Ursula Neeb

 4 Sterne bei 240 Bewertungen
Autorin von Die Hurenkönigin, Die Hurenkönigin und der Venusorden und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Ursula Neeb

Ursula Neeb wurde 1957 in Bad Nauheim, in der Nähe von Frankfurt am Main geboren. Sie studierte Kulturwissenschaften, Geschichte und Soziologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität und betreute anschließend einige Zeit die fotografische Sammlung im Deutschen Filmmuseum. Später wechselte sie zur Bildredaktion der FAZ, bevor sie 2005 begann, als freie Autorin zu arbeiten. Ein Jahr später erschien ihr Debütroman »Die Siechenmagd« dem jeweils zwei Jahre später »Der Wundermann« sowie »Madame empfängt« folgten. Neeb lebt in Seelenberg im Taunus.

Alle Bücher von Ursula Neeb

Sortieren:
Buchformat:
Ursula NeebDie Hurenkönigin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Hurenkönigin
Die Hurenkönigin
 (71)
Erschienen am 14.09.2012
Ursula NeebDie Hurenkönigin und der Venusorden
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Hurenkönigin und der Venusorden
Die Hurenkönigin und der Venusorden
 (47)
Erschienen am 09.08.2013
Ursula NeebDas Geheimnis der Totenmagd
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Geheimnis der Totenmagd
Das Geheimnis der Totenmagd
 (46)
Erschienen am 10.06.2011
Ursula NeebDie Rache der Hurenkönigin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Rache der Hurenkönigin
Die Rache der Hurenkönigin
 (33)
Erschienen am 12.09.2014
Ursula NeebDie Siechenmagd
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Siechenmagd
Die Siechenmagd
 (16)
Erschienen am 01.03.2007
Ursula NeebMadame empfängt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Madame empfängt
Madame empfängt
 (10)
Erschienen am 08.02.2010
Ursula NeebDie Feuerheilerin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Feuerheilerin
Die Feuerheilerin
 (8)
Erschienen am 13.01.2017
Ursula NeebDer Teufel vom Hunsrück
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Teufel vom Hunsrück
Der Teufel vom Hunsrück
 (3)
Erschienen am 15.01.2016

Neue Rezensionen zu Ursula Neeb

Neu
D

Rezension zu "Die Hurenkönigin" von Ursula Neeb

Ursula Neeb - Die Hurenkönigin
DANTEvor einem Monat


Frankfurt 1511. Ursel Zimmer ist Vorsteherin der städtischen Hurengilde. Kurz vor der Sperrstunde verlangt ein Freier nach der Hübscherin Rosi. Kurz bevor dieser wieder geht, bietet er Rosi ein Geschäft an, sie bekommt einen Gulden sofort und einen zweiten, wenn sie sich am Folgetag mit seinem Herren trifft. Roswitha, die schon seit langem davon träumt, das Hurenleben aufzugeben willigt ein. Als Ursel die Nachricht erhält, dass Roswitha bestialisch ermordet wurde, der mutmaßliche Täter aber vehement bestreitet die Tat begangen zu haben, beginnt Ursel der Sache nachzugehen und begibt sich bei ihren Ermittlungen in große Gefahr. 

Der Schreibstil der Autorin zeigt sich durchgehend flüssig und angenehm lesbar. Die Darstellungen der Umgebung und der Lebensweise der damaligen Zeit wirken authentisch und farbenfroh. 
Die Charaktere sind glaubwürdig, detailiert und lebensnah beschrieben, sodass man schnell einen Bezug zu ihnen bekommt und sie ins Herz schließt. 
Ursula Neeb gelingt es spielend den Leser in ihren Bann zu ziehen und ihn lange im Dunkeln tappen zu lassen. Ein durch und durch gelungener Roman, der die Elemente des Historischen Romans und die des Krimis prima mit einander kombiniert. 

Kommentieren0
0
Teilen
D

Rezension zu "Die Rache der Hurenkönigin" von Ursula Neeb

Ursula Neeb - Die Rache der Hurenkönigin
DANTEvor einem Monat

Frankfurt 1522. Ursel und Bernhard besuchen die Herbstmesse. Sie beabsichtigen eine Kriminalchronik zu veröffentlichen und haben zu diesem Zweck einen Termin beim Verleger. Auf dem Weg zum vereinbarten Treffpunkt geraten sie in einen Aufruhr zwischen Katholiken und Lutheranern. Als kurz darauf zwei Frauen von Lutheranern ermordet aufgefunden werden und auch Bernhards schwangere Nichte verschwunden ist beginnt Ursel zu ermitteln.  

Dank des flüssigen und bildhaften Erzählstils findet man sich, wie auch bei den Vorgängerromanen, im Handumdrehen mitten in der Geschichte wieder. So hat man das Vergnügen, die beiden sympathischen Protagonisten Ursel und Bernhard bei ihren Ermittlungen zu begleiten und nebenbei noch einiges über die damaligen Konflikte zwischen Katholiken und Lutheranern zu erfahren. Ein absolutes Lesevergnügen! 

Kommentieren0
0
Teilen
D

Rezension zu "Die Hurenkönigin und der Venusorden" von Ursula Neeb

Ursula Neeb - Die Hurenkönigin und der Venusorden
DANTEvor einem Monat


Zur Frühjahrsmesse nimmt Ursel Zimmer, Gildemeisterin in Frankfurt die Hübscherinnen Alma und ihre Tochter Irene bei sich auf. Froh nicht mehr als Wanderhuren umherziehen zu müssen leben sich beide schnell in Frankfurt ein, Alma und Ursel freunden sich schnell an, Irene sorgt indes für einen mächtigen zulauf in Hurenhaus, denn schnell hat sich herumgesprochen, dass eine neue, atemberaubend schöne Hüscherin im Hurenhaus verweilt. Ursel erfährt von Alma, dass sie einer alten Hurendynastie entstammt, die in der Tradition der angesehenen und gebildeten Venuspristerinnen steht. Sie berichtet allerdings auch von merkwürdigen Gebräuchen, wie beispielsweise Kastration männlicher Anhänger, bei der Ursel trotz aller Sympathie für Alma auch ein wenig Unbehagen verspürt… 
Als kurze Zeit später ein hochrangiger Gast des Hurenhauses grausam ermordet und Alma der Tat beschuldigt wird überschlagen sich die Ereignisse. Obwohl das Opfer kastriert wurde, kann Ursel nicht glauben kann, dass Alma zu einer solchen Tat fähig wäre beginnt nun selbst zu ermitteln. Doch bald ereignen sich weitere Morde, Ursel überwirft sich mit ihrem Lebensgefährten und gerät selbst ins Visier des Mörders… 

Den Leser erwartet eine weitere spannende Geschichte um die sympathische und lebensnahe Gildemeisterin Ursel Zimmer, die mit viel Charme ermittelt. Auch dieser Roman besticht wie schon „Das Geheimnis der Totenmagd“ und „Die Hurenkönigin“ durch seine farbenprächtige Schilderungen der Gegebenheiten und den bildgewaltigen Erzählstil. Ein absolutes Lesevergnügen!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Ursula Neeb im Netz:

Community-Statistik

in 230 Bibliotheken

auf 41 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks