Ursula Poznanski

 4.3 Sterne bei 13.257 Bewertungen
Autorin von Erebos, Saeculum und weiteren Büchern.
Ursula Poznanski

Lebenslauf von Ursula Poznanski

Die renommierte Jugendbuchautorin aus Österreich: Ursula Poznanski, geboren in Wien, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universität, bevor sie nach zehn Jahren die Hoffnung auf einen Abschluss begrub und sich als Medizinjournalistin dem Ernst des Lebens stellte. Nach der Geburt ihres Sohnes begann sie Kinderbücher zu schreiben. Ihr Jugendbuchdebüt "Erebos" erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis) und machte die Autorin international bekannt. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten Jugendbuchautorinnen Deutschlands und schreibt zudem Thriller-Bestseller für Erwachsene. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.

Neue Bücher

Invisible

 (139)
Neu erschienen am 26.03.2019 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch.

Erebos (Limited Edition)

Erscheint am 19.06.2019 als Hardcover bei Loewe.

Vanitas - Schwarz wie Erde

 (143)
Neu erschienen am 01.02.2019 als Taschenbuch bei Knaur.

Vanitas - Schwarz wie Erde: Thriller (Die Vanitas-Reihe 1)

 (3)
Neu erschienen am 01.02.2019 als E-Book bei Knaur eBook.

Alle Bücher von Ursula Poznanski

Sortieren:
Buchformat:
Erebos

Erebos

 (3.163)
Erschienen am 06.06.2011
Saeculum

Saeculum

 (1.721)
Erschienen am 17.06.2013
Die Verratenen

Die Verratenen

 (1.192)
Erschienen am 09.10.2012
Fünf

Fünf

 (1.139)
Erschienen am 01.07.2013
Die Verschworenen

Die Verschworenen

 (765)
Erschienen am 09.03.2015
Die Vernichteten

Die Vernichteten

 (629)
Erschienen am 15.02.2016
Layers

Layers

 (587)
Erschienen am 17.08.2015
Blinde Vögel

Blinde Vögel

 (504)
Erschienen am 30.01.2015

Interview mit Ursula Poznanski

Beschreibung

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Ursula Poznanski

Neu

Rezension zu "Erebos" von Ursula Poznanski

Ein gelunger Thriller
Petra_Mayervor 6 Minuten

Erebos ist ein sehr spannendes und mitreißendes Geschichte. Das Thema der Videospielsucht wurde sehr gut auffasst und setzt und dem Zuhörer in eine Welt voller Spannung und Nervenkitzel. Das Hörbuch hat mich so gefesselt, so sehr wie Erebos es bei den einzelnen Jugendlich geschafft hat…

Hörbuch - gekürzte Version - 6 CDs - 458 Minuten - 94 Tracks

Inhalt:

In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht, und wer es spielt, kommt nicht mehr davon los. Auch der 16-jährige Nick beginnt, Erebos zu spielen, und ist fasziniert. Das Spiel kennt seine Ängste und erfüllt seine Wünsche. Doch es stellt auch Forderungen. Um ein Level weiter zu kommen, soll er eines Tages seinen Lehrer vergiften. Nick bekommt Angst und will aussteigen. Doch als er vor die U-Bahn gestoßen wird, erkennt er, dass aus dem Spiel tödlicher Ernst geworden ist...

Kommentieren0
0
Teilen
E

Rezension zu "Invisible" von Ursula Poznanski

Invisible- Ein Thriller der begeistert
Emily_louuvor 2 Tagen

Handlung:

Ein angesehener, sehr bekannter Chirurg betritt einen OP-Raum und rammt dem dort gerade operierten, ihm fremden Patient vor laufender Kamera ein Skalpell ins Herz. Daraufhin lässt er sich ohne Widerstand festnehmen. Dies ist nur der Auftakt eine Reihe weiterer, scheinbar zusammenhangsloser Morde. Die Ermittler Salomon und Buchholz müssen nun eine Verbindung zwischen den Morden finden, da immer mehr Menschen sterben und mittlerweile sogar  der Ruf der Hamburger Polizei angesichts ihrer Hilflosigkeit öffentlich angezweifelt wird.

Eigene Meinung:

Nachdem ich bereits mehrere Bücher von Ursula Poznanski gelesen habe habe ich nicht lange bei diesem Buch gezögert, da ich ihre Bücher bisher immer spannend und mitteißend fand. Dass es sich bei diesem Buch um den zweiten Fall handelt habe ich erst nach dem Lesen festgestellt und habe mich aber auch ohne "Anonym" gelesen zu haben sehr gut in dem Buch zurechtzufinden können. Zudem fand ich die aufgezeigte Thematik sehr spannend, da sie sehr real ist, aber die wenigsten Menschen sich einmal damit befasst haben. Entschuldigt bitte, dass ich so schwammig formuliere aber ich will nicht spoilern. 
Der Schreibstil ist ebenfalls sehr flüssig und leicht zu lesen, sodass man schnell im Buch versinkt. Geschrieben ist es abwechselnd aus der Sicht der beiden Ermittler, wodurch man diese zum einen besser kennenlernt und was zum anderen sehr das Verständnis des Geschehens unterstützt. Jedoch ist es mir im Laufe der Morde immer schwerer gefallen den Überblick über alle Personen zu behalten, weil bei jedem Mord neue Protagonisten hinzukommen auf die später dann teilweise wieder zurückgegriffen wird und die man aber schon gar nicht mehr auf dem Schirm hat. 
Die Spannung ist in "Invisible" allgegenwärtig und das Ende kommt sehr überraschend und auch wenn man ca in der Mitte des Buchs einen kleinen Hinweis darauf bekommt, wie der Drahtzieher vorgegangen ist, ist bis zum Ende unklar wer letztendlich hinter den Morden steckt.

Fazit: 

Ein packender Thriller gefüllt mit Spannung und einer gefährlich realen Thematik.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Vanitas - Schwarz wie Erde" von Ursula Poznanski

Vanitas
Karin_Zahlvor 2 Tagen

Rezension Vanitas Schwarz wie Erde Ursula Poznanski Werbung unbezahlt ET : 1.2.19 #knaurverlag Meine Meinung: Dies ist der Auftakt einer neuen Reihe,um eine ehemalige Polizistin ,die in Wien ein neues Leben angefangen hat.Ich finde diese Geschichte, ist kein Thriller, eher ein guter Kriminalroman.Der Plot und die Erzählweise ist eher schlicht gehalten.Wenn der Verlauf der Geschichte, auch wenig an großen Spannungsmomenten zu bieten hat, habe ich diese gerne gelesen.Manchmal nervte mich,Carolin, mit ihren ständigen Ängsten,das wurde mir zu oft erwähnt.Sicherlich kann man ihre Ängste und die Düsterheit um sie herum verstehen.Die Vergangenheit von Carolin bleibt mir etwas zu undurchsichtig.Aber vielleicht erfährt man davon mehr im nächsten Buch.Der gewohnt flüssige Schreibstil , verführt zum weiter lesen.Zum Ende hin zeigen die Protagonisten ihr wahres Gesicht, was mir sehr gut gefallen hat. Die Auflösung fand ich gelungen.Ich bin gespannt, wie es mit Carolin weitergeht.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

🌼 🌸 🌼 Diese Blumengrüße sind tödlich ...

Die Bestseller-Autorin Ursula Poznanski erschafft im Auftaktband ihrer neuen Thriller-Reihe "Vanitas – Schwarz wie Erde" eine Protagonistin, wie ihr sie so sicherlich noch nie kennengelernt habt. Denn die Blumenhändlerin Carolin verbirgt ein ungeheuerliches Geheimnis ... eigentlich ist sie tot. Jedenfalls soll das die ganze Welt denken. Doch ein anonymer Blumengruß lässt vermuten, dass jemand hinter Carolins verborgene Identität gekommen ist. Und so muss Carolin ein weiteres Mal um ihr Leben bangen ...  

Auf unserer Aktionsseite erfährst du noch mehr zum Buch!  

Zusammen mit dem Knaur Verlag verlosen wir 25 Exemplare von "Vanitas – Schwarz wie Erde" von Ursula Poznanski unter allen, die sich bis zum 03.02.2019 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* bewerben und folgende Aufgabe lösen: 

Welches Grab einer berühmten Persönlichkeit suchen wir? Auf unserer Aktionsseite und in der Leseprobe zu "Vanitas" findest du alle Hinweise. Gib den Namen der Person auf unserer Aktionsseite ein und bewirb dich im Anschluss hier!

Du hast einen Blog oder einen Social-Media-Kanal? Dann nenn uns bei deiner Bewerbung gerne die URL, um deine Gewinnchancen zu vergrößern. Denn die Exemplare dieser Leserunde werden dich überraschen ...

Ich bin gespannt, ob ihr unsere Hinweise enträtseln könnt und freue mich auf diese Leserunde. Und pssst ... die Lösung nicht verraten!

Mehr zum Buch:
Tödliche Blumengrüße: „Vanitas – Schwarz wie Erde“ ist der Auftakt zur neuen Thriller-Reihe von Spiegel-Bestseller-Autorin Ursula Poznanski. Eine Wiener Blumenhändlerin mit dunkler Vergangenheit ermittelt gegen ein skrupelloses Verbrecher-Syndikat.

Auf dem Wiener Zentralfriedhof ist die Blumenhändlerin Carolin ein so gewohnter Anblick, dass sie beinahe unsichtbar ist. Ebenso wie die Botschaften, die sie mit ihren Auftraggebern austauscht, verschlüsselt in die Sprache der Blumen - denn ihre größte Angst ist es, gefunden zu werden. Noch vor einem Jahr war Carolins Name ein anderer; damals war sie als Polizeispitzel einer der brutalsten Banden des organisierten Verbrechens auf der Spur. Kaum jemand weiß, dass sie ihren letzten Einsatz überlebt hat. Doch dann erhält sie einen Blumengruß, der sie zu einem neuen Fall nach München ruft - und der sie fürchten lässt, dass sie ihren eigenen Tod bald ein zweites Mal erleben könnte …

Ein psychologisch dichter Thriller mit ungewöhnlicher Heldin und Gänsehaut-Garantie!


* Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden. 
Zur Leserunde

Spannend, spannender, Ursula Poznanski!


Endlich ist es soweit und Ursula Poznanski fesselt uns in ihrem neuen Jugendthriller "Thalamus" wieder mit Nervenkitzel der Extraklasse! Dieses Mal entführt sie uns in eine abgelegene Rehaklinik, in der es scheinbar nicht mit rechten Dingen zugeht. Dafür greift die Autorin auf die neuesten Erkenntnisse der modernen Hirnforschung zurück, verpackt sie in eine mitreißende Handlung und denkt sie konsequent weiter – mit all ihren Chancen und Risiken! Doch welche Auswirkungen haben diese auf die Patienten in der Klinik?

Mehr zum Buch:
Ein schwerer Motorradunfall katapultiert den siebzehnjährigen Timo aus seinem normalen Leben und fesselt ihn für Monate ans Krankenbett. Auf dem Markwaldhof, einem Rehabilitationszentrum, soll er sich von seinen Knochenbrüchen und dem Schädelhirntrauma erholen. Aber schnell stellt Timo fest, dass sich merkwürdige Dinge im Haus abspielen: Der Junge, mit dem er sich das Zimmer teilt, gilt als Wachkomapatient und hoffnungsloser Fall, doch nachts läuft er herum, spricht – und droht Timo damit, ihn zu töten, falls er anderen davon erzählt.

Eine Sorge, die unbegründet ist, denn Timos Sprachzentrum ist schwer beeinträchtigt, seine Feinmotorik erlaubt ihm noch nicht niederzuschreiben, was er erlebt. Und allmählich entdeckt er an sich selbst Fähigkeiten, die neu sind. Er kann Dinge, die er nicht können dürfte. Weiß von Sachen, die er nicht wissen sollte …


Ihr seid neugierig auf Ursula Poznanskis neusten Thriller geworden und möchtet herausfinden, wie es mit Timo und den anderen Patienten weitergeht? Dann habt ihr jetzt die Chance eins von 50 Exemplaren von "Thalamus" aus dem Loewe Verlag zu gewinnen. Unter allen, die bis zum 19. August 2018 das Quiz auf unserer Aktionsseite richtig lösen und uns zudem hier mit Klick auf "Jetzt bewerben" verraten, warum sie dieses Buch unbedingt lesen möchten, verlosen wir die Bücher.

Ich drücke euch ganz fest die Daumen & wünsche spannende Lesestunden mit "Thalamus".

Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Ursula Poznanski wurde am 30. Oktober 1968 in Wien (Österreich) geboren.

Ursula Poznanski im Netz:

Community-Statistik

in 9.189 Bibliotheken

auf 3.074 Wunschlisten

von 359 Lesern aktuell gelesen

von 454 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks