Ursula Schröder

 4,2 Sterne bei 158 Bewertungen
Autorin von Alles auf Anfang, Marie!, Schwindelanfälle und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ursula Schröder (© Gregor Bestgen)

Lebenslauf von Ursula Schröder

Ursula Schröder, geboren 1957, studierte Englisch und Geschichte auf Lehramt an der Universität Bonn. Nachdem sie merkte, dass der Lehrerjob nicht für sie ist, arbeitete sie ein e zeitlang als Buchhälterin in einem mittelständischen Unternehmen. Seit 2000 arbeitet Schröder in ihrer eigenen 'Text&Ideenwerkstatt' als Texterin, seit 2002 veröffentlicht sie Kurzgeschichten, Sachtexte und Frauenromane. Die Autorin ist verheiratet und hat drei Kinder.

Alle Bücher von Ursula Schröder

Cover des Buches Alles auf Anfang, Marie! (ISBN: 9783423213752)

Alles auf Anfang, Marie!

 (25)
Erschienen am 01.08.2012
Cover des Buches Schwindelanfälle (ISBN: 9783955302207)

Schwindelanfälle

 (19)
Erschienen am 30.08.2013
Cover des Buches Schwamm drüber (ISBN: 9783423216104)

Schwamm drüber

 (15)
Erschienen am 23.10.2015
Cover des Buches Vielleicht hilft auch ein Wunder (ISBN: 9783765515811)

Vielleicht hilft auch ein Wunder

 (14)
Erschienen am 01.06.2013
Cover des Buches Glück hat auf Dauer nur der Glückliche (ISBN: 9781515185932)

Glück hat auf Dauer nur der Glückliche

 (13)
Erschienen am 29.07.2015
Cover des Buches Schmiedeeisensommer (ISBN: 9783775160285)

Schmiedeeisensommer

 (15)
Erschienen am 02.07.2020
Cover des Buches Umzug ins Glück (ISBN: 9783423253338)

Umzug ins Glück

 (15)
Erschienen am 01.02.2013
Cover des Buches Frau Rosenberg legt los (ISBN: 9783423215176)

Frau Rosenberg legt los

 (10)
Erschienen am 01.06.2014

Neue Rezensionen zu Ursula Schröder

Cover des Buches Glück hat auf Dauer nur der Glückliche (ISBN: B011WCVOWM)Drea62s avatar

Rezension zu "Glück hat auf Dauer nur der Glückliche" von Ursula Schröder

Super schöne Geschichte
Drea62vor 11 Tagen


Eine wunderschöne Geschichte. Leicht erzählt, super zu lesen und ich war ziemlich schnell mit in der Geschichte. Nicht kitschig einfach so schön erzählt. Ein Buch ganz nach meinem Geschmack. Ich musste sehr oft über Oma Alma schmunzeln und ab und an auch lachen. Beate und Felix einfach klasse und so natürlich. Der erste Roman den ich seit langem gelesen habe, der total realistisch war. Als ich gestern die letzten Zeilen gelesen habe war ich schon etwas traurig. Ich würde mir ein Fortsetzung wünschen, aber nur wenn sie so toll geschrieben wird wie dieser Roman. Allen Leser die etwas Spaß haben wollen und mal reinschnuppern möchten wie Hausgemeinschaft und Familie anders geht: Ich kann euch das Buch nur empfehlen. Danke an die Autorin.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Alles auf Anfang, Marie! (ISBN: 9783423213752)AnneMayaJannikas avatar

Rezension zu "Alles auf Anfang, Marie!" von Ursula Schröder

Das eigene Sozialprojekt
AnneMayaJannikavor 4 Monaten

Zum Buch:
Marie ist seit Jahren Hausfrau und Mutter. Ihr Mann ist beruflich viel unterwegs. Nun ist ihr Sohn ausgezogen und das Haus ist leer. Da stolpert sie über eine Ersatzfamilie, in der sie sich engagiert. Aber nicht jede Hilfe ist willkommen.

Meine Meinung:
Ursula Schröder hat einen Roman geschrieben, der sich zwar leicht und locker liest, aber auch ein wenig nachdenklich stimmt. Ich selbst lebe, wie Marie in einer heile Welt-Blase, in der man sich kaum Gedanken über die Schichten darüber oder darunter macht. Plötzlich damit konfrontiert, würde ich wahrscheinlich auch in Aktionismus verfallen, wie Marie - da muss man doch helfen!
Aber nur weil etwas für einen selbst gut ist, muss das nicht für andere gelten.

Fazit:
Stimmt ein bisschen nachdenklich in meiner heile Welt-Blase.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Schmiedeeisensommer (ISBN: 9783775160285)Nik75s avatar

Rezension zu "Schmiedeeisensommer" von Ursula Schröder

Schmiedeeisensommer
Nik75vor 6 Monaten

Heute stelle ich euch den Roman „Schmiedeeisensommer“ von Ursula Schröder vor.

 

Original Klappentext:

 

1860 in Westfalen: Nur durch ihre Heirat mit einem reichen Investor aus Düsseldorf kann Pauline von Velendorff den Gutshof ihrer Familie vor dem Ruin retten. Jakob Kemper, unehelicher Sohn eines Dienstmädchens, hat durch die Finanzierung zukunftsorientierter Projekte ein Vermögen verdient. Mit seiner jungen Ehefrau bezieht er ein Herrenhaus im märkischen Sauerland. Es kommt zu ersten vorsichtigen Annäherungen. Doch diese sich entwickelnden Gefühle drohen zu ersticken: Jakob steht Ninis Glauben skeptisch gegenüber. Nini sehnt sich derweilen nach einer von Gott gegebenen Berufung. Und dann taucht auch noch eine ehemalige Geliebte auf. Hat diese Ehe eine Zukunft? Wie kann aus Freundschaft Liebe werden?

 

Meine Meinung:

 

Dieser Roman ist ein Roman, der mir wirklich gut gefallen hat. Pauline ist eine Frau, die mehr will. Sie will nicht nur Ehefrau und Mutter sein. Sie will auch ihren Mann unterstützen und an seiner Seite sein. Sie will ihn bei seinen Geschäften unterstützen. Zur damaligen Zeit war das sehr fortschrittlich und so kommt es dann auch zu ungewollten Missverständnissen unter den Eheleuten, denn beide reden viel zu wenig über ihre Gefühle. Die Beziehung zwischen Jakob und Pauline ist am Anfang wirklich schwierig auch wenn man merkt, dass sie sich wirklich mögen.

Mir hat dieser Roman aber gerade aus dem Grund gefallen, weil die Autorin versucht hat den Lesern zu zeigen, dass auch in Vernunftehen die Liebe und Respekt zwischen Mann und Frau wachsen können.

Der Roman war sehr flüssig und fesselnd geschrieben. Ich bin sehr gut in die Geschichte hineingekommen und habe mich bald mit den Protagonisten angefreundet.

Pauline ist mir sehr ans Herz gewachsen, denn ich fand ihre Denkweise für das Jahr 1860 sehr fortschrittlich. Pauline will auch am echten Leben teilnehmen und interessiert sich für den Fortschritt der Technik und auch für die Geschäfte ihres Mannes.

Sie ist kein Püppchen, das sich nur für Mode und Schönheit interessiert.

Mir hat gut gefallen, wie sich die Eheleute in ihrer Beziehung immer näher kommen, und immer mehr vertrauen.

 

Ich hatte auf alle Fälle sehr schöne Lesestunden mit diesem Roman und vergebe dafür 4 Sterne

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Das 19. Jhdt mit seinen vielen Entdeckungen und Erfindungen ist ungeheuer vielschichtig. Es gibt viele Gegensätze, politisch, gesellschaftlich und auch was den Glauben der Menschen angeht. Vor diesem Hintergrund  wagen zwei sehr unterschiedliche Menschen das Experiment einer Ehe, ohne sich vorher gut zu kennen oder auf Gemeinsamkeiten bauen zu können. Kann das gutgehen?

Hallo zusammen,

ich freue mich darauf, euch meinen ersten historischen Roman vorzustellen. Er spielt zum Teil in meiner Heimat, dem Sauerland, was das Projekt für mich noch spannender gemacht hat. Deshalb zeige ich euch hier schon mal den Zwiebelturm der Margarethenkirche, die auch eine kleine Rolle in der Geschichte bekommen hat. Wenn ihr mögt, kann ich auch etwas mehr über meinen Heimatort erzählen, als im Roman Platz gefunden hat. Aber vor allem bin ich gespannt auf eure Beiträge!

134 BeiträgeVerlosung beendet

Hallo,

ich möchte euch zu einer Leserunde zu meinem neuen Roman einladen. Dafür verlose ich 25 Exemplare des EBooks im pdf-Format - gern können aber auch KU-Leser und Besitzer des Taschenbuchs teilnehmen, es ist Platz für alle im Boot. Dem Titel zum Trotz braucht man dafür keinen Bootsführerschein, sondern eher ein bisschen Humor und Freude an Familiengeschichten aus dem Sauerland.

Ahoi, liebe MitleserInnen! Um ehrlich zu sein, bin ich eine Landratte und habe den Titel nur in Abwandlung einer der Redensarten benutzt, die Oma Alma so gern bis zur Unkenntlichkeit verunstaltet. Die Oma werdet ihr im Laufe der Geschichte kennenlernen, wenn ihr ihr nicht schon in meinem früheren Roman "Glück hat auf Dauer nur der Glückliche" begegnet seid (keine Angst, wenn nicht: man kann diesen Roman auch völlig unabhängig davon lesen!)

Abgesehen davon, dass ich unglaublich gern Geschichten erzähle, hänge ich sehr an meiner sauerländischen Heimat, die immer wieder auch in meinen Büchern eine Rolle spielt. Aber noch mehr interessieren mich die Menschen: wie sie miteinander umgehen, sich mögen oder auch nicht, wie kompliziert sie manchmal sind und sich oder anderen das Leben schwermachen, aber auch, wie harmonisches Zusammenleben gelingen kann. Ich freue mich schon darauf, das mit euch gemeinsam zu besprechen! Ich wünsche mir immer von meinen Romanen, dass sie meinen LeserInnen gute Laune machen,und das gilt natürlich ganz besonders auch für euch. 

Deshalb also: willkommen an Bord, macht's euch gemütlich und genießt die Fahrt!

39 BeiträgeVerlosung beendet
Hallo zusammen, ich möchte euch zu einer Leserunde für meinen neuen Roman "Immer der Nase nach" einladen. Zu gewinnen sind 7 Taschenbücher - aber wer da nicht zum Zuge kommt, kann sich am 26. oder 27. April das EBook bei Amazon herunterladen, wenn es dort kostenlos angeboten wird, und ebenfalls mitlesen.

Worum geht's? Manche von euch kennen bereits "Schräg lass nach", die Geschichte von Nina, die es ungeplant ins Sauerland verschlägt, und wollten gern eine Fortsetzung lesen. Schließlich ist noch überhaupt nicht klar, wie es mit ihrem Leben weitergeht, nachdem sie von ihrem Mann so übel enttäuscht wurde. Man muss den Vorgängerband aber nicht kennen, denn in Ninas Situation kann man sich auch so hineinversetzen: ihre Ehe ist am Ende, ein neuer Mann ist völlig unverhofft in ihr Leben getreten, aber sie hat überhaupt keinen Plan, was sie jetzt machen soll. Dafür wissen die Leute um sie herum umso besser, was sie tun sollte, und das ist auch nicht immer hilfreich ...

Wenn ihr also gern humorvolle "Beziehungskisten" über Leute lest, die in der Mitte des Lebens stehen, dann seid doch bei dieser Leserunde dabei. Ich freue mich schon!
63 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Ursula Schröder im Netz:

Community-Statistik

in 206 Bibliotheken

von 39 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks