Neuer Beitrag

Insider2199

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Wir haben beschlossen in der  INSIDER-Voting-Challenge  zusammen "Anonym" von Poznanski & Strobel zu lesen. 

Wir beginnen am  01.03.2017.  

Das Buch sollte bis zum 31.03.2017 beendet und rezensiert werden. 
Rezensieren ist keine Pflicht für die Leserunde, aber für die Challenge notwenig, um Lose zu bekommen. Kann also jeder selbst entscheiden. 

Jeder liest mit seinem eigenen Leseexemplar, es gibt kein Buch zu gewinnen! 


Es kann natürlich jeder mitmachen, der Lust dazu hat, auch wenn er nicht bei der Challenge angemeldet ist.   


Vielleicht könnt ihr ne kurze Info geben, wann ihr mit Lesen anfangen wollt. Danke.

Viel Spaß uns allen :)

Autor: Ursula Poznanski
Buch: Anonym

Insider2199

vor 7 Monaten

Plauderecke

Hallo Leute, fange am Mittwoch Abend mit dem Buch an :)

Henny176

vor 7 Monaten

Plauderecke

Und da bin ich auch schon :)
Kann noch nicht ganz genau sagen wann ich anfangen kann, aber spätestens am Wochenende sollte es klappen.

Beiträge danach
20 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

black_horse

vor 6 Monaten

Schluss-Fazit

Hier ist meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Ursula-Poznanski/Anonym-1238028710-w/rezension/1437943379/

Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen. Ein paar Kleinigkeiten haben mich gestört, z.B. dass Ninas Vergangenheit so im Hintergrund blieb, dass ich ihr Verhalten an einigen Stellen nicht so ganz nachvollziehen konnte. Auch war mir die Sache mit dem Legionär nicht so ganz klar. Kann aber evtl. auch dem gekürzten HB geschuldet sein.
Bei einem neuen Poznanski/Strobel wäre ich gerne wieder dabei.

Insider2199

vor 6 Monaten

Teil VI (+ Kap. 41-52)
Beitrag einblenden
@black_horse

Was ist in Herne passiert?

Insider2199

vor 6 Monaten

Schluss-Fazit
Beitrag einblenden
@black_horse

Den Legionär hat der Killer angeheuert, damit er die Drecksarbeit für ihn erledigt. In Wirklichkeit war ja der Killer ein sehr schwacher Typ, kein Kämpfer, wie er selbst von sich gesagt hat, und wie er sich am Schluss verhielt als das Gewehr auf ihn gerichtet war, verrät ja auch, dass er nicht sehr nervenstark war. Daher hat er einen toughen Typ angeheuert, der für ihn gearbeitet hat.

black_horse

vor 6 Monaten

Teil VI (+ Kap. 41-52)
Beitrag einblenden
@Insider2199

Der 19-jährige, der einen 9-Jährigen aus der Nachbarschaft ermordet hat, soll den Mord gefilmt und das Video im Darknet veröffentlicht haben.

Insider2199

vor 6 Monaten

Teil VI (+ Kap. 41-52)
Beitrag einblenden
@black_horse

wow, heftig, na der hat bestimmt das Buch gelesen :(

Insider2199

vor 6 Monaten

Schluss-Fazit

Hier kommt meine Rezi zu "Anonym", das mir sehr gut gefiel, 5 Sterne!

https://www.lovelybooks.de/autor/Ursula-Poznanski/Anonym-1239349760-w/rezension/1438408366/

killerprincess

vor 6 Monaten

Teil VI (+ Kap. 41-52)
Beitrag einblenden

Also ich fand das Ende nicht super vorhersehbar, aber überraschend eigentlich auch nicht.
Die ganze Zeit hatte ich Probleme, den Prolog einzuordnen: Wer könnte denn mal Soldat gewesen sein? Da habe ich aber niemanden gefunden.

Dann war glaube meine erste Irritation, als Nina das Tattoo auf Toms Rücken erwähnt hatte. Das war irgendwie so ein Satz, der mich total getriggert hat. Im weiteren Verlauf war ich mir ja auch sicher, dass wir jetzt alle Personen kennen und einer von denen MUSS der Killer sein. Für Tom sprach, dass die Thriller-Autoren es ja irgendwie immer total super finden, wenn "Der Mörder den Ermittlern viel näher ist, als sie glauben" :D

Genauso wie es ja auch Gang und Gebe ist, dass im Finale das Leben eines Protagonisten bedroht ist... Ich hatte bei "Korrekter Beamter, der über Leichen geht" gedacht, dass mit dem Öko-Bematen (Vogelbusch oder so?) noch was passiert: Dass er halt so auf die Umwelt achtet, aber wenn es um seine Karriere geht irgendwie skrupellos handelt.

Das war übrigens ein Kritikpunkt im Finale: Da hätte Buchholz ja auch mal sagen können "Ihr habt in der Beschreibung für einen angeblich korrekten Beamten gewählt, der in Wahrheit über Leichen geht. Ja, hier stehe ich: Von Beruf Polizist und deshalb gehe ich im Rahmen meiner Arbeit tatsächlich über Leichen! Seht ihr nicht, wie eure Wahl hier manipuliert wurde?"

Meine andere Idee war etwas weiter hergeholt: Es wurde wiederholt, dass Trajan etwas mit einem "Riesenvieh" zu tun hat. Ich dachte an einen Elefanten, dass er vielleicht in Wahrheit "Hans Elefant" oder "Helmut Rüssel" heißt :D In dem Zusammenhang dachte ich auch an Benjamin Blümchen und erinnert mich dann, dass der erste aus dem Forum, mit dem sich Nina traf "Benni" hieß. In meinen Augen konnten es also nur die zwei sein. Einzige Irritation war halt der Soldaten-Prolog, aber nachdem sich das aufgeklärt hatte...

Trotzdem spannendes Buch :) mich kann man halt nicht immer überraschen :D Schon gar nicht der Strobel. Bei "Sarg" wusste ich ab Seite 50, worauf es hinausläuft :D

Neuer Beitrag