Ursula Schmid-Spreer , Anne Hassel Nürnberg auf die kriminelle Tour

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(2)
(4)
(6)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Nürnberg auf die kriminelle Tour“ von Ursula Schmid-Spreer

Nürnberg auf die kriminelle Tour unter diesem Motto haben sich bekannte Krimiautoren der Region versammelt und garantieren in 30 Kurzgeschichten packende Spannung und beste Krimi-Unterhaltung von der ersten bis zur letzten Seite. Und wie bei den bereits erschienenen Krimisammlungen Nürnberger Morde und Der Henker von Nürnberg heißt es auch diesmal wieder: Passen Sie gut auf sich auf, denn Mord ist eine ernste Sache. Eine todernste!

Gauner und Ganoven im Schatten der Burg

— Sporchie

Stöbern in Krimi & Thriller

Suizid

"Suizid" ist eine Verfolgungsjagd, die dem Leser fast den Atem raubt und mit seinen wissenschaftlichen Aspekten zum nachdenken anregt.

JennyWanderlust

Tante Poldi und der schöne Antonio

Gewohnt spritziger Poldi Spaß

Ein LovelyBooks-Nutzer

Der Mann, der nicht mitspielt

Hollywood, die goldenen Zwanziger und jede Menge Spannung

sternenstaubhh

Blutroter Sonntag

Ich liebe diese Reihe und lese jedes Buch schnellstmöglich! Diesmal hat mich sehr gestört, dass sehr früh klar wurde, wer der Täter ist.

TochterAlice

Das Mädchen aus Brooklyn

Was als Liebesgeschichte beginnt, entwickelt sich zu einer höchst dramatischen Lebens- und Familiengeschichte.

meppe76

Seelenkinder

Wer sich durch die erste Hälfte quält, wird belohnt :)

nessisbookchoice

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Nürnberg auf die kriminelle Tour" von Ursula Schmid-Spreer

    Nürnberg auf die kriminelle Tour

    uss

    Liebe Lovelybooks-Leser/innen! Wer hat Lust Nürnberg kennenzulernen und bei der Leserunde noch etwas über diese „kriminelle“ Stadt zu erfahren? Der Wellhöfer-Verlag war so freundlich 10 Exemplare der Anthologie "Nürnberg auf die kriminelle Tour" zur Verfügung zu stellen. Zum Buch: 19 Autoren haben sich auf einen kriminellen Rundgang begeben. Die Leser finden ein Skelett noch in purpur gekleidet, kehren bei tödlicher Stille in die Klarakirche ein oder treffen sich im Nassauerhaus zu einem Klassentreffen. Der mörderische Weg führt weiter zum Hauptmarkt, wo Sie einem virtuosen Klavierspieler begegnen können. Möchten Sie sich im Lochgefängnis gruseln oder sich von der Geschichte über Amors Pfeile im Fembohaus überraschen lassen? Sie lernen einen Hochstapler auf der Burg kennen und vielleicht nehmen Sie einen Teddy mit unbekanntem Innenleben mit nach Hause? Es erwarten euch packende Geschichten, mörderisch und oft auch mit Humor angereichert. Und noch etwas: Passen Sie gut auf sich auf: Denn Mord ist eine ernste Sache. Eine todernste! Die Anthologie ist 2012 erschienen Bitte wartet auf das Ende der Verlosung auf euer Leseexemplar. Fragen an die Autor/innen stellt bitte jeweils bei der betreffenden Geschichte. Selbstverständlich dürfen auch Leser/innen mitmachen, die das Buch gekauft haben oder schon besitzen. Eine Rezension am Ende der Leserunde wird wie üblich erwartet. (Vor allem von den Teilnehmern, die das Buch gratis erhalten) Ich freue mich auf viele Bewerbungen, aktive Mitleser und auf einen spannenden Austausch! Alles Liebe einstweilen Ursula

    Mehr
    • 479
  • Nürnberg auf die kriminelle Tour

    Nürnberg auf die kriminelle Tour

    Blaustern

    15. January 2014 um 19:58

    „Nürnberg auf die kriminelle Tour“ beinhaltet 29 Kurzgeschichten, die alle in Nürnberg spielen. 29 unterschiedliche Autoren haben ganz unterschiedliche Geschichten verfasst mit vielfältigen Krimihandlungen. So gibt es in der Sammlung Krimis aus dem historischen Nürnberg, mystische Krimis, Krimis mit Ermittlungstätigkeiten, aber auch superkurze Krimis, die einen nur verwirrend zurücklassen und man sich fragt, was damit verkörpert werden sollte. Einige andere waren aber wieder sehr spannend und fesselnd und auch nachdenklich und wirklich gut erzählt. Aber das ist sicher Geschmackssache. In dieser Sammlung findet jeder seinen persönlichen Favoriten. Sehr schön sind die Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten von Nürnberg, wobei man große Lust bekommt, diese Stadt einmal selbst zu besuchen.

    Mehr
  • Interessante Stadtführung

    Nürnberg auf die kriminelle Tour

    marielu

    15. January 2014 um 14:46

    Das Cover zeigt das Ortsschild von Nürnberg mit einem Loch durch das eine Patrone fliegt. Wirkt wie ein Reiseführer und in gewisser Weise ist dies auch in diesem Buch der Fall. Die Anthologie enthält 29 kriminalistische Kurzgeschichten von unterschiedlichen Autoren. Vorneweg, jede Geschichte enthält einen festgelegten Handlungsort der eine Sehenswürdigkeit in Nürnberg ist. Die Kurzgeschichten sind in vielfältigen Nuancen geschrieben, so dass für jeden etwas dabei sein dürfte. So begegnen uns auf krimineller Weise Hexen, Gespenster, Hochstapler, Vorurteile, eine mörderische Familie, Wunder u. mehr. Manche Geschichten regen zum Nachdenken an, bei anderen bleibt man verwirrt zurück oder man kann seiner Phantasie freien Lauf lassen, manche haben einen schwarzen Humor und einige haben ein mörderisches Ende. Ich kann mir gut vorstellen, dass eine Stadtführung mit diesem Buch sehr interessant ist. Allerdings konnte mich das Buch für sich alleine nicht ganz überzeugen. Fazit: Ein Buch wie für eine interessante Stadtführung gemacht.

    Mehr
  • Rezension zu "Nürnberg auf die kriminelle Tour" herausgegeben von Ursula Schmid-Spreer

    Nürnberg auf die kriminelle Tour

    tigerbea

    16. December 2013 um 13:55

    "Nürnberg auf die kriminelle Tour" ist eine Sammlung kleiner und feiner Kurzgeschichten, geschrieben von Ina May, Fenna Williams, Kerstin Lange, Anne Hassel, Jennifer B. Wind, Ursula Schmid-Spreer, Inge Steinmüller, Alex Conrad, Anne Grießer, Sabine Meyer, Kai Riedemann, Leonhard F. Seidl, Simone Jost, Petra Nacke, Michael Kress, Sabina Naber, Lilo Beil, Kerstin Lange, Bettina von Cossel und Claudia Schmid. Allen kriminellen Kurzgeschichten ist gemein, daß sie allesamt in Nürnberg spielen. Die Kurzgeschichten sind wirklich von einer für Kurzgeschichten zu erwartenden Länge, die man sehr gut "mal zwischendurch" lesen kann und dadurch äußerst angenehm. Der Schreibstil ist durchweg sehr gut, wenn halt auch nicht jede Geschichte inhaltlich jeden Geschmack treffen kann. Aber dies sehe ich für eine solche Sammlung als normal an. Besonders hervorzuheben ist aus meiner Sicht, daß jede Geschichte einen festgelegten Handlungsort hat, der tatsächlich existiert. So kann man durchaus, wenn man diese schöne Stadt einmal besucht, aus diesem Buch einen Reiseführer machen. Für mich ein gelungenes Buch!

    Mehr
  • Rezension zu "Nürnberg auf die kriminelle Tour"

    Nürnberg auf die kriminelle Tour

    Zsadista

    14. December 2013 um 18:40

    19 Schriftsteller und 29 kriminelle Geschichten vereinen sich in diesem Buch. Manchmal zum Schmunzeln, manchmal zum Gruseln meistens mit tödlichem Ende. Die Geschichten sind mal mehr oder weniger gut. Allerdings sind es durchweg mehr gute Geschichten.   Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass es weniger Geschichten und dafür die ein oder andere Geschichte etwas länger ausgefallen wäre. Wobei ich aber im Nachhinein erfahren habe, dass die Geschichten alle zu einer Stadttour gehören und an entsprechenden Orten vorgelesen werden. Daher macht das Buch einen durchweg sehr guten Eindruck auf mich und ich merke mir, wenn ich einmal in Nürnberg bin, dass ich auf jeden Fall die Stadttour mitmachen muss.

    Mehr
  • Nürnbergs Schattenseiten erleben

    Nürnberg auf die kriminelle Tour

    Taluzi

    14. December 2013 um 11:05

    Ein Buch mit 29 Kurzkrimis, die in Nürnberg spielen. Verschiedene Autoren haben kurze Geschichten geschrieben, die sowohl, spannend und erschreckend als auch mal nachdenklich sind. So sollte eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein. Die Geschichte „Lügen und Legenden“ von Leonhard F. Seidl befasste sich mit ernsten Themen wie Mobbing, Ausländer und Eifersucht. Ein Mord und alles scheint auf die Zigeunerbrüder hinzudeuten. Aber sie waren es nicht. Es gab auch spannende Geschichten mit einem offenen Ende, z. B, „Kunst“ von Petra Nacke. Ich als Leser fragte mich: „Hat er sie hinunter gestoßen? Oder ist sie alleine gefallen? Warum ist er nun so oft bei den Bildern auf dem Dachboden.“ und rätselte nach dem Lesen noch eine Weile weiter. Am besten hat mir die Geschichte „Blind Date“ von Sabina Naber gefallen. Es handelt von einem Mann, der aus beruflichen Gründen geheiratet hat und seine Abenteuer auf Erotikforen sucht. Eines Tages wird es ihm zum Verhängnis, dass er ein Blind Date in seiner Heimat hat. Er trifft sein Date in den Felsengängen und bekommt einen Panikanfall. Ich habe selber vor ein paar Jahren mal unter Panikattacken gelitten und muss sagen, die Panik von Franz war wirklich gut dargestellt. Ich litt richtig mit ihm. Aber auch andere Geschichten sind es wert gelesen zu werden. Jeder Autor bringt seinen eigenen Schreibstil, Perspektive und Einblick von Nürnberg mit, so dass es für den Leser ein abwechslungsreiches Lesen ist. Mich hat das Buch nicht hundertprozentig überzeugen können. Einige Geschichten waren dabei, die mir nicht gefielen, weil sich der Sinn der Geschichte mir nicht erschloss. Trotzdem hat das Buch mich neugierig auf Nürnberg gemacht und ich würde die Stadt jetzt gerne mal kennen lernen.

    Mehr
  • Stadtführung auf die kriminelle Art

    Nürnberg auf die kriminelle Tour

    anke3006

    12. December 2013 um 09:55

    Die Nürnberger Altstadt durch 29 Krimi-Kurzgeschichten kennenzulernen ist mal etwas anderes. Es sind viele unterschiedliche Geschichten, mal mehr Krimi, mal Grusel, mal was zum Nachdenken. Für jeden Leser ist etwas dabei. Es war interessant die verschiedenen Erzählstile zu vergleichen und zu entdecken welcher Autor einen vielleicht ein bisschen mehr interessiert. Auf jeden Fall macht es Spass und man entdeckt neue Seiten an Nürnberg.

    Mehr
  • Nürnberg als Krimi-Schauplatz

    Nürnberg auf die kriminelle Tour

    Sporchie

    11. December 2013 um 19:30

    29 Kurzgeschichten verschiedener Autoren, die eines gemeinsam haben, sie spielen in Nürnberg. Sehr unterschiedlich gehen die verschiedenen Schreiber an ihre "Fälle". Sehr schön besonders auch für Ortskundige, die vielen Schauplätze und die schöne Beschreibungen der einzelnen Sehenswürdigkeiten. Die Zusammenstellung war sehr vielfältig sowohl vom Genre als auch vom Schreibstil, das macht den besonderen Reiz dieses Buches aus. Einige waren sehr gut geschildert und fesselnd und hätten durchaus länger sein dürfen. Andere fand ich weniger aufregend und ein paar auch verwirrend, aber das mag durchaus auch pers. Vorliebe betreffen. Mein Fazit: Ein nettes Buch, das liebevoll eine große Bandbreite an kriminalistischem Überlegungen zusammengebracht hat. Als Geschenk für heimatverbundene Nürnberger und solche, die vielleicht mal auf einem anderen Weg etwas über diese Stadt erfahren möchten.

    Mehr
  • Krimi-Kurzgeschichten rund um die Altstadt von Nürnberg

    Nürnberg auf die kriminelle Tour

    Stephanus

    10. December 2013 um 10:36

    Das Buch enthält 29 Kurzgeschichten, die an verschiedenen, mehr oder weniger bekannten Sehenswürdigkeiten der Nürnberger Altstadt angesiedelt sind. Die Mischung und Zusammenstellung der Kurzgeschichten ist sehr vielfältig und reicht vom historischen Krimi über richtige Krimikurzgeschichten mit Ermittler und Fallösung bis hin zu Mysterie. Die Qualität der einzelnen Geschichten, was Schreibstil und Inhalt anbelangt ist dabei auch sehr unterschiedlich. Einige haben mir nicht gefallen, andere dagegen sehr gut. Es ist aber sicher für jeden Leser, der eine Beziehung zu Nürnberg hat oder die Sehenswürdigkeiten der Altstadt mal aus einem anderen Blickwinkel erfahren will, etwas dabei. Mir persönlich waren die Geschichten teilweise zu kurz, da einige den Leser am Ende doch recht ratlos zurücklassen und mir persönlich hätte es besser gefallen, wenn von der Anzahl der Geschichten weniger enthalten wären und auch nur Krimis. Da das Buch aber auch einen Querschnitt aller Sehenswürdigkeit bieten will und auch darauf angelegt ist, wurde ein so große Zahl an Geschichten aufgenommen. Eine gute Unterhaltung bietet das Buch und auch einen schönen Blick auf die Altstadt von Nürnberg aus der mörderischen Perspektive.

    Mehr
  • Ein Stadtrundgang der besonderen Art

    Nürnberg auf die kriminelle Tour

    angi_stumpf

    07. December 2013 um 23:55

    "Nürnberg auf die kriminelle Tour" beschreibt in 29 Kurzgeschichten einen Rundgang durch Nürnbergs Altstadt. Viele Details zu Sehenswürdigkeiten und Bauwerken stecken in den Erzählungen. Die Mischung ist sehr bunt und vielfältig, es ist alles dabei vom historischen Krimi über ein bisschen Grusel bis hin zu Mystery-Crime. Manche Geschichten sind zum Schmunzeln oder stecken voll schwarzem Humor, andere regen eher zum Nachdenken an. Es ist wirklich für jeden Leser etwas dabei. Das Buch hat mich gut unterhalten und ich habe es gern gelesen. Im Rahmen einer realen Stadtführung wirken manche Geschichten wahrscheinlich sogar noch besser, wenn man direkt am Ort des Geschehens steht. Normalerweise bin ich auch nicht so wirklich der Kurzgeschichtenfan, aber der positive Nebeneffekt bei der Sache: ich bin auf einige Autoren aufmerksam geworden, von denen ich gerne mehr lesen würde. Ich geh dann mal stöbern... :)

    Mehr
  • Ein Buch von dem ich mir mehr erwartet hatte

    Nürnberg auf die kriminelle Tour

    Seelensplitter

    07. December 2013 um 23:31

    das war Nürnberg auf kriminelle Tour. das Weihnachtsbuch von gleichen Verlag, was auch in Nürnberg "spielt" hat mich schon etwas mehr überzeugt. Leider hat dieses Buch bei mir nicht wirklich getrumpft :(  obwohl ich mir das wirklich erwartet hatte. meine persönlichen Minussterne Die Geschichten waren seltsam und einfach zu kurz, ich kann mir vorstellen, wenn sie mehr ausgebaut gewesen wären, hätte das viel mehr Sinn gemacht. Hier kommt für mich der Spruch nicht in Frage in der Kürze liegt die Würze sondern eher zu viele Köche verderben den Brei. Für mich gab es in dem gesamten Buch nur 4 Geschichten die mich wirklich anlachten und wo ich sagte volle Punktzahl. Bei 10 waren es nur ein Stern (leider) und bei den anderen zwischen 2-4 eigentlich schade. Warum das Buch bei mir nur einen Stern bekommt ist folgender Grund: Die Geschichten wirkten auf mich wie durchgehetzt, manche ergaben wirklich überhaupt gar keinen Sinn. Leider. Auch im Nachgang erfährt man von den Herausgebern das das Buch einen völlig anderen Sinn hatte: es soll bei Führungen durch Nürnberg eingesetzt werden, da kann ich mir vorstellen das es sogar recht spannend sein könnte.

    Mehr
  • wer auf Kurzgeschichten steht...

    Nürnberg auf die kriminelle Tour

    Bagirabalu

    **Inhalt**   Dies kleine Büchlein enthält spannend gehaltene 30 Kurzgeschichten aus dem Nürnberger Raum. Hochspannung garantiert...   **Cover & Schreibstil**   Hm, das Cover hat mir nicht gefallen, es gibt in Nürnberg wahrlich schönere Motive für ein Krimicover. Der Schreibstil ist unterschiedlich. Manch Geschichte verwirrt mich, einige sind wieder einfach gestrickt.   **Mein Fazit**   Ich als Nürnbergerin habe mich gefreut, im Buch immer und immer wieder über Geschichten aus und rund um Nürnberg zu lesen. Es kamen einige bekannte Gebäude, Personen und Ereignisse vor. Verbunden mit der heutigen Zeit entwickelten sich die Geschichten zu einem Mix aus Vergangenheit und dem Jetzt. Ich für mich persönlich habe gemerkt, dass ich nicht der Kurzgeschichtenfan bin. Aber das konnte ich vorher nicht wissen. Lieber ein ganzes Buch als manche Kurzgeschichte, mit der ich überhaupt nichts anfangen konnte. Bei manchen Geschichten in dem Buch wusste ich am Ende überhaupt nicht, was der oder die Autorin mir mitteilen wollte. Gut gemeint, aber wohl nichts für mich!! Ich gebe trotz allem liebevolle 3 Nürnberger Punkte aus meiner Stadt!!

    Mehr
    • 2

    Seelensplitter

    01. December 2013 um 00:24
    Bagirabalu schreibt **Inhalt**   Dies kleine Büchlein enthält spannend gehaltene 30 Kurzgeschichten aus dem Nürnberger Raum. Hochspannung garantiert...   **Cover & Schreibstil**   Hm, das Cover hat mir nicht ...

    Die Zahl stimmt nicht ;) es sind 29 ;) ansonsten gebe ich dir Anteilig recht, von vier Geschichten gefällt mir bisher nur 1.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks