Neuer Beitrag

Sonnenblume1988

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer weiteren neuen Leserunde einladen: Der Brunnen-Verlag stellt drei Leseexemplare des Romans  „Wer rechnet schon mit Liebe“ von Ursula Schröder zur Verfügung.. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde!

„Hilfe, mein Boss hat Probleme! Und zwar nichts, was mit buchhalterischen Mitteln zu lösen wäre denn die Ehe von Jennys charmantem Chef Simon steht auf der Kippe. In der firmeneigenen Teeküche entsteht rasch der Verdacht, Jenny könnte etwas damit zu tun haben. Dabei wollte sie doch nur helfen! Aber plötzlich läuft alles ganz anders als geplant, und sowohl Jenny als auch Simons lebenslustiger Bruder Daniel stehen vor Schwierigkeiten, mit denen sie nun wirklich nicht rechnen konnten.“

 

                         

Bitte bewerbt euch bis zum 14. Februar 24 Uhr hier im Thread und beantwortet die Frage, ob ihr euch auch vorstellen könntet, eurem Boss bei Liebesproblem zu helfen.

Bitte beachtet, dass Arwen10 die Bücher selber verschickt. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 2,00 Euro Portokosten zu überweisen. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet.

Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension. Diese wird bitte nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage…) veröffentlicht.

Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine christliche Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle.

Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

Autor: Ursula Schröder
Buch: Wer rechnet schon mit Liebe

danzlmoidl

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
Beitrag einblenden

Oh... Ein neues Buch von Ursula Schröder. Das finde ich toll. Bei ihrem letzten Buch "Vielleicht hilft auch ein Wunder" habe ich auch schon bei der Leserunde mitgemacht und es hat mir wahnsinnig Spaß gemacht.

Ich verstehe mich super gut mit meinem Boss. Deshalb könnte ich mir wirklich vorstellen, ihm auch bei Liebesproblemen zu helfen. Da er aber mehr als glücklich in seiner Ehe ist, wird das nie notwendig sein (hoffe ich jedenfalls) :)

Würde mich freuen an der Leserunde teilnehmen zu dürfen und hüpfe in den Lostopf.

danzlmoidl

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
Beitrag einblenden

Oh... Ein neues Buch von Ursula Schröder. Das finde ich toll. Bei ihrem letzten Buch "Vielleicht hilft auch ein Wunder" habe ich auch schon bei der Leserunde mitgemacht und es hat mir wahnsinnig Spaß gemacht.

Ich verstehe mich super gut mit meinem Boss. Deshalb könnte ich mir wirklich vorstellen, ihm auch bei Liebesproblemen zu helfen. Da er aber mehr als glücklich in seiner Ehe ist, wird das nie notwendig sein (hoffe ich jedenfalls) :)

Würde mich freuen an der Leserunde teilnehmen zu dürfen und hüpfe in den Lostopf.

Beiträge danach
54 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

danzlmoidl

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
@Nele75

Keinen Stress :) Freu mich schon auf deine Kommentare!

Gold-Rosinchen

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension
@Nele75

Lass dir Zeit wir bleiben doch weiterhin dabei :-)... Ich bin gespannt wie Du die ganze Geschichte siehst

Nele75

vor 4 Jahren

Kapitel 14–21
Beitrag einblenden

Gold-Rosinchen schreibt:
Also, ich werde irgendwie immer wütender auf Simon und glaube so langsam wirklich nicht in seine Beziehung zurück...Er tut ja nun nicht wirklich viel für seine Beziehung. Allein die Silvesterfeier, war ja nun wirklich schrecklich. Mit so jemanden würde ich auch nicht feiern wollen.

Simon finde ich auch immer seltsamer, allerdings kann man (in Daniels Fall zumindest) verstehen, weshalb er ihn so in Watte packt.
Jenny tut mir inzwischen richtig leid - da ist sie zum erstenmal seit langem wieder verliebt - und dann darf sie es nicht zeigen.
Ihre Schwester finde ich überhaupt nicht sympathisch, sie verhält sich meiner Meinung nach oft sehr rücksichtslos und vor allem sehr egoistisch. Gitta hatte es sicher auch nicht leicht, als die beiden Schwestern noch kleiner waren ;-))

Nele75

vor 4 Jahren

Kapitel 22-Ende
Beitrag einblenden

Was für ein letzter Abschnitt - ganz schön verwirrend, vor allem für Jenny. Ich hätte eigentlich nicht damit gerechnet, dass Simon zu so etwas fähig ist, aber da habe ich mich wohl gründlich getäuscht.Die "Ortega-Eltern" sind mir jetzt am Ende sehr viel sympathischer geworden, ist doch nicht immer alles so, wie es auf den ersten Blick scheint und vor allem schön, wie sie, trotz aller Schwierigkeiten, hinter ihren BEIDEN Söhnen stehen und helfen, wo Hilfe benötigt wird.
Was ich etwas seltsam finde, ist Marion, denn es hätte mich schon sehr interessiert, wie sie die Geschichte von damals, kurz vor der Hochzeit mit Daniel, jetzt sieht, wieso sie Simon doch geheiratet hat und weshalb sie ihm jetzt überhaupt nichts verzeihen kann. Das ist eine Episode im Buch, welche ich mir vielleicht noch etwas ausführlicher gewünscht hätte, denn so ist sie immer in einem etwas unsympathischen Zustand geschildert worden.

Nele75

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

Hier auch meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Ursula-Schr%C3%B6der/Wer-rechnet-schon-mit-Liebe-1081794945-w/rezension/1083912157/
Stelle sie auch gleich noch auf Amazon ein.

Vielen lieben Dank für diese schöne Geschichte, ich hatte viel Spass hier in unsere kleinen Runde, war sehr schön. Vielleicht bis bald mal wieder und viele Grüße an Danzlmoidl und Gold-Rosinchen!

danzlmoidl

vor 4 Jahren

Kapitel 22-Ende
Beitrag einblenden

Nele75 schreibt:
Was ich etwas seltsam finde, ist Marion, denn es hätte mich schon sehr interessiert, wie sie die Geschichte von damals, kurz vor der Hochzeit mit Daniel, jetzt sieht, wieso sie Simon doch geheiratet hat und weshalb sie ihm jetzt überhaupt nichts verzeihen kann. Das ist eine Episode im Buch, welche ich mir vielleicht noch etwas ausführlicher gewünscht hätte, denn so ist sie immer in einem etwas unsympathischen Zustand geschildert worden.

Stimmt... Die Ansicht/Seite von Marion wurde komplett außen vor gelassen! Da könnte ich mir auch vorstellen, dass es besser gewesen wäre, wenn man auch von ihr ein bisschen was mitbekommen hätte.

danzlmoidl

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

Nele75 schreibt:
Vielen lieben Dank für diese schöne Geschichte, ich hatte viel Spass hier in unsere kleinen Runde, war sehr schön.

Kann ich so unterstreichen :)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks