Neuer Beitrag

Aleshanee

vor 1 Monat

(8)

Ein sehr packender Pageturner!
Schon von der ersten Seite an erlebt man mit Nika ihr Erwachen in der WG, die sie sich mit ihrer Studienkollegin Jenny teilt und ihre verzweifelte Suche nach er Wahrheit. Denn die letzten drei Tage sind komplett aus ihrem Gedächtnis gelöscht. Es gibt kein großes Vorspiel und so ist man sofort mittendrin!

Nika studiert erst seit 8 Wochen in Italien in der schönen Stadt Siena. Bisher gefiel es ihr sehr gut, auch wenn sie noch nicht viel Anschluss gefunden hat. Mit ihrer Mitbewohnerin Jenny versteht sie sich, auch wenn diese teilweise etwas merkwürdige Avancen hat.
Der Filmriss beschert Nika große Probleme, denn sie findet sich in ihrer Wohnung wieder, eingesperrt und ohne Pass, ohne Handy und Erinnung. Anfangs glaubt sie noch an einen Scherz, doch schon bald schleicht sich ein bitterer Ernst in ihre Situation und mysteriöse Details tauchen auf, die sie sich nicht erklären kann.
Sie versucht dabei ruhig zu bleiben und sich ihren Humor zu bewahren, doch die harmlosen Hinweise gehen recht schnell über einen bizarren Streich hinaus. Die Angst nagt an ihr und sie weiß nicht, wem sie trauen kann. Das war auch das faszinierende, dass man mit ihr zusammen auf die Spuren gestoßen ist, ohne wirklich zu ahnen, was dahinter steckt. Bis zum Schluss konnte man miträtseln, denn erst am Ende werden alle Puzzleteile zusammengesetzt.

Manche Entscheidungen von Nika waren etwas unlogisch, was aber natürlich auch an der besonderen Situation lag - ich denke, dass da jeder abwegige Entscheidungen treffen würde, weil man einfach komplett überfordert ist. Das Tempo war gut gewählt, denn auch wenn es immer zügig voranging, wurde genug Zeit gefunden, um mich den Flair der italienischen Stadt Siena spüren zu lassen und auch die anderen Figuren prägnant in Szene zu setzen.
Vor allem Nika und ihrer Verzweiflung erlebt man aus ihrer Sichtweise sehr intensiv und hab ich das Buch kaum aus der Hand legen können, man will einfach wissen, was dahintersteckt und wird immer wieder mit neuen Hinweisen geködert.

Einzig die Aufklärung war für mich etwas sehr an den Haaren herbeigezogen. Einerseits natürlich toll, weil man mit sowas nicht gerechnet hatte, andererseits aber schon recht zusammen konstruiert. Trotzdem ein rasanter und super spannender Thriller, der sehr viel Spaß gemacht hat!


Fazit: 4.5 Sterne

© Aleshanee
Weltenwanderer

Autor: Ursula Poznanski
Buch: Aquila
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks