Us Weisz

 4.5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Vatertochter.

Alle Bücher von Us Weisz

Vatertochter

Vatertochter

 (2)
Erschienen am 19.01.2012

Neue Rezensionen zu Us Weisz

Neu
M

Rezension zu "Vatertochter" von Us Weisz

Rezension zu "Vatertochter" von Us Weisz
matthiasstaigervor 6 Jahren

Ich habe dieses Buch gefunden, als ich nach Kindermund von P. Kinski gesucht habe. Es heisst Vatertochter und ist ein tolles Stück Literatur, das sich runterliesst wie nix - und doch ist es so viel. Es ist unglaublich dicht, sensibel und hart. Es ist einfühlsam und brutal. Es vereint viele Gegensätze in sich und es bringt das Dilemma einer aus dem Ruder gelaufenenen Vater-Tochter-Beziehung schonungslos zur Geltung. Es geht aber weit über die Vatertochterbeziehung hinaus, und macht deutlich was mit den Menschen passiert die in einer Natur leben, die völlig zerstört wird (durch den Menschen). Die Austrocknung des Aralsees gilt ja als die größte menschengemachte Naturkatastrophe. Und wie das geschildert wird. Die Natur, die Menschen, die Tiere, alles ganz eindrücklich und doch mit wenigen Worten. Es ist als stünde man in dieser Zeit (70er Jahre?) und in dieser Landschaft, und schaue um sich, wie die Tochter, aus deren Perspektive erzählt wird, es tut. Wahnsinn. Postscriptum: Dieses Buch scheint ganz neu zu sein. Wäre aber auch möglich, dass es eine Wiederveröffentlichung ist. Ich weiss auch nicht ob es Original in Deutsch ist oder aber eine Übersetzung.

Kommentieren0
6
Teilen
Zirbis avatar

Rezension zu "Vatertochter" von Us Weisz

Rezension zu "Vatertochter" von Us Weisz
Zirbivor 6 Jahren

Es war mein erstes Buch von diesem Autor. Ich war sehr gespannt und bin immer wieder neugierig, wenn ich etwas in die Finger bekomme, was ich noch nie gelesen habe.

Da ich ansonsten hauptsächlich Krimis, Frauenromane oder Thriller lese, war ich äußerst gespannt.

Das Buch baut sich langsam auf und wird von Seite zu Seite spannender. Anfangs hatte ich das Gefühl eine "nette" Gesichte über ein Leben als Fischerfamilie zu lesen. Doch irgendwie hatte ich auch das Gefühl, dass das nicht lange so sein wird. Und ich hab mich nicht getäuscht. In schwindelerregender Schnelligkeit hat sich die Gesichte gewendet und wurde spannend, bewegend, traurig, derb, beeindruckend, mitleidserregend. Manchmal verspürte ich Unverständnis, dann wieder Hoffnung. Es war wirklich ein hin und her der Gefühle.

Der Schreibstil lag mir sofort. Nicht viel drum herum, aber soviel, dass man sich die Lebensumstände gut vorstellen konnte. Einfach die richtige Mischung.

Da der Autor beherrscht spannend zu schreiben, würde ich mir wünschen demnächst vielleicht mal einen Krimi von ihm zu lesen oder etwas anderes. Werde auf alle Fälle die Augen offen halten.

Kommentare: 1
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks