Ursula Poznanski

(10.187)

Lovelybooks Bewertung

  • 7433 Bibliotheken
  • 346 Follower
  • 274 Leser
  • 2242 Rezensionen
(5286)
(3532)
(1105)
(198)
(66)
Ursula Poznanski

Lebenslauf von Ursula Poznanski

Ursula Poznanski, geboren in Wien, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universität, bevor sie nach zehn Jahren die Hoffnung auf einen Abschluss begrub und sich als Medizinjournalistin dem Ernst des Lebens stellte. Nach der Geburt ihres Sohnes begann sie Kinderbücher zu schreiben. Ihr Jugendbuchdebüt Erebos erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis) und machte die Autorin international bekannt. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten Jugendbuchautorinnen Deutschlands und schreibt zudem Thriller-Bestseller für Erwachsene. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • Buchverlosung
  • blog
  • blog
  • weitere
Beiträge von Ursula Poznanski
  • Stimmen

    Stimmen
    Claudias-Buecherregal

    Claudias-Buecherregal

    29. May 2017 um 18:34 Rezension zu "Stimmen" von Ursula Poznanski

    Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Teil 1 und 2 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Fünf" oder "Blinde Vögel" noch nicht gelesen haben, Spoiler vorhanden sein.Die Kommissare Beatrice Kaspary und Florin Wenninger werden zu einem schwierigen Fall gerufen: ein Arzt wurde in einer Psychiatrie getötet. Da es sich um eine geschlossene Abteilung handelt, muss der Täter dort angestellt oder ein Insasse sein. Die beiden Ermittler stoßen jedoch auf Widerstand bei den Befragungen. Als dann auch noch ...

    Mehr
  • Sehr spannend und erscherckend realistisch

    Anonym
    -Leselust-

    -Leselust-

    29. May 2017 um 15:18 Rezension zu "Anonym" von Ursula Poznanski

    Kurzmeinung: Ein sehr spannender Thriller. Interessante Idee und gelungene Umsetzung. Tolle Ermittler und die Einblicke aus drei Perspektiven machen einen besonderen Reiz aus.Zum Buch: Die Idee ist so simpel wie brillant: Ein Unbekannter eröffnet ein Internetforum in dem jeder User einen Todeskandidaten nominieren kann und es regelmäßig öffentliche Abstimmungen gibt, wer hingerichtet werden soll. Der Admin der Seite, Trajan, sieht sich als Exekutive und macht Hamburg zu seiner Arena. Dabei versetzt er Hamburgs Bewohner wahlweise ...

    Mehr
  • Eine atemraubende Jagd von einer Koordinate zur nächsten

    Fünf
    gst

    gst

    29. May 2017 um 14:15 Rezension zu "Fünf" von Ursula Poznanski

    Nachdem ich schon viele begeisterte Rezensionen zu Büchern von Ursula Poznanski gelesen hatte, wollte ich mir selbst ein Bild von ihrem Schreibstil machen. Nach diesem Thriller, der seinen Namen zu Recht trägt, kann ich in den Lobgesang einstimmen. Schon das Cover mit der rot eingefärbten FÜNF und dem Raben auf dem Weidezaun ist sehr passend: es verrät wenig, worum es hier eigentlich geht. Doch nach dem Prolog ist klar: Wir haben es mit einem Mord zu tun. Aber warum wird als erstes die wahrscheinliche Mörderin gefunden? Sie liegt ...

    Mehr
  • " Erebos" von Ursula Poznanski ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

    Erebos
    VerenaChinoKafuuChan

    VerenaChinoKafuuChan

    28. May 2017 um 16:20 Rezension zu "Erebos" von Ursula Poznanski

    **** Name: Erebos Autor: Ursula Poznanski Ausgabe: Taschenbusch 9, 95- € (Hier) ISBN: 978-3785573617 Erschien: Juni 2011 Verlag: Loewe Verlag Seitenanzahl: 488 Inhalt: Zu Beginn des Buches lernen wir den Schüler Nick kennen. Auf seiner Schule werden mysteriöse CD's in Umschlägen verteilt und natürlich möchte auch er wissen was sich auf diesen CD's befindet. Jedoch spricht niemand über den Inhalt der CD's und auch niemand möchte ihm die CD einfach so geben. Bis ihm eine Mitschülerin die CD anbietet und natürlich nimmt er ...

    Mehr
  • Erebos macht süchtig

    Erebos
    ConnyKathsBooks

    ConnyKathsBooks

    28. May 2017 um 00:08 Rezension zu "Erebos" von Ursula Poznanski

    "Tritt ein. Oder kehr um. Dies ist Erebos." (S. 33)Erebos - so heißt ein mysteriöses Computerspiel, welches seit kurzem heimlich an einer Londoner Schule kursiert und für Unruhe sorgt. Denn wer damit anfängt, kommt so schnell nicht mehr davon los. Doch die Regeln, wie z.B. Verschwiegenheit, sind streng und bei Verstößen oder Nichterfüllung von Aufgaben droht das sofortige Aus. Das Besondere daran: Einige der Quests müssen die Spieler in der Realität absolvieren. Auch der 16jährige Nick ist mittlerweile richtig süchtig nach Erebos ...

    Mehr
  • Aus zwei Sichten eine spannungsgeladene Geschichte!

    Anonym
    Lucsiana

    Lucsiana

    27. May 2017 um 17:14 Rezension zu "Anonym" von Ursula Poznanski

    Der besondere Reiz an diesem Buch, lag für mich an den Beiden Blickwinkeln, die man in der Geschichte einnimmt und das Beide Charaktere in diesem Buch von zwei unterschiedlichen Autoren geschrieben wurden. Es gibt nur wenige Bücher die mich am Ende und mit ihrer Auflösung überraschen. Doch Anonym hat es geschafft. Bis zur letzten Seite ein spannender Thriller, den ich jeden ans Herzen legen kann! 

  • Suchtfaktor

    Erebos
    geschichtsmagie

    geschichtsmagie

    27. May 2017 um 13:04 Rezension zu "Erebos" von Ursula Poznanski

    Mit Sophie zusammen habe ich im April „Erebos“ von Ursula Poznanski gelesen. Das Jugendbuch ist bereits 2010 erschienen und meiner Meinung ein unglaublich grandioser Roman. In einer Londoner Schule wird ein Computerspiel herumgereicht - Erebos. Wer es startet, kommt nicht mehr davon los. Dabei sind die Regeln äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance. Er darf mit niemandem darüber reden und muss immer allein spielen. Und wer gegen die Regeln verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann Erebos auch nicht mehr ...

    Mehr
  • Routiniert, aber zu konstruiert

    Schatten
    lex-books

    lex-books

    25. May 2017 um 15:59 Rezension zu "Schatten" von Ursula Poznanski

    Obwohl „Erebos“ und „Fünf“ für mich mit Abstand zu den besten Büchern von Ursula Poznanski zählen, lese ich alle Veröffentlichungen der Autorin unheimlich gerne, da sie einfach toll geschrieben sind, es immer etwas Ungewöhnliches zu entdecken gibt und jedes Werk mindestens solide ist. Auch der inzwischen vierte Band der Salzburger Kaspary-Wenniger-Reihe "Schatten" fußt auf einer guten Idee und besitzt vielversprechende Anlagen, zumal der Leser einiges über die Vergangenheit von Hauptermittlerin Beatrice Kaspary erfährt, eine ...

    Mehr
  • Ein Krimi, der trotz Schwächen fesselt

    Schatten
    FlotterAnton

    FlotterAnton

    25. May 2017 um 14:32 Rezension zu "Schatten" von Ursula Poznanski

    Bei Schatten handelt es sich um den vierten Fall für Beatrice Kaspary und Florin Wenniger. Für mich war es der erste Fall des Ermittlerduos. Man kann dieses Buch lesen, ohne die Vorgängerbände zu kennen, aber wenn man auch die Vorgänger lesen möchte, empfiehlt es sich, die Reihe vorne zu beginnen, weil man sonst gespoilert wird. Den Einstieg fand ich mega-spannend und auch wenn die Spannung zwischendurch mal nachließ, so wollte ich das Buch doch kaum aus der Hand legen was auch an dem fesselnden und flüssigen Schreibstil der ...

    Mehr
  • Ein Täter aus der Vergangenheit

    Schatten
    Siko71

    Siko71

    24. May 2017 um 07:22 Rezension zu "Schatten" von Ursula Poznanski

    Der vierte Fall von Beatrice Kaspary und Florin Wenninger hat es in sich. Ein Mann wird schlimm zugerichtet tod in seiner Wohnung gefunden. Tage später fischt die Polizei eine Frauenleiche aus dem Bach. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Haben die Morde miteinander zu tun? Ist es der gleiche Täter? Beatrice kennt die beiden Opfer und bringt sie mit ihrer Vergangenheit in Verbindung. Sie forscht in einem Todesfall, der vor 16 Jahren an ihrer Freundin Evelyn verübt wurde und stößt auf die erschreckende Wahrheit...Mir hat der Krimi ...

    Mehr
  • weitere