Ursula Wolter Timona

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Timona“ von Ursula Wolter

"Ein Leseabenteuer, das überall angeboten werden kann" (Helga Lüdtke, ekz-informationsdienst) Im Witterwald gibt es eigentlich keine Drachen. Trotzdem schlüpft gerade in diesem entlegenen Teil der Welt das Drachenmädchen Timona aus einem Findel-Ei. Niemand, am wenigsten Timona selbst, weiß, wie das Ei dorthin gelangt ist. Wer sind ihre Eltern? Warum konnten sie das Ei nicht behalten? Und warum ist sie selbst so anders als die anderen Bewohner des Witterwaldes? Eines Tages macht Timona sich auf die Suche nach einer Antwort auf diese Fragen. Es ist der Beginn einer langen, abenteuerlichen Reise, auf der viele seltsame Wesen ihren Weg kreuzen: Witzlinge und Zwerge, Dunkelwölfe, zweiköpfige Hunde und Trolle… und längst nicht alle von ihnen sind harmlos! Nach vielen Gefahren erreicht Timona schließlich die Drachenstadt, wo sich das Geheimnis ihrer Herkunft lüftet. Doch ihr Weg ist noch nicht zu Ende, und Timona lernt, dass man die größten Schwierigkeiten überwinden kann – wenn man nur Freunde hat. Mit der Kalbacher Klapperschlange 2008 ausgezeichnet. There are no dragons in Witter Forrest. But it is in this remote part of the world that the girl-dragon Timona hatches from an abandoned egg. No one, least of all Timona herself, knows how the egg got there. Who are her parents? Why couldn’t they keep the egg? And why is she herself so different from all the other inhabitants of Witterwald? One day, Timona sets off to look for answers to these questions. It is the start of a long, adventurous journey, on which she encounters many strange creatures: witlings and dwarfs, darkwolves, two-headed dogs and Trolls… and by no means all of them are harmless! After many dangers, Timona finally reaches the City of Dragons, where the secret of her origins is revealed. But her journey is not yet over, and Timona learns that it is possible to overcome even the greatest difficulties – as long as you have friends. Awarded the 2008 “Kalbacher Klapperschlange” prize for children’s literature.

Stöbern in Jugendbücher

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

Leider sehr anders als erwartet...

littleowl

Immer diese Herzscheiße

Ihr liebt Drama und Rebellen? "Immer diese Herzscheiße" ist definitv ein Buch für trotzige Jugendliche :)

Readforlife

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Wow!!! Wer Intrigen, Lügen und Geheimnisse liebt, der ist hier definitiv richtig!!!

Readforlife

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Rick Riordan bleibt bei seinem bewährten Erfolgsrezept: der Kombination von griech. Göttern, moderner Welt, jugendlicher Sprache und Humor

lehmas

New York zu verschenken

Süße Geschichte für Zwischendurch mit etwas überraschendem Ende.

LarasBookworld

AMANI - Verräterin des Throns

Wahnsinnig spannend, fesselnd, atemraubend. Eine rasante Geschichte in 1001 Nacht, die mich komplett begeistern kann.

hauntedcupcake

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • bewegender Jugend fantasy Roman

    Timona
    Ignatia

    Ignatia

    12. November 2013 um 17:06

    Klappentext Im Witterwald gibt es eigentlich keine Drachen. Trotzdem schlüpft gerade in diesem entlegenen Teil der Welt das Drachenmädchen Timona aus einem Findel- Ei. Niemand weiß, wie das Ei dorthin gelangt ist. Wer sind ihre Eltern? Und warum konnten sie das Ei nicht behalten?  Eines Tages macht sich Timona auf die Suche nach einer Antwort auf diese Fragen. Es ist der Beginn einer langen, abenteuerlichen Reise, auf der viele seltsame Wesen ihren Weg kreuzen: Witzlinge und Zwerge, Dunkelwölfe, zweiköpfige Hunde und Trolle ... und längst nicht alle von ihnen sind harmlos! Nach vielen Gefahren erreicht Timona schließlich die Drachenstadt. Hier lüftet sich das Geheimnis ihrer Herkunft. Doch ihr Weg ist noch nicht zu Ende .. Über den Autor Wolter besuchte die Grundschule und Gymnasium in ihrer Heimatstadt und studierte dort anschließend Medizin. Nach ihrer Hochzeit 1994 zog die Familie nach Salzgitter. Hier kamen auch die beiden Kinder zur Welt (1996 und 1999). 2003 begann sie wieder als Ärztin zu arbeiten und legte 2005 die Facharztprüfung in Allgemeinmedizin ab. Mit 38 Jahren begann sie mit dem Verfassen von Romanen, wobei sie hauptsächlich Kinder und Jugendliche anspricht. Ihr erster Roman Timona ist im Bereich der Fantasy-Literatur angesiedelt. Ursula Wolter lebt und arbeitet in einem Haus am Salzgittersee. Cover Ich finde das Cover sagt schon viel über das Buch aus. Abgebildet ein kleiner Drache im Wald. Alleine, sieht ein wenig verunsichert aus. Genau das kommt im Buch auch gut rüber als die kleine Timona sich alleine auf den Weg macht. Ein toller Rahmen drum herum das es ausschaut wie ein Bild. Keine grellen Farben, dezent in Erdtönen gehalten. Gefällt mir sehr gut. Spannung & Schreibstil Das Buch lässt sich schön leicht und flüssig lesen. Was mir sehr gut gefällt, ist die Einteilung in verschiedene Kapitel und dann kleine Unterkapitel. Dadurch weiss man genau, was gerade das Hauptthema ist, z.B. "Unterwegs", man weiß, die kleine Timona befindet sich auf der Reise. Diese kleinen Kapitel laden zum selber lesen ein oder eignen sich auch hervorragend zum vorlesen für kleinere Kinder. Es ist einfach geschrieben, keine zu komplizierten Wörter, Satzbausteine oder Verschachtelungen. So können junge Leser ab ca 12 Jahren auch zu diesem Buch greifen. Meine Meinung Ein ganz tolles, berührendes, bewegendes Buch. Als Jugendbuch gedacht, trotz allem für Erwachsene auch ganz toll zu lesen.  Ein kleiner Drache der als Findelkind weit abwärts seiner Heimat aufwächst um sich dann auf die Suche nach den leiblichen Eltern zu machen. Doch sie soll es nicht einfach haben. Viele Gefahren und Hindernisse stellen sich ihr in den Weg. Sie kämpft sich durch alle möglichen Welten, teilweise in Begleitung, oft auch alleine und muss sehen, wie sie in Ihren jungen Jahren den Weg finden wird. Das Buch erzählt, das man es nicht immer einfach im Leben hat, sich Gefahren stellen muss, Hindernisse, auch mit Hilfe von Freunden, beseitigt werden können. Freunde sind auch nicht immer die, von denen man es erwartet hat und es gibt Leute, da hätte man nicht gedacht dass sie einem freunde werden können. Man muss seinen Weg finden, auch wenn es nicht immer einfach ist. Gefahren lauern oft dort, wo man es nicht erwartet. Man erkennt seine Stärken und weiss sie zu nutzen. Genau das hat Timona getan. Ihren Weg gefunden, viele Fragen beantwortet um dann ein neues Leben zu beginnen. Fazit Ein ganz tolles Buch was man kaum aus der hand legen kann. Man muss wissen, ob Timona Antworten auf Ihre Fragen bekommen wird. Ein absolues Lesevergnügen. Sterne 5/5

    Mehr