Ursula Sternberg Nachtexpress

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nachtexpress“ von Ursula Sternberg

Ein Obdachloser wird schwer misshandelt im Nachtexpress aufgefunden und liegt seitdem im Koma. In derselben Nacht verschwindet die Essener Schülerin Bella spurlos. Als Ermittlerin Toni Blauvogel gebeten wird, das Mädchen zu suchen, weiß sie zunächst nicht, wo sie anfangen soll. Im Umfeld des Mädchens lassen sich keine Hinweise darauf finden, was mit ihr passiert sein könnte. Allerdings halten Bellas drei Freundinnen mit etwas hinter dem Berg, da ist sich Toni sicher. Doch erst ein Schulaufsatz, den Bella kurz vor ihrem Verschwinden geschrieben hat, bringt Toni auf die richtige Spur: Bellas Verschwinden und der Fall des misshandelten Mannes im Nachtexpress haben nämlich einiges miteinander zu tun.

Stöbern in Krimi & Thriller

Tiefer denn die Hölle

Polizeiseelsorger Martin Bauer ermittelt wieder im Ruhrpott. Ein besonderer Krimi mit authentischen Beschreibungen der Einheimischen.

buchling_zamonia

Spanische Delikatessen

Toller Krimi, ideal für den Spanienurlaub, insbesondere für Barcelona Fans.

OmaA

Die Tage des Jägers

3,5 von 5 🌟 7. Teil der Victor Reihe. Konnte nicht an die Teile 1-3 anknüpfen!

MellieJo

Krokodilwächter

Durchschnittlicher Krimi mit vielen Möglichkeiten zum Miträsteln. Etwas überkonstruiert und ohne komplette Auflösung. Aber Top-Design!

MrsFraser

Unter der Mitternachtssonne

Psychologisch spannender Thriller mit vielen Details ohne dabei blutig zu sein.

JessSpa81

Spreewaldrache

Verwirrend ohne Hintergrundwissen

raveneye

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Nachtexpress" von Ursula Sternberg

    Nachtexpress

    abuelita

    28. May 2011 um 12:50

    Ein Obdachloser wird schwer misshandelt im Nachtexpress (einer Buslinie im Ruhrgebiet) aufgefunden und liegt seitdem im Koma. In derselben Nacht verschwindet die Essener Schülerin Bella spurlos. Als Ermittlerin Toni Blauvogel gebeten wird, das Mädchen zu suchen, weiß sie zunächst nicht, wo sie anfangen soll. Im Umfeld des Mädchens lassen sich keine Hinweise darauf finden, was mit ihr passiert sein könnte. Allerdings halten Bellas drei Freundinnen mit etwas hinter dem Berg, da ist sich Toni sicher. Doch erst ein Schulaufsatz, den Bella kurz vor ihrem Verschwinden geschrieben hat, bringt Toni auf die richtige Spur: Bellas Verschwinden und der Fall des misshandelten Mannes im Nachtexpress haben nämlich einiges miteinander zu tun….. Leider sind viele dieser Dinge, die man in dem Buch lesen kann, „Fakt“ und täglich in den Medien zu hören. Die Amateur-Detektivin – mit ihr wurde ich nicht so richtig warm; irgendwie konnte ich mir diese Person nicht konkret vorstellen. Vielleicht hätte ich dazu auch die Vorgänger-Romane lesen sollen. Ihre „Ermittlungen“ fand ich denn auch nur …na ja….. Die Handlung dagegen könnte, wie schon gesagt, auch im realen Leben so gewesen sein und der Autorin gelingt es auch, den Leser zu berühren, betroffen inne halten zu lassen und über einige Dinge nachzudenken… Allerdings werden auch sehr viele Klischees bedient, so dass meine Empfindungen – diesen Roman betreffend – doch ein wenig zwiespältig sind. Trotzdem empfehle ich dieses Buch jedem, der sich für das Thema der sozialen Miss-Stände in unserem Land (Obdachlosigkeit, Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen, familiäre Gewalt etc.) interessiert, denn das ist wirklich sehr gut und realitätsnah beschrieben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks