück? Würde dir diese Lebensform gefallen? Oder würdest du lieber in einem anarchistisch angelehnten System leben? Es gibt ...

    Mehr
    • 2
  • Das Buch des Monats Dezember im FISCHER Leseclub: Leseendspurt mit den FISCHER-Verlagen

    Mein wundervolles Weihnachtsfest
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    zu Buchtitel "Mein wundervolles Weihnachtsfest" von Johanna Basford

    Leseendspurt mit den FISCHER-Verlagen Im FISCHER Leseclub wird es zum Jahresende noch einmal ganz besonders gemütlich. Gemeinsam mit euch möchten wir das vergangene Jahr Revue passieren lassen und uns bei dieser Gelegenheit nicht nur einem, sondern gleich vier Büchern im Dezember widmen! So ist für jeden Geschmack das richtige Buch dabei.  Für "Mein wundervolles Weihnachtsfest" von Johanna Basford könnt ihr schon einmal die Buntstifte rauslegen und euch auf viele weihnachtliche Motive freuen, die in der besinnlichen ...

    Mehr
    • 2179
  • Substanz ist da, aber kann einfach nicht fesseln

    Die linke Hand der Dunkelheit
    tob82

    tob82

    27. April 2016 um 10:37 Rezension zu "Die linke Hand der Dunkelheit" von Ursula K. Le Guin

    Vorbemerkung: diese Rezension ist meine subjektive Meinung, die ich mir während der Lektüre des Buches gebildet habe. Ich respektiere jegliche abweichende Meinung. Bitte tut das auch mit meiner."Die linke Hand der Dunkelheit" ist Science-Fiction im weitesten Sinne, d.h. es geht weniger um Zukunft und Technik als viel mehr um die Darstellung von alternativen Welten im Hinblick auf unsere eigene Situation (Gesellschaft, Dasein, Religion etc.). Konkret geht es in der Handlung um einen Gesandten einer Förderation von Planeten mit ...

    Mehr
  • Mega genial und abgrundtief schlecht

    Erdsee
    tob82

    tob82

    27. April 2016 um 10:12 Rezension zu "Erdsee" von Ursula K. Le Guin

    Anmerkung: meine Rezension bezieht sich auf die gesammelte Ausgabe mit 4 Romanen in einem Band.Ich habe das Buch vor zwei Tagen zu Ende gelesen und überlege seitdem, wie ich meine Empfindungen sinnvoll darlegen kann. Ich bin über die Qualität der Gesamtgeschichte innerlich gespalten. Ich denke, das liegt sowohl an den Unterschieden zwischen den vier Romanen als auch an der Heterogenität in den einzelnen Geschichten. Hier erstmal meine Gedanken zu den einzelnen Romanen (es scheint mir wichtig zu wissen, dass 1-3 von 1968 bis 1972 ...

    Mehr
  • Geschichte mit viel Potential und wenig Details

    Der Magier der Erdsee
    Stephanie_Raj

    Stephanie_Raj

    18. February 2016 um 11:32 Rezension zu "Der Magier der Erdsee" von Ursula K. Le Guin

    Kurzinhalt: Ged ist ein junger Zauberer, der für den mächtigsten Magier im ganzen Land gehalten wird. Seinen Wissensdurst und Ehrgeiz kann er gar nicht schnell genug nachkommen und als er dann in einem Wettkampf mit seinem Erzfeind Jasper aneinander gerät, erschafft er ein Ding, dass ihn noch sehr lange verfolgen wird. Die Idee und die Geschichte selbst hat mir sehr gut gefallen und es hätte durchaus ein 4 - 5 Sterne Buch werden können. Jedoch fehlten mir einfach die Details. Mit dem Protagonisten konnte ich mich überhaupt nicht ...

    Mehr
  • weitere