Ursula K. Le Guin Der Magier der Erdsee

(68)

Lovelybooks Bewertung

  • 104 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(17)
(24)
(19)
(5)
(3)

Inhaltsangabe zu „Der Magier der Erdsee“ von Ursula K. Le Guin

Der junge Zauberschüler Ged ist einer der größten Magier von Erdsee. Eines Tages schafft er eine Verbindung zum Totenreich. Dabei jedoch erkennt er, daß die Welt der Lebenden durch einen Riß im Jenseits bedroht wird. Gemeinsam mit der Hohepriesterin Tenar und Tehanu, der Tochter der Drachen, stellt sich Ged den dunklen Mächten, die Erdsee ins Verderben stoßen wollen …

Mich hat das Buch absolut überzeugt!! Sehr spannend, wenn auch auf einer eher tiefsinnigen Ebene.

— Varoli
Varoli

Stöbern in Fantasy

FALLEN: Kein Abgrund ist tief genug

Grandioser Auftakt einer neuen Reihe!

Tina_Kiefer

Der Namenlose

Eine wirklich gelungene Fortsetzung

Arianes-Fantasy-Buecher

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Ein sehr schönes Buch über eine Prinzessin die sich aus allen gesellschaftlichen Zwängen herausstiehlt

HausmannChristiane

Filguri: Spiel mit dem Schicksal

Spannend und Emotional

Agata2709

Coldworth City

Mir hat das gewisse Etwas gefehlt und die Charaktere hatten leider nicht den gewohnten Tiefgang. Ich war etwas enttäuscht.

Sarahs_Leseliebe

Die Magie der Lüge

Die neuen Charaktere bringen neuen Schwung und neue Geschichten mit, konnten mich aber leider nicht so gut mitziehen, wie die vorherigen.

denise7xy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geschichte mit viel Potential und wenig Details

    Der Magier der Erdsee
    Stephanie_Raj

    Stephanie_Raj

    18. February 2016 um 11:32

    Kurzinhalt: Ged ist ein junger Zauberer, der für den mächtigsten Magier im ganzen Land gehalten wird. Seinen Wissensdurst und Ehrgeiz kann er gar nicht schnell genug nachkommen und als er dann in einem Wettkampf mit seinem Erzfeind Jasper aneinander gerät, erschafft er ein Ding, dass ihn noch sehr lange verfolgen wird. Die Idee und die Geschichte selbst hat mir sehr gut gefallen und es hätte durchaus ein 4 - 5 Sterne Buch werden können. Jedoch fehlten mir einfach die Details. Mit dem Protagonisten konnte ich mich überhaupt nicht identifizieren, weil ich einfach viel zu wenig über ihn wusste. Ich hatte ständig das Gefühl, durch die Geschichte zu fliegen und immer nur ein paar Happen präsentiert zu bekommen. Der Schreibstil war sehr distanziert und mir fehlte einfach die Tiefe. Ein paar Seiten mehr hätten diesem Buch keinesfalls geschadet. Schade, hatte mich echt schon gefreut auf diese Geschichte.

    Mehr
  • Der Magier der Erdsee

    Der Magier der Erdsee
    Varoli

    Varoli

    07. February 2015 um 19:47

    Zum Inhalt: Ged, ein Ziegenhirte aus Gont besitzt über große magische Kräfte und wird deshalb an der Zauberschule zu Rok aufgenommen.  Seine schnelle Auffassungsgabe und sein überdurchschnittliches Talent lassen ihn übermütig und überheblich werden, so beschwört Ged in einem Wettkampf mit seinem Mitschüler versehentlich einen Schatten aus dem Totenreich ins Diesseits. Dieser trachtet nach seinem Leben und es beginnt eine ungeheuerliche Hetzjagd über die Inseln der Erdsee.  Meine Meinung: Zu Beginn war es etwas mühselig zu lesen, denn der unpersönlich Schreibstil in der dritten Person verhinderte, dass ich mich in den Protagonisten hinein versetzen konnte und mich auch ein Stückweit mit ihr identifizieren konnte. Doch diese Hemmschwelle war schnell überwunden. Ich muss sogar sagen, dass mich Erdsee schließlich total in seinen Bann gezogen hatte. Ich glaube nie wurde meine Fantasie so angeregt wie in diesem Buch, ich war förmlich mitten drinne, das passiert nur äußerst selten, denn meistens fühl ich mich eher wie ein Zuschauer, der die Ereignisse nur aus sicherer Entfernung betrachtet. Aber hier nicht.  Was ja von vielen etwas bemängelt wird ist der fehlende Action-Anteil, die gewöhnlich epischen Schlachten und die große Magie; dieser wird dann auch noch von einem eher philosophischen Anteil ersetzt. Doch ich denke, genau dies war der Knackpunkt, sie brachten mein Hirn zum rattern und ich machte mir viele Gedanken zu denen im Buch aufgeworfenen Fragen. So geht es um den "wahren" Namen aller Dinge, dem Schicksal und wie viel wir davon beeinflussen können, dem Schweigen, uvm.  Wer also zwischendurch von einem kleinen, im Vergleich zu anderen Fantasy-Lektüren, unbedeutendem,  jedoch einschneidendem Abenteuer lesen möchte ist hier goldrichtig. Ist bestimmt nicht jedermanns Sache, aber "Versuch macht Kluch" ;)

    Mehr
  • Ged's Reise

    Der Magier der Erdsee
    fastreader

    fastreader

    05. February 2014 um 13:30

    Tolle Fantasygeschichte, allerdings manchmal eher tiefsinnig und nachdenklich, anstatt den üblichen Kämpfen und Abenteuern, die sich normalerweise in solchen Büchern befinden. Definitiv für Erwachsene gedacht!
    Der Stil gefällt mir ganz kurz, nur manche Stellen zogen sich dann doch recht dahin, die Handlung geht nicht so schnell voran.

  • Rezension zu "Der Magier der Erdsee" von Ursula K. Le Guin

    Der Magier der Erdsee
    TheToastbroat

    TheToastbroat

    02. November 2012 um 14:28

    Schöne Fantasy Geschichte, die sich nur wenig an Vorbildern aus den geläufigen, großen Fantasywelten orientiert.
    Der Film dazu ist nicht zu empfehlen, wer ihn vorher gesehen hat sollte das Buch garnicht mehr lesen.

  • Rezension zu "Der Magier der Erdsee" von Ursula K. Le Guin

    Der Magier der Erdsee
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. August 2012 um 21:06

    Erdsee ist eine phantastische Welt, in der der junge Magier Ged sein Zaubertalent entdeckt, auf eine Magierschule geschickt wird und zu sich selbst finden muss/will. Wer dabei an Harry Potter denkt, liegt .... naja.... nicht ganz falsch, aber doch gänzlich daneben. Der Magier von Erdsee ist kein Kinderroman, sondern eher was für Erwachsene. Mir gefiel besonders, wie die Autorin die Stimmung der Orte dieses Romans transportierte. Für Fantasy-Fans ist dieses Buch ein MUSS! Für Gelegenheits-Fantasy-Leser könnte es stellenweise zu fad sein, weil es zwischenzeitlich weniger actiongeladen ist, sondern mehr die Gefühlswelt und die innere Zerworfenheit des Magiers beschreibt!

    Mehr
  • Rezension zu "Der Magier der Erdsee" von Ursula K. Le Guin

    Der Magier der Erdsee
    MissyCat2

    MissyCat2

    05. December 2011 um 18:58

    Ged fürht auf der Inselwelt Gont ein sehr einfaches Dasein als Sohn eines Schmieds. Seine Tante entdeckt in dem Jungen schon bald ein kraftvolles magisches Talent. Sie weist ihn ein in die schwierige Kunst der Zauberei. Als Kind verschlägt es Ged an die berühmte Zauberschule von Rok. Dort schafft er das Unglaubliche. Was als Beweis seiner Zauberkunst gedacht war, entpuppt sich als Eingriff in das Gleichgewicht der Zauberwelt: Ged stellt die Verbindung zum Totenreich her. Fortan gilt er als der größte Magier des Kontinents Erdsee. Doch durch seinen schrecklichen Zauber hat Ged sich und seine ganze Welt in große Gefahr gebracht ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Magier der Erdsee" von Ursula K. Le Guin

    Der Magier der Erdsee
    rallus

    rallus

    21. July 2010 um 17:36

    Erstes Buch einer fantastischen Trilogie (1990 um ein viertes Buch erweitert) die es auch als Sammelband zu kaufen gibt. Fantasy ohne große Schlachten, Heere, Ungeheuer oder fantastischen Wesen. Der Mensch steht im Mittelpunkt und seine Erkenntnis mit Magie und Zauber umzugehen. Das erste Buch handelt von dem Ziegenhirten Ged und seine Wandlung zum großen Zauberer. Tolle Serie!

  • Rezension zu "Der Magier der Erdsee" von Ursula K. Le Guin

    Der Magier der Erdsee
    cvcoconut

    cvcoconut

    27. May 2010 um 19:22

    Man taucht ein in eine Welt voller Magie und Zauber. Einige Stellen sind zwar etwas langatmig, aber im Großen Ganzen ist es nicht schlecht.

  • Rezension zu "Der Magier der Erdsee" von Ursula K. Le Guin

    Der Magier der Erdsee
    Kleines

    Kleines

    17. December 2009 um 10:31

    Den Beginn der Geschichte fand ich ganz gut. Doch je mehr sich Ged zum Magier entwickelte, um so uninteressanter fand ich die Geschichte. Hab längere Pausen gehabt, in denen ich gar keine Lust empfand, das Buch weiterzulesen. Ich finde das Buch, so wie es geschrieben ist, ziemlich langweilig. Hab es auch nicht zu Ende gelesen. Die Geschichte hat auch keine Spannung, die einen wirklich fesseln könnte. "Der Magier der Erdsee" ist der Auftakt eines Zyklusses. Sämtliche Bände des Zyklusses "Erdsee" sind beim Piper Verlag erhältlich. Ich für meinen Teil hab mir von der Geschichte mehr versprochen und werd mir keinen nachfolgenden Band kaufen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Magier der Erdsee" von Ursula K. Le Guin

    Der Magier der Erdsee
    Dragonfighterin

    Dragonfighterin

    22. September 2009 um 20:51

    Also anfangs musste ich mich wirklich durchkämpfen und zwingen das BUch nicht zur Seite zu legen. Aber dann ging es und gefiehl mir immer besser, mir ist jetzt gerade so als wenn es davon noch mehr Bücher gibt, muss ich mal herrausfinden.

  • Rezension zu "Der Magier der Erdsee" von Ursula K. Le Guin

    Der Magier der Erdsee
    Karigan

    Karigan

    30. January 2009 um 17:49

    Die Geschichte hat mich nicht wirklich überzeugt. Eigentlich wollte ich mich dem Erdsee-Zyklus damit nähern, aber nach diesem Bändchen werde ich das wohl lassen.