Ursula K. Le Guin Der Magier der Erdsee: Der Erdsee-Zyklus 1

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(4)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Magier der Erdsee: Der Erdsee-Zyklus 1“ von Ursula K. Le Guin

Bin absolut hin und weg total begeistert kann es nicht erwarten weiter zulesen

— Bella_936

nette Story, aber es fehlt Spannung. Die Charaktere bleiben einem fremd ...

— kattii
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Etwas mehr erwartet

    Der Magier der Erdsee: Der Erdsee-Zyklus 1

    kattii

    25. July 2015 um 00:06

    Nachdem ich für eine Challenge einen Autor mit dem Vornamen eines Familienmitglieds lesen musste, bin ich auf diese Reihe aufmerksam geworden.  Leider wurde ich ein wenig enttäuscht. Die Geschichte ist ganz nett zu lesen ... ein Zauberer, sein Weg zur Schule, seine ersten Abenteuer in Band 1 ... hätte alles perfekt für mich sein können. Nur leider bleiben die Charaktere sehr flach. Es werden so gut wie keine gefühle beschrieben und irgendwie kam ich mir die ganze zeit wie in einer Einleitung vor. Ala "Wann passiert denn nu mal wirklich was!" und "wann lerne ich die Personen besser kennen?". Leider wartete ich bis zum Ende drauf ...! Was wirklich schade ist, denn so gefällt mir die geschichte und auch der Schreibstil gut. Dennoch fehlte mir so sehr die Spannung, dass meine gedanken sogar oft abdrifteten und ich mich beim lesen dann fragte "Halt. stopp, wo war wer nochmal? wer war er nochmal? achja!" usw.  Na vielleicht komme ich bei Band 2 besser zurecht. Eine Chance verdient die Reihe schon noch finde ich.  Also ganz nett zu lesen, aber ganz sicher kein Must-read! 

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Von wahren Namen und magischen Runen.

    Der Magier der Erdsee: Der Erdsee-Zyklus 1

    MiniKampfkeks

    27. August 2013 um 19:49

    Inhalt: Duny, mit wahrem Namen Ged, wächst als Halbwaise in einem kleinen Dorf auf. Seine Tante, Zauberweib dieses Dorfes, entdeckt schon bald die Gabe der Magie, die in ihm schlummert, und unterrichtet ihn, soweit sie es vermag. Bei einem Überfall auf sein Heimatdorf verteidigt damals noch Duny seine Leute und deren Behausungen mit einem magischen Trick und gewinnt so die Aufmerksamkeit von Ogion, einem richtigen Magier. Dieser kommt und holt den Jungen, nachdem er seine Namensweihe hinter sich gebracht hat und von dort an Ged genannt wird. Die Lehre bei dem alten Meister gestaltet sich für Ged eher langweilig, und bereits nach einem Winter macht Ogion ihm den Vorschlag, nach Rok in die Zauberschule zu gehen. Ged willigt ein und macht sich auf den Weg dorthin. Allerdings weiß er nicht, dass er dort den Fehler seines Lebens machen wird... Sprache: Ursula K. Le Guin schreibt im Stile eines allwissenden Erzählers, der von oben herab auf die Szenerie schaut. Daher verliert sie sich oft in Beschreibungen und vergisst, besser auf die Gefühle ihres Protagonisten einzugehen. Man liest das Werk recht flüssig, das war's aber auch schon. Es gibt einige Wortwiederholungen, die das ganze stockend gestalten, und dazu kommt noch die bereits etwas ältere Ausdrucksweise. Persönliche Meinung: Ich fand das Buch recht nett zum Dahinlesen, allerdings kam bei mir nie wirklich das Gefühl von Spannung auf, sodass ich unbedingt weiterlesen wollte. Ich fand allgemein, dass manche Sachen in dem Werk zu kurz kamen. Durch die wenigen Gefühle, die eingebaut wurden, erschienen mir auch die Personen etwas oberflächlich, sprich, ich hatte nicht das Gefühl, sie zu kennen - was sehr schade ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks