Ursula Poznanski Stimmen

(296)

Lovelybooks Bewertung

  • 312 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 9 Leser
  • 68 Rezensionen
(122)
(135)
(35)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stimmen“ von Ursula Poznanski

Menschen, die wirr vor sich hinmurmeln, die Stimmen hören: Die Psychiatriestation des Klinikums Salzburg-Nord ist auf besonders schwere Fälle spezialisiert. Als einer der Ärzte ermordet aufgefunden wird, müssen die Kommissare Beatrice Kaspary und Florin Wenninger nicht nur seine Kollegen und das Pflegepersonal befragen. Gelingt es ihnen, Informationen aus den Patienten herauszulocken? Aus traumatisierten Seelen, die in ihrer eigenen Welt leben? Denn die spielen nach eigenen Regeln. Der dritte Fall des Ermittlerduos Kaspary & Wenninger

Wieder ein gelungener Thriller, doch vom Ende hätte ich mir mehr erhofft.

— Miringa_83
Miringa_83

spannender Fall des sympathischen Ermittlerduos. Etwas unerwarteter Schluss, der ein bisschen konstruiert wirkt. Dennoch absolut lesenwert

— Vucha
Vucha

Sehr fesselnd, nur der Schluss blieb etwas zurück! Eine grandiose Reihe, die chronologisch gelesen werden sollte!

— Pippo121
Pippo121

Hätte spannender sein können.

— glanzente
glanzente

unglaublich spannend - eine Geschichte, die mich lange nicht loslassen wird

— dieFlo
dieFlo

Wow! Einfach wow! Ich bin ein riesen Fan - von Autorin und Ermittlerduo. Trotz des Genres ist es immer wie "Nachhause-Kommen". I love!

— Franziski
Franziski

spannend, muss man weiterlesen

— Raspel74
Raspel74

Ein spannender und packender Thriller den man nicht mehr aus der Hand legen möchte

— Annabeth_Book
Annabeth_Book

Der Fall an sich war wieder einmal genial und sehr schön eingefädelt.

— NiWa
NiWa

sehr interessanter Thriller mit überraschendem Ausgang !

— Mariet
Mariet

Stöbern in Krimi & Thriller

Epidemie

Erschreckendes und packendes Zukunftsszenario - nichts für schwache Nerven.

ConnyKathsBooks

Die Überfahrt

Spannend, aber nichts für empfindliche Mägen

lesemaedel

Glaube Liebe Tod

Ein Muss für jeden Krimireihen-Liebhaber!

Pusteblume85

Die Schatten von Edinburgh

Beste viktorianische Krimiunterhaltung mit interessantem Fall und hohem Schmunzelfaktor!

book_lover01301

AchtNacht

Guter Thriller, der allerdings an einem seeehr klischeehaften Ende krankt.

HerrSchmidt

Dear Amy - Er wird mich töten, wenn Du mich nicht findest

Sehr spannend, aber mir hat das Quäntchen gefehlt, das ihn perfekt gemacht hätte

NaddlDaddl

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend

    Stimmen
    Steffi_the_bookworm

    Steffi_the_bookworm

    14. May 2017 um 19:11

    Während ich mit den Jugendbüchern von Ursula Poznanski nicht allzu viel anfangen kann, macht mir ihre Krimireihe um Beatrice Kaspary und Florin Wenninger umso mehr Spaß.Der aktuelle Fall führt das Ermittler-Duo zu einer mysteriösen Mordreihe in einer Salzburger Psychiatrie. Das setting war absolut interessant und spannend und ich konnte lange miträtseln wer der Täter ist. Auf die Auflösung wäre ich niemals gekommen, auch wenn mir Teile dieser ein wenig zu weit hergeholt waren.Spannend war das Buch in jedem Fall und durch den lockeren Schreibstil ein ziemlicher Pageturner. Normalerweise bin ich kein Fan, wenn das Privatleben der Ermittler eine große Rolle in der Geschichte spielt, aber ich finde sowohl Bea als auch Florin sehr sympathisch. Zudem funktionieren die beiden richtig gut zusammen.Ich freue mich, dass der nächste Fall schon parat liegt und ich bald wieder in die Geschichte abtauchen kann.

    Mehr
  • Stimmungsvoller Krimi

    Stimmen
    NiWa

    NiWa

    Psychiatriestation des Klinikums Salzburg-Nord. Ein Arzt wird tot in einem Behandlungsraum aufgefunden. Nicht nur, dass ihm eine Schiene quer durch die Kehle getrieben wurde, sondern es sind auch noch Plastikmesserchen auf dem Leichnam drapiert. Nun liegt es an Beatrice Kaspary und Florin Wenninger einen Zugang zu den Patienten der Station zu finden. Denn die einen hören Stimmen, während andere überhaupt nicht kommunizieren. Aber Bea ist sich sicher, dass die Patienten etwas gesehen haben müssen.Beatrice Kaspary und Florin Wenninger ermitteln in ihrem dritten Fall. Der Mord in der Salzburger Psychiatrie stellt sie vor eine Herausforderung, weil man sich kein Motiv erklären kann. Der junge Arzt war allseits beliebt und bei den Kollegen anerkannt. Bedeutet das, hier war der Wahnsinn im Spiel?Den Tatort Psychiatrie finde ich sehr gut gewählt, weil einen schon allein dieser Umstand zum Frösteln bringt. Gerade auf dieser Station befinden sich schwer traumatisierte Menschen, denen man nicht so leicht eine Zeugenaussage entlockt. Dadurch leitet Ursula Poznanski ein interessantes Verwirrspiel ein und beschäftigt sich nebenher mit den Zuständen, die vielleicht auf mancher Station herrschen könnten. Weniger gefallen hat mir Beas Privatleben, dass sich immer wieder nach vorne drängt. Ich weiß, auch Ermittler haben abseits ihres Berufsalltags eine Existenz, aber diese ständigen Auseinandersetzungen mit ihrem Ex-Mann sind mir diesmal etwas auf die Nerven gegangen. Außerdem ist es mittlerweile so, dass ich die Hauptfigur Bea als Person überhaupt nicht mehr sympathisch finde, weil sie meiner Meinung nach in Selbstmitleid versinkt. Sie ist arm und überfordert, weil sie die Kinder abholen muss. Genauso arm gibt sie sich, wenn die Kinder bei ihrem Ex-Mann sind und sie allein daheim sitzt. Und ich frage mich da schon, was die gute Frau überhaupt will. Immer wieder wird thematisiert, ob sie eine schlechte Mutter ist. Ich glaube, die Frage kann man rundheraus ehrlich beantworten, denn der Award als Mutter des Jahres wird ihr sicherlich nicht verliehen. Dennoch ist es für mich ok, weil ich eine Protagonistin nicht unbedingt mögen muss, und diese Spannung zwischen der Protagonistin und mir der Handlung weiteren Pfeffer gibt.Die Ermittlungsarbeit stellt Protagonistin Bea in den Mittelpunkt, wobei der gut aussehende Florin Wenninger als schmückendes Beiwerk zum tragen kommt. Seine Rolle beschränkt sich auf den Retter in der Dunkelheit bzw. den Kollegen, der für sie in die Presche springt. Trotz dieser Besetzungskritik gefällt es mir unheimlich gut, dass die Ermittlungen von Kaspary und Wenninger nicht einfach zu durchschauen sind und sogar Fehler passieren, wie es wahrscheinlich der Realität entspricht. Denn rasch hat sich aus einem kleinen Fauxpas eine Lawine entwickelt, die die ganze bisherige Arbeit in Gefahr bringen kann.Der Fall an sich war wieder einmal genial und sehr schön eingefädelt. Bis zum Ende hin war mir nicht klar, wer dahinter stecken könnte und mit dem Motiv wurde ich ordentlich überrascht, obwohl es eigentlich Hinweise gegeben hätte.Poznanskis Schreibstil ist gewohnt souverän. Sie schreibt gekonnt spannend und flüssig, sodass dieser Krimi wunderbar zu lesen ist.Wer bereits mit Kaspary und Wenninger ermittelt hat, wird auch ihren 3. Fall mit Spannung verfolgen, weil die Autorin erneut einen stimmungsvollen Krimi geschaffen hat. Ich habe dieses Buch wieder sehr gern gelesen und freue mich, wenn es mit den Ermittlungen der Abteilung Leib und Leben in Salzburg weitergeht.Bisherige Fälle:1) Fünf 2) Blinde Vögel 3) Stimmen4) Schatten

    Mehr
    • 11
  • Stimmen

    Stimmen
    Annabeth_Book

    Annabeth_Book

    13. March 2017 um 09:20

    Klappentext:Er hatte die Zeichen gesehen. Er sahsie seit Jahren schon und hatte immerwieder versucht, die Menschen zu warnen,doch nie wollte jemand im glauben.Sie hatten ein Opfer dargebracht.Auf keinen Fall durften sie ihn hörenSIE WISSEN,WER DU BIST.Menschen, die wirr vor sich hin murmeln. Die sich entblößen, Stimmen hören: Die Psychiatriestation des Klinikums Salzburg-Nord ist auf besonders schwere Fälle spezialisiert. Als einer der Ärzte ermodert in einem Untersuchungsraum gefunden wird, muss die Ermittlerin Beatrice Kaspary versuchen, Informationen aus den Patienten herauszulocken. Aus traumatisierten Seelen, die in ihrer eigenen Welt leben. Und nach eigenen Regeln spielen...Autorin:Ursula Poznanski wurde 1968 in Wien geboren. Sie war viele Jahre als Journalistin gearbeitet. Sie schreibt erfolgreich Jugendromane . Heute lebt sie mit ihrer Familie im Süden von Wien.Inhalt:Ein neuer Mordfall steht für Beatrice Kaspary und Florin Wenninger an. Doch der Fall ist nicht einfach, den die Zeugen sind alle psychischen labil. Doch das ist nicht das größte Problem, den es bleibt nicht bei einem Mord.Erster Satz:Er hatte die Zeichen gesehen.Meine Meinung:Mein erster Thriller von Ursula Poznanski und ich bin begeistert.Das Cover finde ich sehr schön gestaltet, aber meiner Meinung nach hätte man es besser an die Story anpassen können, da man jetzt nicht genau sagen kann, ob das Fenster jetzt zu dem Krankenhaus gehört oder nur zu einem beliebigen Haus. Aber ansonsten kann ich an dem Cover nicht meckern.Ich muss sagen, obwohl ich schon zwei Bücher von Ursula Poznanski gelesen habe, und deshalb mit dem Schreibstil eigentlich vertraut bin, kam ich eher schwer in das Buch. Ich weiß nicht ob es dem Prolog lag.Den dort weiß, man am Anfang nicht um wen es geht oder was passiert ist. Doch nach und nach kann man den Prolog dann nachvollziehen und das Buch liest sich immer leichter und iwann wie von selbst.Den ab dem zweiten Mord, war ich so dermaßen gefesselt, das man mir das Buch teilweise fast förmlich aus der Hand reißen musste, das ich noch was anders machte außer lesen.Die Protagonisten Beatrice Kaspary und Florin Wenninger, sind mehr sehr sympathisch, obwohl ich zugeben muss, das ich Florin ein bisschen eher ins Herz geschlossen habe. Er hat iwas charmantes an sich, was man einfach lieben muss. Beatrice ist eine sehr sture Frau, aber ich denke das man das in ihrem Beruf braucht, den nicht nur einmal kann man zwischen den Zeilen rauslesen, das viele denken das dieser Beruf nichts für eine Frau mit zwei Kindern ist.Wenn wir gerade bei ihren Kinder sind, wen ich auf jedenfall hasse ist ihr Exmann. Ich mag Männer nicht die immer alles auf ihre Frau schieben, nur weil diese sie verlassen hat, das schreit geradezu nach verletztem Ego. Aber die Autorin hat es wirklich klasse rüber gebracht wie sehr der Mann verletzt ist.Wenn ich auch toll fand, ist die geheimnisvolle Jasmin, obwohl sie in dem Buch eher eine Nebenrolle hat, finde ich sie jedoch sehr wichtig. Sie ist eigentlich auch der zentrale Punkt in der Geschichte, was ich aber erst später festgestellt habe. Sie strahlt iwas besonders aus, obwohl sie in dem Buch überhaupt kein einziges Wort sagt, was ich auch fasziniert finde.Ich denke alle Thriller-Fans kommen bei diesem Buch auf jedenfall auf ihre Kosten. Und es wird auch nicht der letzte Thriller sein den ich von ihr gelesen habe.

