Ursula Kahi Im Schatten des Schlössli

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Schatten des Schlössli“ von Ursula Kahi

Fünf Leichen innerhalb weniger Tage, und das im idyllischen Aarau: So hat sich der promovierte Linguist Patrick Unold den Beginn seiner Arbeit bei der Kantonspolizei nicht vorgestellt. Da an den Tatorten keine identischen Spuren zu finden sind, geht die Kripo zunächst von Einzeltaten aus. Damit liegen die Ermittler richtig – und doch so falsch …

Stöbern in Krimi & Thriller

Todesreigen

Ein spannender Thriller, der mich durchweg gut unterhalten hat.

ginnykatze

Geheimnis in Rot

Wunderbar atmosphärisch, ein viel zu lange vernachlässigter Klassiker! Von der Erzählweise her ein Wilkie Collins.

rumble-bee

Eine Leiche kommt selten allein

Unterhaltsamer englischer Krimi, der Landhausidylle und Vorweihnachtszeit stimmig vereint.

Bibliomarie

Oxen. Das erste Opfer

Spannender Fall, interessanter geschichtlicher Hintergrund, gut geschrieben - ich freue mich auf Teil 2!

miah

Die Prater-Morde

Sarah Pauli setzt wieder ihre Spürnase ein, jedoch fehlte mir diesmal das Okkulte und der Lokalkolorit. In der MItte etwas spannungsarm

tinstamp

Was wir getan haben

Die Geschichte hat mich nicht wirklich vom Hocker gerissen, ist aber nicht wirklich schlecht. Vorhersehbar, aber definitiv gut geschrieben.

eulenmatz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Im Schatten des Schlössli von Ursula Kahi

    Im Schatten des Schlössli

    Fanti2412

    16. April 2014 um 19:39

    Ursula Kahi folge ich schon eine ganze Weile auf Twitter und bekam so einiges von ihren Recherchen für ihren ersten Krimi mit. Nachdem sie bisher eher Kinderbücher, Kurzgeschichten, bildungspolitische Reden, Computerhandbücher und wissenschaftliche Berichte geschrieben hat, ging sie die Arbeit an diesem Regionalkrimi offensichtlich sehr akribisch an. Sie recherchierte bei der Kantonspolizei und erkundete Örtlichkeiten in ihrer Region, die als Schauplätze für den Krimi geeignet sind. Das spiegelt sich in ihrem Krimi wieder. Die realen Schauplätze, die sie ausgewählt hat, sind so schön beschrieben, dass man sie sich gut vorstellen kann, auch wenn man noch nie dort war. Mit Kommissar Geigy und dem Praktikanten Patrick Unold hat sie zwei Ermittler geschaffen, die gegensätzlicher nicht sein können. Während der Kommissar schon mal etwas kauzig ist und auch dem Alkohol zuspricht, ist der Praktikant Unold eher nüchtern und sachlich. Aber diese Gegensätzlichkeit führt auch öfter mal zu witzigen Momenten. Auch die weiteren Charaktere sind interessant und authentisch dargestellt, wie z. B. Flora, die Besitzerin eines veganen Imbiss, der auch öfter Schauplatz ist. Die Story ist spannend gestaltet und geizt auch nicht mit Leichen. Insgesamt 5 Morde müssen aufgeklärt werden. Die Ermittlungen sind mühsam und durch viele geschickt eingearbeitete Wendungen und Details bleibt die Spannung bis zum Ende hoch. Viele liebevolle kleine Details bei Personen oder Schauplätzen runden die Geschichte ab. Auch wenn einige schweizerische Ausdrücke und Redewendungen für mich naturgemäß etwas gewöhnungsbedürftig waren, hat das dem schönen und flüssigen Schreibstil keinen Abbruch getan. Ein unterhaltsamer und spannender Regionalkrimi, den ich gerne gelesen habe und auch weiterempfehlen kann. Fazit: 5 von 5 Sternen Leseprobe Webseite von Ursula Kahi Portrait auf fricktal.info © Fanti2412

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks