Ursula Poznanski Fünf

(1.047)

Lovelybooks Bewertung

  • 1021 Bibliotheken
  • 20 Follower
  • 20 Leser
  • 261 Rezensionen
(469)
(411)
(144)
(18)
(5)

Inhaltsangabe zu „Fünf“ von Ursula Poznanski

Ein Spiel mit Namen Tod. Eine Frau liegt tot auf einer Kuhweide. Ermordet. Auf ihren Fußsohlen: eintätowierte Koordinaten. Sie führen zu einer Hand, in Plastikfolie eingeschweißt, und zu einem Rätsel, dessen Lösung wiederum zu einer Box mit einem weiteren abgetrennten Körperteil führt. Es ist ein blutiges Spiel, auf das sich das Salzburger Ermittlerduo Beatrice Kaspary und Florin Wenninger einlassen muss. Jeder Zeuge, den sie vernehmen, wird kurz darauf getötet, die Morde folgen immer schneller aufeinander. Den Ermittlern läuft die Zeit davon. Sie ahnen, dass erst die letzte Station der Jagd das entscheidende Puzzleteil zutage fördern wird.

Hervorragend - wie immer von Poznanski

— The31
The31

Kannte U. Pozsnanski bisher nur als Jugendbuchautorin. Bin begeistert von diesem Thriller. Ein klasse Auftakt der Reihe.

— sandina77
sandina77

Die Autorin versteht ihr Metier: Sie baut gekonnt Spannung auf, so dass ich das Buch zum Schluss nicht mehr aus der Hand legen konnte.

— gst
gst

Unglaublich spannend, tolle Idee und sehr sympathische Komissare. Hab mir sofort Band 2 besorgt !

— Feni
Feni

Eine richtig gute Idee gelungen umgesetzt. Ein spannender Reihenauftakt. Da werde ich mir jetzt direkt Band 2 vornehmen.

— -Leselust-
-Leselust-

Spannender Reihenauftakt, der Lust auf mehr macht!

— BiggiBooks
BiggiBooks

sehr spannend und tolle idee bezüglich des geocaching :) freue mich auf den 2. band.

— Mariet
Mariet

Spannend mit intelligenter Lösung!

— mareikealbracht
mareikealbracht

Superspannend und macht total Lust auf Geocaching

— Tichiro
Tichiro

Interessante Idee, aber es scheitert an der Umsetzung. Es passiert viel zu lange nichts um den Leser wirklich bei der Stange zu halten.

— ZeilenTraeumerei
ZeilenTraeumerei

Stöbern in Krimi & Thriller

Lost in Fuseta

Ich habe dieses absolut sympathische Team sofort in mein Herz geschlossen. Daneben ging der Kriminalfall fast unter...

daneegold

Du sollst nicht leben

Einfach nur genial

Winnetou1978

Ich will brav sein

Wow, dieses Buch lässt mich sprachlos zurück! Die Figuren sind vielschichtig, der Plot ist ausgefeilt und das Ende einfach nur mega gut!

Punktum

Die Morde von St. Pauli

Historisch interessant und durchaus spannend ist dieser zweite Hamburg-Krimi um Kommissar Alfred Weber.

Sigismund

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

spannend, mysteriös, nicht für schwache nerven! pageturner!

miluska

Schwarzwasser

Ein raffinierter Plot, spezielle Charaktere und humorvolle Dialoge machen diesen Tegernsee-Krimi absolut lesenswer! Hat mich voll überzeugt!

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine atemraubende Jagd von einer Koordinate zur nächsten

    Fünf
    gst

    gst

    29. May 2017 um 14:15

    Nachdem ich schon viele begeisterte Rezensionen zu Büchern von Ursula Poznanski gelesen hatte, wollte ich mir selbst ein Bild von ihrem Schreibstil machen. Nach diesem Thriller, der seinen Namen zu Recht trägt, kann ich in den Lobgesang einstimmen. Schon das Cover mit der rot eingefärbten FÜNF und dem Raben auf dem Weidezaun ist sehr passend: es verrät wenig, worum es hier eigentlich geht. Doch nach dem Prolog ist klar: Wir haben es mit einem Mord zu tun. Aber warum wird als erstes die wahrscheinliche Mörderin gefunden? Sie liegt zwischen Kühen auf der Weide und hat auf den Fußsohlen eintätowierte Zahlen. Es dauert nicht lange und Beatrice Kaspary sowie ihr Kollege Florin Wenninger machen sich mit Geocaching vertraut. Sie eilen von einem Fundort zum nächsten und fühlen sich vom Owner, der verschiedene Körperteile in die Caches gelegt hat, an der Nase herumgeführt …Ursula Poznanski versteht ihr Metier. Sie führt den Leser nahe an die Ermittler heran, macht sie mit deren Familien, Sorgen und Vorlieben vertraut und raubt ihnen mit wachsender Spannung ebenso den Schlaf, wie ihren Protagonisten. Fazit: Lesenswert!

    Mehr
    • 2
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsbookscoutBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33 (40/40)LimitLesslinda2271lLise95LissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LolaWriterLooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberry (30/30)MissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91Myxania N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerlese (36/30)SnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly (30/30) X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4510
  • Geocaching als tödliches Spiel!

    Fünf
    Nadl17835

    Nadl17835

    21. November 2016 um 23:24

    Die alleinerziehende Mutter und Kommissarin Beatrice Kaspary und ihr überaus sympathischer Kollege Florin Wenninger werden mit einem schwierigen Fall beauftragt. Eine junge Frau wird an einem Felsen auf einer Kuhweide gefunden, tot und gefesselt, mit Koordinaten auf den Füßen tätowiert. An jenem Ort machen die Ermittler eine grausige Entdeckung, die erst der Beginn einer Mordserie ist. Bald schon wird ihnen bewusst, dass die Koordinaten der Schlüssel zu den zukünftigen Opfern sind, denn nach und nach werden alle Zeugen entführt und ermordet. Irgendetwas muss alle Zeugen verbinden, doch es ist auf den ersten Blick nicht erkennbar. Die Geocachinggemeinschaft scheint die einzige Verbindung zu sein. Die Ereignisse spitzen sich zu, und bald schon muss jemand um sein Leben bangen, denn der Täter ist ihm/ihr sehr Nahe und hat bereits alle Puzzleteile seines perfiden Spiels aufgedeckt... Nach anonym von Ursula Poznanski und Arno Strobel, habe ich gleich die nächste Kriminalgeschichte an mich gerissen, weil ich es kaum erwarten konnte, mehr von Poznanski zu lesen. Da es leider keine weiteren Geschichten um das Ermittlungsteam aus anonym gibt, habe ich auf vorhandenes zurückgreifen müssen. Das Ermittlungsteam Kaspary und Wenninger hat mir gut gefallen. Sie ergänzen sich gut und sind stets füreinander da. Spannung war auch vorhanden, auch wenn diese zwischendurch etwas abgeflacht ist und sich die Morde häufig ähnelten und nicht mehr originell waren. Da wusste man bereits was mit dem nächsten Opfer geschehen würde. Der Bezug zum Geocachen fand ich richtig toll und innovativ. Ist mir bisher noch nicht oft untergekommen und war sehr überraschend. Am Ende habe ich den Entschluss gefasst, niemals geocachen zu gehen ;) da müsste ich ja um mein Leben fürchten. Ja, das schöne Ende war kaum an Spannung und Psychospielchen zu übertreffen und die Aufdeckung des Täters war doch überraschend, auch wenn ich schon die Vermutung hatte. Meistens ist es doch so, dass der Leser den Täter schon kennt, ihn nur nicht erkennt als solcher. Freue mich schon auf die Folgebände des Ermittlerduos :)

    Mehr
  • Leserunde zu "Supernatural" von Keith R. A. DeCandido

    Supernatural
    stebec

    stebec

    ~~~~~~~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen~~~~~~~ ~~~~~~~~Dies ist der Lesemarathon unserer „Zukunft vs Vergangenheits“-Gruppe und unserer Werwolfrunde ~~~~~~~~ SUPERNATURAL – Lesemarathon (11.11-13.11.2016)Zu unserer Werwolfrunde hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt.Dies ist die Gelegenheit die Dämonenjagd für ein Wochenende ruhen zu lassen und sich ganz aufs Lesen zu konzentrieren. Vor allem, da unsere erfahrensten Jäger momentan in einem Bunker festsitzen, macht das Sinn. Um genug Wissen für die Jagd nach den übernatürlichen Wesen zu haben, widmen wir jedem Tag ein Thema, damit wir unsere Jäger mit unserem Fachwissen bestens unterstützen können, sobald sie den Bunker wieder verlassen.  Welche Bücher ihr euch dazu aussucht ist vollkommen egal. Alles kann uns bei der Jagd nach übernatürlichen Wesen helfen. ♦ZIELE:♦ Setzt euch welche! Bei der Jagd ist es enorm wichtig strategisch vorzugehen, deswegen solltet ihr genau festlegen, was ihr dieses Wochenende schaffen möchtet.  ♦EURE BELOHNUNG:♦ Was ist wichtig um als Jäger zu überleben? Genau die richtigen Waffen. Deswegen gibt es an diesem Wochenende pro 100 gelesene Seiten eine Waffe, die ihr im Kampf für die Menschheit einsetzten könnt.  ♦DIE THEMEN:♦ Wir werden jeden Tag des Wochenendes ein anderes Thema vorstellen und euer bis dahin gesammeltes Wissen testen. Es stehen folgende Gebiete auf dem Plan: Engel, Dämonen und alles andere Übernatürliche.  ******************************************** WICHTIG: Unsere gestellten Fragen haben natürlich soweit wie möglich einen direkten Bezug zu dem Thema Supernatural.  Dies muss nicht für eure ausgewählten Bücher gelten. Es darf gelesen werden, was Spaß macht. Zudem sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser "Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und "Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen.  WANN STARTEN WIR? Der Marathon startet am Freitag den 11.11.2016 um 17Uhr und endet am 13.11.2016 um Mitternacht.  Der Spaß bei unserem Lesemarathon ist natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wir ihr mögt. Wir streuen in regelmäßigen Abständen Aufgaben und Rätsel ein und setzten uns gerne Ziele, um den Spaßfaktor ein wenig zu erhöhen, beides ist aber nicht verpflichtend. Hier mal der Link zu unserem letzten Event, der GoT-Leserunde. ******************************************************** Habt ihr Fragen, Anregung oder Rätsel, die ihr uns für den Marathon zukommen lassen mögt? Gerne nehmen wir jede Hilfe an. Schreibt einfach eine kurze PN an: stebec Vucha oder SchCh121  ******************************************************* Teilnehmer: stebec Vucha  SchCh121 Nelebooks Mitchel06 Snorki Unzertrennlich katha_strophe kaytilein Traubenbaer AnnikaLeu BlueSunset Nika89 Knorke Tatsu Unzertrennlich

    Mehr
    • 537
    BlueSunset

    BlueSunset

    11. November 2016 um 19:47
    Pippo121 schreibt Frage 1: Engel sind die ständigen Begleiter der Menschen, aber an diesem Wochenende begleiten euch vor allem eure Bücher. Welche habt ihr für dieses Wochenende ausgewählt?

    Ich lese aktuell an "Fünf" von Ursula Poznanski. Da es ein Thriller ist (und ich ein kleines Angsthäschen 🐇) werde ich vor Einschlafen entweder zu einer Serie wechseln oder zu einem ...

  • Spannender Krimi rund ums Geocaching

    Fünf
    Thaliomee

    Thaliomee

    11. November 2016 um 14:53

    Dieses Buch ist ein absolutes Muss für alle Geocacher. Aber auch für alle, die mit diesem Thema wenig zu tun haben, ist es ein lesenswerter Krimi. Das Ermittlerduo Florin Wenninger und Beatrice Kaspary werden zu einem Weide gerufen, auf der eine Leiche liegt. Es wird ein Verbrechen vermutet, denn die Tote ist gefesselt. Merkwürdig ist auch, dass sie keine Schuhe trägt. Schnell wird klar warum: Jemand hat ihr Koordinaten auf die Fußsohlen tätowiert. Wie bei einem Multi-Cache suchen Beatrice und Florin den Ort auf und finden - natürlich - eine Dose. Darin machen sie einen grausigen Fund: Abgetrennte Hände und ein Rätsel, dass zu den nächsten Koordinaten führt. Der Täter scheint also mit der Polizei eine Schnitzeljagd zu veranstalten, aber warum sollte er das tun? Ein Mörder versucht ja in der Regel seine Taten zu vertuschen, dieser führt die Ermittler zu weiteren Opfern... Und auch wenn es Florin und Beatrice gelingt, die Getöteten zu identifizieren, erkennen sie keinen Zusammenhang zwischen den Menschen. Sie scheinen auf den ersten Blick nichts gemeinsam zu haben und die Hinterbliebenen geben an, dass sie sich nicht kannten. Auch ein Tatverdächtiger ist lange nicht auszumachen. Obwohl dieses Buch durchaus logisch aufgebaut ist und es viele Hinweise gibt, bin ich lange nicht auf den Mörder oder die Mörderin gekommen. Dieses Buch ist gut aufgebaut und vielleicht nicht so abwegig, wie man auf den ersten Blick denkt. Absolut spannend aufgebaut, ich konnte es nicht aus der Hand legen. Da ich selbst seit vielen Jahren Geocaching zu meinen Hobbies zähle, kann ich sagen, dass die Autorin sich solide auseinandergesetzt hat. Natürlich ist nicht alles so ganz richtig, aber es gibt da weit schlimmere Bücher zu diesem Thema.

    Mehr
  • Rezension zu Fünf von Ursula Poznanski

    Fünf
    Schneeflocke1

    Schneeflocke1

    30. October 2016 um 20:33

    http://sabinesbuecherwelt.blogspot.co.at/2016/10/rezension-zu-funf-von-ursula-poznanski.html

  • LeseMaus liest

    Fünf
    Zickemausi

    Zickemausi

    22. October 2016 um 22:40


    🐁🐁🐁🐁

    Ein spannender Krimi rund um das Thema Geocachen..
    Für mich an ganz neues Thema mit dem ich vorher nicht wirklich in Kontakt gekommen bin. Ob ich es nach diesem Buch allerdings selber austesten möchte, wage ich sehr zu bezweifeln... 
    Lässt sich flüssig lesen, und ist sehr kurzweilig

  • Thank You For The Hunt

    Fünf
    Freak137

    Freak137

    01. September 2016 um 18:03

    Fünf ist der erste Teil einer Trilogie, geschrieben von Ursula Poznanski. In dem Buch befasst sich die Autorin mit dem sogenannten "geocaching" in dem man verschiedengroße Behälter per GPS ortet. Das Ermittlerduo Florin und Bea müssen anhand der hinterlassenen Hinweis eines unbekannten, mutmaßlichen Mörders, schlussfolgern was seine verschlüsselten Botschaften bedeuten. Das einzige was sie auffinden ist eine Leiche, auf dieser befinden sich Koordinaten, mit diesen nehmen sie seine Fährte auf, die Jagd beginnt. Am Anfang fiel es mir schwer das Buch "Fünf" zu Lesen da ich es für einen 0815 Thriller empfunden habe,doch es hat mich dank der interessanten Wendungen und dem sympathischen Ermittlerduo dennoch dazu angespornt weiter zu lesen. Je weiter ich laß desto fesselnder war die Story für mich und hat mich immer mehr fasziniert, bis zum Schluss eine spannende Geschichte mit packendem Ende. Daher am Ende dann doch 4 Sterne von mir. TFTH

    Mehr
  • Geocaching mal anders ...

    Fünf
    Pippo121

    Pippo121

    20. August 2016 um 21:21

    In Abtenau wird eine weibliche Leiche auf einer Kuhweide gefunden. Schnell wird den ermittelnden Beamten klar, dass dies der Auftakt zu einer ganz besonderen Mordserie darstellt. Denn der Toten wurden kurz vor ihrem Tod Koordinaten auf die Fußsohle tätowiert! Als die Ermittler diesen Ort aufsuchen, finden sie dort eine abgehackte Hand und ein Rätsel, das weitere Koordinaten ergibt. Werden sie das Spiel des Täters durchblicken und ihn entlarven können, bevor es weitere Opfer gibt? Ursula Poznansky versteht es den Leser in ihren Bann zu ziehen. Die Bandbreite der Autorin lässt mich immer wieder staunen. Bisher habe ich „Erebos“ (mein absoluter Liebling) und „Saeculum“ gelesen und diese beiden Bücher sind sehr unterschiedlich, aber äußerst spannend. Mit „Fünf“ zaubert Ursula Poznansky nun ein neues Werk aus dem Hut und auch diesmal überrascht sie mich als Leserin mit einer völlig neuen Idee und Art und Weise. Kein Buch gleicht dem anderen und daher bleibt diese Autorin für mich sehr interessant. Natürlich ist auch „Fünf“ fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite und der perfekte Spannungsbogen verhindert, dass man das Buch aus der Hand legt. Die Handlung wird zum größten Teil aus der Sicht der Ermittler erzählt, doch einige, kurze Passagen aus der Sicht der Opfer tauchen treiben das Geschehen voran. Die beiden Ermittler Beatrice Kaspary und Florin Wenninger sind durchaus sympathisch und bilden ein gut harmonierendes Gespann. Man erhält als Leser auch einen Eindruck in das Privatleben der beiden Ermittler, wobei Bea klar im Mittelpunkt steht. Sie durchlebt gerade eine unangenehme Scheidung und kämpft auch sonst mit ihren Gefühlen. Florin Wenninger wird mir etwas zu perfekt dargestellt, daher war ich ziemlich froh, als er für kurze Zeit die Nerven verlor. Insgesamt hätte ich mir etwas mehr Tiefgründigkeit bei den beiden Ermittlern gewünscht. Die Handlung an sich ist spannend und mysteriös. Die Verbindung zwischen den Opfern wird einem erst ganz zum Schluss klar, ist aber einleuchtend und logisch. Dennoch könnte der Schluss in meinen Augen etwas ausgebauter sein. Denn während des gesamten Buches wurden die einzelnen Indizien sehr ausführlich dargestellt und erklärt, doch der rasante Schluss bleibt irgendwie in der Luft hängen. Doch vielleicht empfinde ich das auch nur so, weil ich nicht wollte, dass das Buch schon zu Ende ist! Insgesamt ist dieser Krimi ein toller Auftakt zu einer neuen Serie und er macht richtig Lust auf Geocaching!

    Mehr
  • Geocaching!

    Fünf
    Evangeline2233

    Evangeline2233

    14. August 2016 um 21:23

    Ich habe dieses Jahr Ursula Poznanski wirklich für mich entdeckt. Erebos und Saeculum gehören eindeutig zu den besten Büchern, die ich bisher gelesen habe und jetzt wollte ich auch ihre anderen Bücher in Angriff nehmen. "Fünf" ist der erste Teil ihrer Beatrice Kaspary-Reihe und ich habe ihn vor allem wegen des Themas gekauft. Es geht hier um das Thema "Geocaching". Die Ermittler Beatrice Kaspary und Florin Wenninger bekommen Rätsel gestellt, deren Lösungen auf Koordinaten hinweisen, an denen dann Leichenteile gefunden werden. Die beiden Kommissare geben ein sehr angenehmes und umgängliches Team ab. Man bekommt nicht nur Einblicke in den Fall, sondern auch in das Privatleben der beiden, wobei aber der Fokus auf der Kommissarin liegt. Ab und zu haben mir ein paar Ecken und Kanten der beiden gefehlt. Die Geschichte ist sinnvoll aufgebaut, hat aber an einigen Stellen ein paar Längen (man bekommt das Gefühl, dass die Polizei es stellenweise nicht sehr eilig hat). Man wird ziemlich lange im Dunkeln gelassen, bis einem plötzlich klar wird, wer der Täter ist und wie alles zusammenhängt. Das Ende gestaltet sich noch einmal sehr spannend mit einem nachvollziehbaren Schluss. Mir hat das Buch gefallen und ich habe die knapp 400 Seiten an einem Tag durchgelesen, was vor allem auch an dem sehr flüssigen Schreibstil lag. Band 2 und 3 werde ich auf jeden Fall auch noch lesen.

    Mehr
  • Eine Jagd durch das Salzburger Land.

    Fünf
    mixtapemaedchen

    mixtapemaedchen

    25. July 2016 um 20:11

    Auf einer Kuhweide wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Ihr wurden die Hände mit Kabelbinder am Rücken gefesselt und dann wurde sie einen Abhang heruntergestoßen. Die herbeigerufenen BKA-Beamten Florin Wenninger und Beatrice Kaspary stehen vor einem Rätsel. Wer ist diese junge Frau? Sie hatte keinerlei Ausweispapiere bei sich, doch etwas ist merkwürdig. Die Tote trug keine Schuhe und auf ihren Fußsohlen befinden sich Tätowierungen. Schnell erkennen die Beamten, dass es sich um Koordinaten handelt. Doch anstatt sich voll auf die Ermittlungen konzentrieren zu können, hat Beatrice Kaspary noch eine Menge private Probleme. Ihr Ex-Mann Achim stalkt sie und setzt alles daran, ihr das Sorgerecht für die Kinder zu entziehen. Kurze Zeit später steht die Identität der Toten fest: Es handelt sich um Nora Papenberg, doch auch ihr Mann Konrad, der sie vor fünf Tagen als vermisst gemeldet hat, weiß von keinen Feinden seiner Frau. Da Wenninger und Kaspary bei ihren Ermittlungen in einer Sackgasse angekommen sind, beschließen sie, sich näher mit den Koordinaten zu befassen. Sehr schnell können sie den angegebenen Ort ausfindig machen und machen eine grausige Entdeckung - am angegebenen Ort befinden sich zwei abgetrennte Hände eines Mannes und ein Rätsel, der sie zum nächsten Versteck führen soll. Ihnen ist klar, dass der Mörder mit ihnen eine abartige Variante des Geocaching spielt - doch was erwartet sie am Ende der Suche? Jetzt ist Eile geboten, denn wenn sie das Rätsel nicht lösen, verlieren sie jede Spur zum Täter. Doch dieser hat bereits ein neues Ziel im Visier - Beatrice Kaspary, mit der er Kontakt aufnimmt. Ein faszinierender Thriller rund um das Geocaching! Den Plot fand ich sehr gut ausgearbeitet, es hat mir unheimlich viel Spaß bereitet, zusammen mit den Ermittlern die Rätsel zu lösen und dem Täter nach und nach auf die Spur zu kommen. Ich habe das Glück, dass einer meiner Kollegen ebenfalls Geocaching betreibt und von daher war ich, was diese Thematik angeht, schon etwas aufgeklärt. Den Schreibstil fand ich als sehr angenehm und ausgesprochen fesselnd, sodass ich das Buch zwischendrin nur sehr ungern aus der Hand gelegt habe. Für mich ein echtes Lesehighlight. Ich habe übrigens komplett den falschen verdächtigt ;)

    Mehr
  • Spannend bis zur letzten Seite!

    Fünf
    KerstinTh

    KerstinTh

    10. July 2016 um 18:01

    Abtenau. Es wird eine weibliche Leiche auf einer Kuhweide gefunden. Die Leiche ist ziemlich hingerichtet und wurde mit gefesselten Armen von der Felswand gestoßen. Besonderheit: auf ihren Fußsohlen sind Koordinaten eintätowiert. Bei diesen Koordinaten befindet sich eine Frischhaltebox mit unappetitlichem Inhalt: einer abgetrennten männlichen Hand. Auf das Salzburger Ermittlergespann Beatrice Kaspary und Florin Wenninger wartet eine Geocaching-Tour, die moderne Variante der Schnitzeljagd, der etwas anderen Art. Sind sie zu langsam, gibt es einen neuen Toten. Wo liegt der Zusammenhang zwischen den Opfern? Gibt es überhaupt einen? Und wer ist der Täter? Und vor allem, was sind seine Beweggründe? Lesen lohnt sich! Frau Poznanski hat einen sehr angenehmen und guten Schreibstil. Der Thriller war die ganze Zeit über spannend und es kam ganz anders als man dachte! Es handelt sich um einen spannenden, aber nicht schaurigen Thriller. Das Einschlafen nach der Lektüre ist also noch möglich. Ich kann dieses Buch beruhigt weiterempfehlen und werde mich an den zweiten Thriller von Poznanski „Blinde Vögel“ machen, denn ich bin mir sicher, dass man diesen ebenso verschlingen kann.

    Mehr
  • Tolles Thema - magere Umsetzung

    Fünf
    elfentroll

    elfentroll

    08. July 2016 um 18:20

    Fünf von Ursula Poznanaski ist ein Kriminalroman/Thriller mit Thema Geocaching.Da ich schon mehrere Bücher von Frau Poznanski gelesen habe und selber Geocaching zum Hobby habe, hatte ich mich sehr über dieses Buch gefreut.Meine Meinung:Leider konnte mich das Buch nicht wirklich begeistern. ich bin mit der Ermittlerin einfach nicht warm geworden. Ihre privaten Probleme haben mich sehr genervt. Ihr Tagesablauf wiederholt sich so oft, das ich das Buch mehrmals weggelegt habe. Im letzten Drittel wird es dann doch noch spannend und ich war froh es dann doch zu Ende gelesen zu haben. Fazit:Wahrscheinlich habe ich zu große Erwartungen an das Buch gehabt. Ursula Poznanski werde ich weiter lesen, aber um das Ermittlerteam Kaspary einen Bogen machen. Erebos und Saeculum bleiben meine Favoriten

    Mehr
  • Guter Auftakt

    Fünf
    CorinaPf

    CorinaPf

    29. June 2016 um 17:36

    Inhalt: Eine tote Frau wird auf einer Kuhweide gefunden deshalb wird das Ermittler Duo Beatrice Kaspary und Florin Wenniger gerufen. Schnell findet Beatrice heraus, dass es sich hierbei um keinen klassischen Mord handelt, denn der Mörder hinterlässt Spuren. Ein Wettlauf beginnt und je näher Beatrice dem Täter kommt desto mehr Morde passiere. Können sie den Mörder schnappen???? Wie weit geht Kommissar Beatrice Kaspary, wie weit bringt sie sich selbst und ihre beiden Kinder in Gefahr Das Buch glänzt mit einer tollen verworrenen Geschichte, die viele Wendungen parat hat. Mir gefällt Beatrice gut, die sich ohne wenn und aber in den Fall stürzt, jedoch gefällt mir weniger wie sie mit ihrer Familie umgeht. Mir gefällt auch dass man Eindrücke von den Opfern bekommt und auch teilweise vom Mörder. Die Aufklärung zum Schluss war gut, leider hatte ich schon den verdacht wer der Mörder war. Mit den verschiedenen Wendung war es jedoch knifflig. Guter Auftakt die Indizien kamen nur schleppend deshalb 4 von 5 Sternen da es sich an manchen Stellen zog

    Mehr
  • Spannender Thriller mit verkorkstem Ende

    Fünf
    Leuchtturmwaerterin

    Leuchtturmwaerterin

    19. June 2016 um 10:48

    Inhalt:Ein Spiel mit Namen Tod.Eine Frau liegt tot auf einer Kuhweide. Ermordet. Auf ihren Fußsohlen: eintätowierte Koordinaten. Sie führen zu einer Hand, in Plastikfolie eingeschweißt, und zu einem Rätsel, dessen Lösung wiederum zu einer Box mit einem weiteren abgetrennten Körperteil führt. Es ist ein blutiges Spiel, auf das sich das Salzburger Ermittlerduo Beatrice Kaspary und Florin Wenninger einlassen muss. Jeder Zeuge, den sie vernehmen, wird kurz darauf getötet, die Morde folgen immer schneller aufeinander. Den Ermittlern läuft die Zeit davon. Sie ahnen, dass erst die letzte Station der Jagd das entscheidende Puzzleteil zutage fördern wird ...Meine Meinung zum Buch:Wenn man sich das Cover ansieht, fällt einem gleich die Krähe ins Auge. Schaut man sich die anderen Cover der Kaspary & Wenninger-Reihe an, so fällt auf, dass immer wieder eine Krähe auf dem Cover zu finden ist. Ich mag solche Spielereien, auch wenn das Cover erst einmal nichts über den eigentlichen Thriller aussagt. Die Natur kommt hier zur Geltung, und ich finde, das reicht vollkommen aus.Gleich zu Beginn fallen Sätze wie "Florin klang wie Bourbon auf Eis, kalt-samtig-scharf." auf. Ich persönlich liebe solche Beschreibungen.Die Figuren sind toll beschrieben, glaubhaft und lebendig gehalten. Ich kann mich gut in Beatrice hineinversetzen und leide, trauere, freue mich mit ihr. Die private und die berufliche Ebene, sind gleich gut ausgearbeitet, sodass man nicht das Gefühl hat, eines von beidem wäre zu ausführlich erzählt. Auch Florin ist ein sympathischer Charakter und absolut glaubhaft. Und erst Hoffmann, dieser fiese Chef. Auch ihm glaubt man seine Rolle sofort.Die Ermittlungsarbeit in Form von Geocaches, die gehoben werden müssen, hat mir große Freude bereitet, da ich selbst gerne die ein oder andere Dose suchen gehe.Auch wenn mir recht früh klar war, was wann warum passiert, habe ich doch weiter mitfiebern können und wurde auch hier und da eines Besseren belehrt.Und dann kommt das Aber: Die Story enthält leider einen so groben Schnitzer, dass der ganze Plot am Ende in sich zusammenfällt. Ich möchte hier ungerne spoilern, aber in der Auflösung des Falles passiert etwas, was so tatsächlich nicht der Auslöser für das eigentliche Verbrechen sein kann. Ich weiß nicht, ob das schon mehreren aufgefallen ist, aber mir hat es die Freude am Buch schlagartig genommen.Fazit:Im Großen und Ganzen ein toller Thriller, der allerdings auf den letzten 20 Seiten stark nachlässt und die Geschichte in sich zusammenstürzen lässt durch einen Fehler im Plot. Schade, sonst wäre es wirklich ein 5-Sterne-Buch geworden.

    Mehr
    • 10
  • weitere