Invisible

von Ursula Poznanski und Arno Strobel
4,7 Sterne bei3 Bewertungen
Invisible
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Ro_Kes avatar

Eine rundum gelungen Zusammenarbeit und ich hoffe, dass Buchholz und Salomon nochmal zum Einsatz kommen werden.

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Invisible"

Ein Arzt sticht während einer OP das Skalpell ins Herz eines Patienten. Ein junger Mann wird in aller Öffentlichkeit brutal erschlagen, ein Immobilienmakler niedergemetzelt in einer Blutorgie. Die Täter sind schnell gefasst, doch ihre Motive völlig unklar. Wurden sie manipuliert, ohne es zu merken? Mit ihrem Kollegen Daniel Buchholz muss Kriminalkommissarin Nina Salomon die tiefsten Geheimnisse der Opfer ergründen. Und was sie herausfinden, wirft ein völlig neues Licht auf unser Leben im digitalen Zeitalter...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07BBNVCSH
Sprache:Deutsch
Ausgabe:herunterladbare Audio-Datei
Verlag:Argon Verlag
Erscheinungsdatum:27.03.2018
Das aktuelle Buch ist am 27.03.2018 bei Rowohlt E-Book erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    vormis avatar
    vormivor 14 Tagen
    Invisible

    Du bist so wütend auf ihn. Du hasst diesen Menschen mehr als alles auf der Welt - obwohl du ihn gar nicht kennst. Und dann schlägst du zu...
    Eine Serie von grauenvollen Morden gibt den Hamburger Kriminalkommissaren Nina Salomon und Daniel Buchholz Rätsel auf: Einem Patienten wird während einer OP ins Herz gestochen, ein Mann totgeschlagen, ein anderer niedergemetzelt...Die Täter sind schnell gefasst. Nur ihre Motive sind völlig unbegreiflich, denn keiner von ihnen hat sein Opfer gekannt. Das einzige, was sie verbindet: Die unermessliche Wut auf das Opfer. Und dass sie nicht wussten, was über sie kam. 
    Kann es sein, dass sie manipuliert wurden? Aber von wem und vor allem: wie?
    Was Salomon und Buchholz schließlich aufdecken, wirft ein ganz neues Licht auf die Dinge, die unser Leben so bequem machen...

    Inhaltsangabe auf amazon

    Dies war mein 2. Buch von Ursula Poznanski und Arno Strobel und so auch von dem Ermittlerduo Nina Salomon und Danile Buchholz.
    Die Idee hinter der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, darauf muss man erstmal kommen.
    Die Kombination der beiden Polizisten hat mir wieder sehr gut gefallen, die beiden wirken, trozz bzw wegen ihrer zahlreichen Sxhrullen, total lebensecht.

    Mir gab es diesmal ein paar kleinere Langatmiakeiten zu viel, als ob zu viel erklärt worden ist, ich kann das leider nicht besser beschreiben.
    Auch waren es echt viele Namen, die man sich merken musste und die man auseinanderhalten musste.
    Vielleicht kam es mir deshalb etwas langatmig vor.

    Trotzdem werde ich mich weiter auf Arbeit von Frau Poznanski interessieren, denn ihr Sxhreibstil und ihr einfallsreichtum gefällt mir sehr gut. Herrn Strobel kenne ich immer noch nicht gut genug, um mir ein Urteil  ilden zu können...

    Kommentieren0
    100
    Teilen
    Ro_Kes avatar
    Ro_Kevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine rundum gelungen Zusammenarbeit und ich hoffe, dass Buchholz und Salomon nochmal zum Einsatz kommen werden.
    Mind-Blowing!

    Klappentext (Lovelybooks):

    Ein Arzt sticht während einer OP das Skalpell ins Herz eines Patienten. Ein junger Mann wird in aller Öffentlichkeit brutal erschlagen, ein Immobilienmakler niedergemetzelt in einer Blutorgie. Die Täter sind schnell gefasst, doch ihre Motive völlig unklar. Wurden sie manipuliert, ohne es zu merken? Mit ihrem Kollegen Daniel Buchholz muss Kriminalkommissarin Nina Salomon die tiefsten Geheimnisse der Opfer ergründen. Und was sie herausfinden, wirft ein völlig neues Licht auf unser Leben im digitalen Zeitalter.

    Meine Meinung:

    Bereits der gemeinsam verfasste Thriller „Anonym“, der beiden Bestsellerautoren Ursula Poznanski und Arno Strobel, konnte mich durch seinen starken Spannungsaufbau begeistern und stellte mir mit Kommissar Dennis Buchholz und Kollegin Nina Salomon ein recht sympathisches Ermittlerduo vor. 

    So war ich also sehr gespannt, ob auch der 2. gemeinsame Fall sich zum fesselnden Pageturner entwickeln wird.

    Die beiden Autoren haben mich nicht enttäuscht, denn „Invisible“ besticht durch unmittelbare Spannung, die sich auch erst mit der letzten Seite bzw. Hörminute entlädt.

    Mich konnte die Handlung also total fesseln, auch wenn ich mich immer wieder mit der Frage nach der Glaubwürdigkeit konfrontiert fühlte, da es sich bei der „Waffe“ des Täters um eine sehr ungewöhnliche handelt, die mich aber absolut faszinieren konnte. Näher möchte ich an dieser Stelle natürlich nicht drauf eingehen, da ich ansonsten zu viel vorweg nehmen würde.

    Buchholz und Salomon haben auch mit einigen privaten Konflikten zu kämpfen, die aber sehr geschickt in die Kernhandlung eingefügt werden und den Spannungsaufbau gut unterstützen. 

    Die Vertonung durch Christiane Marx, Sascha Rotermund und Richard Barenberg gestaltet sich sehr dynamisch, was ein durchweg fesselndes Hörvergnügen zur Folge hat. 

    Fazit:

    Eine rundum gelungen Zusammenarbeit und ich hoffe, dass Buchholz und Salomon nochmal zum Einsatz kommen werden. 

    Kommentare: 2
    18
    Teilen
    Nijuras avatar
    Nijuravor 6 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks