Ursula Schröder Wer rechnet schon mit Liebe

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wer rechnet schon mit Liebe“ von Ursula Schröder

Hilfe, mein Boss hat Probleme! Und zwar nichts, was mit buchhalterischen Mitteln zu lösen wäre – denn die Ehe von Jennys charmantem Chef Simon steht auf der Kippe. In der firmeneigenen Teeküche entsteht rasch der Verdacht, Jenny könnte etwas damit zu tun haben. Dabei wollte sie doch nur helfen! Aber plötzlich läuft alles ganz anders als geplant, und sowohl Jenny als auch Simons lebenslustiger Bruder Daniel stehen vor Schwierigkeiten, mit denen sie nun wirklich nicht rechnen konnten …

Stöbern in Liebesromane

Sternenmeer

Eine gefühlvolle Geschichte, die euch sehr ans Herz legen kann. Reist mit Laurie&Derek ins Sommercamp und lasst euch von den Sternen führen

Levenya

Die Endlichkeit des Augenblicks

Sehr emotionaler etwas anderer Liebesroman mit Tiefgang und tollem Schreibstil

lenisvea

Verrückt nach einem Tollpatsch

Band 15... und HOFFENTLICH kein Ende in Sicht ;-) Wieder ein Titan zum Verlieben - 4,5/5 Sterne :-)

KatjaKaddelPeters

Perfect Gentlemen - Nur Rache ist süßer

Ein gelungener dritter Band der "Perfect Gentlemen". Aber für mich persönlich ein bisschen schwächer als seine Vorgänger. ;)

sabbel0487

Melody & Scott - L.A. Love Story: Roman (Pink Sisters 1)

Ein toller Auftakt der "Pink Sisters"-Reihe rund um Melody und Scott. Ein wahrer Pageturner, der Lust auf mehr macht. :)

sabbel0487

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Wer rechnet schon mit Liebe" von Ursula Schröder

    Wer rechnet schon mit Liebe
    UrsulaSchroeder

    UrsulaSchroeder

    Zum Welttag des Buches möchte ich mich auch beteiligen und drei signierte Exemplare meines neuen Romans "Wer rechnet schon mit Liebe" verlosen. Es ist im Brunnen-Verlag erschienen und beschreibt die Schwierigkeiten der Buchhalterin Jenny, die eigentlich nur ihrem Chef Simon durch eine Ehekrise helfen möchte, in der firmeneigenen Teeküche bald aber unter völlig falschen Verdacht gerät. Denn leider darf niemand wissen, dass ihr Interesse eigentlich viel mehr auf Simons Bruder Daniel gerichtet ist... Ein Buch für alle, die Geschichten aus einem mittelständischen Unternehmen mögen, gern Wein trinken und mehr über das Mitsingen in einem Chor lesen möchten. Wer eins der Bücher gewinnen möchte, sollte bis zum 30. April einen Kommentar hier oder auf meiner Homepage www.ursulaschroeder.de hinterlassen. Gern wüsste ich auch (für zukünftige Projekte) eure Lieblingsnamen für männliche Hauptfiguren - das spielt aber keine Rolle für die Verlosung.

    Mehr
    • 116
    Igela

    Igela

    07. May 2014 um 11:25
  • Leserunde zu "Wer rechnet schon mit Liebe" von Ursula Schröder

    Wer rechnet schon mit Liebe
    Sonnenblume1988

    Sonnenblume1988

    Ich möchte euch ganz herzlich zu einer weiteren neuen Leserunde einladen: Der Brunnen-Verlag stellt drei Leseexemplare des Romans  „Wer rechnet schon mit Liebe“ von Ursula Schröder zur Verfügung.. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde! „Hilfe, mein Boss hat Probleme! Und zwar nichts, was mit buchhalterischen Mitteln zu lösen wäre denn die Ehe von Jennys charmantem Chef Simon steht auf der Kippe. In der firmeneigenen Teeküche entsteht rasch der Verdacht, Jenny könnte etwas damit zu tun haben. Dabei wollte sie doch nur helfen! Aber plötzlich läuft alles ganz anders als geplant, und sowohl Jenny als auch Simons lebenslustiger Bruder Daniel stehen vor Schwierigkeiten, mit denen sie nun wirklich nicht rechnen konnten.“                             Bitte bewerbt euch bis zum 14. Februar 24 Uhr hier im Thread und beantwortet die Frage, ob ihr euch auch vorstellen könntet, eurem Boss bei Liebesproblem zu helfen. Bitte beachtet, dass Arwen10 die Bücher selber verschickt. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 2,00 Euro Portokosten zu überweisen. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet. Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension. Diese wird bitte nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage…) veröffentlicht. Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

    Mehr
    • 64
    danzlmoidl

    danzlmoidl

    17. March 2014 um 09:10
    Nele75 schreibt Vielen lieben Dank für diese schöne Geschichte, ich hatte viel Spass hier in unsere kleinen Runde, war sehr schön.

    Kann ich so unterstreichen :)

  • Wer rechnet schon mit Liebe von Ursula Schröder

    Wer rechnet schon mit Liebe
    Nele75

    Nele75

    16. March 2014 um 16:08

    Buchhalterin Jenny schwirrt der Kopf seit neuestem nicht nur vor lauter Zahlen, sondern vor allem die Probleme ihres Chefs Simon lassen sie nicht mehr los. Dieser hat Eheprobleme - und ausgerechnet seine Angestellte Jenny soll ihn in diesen Fragen beraten. Kein Wunder, hat Jenny doch ein überaus großes Herz und kann nur schlecht nein sagen, wenn sie um Hilfe gebeten wird. Doch bald schon läuft die Gerüchteküche in der firmeneigenen Teeküche auf Hochtouren, denn warum sollte der von allen angehimmelte Chef Simon sich sonst so oft mit Jenny privat treffen? Dass das ganze recht harmlos ist und Jenny wirklich nur helfen möchte, sieht natürlich keiner so recht - oder will es eben nicht sehen. Und dann ist da auch noch Simons gutaussehender Bruder Daniel, der ein eigenes kleines Weingeschäft besitzt und seinem Bruder Simon erstmal Unterschlupf in seiner Wohnung gewährt. Hört sich nach einer äußerst chaotischen Geschichte an......ist es auch, aber das macht die Geschichte auch sehr lesenswert..... Für mich war es bereits das dritte Buch, welches ich von der Autorin Ursula Schröder gelesen habe, und wieder bin ich begeistert. Ihr Schreibstil ist einfach unglaublich schön zu lesen, die Geschichte nimmt immer wieder eine andere Wendung, als zunächst gedacht, und man fühlt sich von der ersten bis zur letzten Seite einfach gut unterhalten. Wie auch bereits in den anderen Büchern der Autorin spielt das Thema Glaube eine Rolle im Buch, denn Jenny ist ein gläubiger Mensch, singt im Chor und - was mir hier besonders gut gefallen hat - macht sich jeden Abend eine Gebetsliste mit Stichworten, für wen oder was sie beten möchte und für was sie an diesem Tag besonders dankbar ist. Diese Liste findet sich immer am Ende eines Kapitels und ist auch nochmal ein schöner, kurzer Rückblick auf das vorher gelesene. Das Cover finde ich gut gelungen, die hellblaue Hintergrundfarbe ist sehr ansprechend, der Buchtitel gut erkennbar, und die Weinflasche im Vordergrund, welche mich beim ersten Betrachten etwas irritiert hat, erklärt sich dann von selbst, während man die Geschichte liest. Das "Luftherz", welches der Papierflieger gebildet hat, findet sich auch auf jeder Seite unterhalb des Textes nochmal wieder, eine nette Idee. "Wer rechnet schon mit Liebe" ist ein unterhaltsamer, in einem schönen Tempo erzählender Frauenroman, der mir schöne Lesestunden beschert hat und, wie immer bei Ursula Schröder, das Thema "Glaube" wie selbstverständlich in die Geschichte mit eingebunden hat, ohne dass man das Gefühl hat, es wird mit erhobenem Zeigefinger darauf hingewiesen. Freue mich schon jetzt auf viele weitere Geschichten der Autorin.

    Mehr
  • Wer rechnet schon mit Liebe

    Wer rechnet schon mit Liebe
    Gold-Rosinchen

    Gold-Rosinchen

    13. March 2014 um 09:11

    Jenny ist Buchhalterin und ihr Chef Simon hat Probleme mit seiner Ehe. Prompt hilft Jenny ihm und passt auf seine Tochter auf. Nur leider klappt das nicht so ganz mit der Rettung der Ehe. Die Situation wird immer verzwickter als auch noch Daniel, der Bruder von Simon, in Jennys Leben tritt. Geht die ganze Sache für Jenny gut aus? Und rettet Simon seine Ehe? Was hat es mit Daniel auf sich? Ich bin sehr begeistert von dem Buch ich konnte mich gut in Jenny rein versetzen. Auch ich kann habe dieses Helfersyndrom und probiere jedem zu helfen wo ich nur kann. Nicht immer gut, wie sich auch in diesem Buch herausstellt. Die Schreibweise war wie immer flüssig super zu lesen. Es ist mein zweites Buch von Ursula Schröder. Das dritte liegt hier schon parat.  Der christliche Glaube kam auch nicht zu kurz. Vor allem die Gebetslisten am Ende jedes Kapitels, waren für mich sehr schön zu lesen und mir kam der Gedanke, dieses vielleicht auch in die Tat umzusetzen. Ich habe es gleichzeitig auch als kurzen Rückblick auf jede Kapitel gesehen. Zum Ende kann ich nur sagen, ein sehr schönes gelungenes Buch. Und ich hoffe auf viele Nachfolger. 

    Mehr
  • Wer rechnet schon mit Liebe

    Wer rechnet schon mit Liebe
    danzlmoidl

    danzlmoidl

    10. March 2014 um 16:01

    Inhalt: Hilfe, mein Boss hat Probleme! Und zwar nichts, was mit buchhalterischen Mitteln zu lösen wäre denn die Ehe von Jennys charmantem Chef Simon steht auf der Kippe. In der firmeneigenen Teeküche entsteht rasch der Verdacht, Jenny könnte etwas damit zu tun haben. Dabei wollte sie doch nur helfen! Aber plötzlich läuft alles ganz anders als geplant, und sowohl Jenny als auch Simons lebenslustiger Bruder Daniel stehen vor Schwierigkeiten, mit denen sie nun wirklich nicht rechnen konnten Meine Meinung: Ein toller Frauenroman für zwischendurch und dann noch mit der gewissen christlichen Note, wurde hier von Ursula Schröder erschaffen. Es ist das zweite Buch, welches ich von dieser Autorin lesen durfte und ich musss sagen, dass ich absolut nicht enttäuscht bin. Die Protagonisten sind super, ich konnte mich wirklich mit ihnen identifizieren. Vor allem Jenny hat die ein oder ander Macke (wenn man das Macke nennen kann), in der ich mich wiederfinde. Sei es nur das Problem, dass sie ein wahnsinniges Helfersymdrom hat. Sie kann einfach nicht nein sagen. Doch dadurch kommt sie in diesem Buch immer mehr in die Zwickmühle. Kurzzeitig schneint es wirklich, dass sie sich daraus nicht befreien kann. Der Schreibstil ist, wie es sich für einen lockeren Frauenroman gehört, sehr leicht und flüssig zu lesen. Die perfekte Lektüre also für zwischendurch. Der Punkt, dass in einem Frauenroman immer alles rund läuft, kann hier nicht bestätigt werden. Immer wieder treffen die handelnden Personen auf neue Probleme, die ihnen das Leben schwer machen. Doch gibt es dafür auch immer eine Lösung? Das sollte jeder selber beim Lesen in Erfahrung bringen. Teilweise waren mir die Handlungen ein bisschen zu übertrieben. So auch die Tatsache, dass immer das passiert ist, was man sich vorgestellt hat. Das ist aber auch der einzige negative Punkt, den ich hier bemängeln kann. Was mir auch noch sehr gut gefallen hat, waren die Gebetslisten von Jenny. Hier schrieb sie nieder, für was sie danken und für was bitten möchte. Sehr interessant, wie man alle Handlungen des Lebens in ein Gebet einbinden kann. Alles in allem ein tolles Buch mit christlichen Hintergrund, welches ich nur empfehlen kann. Fazit: Gerne mehr von dieser Autorin.

    Mehr
  • Ein leichter Frauenroman

    Wer rechnet schon mit Liebe
    Arwen10

    Arwen10

    16. February 2014 um 16:48

    Die Ehe von Jennys Chef Simon steht auf der Kippe. Jenny soll auf seine Tochter aufpassen, damit Simon seine Frau zu einem Versöhnungswochenende einladen kann. Jenny bekommt Hilfe von Simons attraktivem Bruder Daniel. Doch bald müssen Daniel und Jenny Simon aufmuntern, der von seiner Frau vor die Tür gesetzt wurde, weil wieder mal alles schief gelaufen ist. Jenny ist in der Firma bald Gesprächsthema Nr 1, da Simon auffällig an ihr interessiert ist. Ehrlich gesagt, habe ich etwas mehr von diesem Roman erwartet. Bis auf dass Jenny in die Kirche geht und ihre Gebetsliste erwähnt wird, ist der Roman wenig christlich. Die Geschichte ist unterhaltsam und in der typisch lockeren Art der Autorin geschrieben und lässt sich von daher prima lesen. Mir fehlt bei diesem Roman die Tiefe. Die Charaktere bleiben an der Oberfläche und Simon hat mich am Ende nur geärgert, durch sein unmögliches Verhalten. Dies ist mein zweiter Roman der Autorin. Der erste Roman "Vielleicht hilft auch ein Wunder" fand ich wesentlich vielschichtiger und besser. Dieser Roman ist vielleicht von der Geschichte her auch interessanter für Single-Frauen und Frauen, die gerne typische Frauenromane lesen, von daher bin ich auch die falsche Zielgruppe, da ich wenn ,hauptsächlich christliche Romane lese. Der Schreibstil und der Humor der Autorin haben mir dennoch ein Lesevergnügen beschert und so vergebe ich 3,5 Sterne.

    Mehr