    Mehr
  • Mord in der Psychiatrie

    Stimmen
    winter-chill

    winter-chill

    12. February 2017 um 21:21

    Ihr dritter Fall führt das Salzburger Ermittler-Duo Beatrice Kaspary und Florin Wenninger in die Psychiatrie: Auf der Trauma-Station des Klinikums Salzburg Nord wird ein junger Psychiater ermordet aufgefunden. Wer war der Mörder? Ein Kollege oder einer der Patienten? War der Jungarzt dabei, Machenschaften in der Klinik aufzudecken? Während die Ermittler noch dabei sind, das Pflegepersonal zu befragen und Informationen aus den Patienten herauszulocken, geschieht schon das nächste Unglück und bald befindet sich Beatrice selbst in höchster Gefahr. Der dritte Teil der Beatrice-Kaspary-Reihe ist meiner Meinung nach zwar ein kleines bisschen schwächer ausgefallen als seine beiden Vorgänger, in der Summe hat mich aber auch dieser Teil wieder sehr gut unterhalten. Poznanski erzählt sehr lebendig und fesselnd und hat auch diesmal wieder bewiesen, dass sie ein extrem gutes Gespür für außergewöhnliche Plots hat. Das Setting war interessant gewählt und gerade diese Szenen in der Psychiatrie hat Poznanski auch sehr überzeugend und atmosphärisch inszeniert. Die Schicksale der einzelnen Patienten machen einen betroffen und beklommen. Zwar fand ich den Thriller recht spannend, allerdings drehen sich die Ermittlungen diesmal ein bisschen zu oft im Kreis und zum Schluss hin zieht sich die Geschichte ein bisschen. Auch den Masterplan des Täters fand ich diesmal etwas zu arg konstruiert und unglaubwürdig. Etwas spannender ging es da zum Teil fast in Beatrices Privatleben zu. Sie hat mit einigen Problemen zu kämpfen und scheint sich endlich auch privat auf Florin einlassen zu können. In der Summe ein unterhaltsamer, spannender Thriller mit zwei tollen Hauptfiguren. Übrigens rate ich dazu, die Reihe in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Die Fälle sind zwar in sich abgeschlossen, aber das Privatleben der Figuren geht ja weiter und viele Anspielungen versteht man nur, wenn man die Vorgängerbände kennt.

    Mehr
  • Morde im Traumazentrum

    Stimmen
    mareikealbracht

    mareikealbracht

    08. February 2017 um 21:02

    Der dritte Fall von Bea und Florin geht an die Nieren. Einige Seiten konnte ich nicht lesen: Die Geschichte einiger der Patienten der Traumastation... zu heftig, die musste ich überspringen. Trotzdem konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Nach der vorsichtigen Annäherung in FÜNF und BLINDE VÖGEL sind Florin und Bea endlich frei füreinander. Trotzdem will es mit der Liebe nicht so recht klappen. Sie bewegen sich auf dünnem Eis. Die Beziehung als Kollegen passt nicht mehr und gleichzeitig trauen sie sich nicht so recht aufeinander zu. Wie sich die Beziehung entwickelt ist wirklich toll und ein Muss für Fans - mehr will ich gar nicht verraten. Der Kriminalfall: Heftig, gruselig spannend und teilweise kaum zu ertragen. Ein toter Arzt auf der Traumastation und dabei bleibt es nicht. Die Charaktere der Ärzte und Patienen sind toll beschrieben - alle bleiben sie im Gedächtnis haften. Und wer war es? - Poznanski beherrscht ihr Handwerk und lässt den Leser bis zuletzt im Dunklen tappen.  Dann folgt die stimmige Auflösung. Ein grandioser Thriller! Für meinen Geschmack ein wenig toooo heavy, muss aber trotzdem fünf Sterne geben.

    Mehr
  • Geheimnisvoll bis zum Schluss

    Stimmen
    FrauSchafski

    FrauSchafski

    29. January 2017 um 18:01

    Im dritten Fall des Ermittlerduos Bea Kaspary und Florin Wenninger werden die beiden zu einem Todesfall in einer psychiatrischen Klinik gerufen. Ein Arzt wurde tot in einem Behandlungszimmer aufgefunden - vermutlich ermordet. Nun beginnt die Suche nach dem Täter, die vor dem Hintergund der geistig verstörten Patienten die Ermittler vor eine echte Herausforderung stellt. Mordfälle, die in Psychiatrien spielen, haben eine ganz eigene, irgendwie weltentrückte Faszination. Denn diese merkwürdigen Orte scheinen fast jenseits der Realität zu exestieren, weil die Bewohner ganz anders „ticken“ und irgendwie in ihrer eigenen Welt leben. Und so verleiht das Setting auch diesem Thriller eine ganz besondere Atmosphäre. Die Aussagen der Patienten sind kryptisch und werfen weit mehr Fragen auf, als sie beantworten. Darüber hinaus erscheint das Klinikpersonal auch irgendwie verdächtig. Da ist es spannend zu beobachten, auf welche Weise sich Bea und Florin der Lösung des Falls anzunähern versuchen. Vor diesem Hintergrund ist es auch für den Leser absolut unmöglich, irgendwelche sinnvollen Vermutungen auf Motiv und Täter hin zu unternehmen. So wird er bis zur Auflösung selbst in völligem Dunklen tappen und eine - wie erhofft - überraschende Wendung erleben. Fazit: Poznanskis Schreibstil ist bestens geeignet für klassische Pageturner. Die Seiten fliegen nur so dahin und man könnte das Buch ohne Probleme im einem Rutsch auslesen. Kurzweilige Unterhaltung par excellence. Allein Beas Privatleben steht für meinen Geschack zu sehr im Mittelpunkt und ihr Verhalten macht es mir weiterhin sehr schwer, echte Empathie für sie zu entwickeln. Dieser Umstand mindert das Lesevergüngen doch etwas, sodass es von mir letztlich nur zu 3,5 Sternen reicht.

    Mehr
  • Ein richtig guter Roman

    Stimmen
    Charlea

    Charlea

    27. January 2017 um 23:21

    Cover / Artwork / Aufbau des RomansMich hat das Cover durchaus angesprochen, es verspricht in meinen Augen eine spannende Geschichte, die nicht allzu blutig ist - dies assoziiere ich mit dem fehlenden Blut auf dem Cover. Die Farbwahl finde ich ebenfalls gelungen, da es in einer großen Masse im Regal durchaus heraus sticht. Der Roman ist in meinen Augen sehr gut aufgebaut, er erzählt zum einen aus der Sicht der Protagonistin Bea Kaspary, aber auch zum anderen aus der Sicht eines Psychiatrieinsassen. Die Kapitel sind sehr gut aufgeteilt und das Schriftbild ist ebenfalls sehr leserfreundlich gestaltet. InhaltEs ist schon der dritte Fall für das Ermittlerduo der Kripo Salzburg Bea Kaspary und Florin Wenninger und auch wenn ich die beiden Vorgängerromane nicht kenne, sind sie ein eingespieltes Team. Dieses Mal müssen die beiden einen Mord in einer psychiatrischen Klinik klären, doch dabei entdecken sie eine Patientin, die augenscheinlich mehr versteckt, als sie eigentlich müsste. Es bleibt nicht bei dem anfänglichen Mord und sowohl die Polizei als auch die Leitung der Klinik tappen im Dunkeln, bis sich das Netz um Bea zusammen zieht und sie selbst in große Gefahr gerät. FazitWie eingangs beschrieben war das erster Roman der Autorin und erstmal möchte ich die flüssige Schreibe lobend erwähnen. Das Buch mit etwas über 400 Seiten hat man wirklich nach kurzer Zeit gelesen. Auch die Charaktere mochte ich wirklich sehr gerne und es hat auch überhaupt nicht gestört, dass ich die ersten beiden Teile der Reihe nicht kannte - man kann diesen Roman tatsächlich unabhängig von den anderen Teilen lesen. Auch der plot und das setting haben wir wirklich sehr gut gefallen, das einzige, das mir irgendwie gerade zum Ende nicht so gut gefallen hat war, dass ich relativ schnell wusste, wer der Täter ist. Ich bin mir nicht sicher, ob das reiner Zufall war, aber auch wenn mit der Auflösung noch weitreichende Hintergrundinfos aufgedeckt wurden, hat mir das die letzten fünfzig, sechzig Seiten ein wenig vermiest, daher an dieser Stelle nicht die volle Punktzahl, sondern einen kleinen Abzug. Ansonsten hat mir das Buch wirklich klasse gefallen.

    Mehr
  • Mini-Challenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    querleserin_102

    querleserin_102

    Hier könnt ihr euch für die Jahreschallenge anmelden. Die Anmeldebeiträge bitte folgendermaßen gestalten:            Ich nehme mit 12 Büchern Teil. 1/12 beendet: Buchtitel, Autor 2/12 beendet: Buchtitel, Autor 3/12 beendet: Buchtitel, Autor 4/12 beendet: Buchtitel, Autor … Danke und viel Spaß! Teilnehmer: ChattysBuecherblog (50/200)xxlxsa (6/50)Hortensia13 (34/100)YaBiaLina (25/75)FrauSchafski (15/50)Yolande (276/70)misery3103 (33/200)annlu (101/250)Tina2803 (0/90)Ayda (23/100)Buchgespenst (98/200)Kuhni77 (38/100)samea (15/50)YvetteH (428/100)Meine_Magische_Buchwelt (72/70) LadySamira091062 (56/180)QueenSize (28/80)Kodabaer (237/30)Iris_Fox (12/24)Amy_de_la_Soleil (63/35)tigerbea (51/150)Lucinda4 (6/25)Bellis-Perennis (64/360)Leseratte2007 (61/100)pamN (5/104)leucoryx (33/11)KruemelGizmo (20/95) Seelensplitter (77/150) Shanlira (14/30) Argentumverde (55/200) dreamily1 (9/30) Mali133 (28/50) aufgehuebschtes (25/40) MrsCorina (0/17) MelE (17/200) dia78 (86/180) BeaSurbeck (54/100) MissTalchen (12/43) DieBerta (19/50) walli007 (438/168) paschsolo (33/80) Ascardia (1/30)  Dominic32 (0/20)  book_lover_6 (1/40) kathi_liebt_buecher (3/90) kleine_welle (13/70) Mausimau (14/40) fantafee (6/25) loralee (0/40) steinchen80 (29/60) Sxndy_03 (10/50) janaka (19/144) haTikva (9/12)  MaLaPe (5/55) kalestra (11/30) _monida (5/36) angiiMi (6/35)                  

    Mehr
    • 817
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4237
  • packender Thriller

    Stimmen
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    26. January 2017 um 11:26

    Bea und Florin sind  ein Ermittlerteam das  einen Mord in der psychiatrischen Klinik in Salzburg aufklären soll.Doch das gestaltet sich recht schwierig,denn alle die man befragen muss sind Patienten die wegen ihrer Traumata dort sind und auch die Ärzte sind  recht verschlossen .Wer hat den smarten ,bei den Patienten beliebten Oberarzt umgebracht ?Die Hälfte seines Blutes ist weg, sauber aufgeleckt von einem Patienten. Haben die Stimmen ,die er hört ihm den Mord befohlen ?Man kommt ins grübeln ,denn nicht alles ist so wie es auf den ersten Blick scheint.Man beginnt sich zu fragen wer denn nun lügt :  Patient oder Arzt ?Was spielt sich hinter den verschlossenen Türen der Psychiatrie nun wirklich ab ?Bea und Florin  verstricken sich immer tiefer in diesen Fall udn dann geschieht erneut ein Mord  und wieder fragt sich Bea ob die stumme Patientin ihr  nicht doch mehr zu sagen hat  als es den Anschein hat.Ein wirklich spannendes Buch ,das mir wesentlich besser gefiel als Erebos .Man wird als Leser mitgerissen und  man stellt wie Bea und ihr Team Theorien auf ,die  schnell sich wieder als unbrauchbar herausstellen.Und am Ende steht man dann leicht geschockt vor der Auflösung des Falls, denn  in diese Richtung ging meine private Ahnung nun doch nicht.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 14.04.2017: _Jassi                                           ---  38 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   83,5 Punkte Astell                                           ---    0 Punkte BeeLu                                         ---   62 Punkte Bellis-Perennis                          ---  261 Punkte Beust                                          ---   100 Punkte Bibliomania                               ---   97 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  161 Punkte ChattysBuecherblog                --- 111 Punkte CherryGraphics                     ---   62.5 Punkte Code-between-lines                ---  55 Punkte Eldfaxi                                       ---   51 Punkte Farbwirbel                                ---   44 Punkte fasersprosse                            ---     9 PunkteFrau-Aragorn                           ---     4 Punkte Frenx51                                     ---  41 Punkte glanzente                                  ---   60 Punkte GrOtEsQuE                               ---   71 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte hannipalanni                           ---   71 Punkte Hortensia13                             ---   53 Punkte Igelchen                                    ---   11 Punkte Igelmanu66                              ---   95 Punkte janaka                                       ---   63 Punkte Janina84                                   ---    44 Punkte jasaju2012                               ---   16 Punkte jenvo82                                    ---   56 Punkte kalestra                                    ---   26 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   57 Punkte Katykate                                  ---   44 Punkte Kerdie                                      ---   99 Punkte Kleine1984                              ---   61 Punkte Kuhni77                                   ---   60 Punkte KymLuca                                  ---   50,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   26 Punkte LadySamira090162                ---   124 Punkte Larii_Mausi                              ---    24 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   30 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   36 Punkte louella2209                            ---   58 Punkte lyydja                                       ---   55 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  39 Punkte MissSternchen                          ---  29 Punkte mistellor                                   ---   123 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  39 Punkte Nelebooks                               ---  160 Punkte niknak                                       ----  180 Punkte nordfrau                                   ---   74 Punkte PMelittaM                                 ---   82 Punkte PollyMaundrell                         ---   24 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   52 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   35 Punkte SaintGermain                            ---   82 Punkte samea                                           --- 28 Punkte schadow_dragon81                  ---   73 Punkte Schmiesen                                  ---   92 Punkte Schokoloko29                            ---   23 Punkte Somaya                                     ---   100 Punkte SomeBody                                ---   94,5 Punkte Sommerleser                           ---   87 Punkte StefanieFreigericht                  ---   94 Punkte tlow                                            ---   55 Punkte Veritas666                                 ---   87 Punkte vielleser18                                 ---   68 Punkte Vucha                                         ---   78 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   40 Punkte Wolly                                          ---   82 Punkte Yolande                                       --   64 Punkte

    Mehr
    • 1691
  • Solider und spannender Thriller

    Stimmen
    Mira20

    Mira20

    25. January 2017 um 17:02

    Ursula Poznanski ist eine vielschichtige Autorin. Und egal ob sie die Bücher für Jugendliche oder für Erwachsene schreibt – all ihre Stories sind sehr spannend.„Stimmen“ ist der 3. Fall von Bea Kaspary und Florin Wenninger - ein unheimlicher und raffiniert aufgebauter Thriller, der ohne Vorwissen gelesen werden kann.In einer psychiatrischen Klinik in Salzburg wird in der Traumastation ein Arzt brutal ermordet aufgefunden. Die Hälfte seines Blutes ist weg, sauber aufgeleckt von einem Patienten. Die Stimmen in seinem Innern haben ihn aufgefordert dies zu tun, haben dieselben Stimmen ihn auch zu einem brutalen Mord gezwungen?Die Atmosphäre in der Klinik, die zum Teil abstrus wirkenden Gespräche mit den Patienten, hat die Autorin wirkungsvoll inszeniert. Wer lügt denn nun? Die Ärzte oder die Patienten? Wie viel Wahrheit verbirgt sich hinter den schaurig aufgebauschten Geschichten der Bewohner? Sind die Aussagen wirklich nicht ernst zu nehmen? Der Leser darf mit raten und für sich selber die wildesten Theorien aufstellen.Der Titel des Buches gibt zu denken. Einer hört Stimmen – nach ihm ein paar zu viel, eine andere Patientin hat gar keine Stimme und kann sich nicht klassisch mitteilen. Und da ist noch eine junge Frau, die spricht, obwohl gar niemand hören will, was sie zu sagen hat, aber ist wirklich alles übertrieben und fantastisch? Kriminalkommissarin Beatrice Kaspary muss sehr unkonventionell ermitteln. Ihr Bauchgefühl und ihre Intuition sind gefragt wie noch nie. Und der Täter mordet einfach weiter….Das Buch packte mich von Anfang an. Die Autorin braucht nie lange um in ihre Geschichten einzusteigen. Der Thriller ist bis zum Plot spannend aufgebaut. Unkompliziert und doch abwechslungsreich wird der Klinikalltag geschildert. Einzig am Privatleben Beas stosse ich jeweils an. Ihre ständig gleichen Sorgen und Selbstzweifel als Mutter und Frau haben sich etwas durch die Vorgängerbände abgenutzt. Auch die Auseinandersetzungen mit ihrem Ex waren nichts Neues. Ich finde es schade, dass die Autorin gerade diese „Wirklichkeit“ zementiert. Das Ende ist schlüssig und eigentlich auch gut durchdacht, vielleicht etwas zu gut durchdacht. Die Lösung ist so überraschend, dass der Leser trotz allem Mitdenken nie von selber auf die Lösung gekommen wäre. Ein um alle Ecken denkender Fall – das hat mich nicht ganz befriedigt, aber das ist Geschmackssache.Ein solider, interessanter Thriller für zwischendurch!

    Mehr
    • 2
  • Ein super Thriller mit Einzelbandfunktion!

    Stimmen
    EnysBooks

    EnysBooks

    21. January 2017 um 07:40

    In diesem Buch geht es um Bea und Florin, einem Ermittlerteam, das vor einem großen Rätsel steht. Ein Arzt wurde ermordet und ein Patient hat sein Blut abgeleckt. Und da ist noch Jasmin/Marie, die nicht Spricht und das ganze mitangesehen hat. Oder doch nicht? Wie viel weiss sie? Und wer ist schlussendlich der wahre Täter? Mit Stimmen hatte das Cover nicht viel zu tun. Mit dem Buch hingegen sehr wohl! Die Farben sind gut gehalten und die Fenster der Traumastation sind zu sehen. Ziemlich passend, nur leider nicht ganz. Die Charaktere werden eher minimalistisch hinterleuchtet und es geht hauptsächlich um den Fall. Ausser den Streiten zwischen Bea und Achim und der Liebeleien zwischen ihr und Florin, geht es effektiv um den Fall. Wobei es viele verschiedene Möglichkeiten gibt, die sie in Betracht ziehen. Wir als Leser, zumindest ich, hatte immer wieder das Gefühl, zu wissen, wer es war. Wobei mir der Gedanke zu Beginn des Buches absurd vorkam. Ich wäre eine schlechte Ermittlerin. Doch die Autorin hällt die Spannung relativ aufrecht, bis ich im Finale gefangen war, wie durch den Anfang im Gegensatz nicht. Es war schön, wie die Autorin mich dann doch noch packen konnte! Meine Meinung ist, dass dieses Buch ein guter Thriller ist für zwischen durch, der kein Vorwissen benötigt, doch eher etwas für zwischendurch ist.

    Mehr
  • Leserunde zu "Stimmen" von Ursula Poznanski

    Stimmen
    Nelebooks

    Nelebooks

    Hallo ihr Lieben,

    !! Hier gibt es keine Bücher zu gewinnen!!

    Ab dem 15.01.2017 wollen wir von der Gruppe "Leserunden - gemeinsames Lesen" zusammen "Stimmen" von Ursula Poznanski lesen

    Einfach bei "Vorstellungsrunde / Wer liest mit" eintragen, wenn ihr dabei seid.

    Bis bald, Nele :-)

    • 100
  • Thriller aus dem Psychiatrie-Umfeld

    Stimmen
    Bibsi72

    Bibsi72

    11. January 2017 um 15:17

    Wow! Das war wieder richtig klasse! Ein echter Poznanski: Super spannend, von der ersten bis zur letzten Seite... Das Buch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen und ich konnte es echt nicht mehr aus der Hand legen, obwohl das Psychiatrie-Umfeld, in dem die Geschichte spielt, mich teilweise bedrückt hat. Toll recherchiert und überzeugend geschrieben!

    Mein Fazit: volle Punktzahl!

  • weitere