Neuer Beitrag

Prinzessin

vor 2 Jahren

Hallo ihr Lieben ;)
es wird Zeit den SUB zu minimieren! Kornmuhme und ich sind voll motiviert und haben uns dieses Buch hier ausgesucht, das wohl schon viel zulange auf unserem SUB schlummert. Wir laden jeden der Lust hat zu dieser Leserunde ein <3

Der Starttermin steht noch nicht so richtig fest. Ich würde mal März 2016 anpeilen da ich bereits im Januar sowie im Februar bei einer bzw zwei Leserunden beteiligt bin und es vor März nicht schaffe ^^
Irgendwelche Vorschläge?

Also die Kapiteleinteilung war so schwer wie noch nie. Es gibt eigentlich in diesem Buch nicht wirklich sogenannte Kapitel... auch nicht richtige Abschnitte... deshalb habe ich das Buch jetzt in nette Häppchen aufgeteilt sonst wäre nämlich der ein oder andere Abschnitt fast 200 Seiten dick^^ das macht dann auch kein Spaß.
Wenn ich geschrieben habe, dass es auf einer Seite endet und auf der selben Seite auch wieder beginnt dann ist dort meist ein markanter Absatz. Der ist dann als Abschniittsende bzw  gleichzeitig als neuer Abschnitt gemeint ;)

Wünsche uns auf jeden Fall schon mal eine tolle Leserunde :)
Glg Jana alias Prinzessin

Autor: Ursula Poznanski
Buch: Fünf

kornmuhme

vor 2 Jahren

Vorstellung/Wer liest mit?

Hallo Prinzessin, vielen Dank für die Erstellung der Leserunde! Ich finde März auch einen guten Monat :-). Und so dick ist das Buch ja nicht, wir werden uns bestimmt nicht so schwer damit tun. Ich freu' mich!

Prinzessin

vor 2 Jahren

Suuper ich freue mich auch schon wahnsinnig :)

Beiträge danach
38 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Madlenchen

vor 2 Jahren

Fazit/Rezi
Beitrag einblenden

Ich gebe dem Buch 4 Sterne.
Es war spannend und nicht vorhersehbar. Mir hat auch die Idee mit dem Geocaching gut gefallen. Hat das Buch irgendwie aussergewöhnlich gemacht. :)
Abzug gibt es weil das Tempo manchmal etwas höher hätte sein können, die Szenen doch immer eher unblutig waren und zu wenige Charaktere tiefgang hatten.
Dennoch bin ich sehr zufrieden mit dem Buch. :) Der Schreibstil war auch sehr angenehm und flüssig zu lesen. :)
Werde Band 2 auch auf jeden Fall lesen. Vielleicht kommen sich Florin und Bea dann noch etwas näher? ;)

kornmuhme

vor 2 Jahren

S.157 bis S.200
Beitrag einblenden

Huch, ihr seid ja schon fertig ... Ich brauche noch ein bisschen, obwohl mir das Buch bisher echt gut gefällt! Alledings finde ich die Charaktere doch ein wenig blass. Außer Bea ist mir bisher keiner näher gekommen, und Bea finde ich nicht durchgehend sympathisch, weil sie mir einfach zu verplant ist. Ich finde es nicht gut, dass sie ihre Kinder so oft weggibt - und ihr Ex hat mit dem Wort "abschieben" nicht so unrecht! Warum schafft man sich Kinder an, wenn man mit seiner Arbeit verheiratet ist???

Wer gar nicht geht, ist Beas Chef! Ich verstehe nicht, was er gegen Bea hat, zumal sie doch wirklich kompetent in dem, was sie tut,zu sein scheint.

Ich bin auch noch ganz palanlos, was die Modserie angeht! Find' ich aber gut, nichts ist schlimmer, als wenn man schon zur Hälfte des Buches ziemlich genau weiß, wohin der Hase läuft. Ich habe auch keinen Plan, was Siegert für eine Rolle spielen könnte. Eigentlich hatte er doch seit 5 Jahren keinen Kontakt zu irgendjemandem mehr.

Mit Stage 4 scheint es ja ein größeres Rätsel auf sich zu haben als mit den anderen. Habe auch da keine Ahnung ...
Weiter geht's.

Madlenchen

vor 2 Jahren

S.157 bis S.200
Beitrag einblenden

kornmuhme schreibt:
Huch, ihr seid ja schon fertig ... Ich brauche noch ein bisschen, obwohl mir das Buch bisher echt gut gefällt! Alledings finde ich die Charaktere doch ein wenig blass. Außer Bea ist mir bisher keiner näher gekommen...

Japp. Aber ich gucke trotzdem noch fleissig hier rein und hoffe auf Beiträge. ;)
Waren es nicht noch mehr mitleser? o.O

Mit den Charakteren stimme ich dir voll zu. Ausser Bea wirken alle sehr farblos und blass. Das hat mich während dem Lesen schon ein bisschen enttäuscht. :-/

kornmuhme

vor 2 Jahren

S.200 bis S.255
Beitrag einblenden

Hui, jetzt wird es mir doch ein wenig sadistisch - jemanden mit Säure verätzen, bei lebendigem Leib ... *grusel* Das 5. Opfer in 15 Tagen! Das ist mal wirklich eine Mordserie. Ich bin wirklich gespannt, wie die Verbindung zwischen den Opfern sein könnte. Ich bin mir sicher, sie haben irgendetwas miteinander zu tun, und zwar in real! Und wie passt Evelyn da hinein, Beas ermordete Freundin??? Da müsste es ja auch noch eine Verbindung geben, der Täter wird ja nicht umsonst einen Hinweis auf die gegeben haben. Ich frage mich die ganze Zeit, ob der Ownder nicht aus diesem Umfeld zu suchen ist ...

kornmuhme

vor 2 Jahren

S.200 bis S.255
Beitrag einblenden

Nevita schreibt:
Und Achim das Arsch wird auch immer lästiger! Warum? Warum will er die Kinder von der Oma weghaben? Es geht denen doch super dort. Sie haben dort richtig Spaß! Damit schadet er ja nicht nur Bea, sondern auch den Kindern selber... *Definitiv zu viele negative Emotionen*

Auch wenn ich Achim ebenfalls nicht mag, so kann ich doch verstehen, dass er gerne seine Kinder um sich haben möchte. Schließlich ist er der Papa, und die Kinder scheinen ihn zu lieben. Offenbar ist er überhaupt nicht mit der Trennung klar gekommen, vor allem nicht von der seiner Kinder! Ich hoffe, man kann sich dahingehend friedlich einigen.

kornmuhme

vor 2 Jahren

S.157 bis S.200
@Madlenchen

Ja, eigentlich hatten sich noch mehr für die Leserunde interessiert. Na ja, vielleicht stößt die ein oder andere ja noch dazu :-).

kornmuhme

vor 2 Jahren

S.332 bis Ende
Beitrag einblenden

Ich finde das Ende stimmig. Sigart als völlig zerrissene Figur, die am Ende schlicht Rache nimmt und sich schließlich selbst umbringt, erscheint mir irgendwie rund.
Wie Madlenchen hatte ich auch vorher mal ganz kurz darüber nachgedacht, ob er es nicht sein könnte - aber ich meine mich zu Erinnern, dass der Schuhabdruck im Blut in Sigarts Treppenhaus eine andere Schuhgröße als Sigart hatte. Oder? Daher habe ich den Gedanken dann wieder verworfen.
Dann hatte diese krude Mordserie also irgendwo doch einen "Sinn", so grausam dieser auch sein mag. Ist schon krass, dass keiner der 5 Geocacher damals die Eier hatte, zur Polizeit zu gehen! Wie kann man denn mit diesem Wissen weiterleben??? Besonders Estermann, mit ihm kann ich nicht so recht Mitleid empfinden.
Im Prinzip war der Brand ein riesiges Unglück, eins kam zum anderen. Und Sigart ist daran kaputt gegangen ...
Ich finde es eigentlich ganz gut, dass der Mörder kein irrer Psychopath ist, sondern ein Mensch mit einem Motiv, das aus unendlichem Leid geboren ist. So erscheint er mir irgendwie "normaler".
Dass Bea überlebt, war klar. Auch wenn diese Passage recht schnell über die Bühne gegangen ist, war sie dennoch spannend!
Und jetzt wissen wir auch, was mit Evely passiert ist - ich frage mich, ob das nochmal in den nächsten Büchern thematisiert wird, immerhin wurde der Mörder ja nie gefasst ...
Ich gebe dem Buch auch 4 von 5 Sternen. Ich denke, da ist noch Luft nach oben, vor allem, was die Charaktere angeht.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks