Ursula de Almeida Goldfarb Kochbuch für Leute von heute

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kochbuch für Leute von heute“ von Ursula de Almeida Goldfarb

Wann haben Sie das letzte Mal schwarze Bohnen oder braunen Reis durch Ihre Hände gleiten lassen? Oder den Duft eines reifen, gelbroten Apfels tief eingesogen? Die unregelmässige aber glatte Oberfläche einer Aubergine oder die Röschen des Brokkoli erkundet? Dieses Kochbuch nimmt uns mit auf eine Reise, auf welcher wir Farbe, Form und Konsistenz der Lebensmittel (wieder-)entdecken. Aber nicht nur das. Die einfach nach zu kochenden Rezepte zeigen uns, wie wir unser Verdauungssystem stärken können und so einen wesentlichen Beitrag zu unserem Wohlbefinden und unserer Gesundheit leisten. Aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin werden Magen und Milz als Verdauungssystem der Erde und unserer Mitte zugeordnet. Um die Mitte zu stärken, muss sie erwärmt werden, so dass sie ihre Funktion in Bezug auf die Umwandlung der Nährstoffe wahrnehmen kann. So stossen Sie im Buch auf Rezepte mit wärmenden Zutaten, welche die Mitte und damit den ganzen Menschen stützen. Und das Buch erinnert uns daran, um wieviel reicher und nahrhafter unser Essen wird, wenn wir es teilen und gemeinsam mit anderen geniessen. Nehmen Sie Ihren Kochtopf hervor, gehen Sie auf den Markt, kaufen die Zutaten zu einem der Rezepte und legen Sie los. Und vergessen Sie nicht Ihre Familie, Freunde, Bekannte oder Nachbarn einzuladen.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen