Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Ursula_Meyer

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo, liebe LovelyBooks-Bücherfreunde!


Ich heiße Ursula Meyer und lese nicht nur gern Krimis, sondern schreibe auch.

Mein Team, die münstersche Kommissarin Sieglinde Züricher und ihr Kollege Max Lückmann, sind wieder auf Täterjagd. In ihrem zehnten Fall ermitteln sie in gleich drei Morden.


Habt ihr Lust, die Ermittler, Opfer und Tatverdächtigen kennen zu lernen und und eure Meinung mit anderen Lesern zu teilen? Dann bewerbt euch bis zum 12.10. 2018, indem ihr den blauen Button JETZT ANMELDEN drückt.

Der Waxmann Verlag stellt 15 Bücher oder E-Books zur Verfügung.


Worum geht es:

Museum einmal anders: In Münster werden kurz nacheinander zwei junge Frauen ermordet. Tod durch Erdrosseln mit einer starken Silberkette, an der ein Emailanhänger mit einem Rotkehlchen befestigt ist. Die Anhänger wurden einem Juwelier gestohlen, und die beiden Opfer haben ihrem Mörder die Tür aufgemacht. Führen die Spuren zu ihm über gemeinsame Kindheitserlebnisse von Susanne und Jenny, über Probleme mit ihren jeweiligen Partnern oder zu einem Internetspiel, zu dem ein gewisser Mr Challenge einlädt? Er legt in verschiedenen münsterschen Museen Nachrichten in Form von kleinen Post-its aus, auf denen ein verschlüsselter Code die jeweils nächste Anlaufstelle angibt. Sieglinde und ihre Kollegin Cornelia klinken sich in das Spiel ein, das wie eine harmlose Schnitzeljagd erscheint. Dann verschwindet Cornelia.


Leseprobe

https://www.waxmann.com/?eID=texte&pdf=3888.pdf&typ=leseprobe

Wenn ihr mitraten wollt, beantwortet bitte die folgende Frage: Geht ihr gern ins Museum? Und zwar nicht nur an Regentagen? Wenn ja, welche Richtung mögt ihr? Kunst, Technik, Naturkunde, vielleicht Spielzeug oder Freilichtmuseen?


Mehr zu meiner Person findet ihr auf meiner website: www.crimeyer.de


Die Spielregeln: Wenn ihr ein Buch gewinnt, verpflichtet ihr euch zu zeitnahen Kommentaren über sämtliche Leseabschnitte und zu einer abschließenden, ausführlichen Rezension auf Lovely Books.de. (Gern auch bei Amazon, Thalia, Was-liest-du? etc.) Dazu habt ihr nach Erhalt des Buchs vier Wochen Zeit, also ca. bis 18.11.2018.


Ich wünsche allen Bewerbern viel Glück, stehe für die Runde kontinuierlich zur Verfügung und

Autor: Ursula Meyer
Buch: Rotkehlchen – Todkehlchen

ech

vor 3 Monaten

Plauderecke

Ich habe mich sehr darüber gefreut das Sieglinde und Max nach einer doch etwas längeren Pause wieder in Münster ermitteln. Daher habe ich mir das Buch bei meinem letzten Besuch in Münster bereits selber gekauft und würde dann mit diesem Exemplar hier teilnehmen.

Langeweile

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Der außergewöhnliche Titel, ließ mich auf das Buch aufmerksam werden. Außerdem lerne ich sehr gerne neue Autoren kennen. Daher bewerbe ich mich für ein Print Exemplar. Zur Frage: ich besuche sehr gerne im Urlaub die verschiedensten Museen ,da allerdings hauptsächlich an Regentagen.Auch in meiner Heimatstadt gibt es mehrere Museen, die ich jedoch noch nicht alle besucht habe (Schande).

Beiträge danach
240 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Doreen_Klaus

vor 1 Woche

2. Leseabschnitt: S. 93-174

Die Polizei findet Hinweise wie bei einer Schnitzeljagd. Ich persönlich bin bei sowas ganz schlecht, meist bekomm ich die Hinweise nicht raus. Die Kommissaren hat ja zum Glück Unterstützung.
Immernoch verstehe ich nicht, was der Juwelier mit der Sache zu tun hat, und der Überfall. Irgendwie hab ich noch so gar keinen Verdacht. Hunte war ja nun auch weder Täter, noch Opfer. Plassen Senior und Junior sind noch irgendwie komisch.
Was ist nun mit Cornelia? Würde sie tatsächlich durch ihre Suche zum neuen Opfer? Also weiter.

Streiflicht

vor 1 Woche

Rezensionen

ich hab es mehrfach versucht, aber das buch ist leider nicht meins. tut mir leid. meine rezi poste ich daher auch nur hier, auf wasliestdu und lesejury:

https://www.lovelybooks.de/autor/Ursula-Meyer/Rotkehlchen-Todkehlchen-1633247193-w/rezension/1937545465/?showSocialSharingPopup=true

danke, dass ich dabei sein durfte!

Ursula_Meyer

vor 1 Woche

Rezensionen
@Streiflicht

Niemand muss sich dafür entschuldigen, dass ihm ein Buch nicht gefallen hat. Danke fürs Mitmachen und alles Gute
Ursula Meyer

Doreen_Klaus

vor 7 Tagen

3. Leseabschnitt: S. 175-285

Das Ende hat die Zusammenhänge der Morde aufgeklärt, den Überfall auf den Juwelier leider nicht. Das lose Ende stört mich etwas. Ohne den Überfall hätte die Aufklärung nicht ganz so funktioniert, oder man hätte den Schmuck irgendwie anders einbauen müssen. Im ganzen ist die Geschichte am Ende Recht spannend gewesen, hat sich aber sehr gezogen. Die Kurzschlusstat von Plassen Junior kann ich nicht nachvollziehen. Auch das Verhalten der Mutter ist mir unverständlich. Damals nichts unternommen und alles abgewiegelt und nun plötzlich raffinierter Racheengel. Über die Rezi muss ich noch etwas nachdenken, da ich mich insgesamt etwas schwergetan habe mit der Geschichte.

Streiflicht

vor 7 Tagen

Rezensionen
@Ursula_Meyer

Danke für dein Verständnis!

Ursula_Meyer

vor 7 Tagen

3. Leseabschnitt: S. 175-285
@Doreen_Klaus

Ihren Beitrag habe ich mit großem Interesse gelesen, auch wenn ich manche Kritikpunkte nicht ganz nachvollziehen kann.
Zu dem Überfall: Nachdem das Schicksal der Anhänger geklärt ist, müsste eigentlich klar sein, dass bei Eibenbrinck eine jener professionellen Banden am Werk war, die nur selten gefasst werden können. Insofern würde die Festnahme dieser Banditen am Buchschluss wie "angeklebt" wirken.

Zu dem "Racheengel": Bei der Mörderin handelt es sich um Jennys, sondern um Maries Mutter, Betsy Bromsma, die die Ursache von Maries Persönlichkeitsstörung nicht gekannt hat und erst davon erfährt, als Susanne Schuster die Leidensgeschichte ihrer Tochter literarisch vermarkten will. Jennys Mutter hat zwar jahrelang von den schlimmen Aktivitäten ihres Mannes gewusst, stand aber zu sehr unter der Autorität ihre Mannes , um ihrer Tochter zu helfen. Ich fürchte, Sie haben da zwei Personen miteinander verwechselt.

Ob man Plassen juniors Selbstmord versteht oder nicht - er war an der Sache beteiligt und fürchtete Konsequenzen
Trotzdem danke fürs Mitlesen und herzliche Grüße
Ursula Meyer

Ursula_Meyer

vor 7 Tagen

3. Leseabschnitt: S. 175-285
@Doreen_Klaus

Sorry! Es muss natürlich heißen: Bei der Mörderin handelt es sich nicht um Jennys, sondern um Maries Mutter, Betsy Bromsma ....

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.