Usch Luhn Dschinni, das Mädchen aus der Flasche/Piratenärger

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dschinni, das Mädchen aus der Flasche/Piratenärger“ von Usch Luhn

Früher war Dschinni der persönliche Flaschengeist eines echten Piratenkapitäns. Jetzt lebt sie bei dem neunjährigen Lukas und wirbelt die gesamte Familie inklusive Nachbarschaft gehörig durcheinander. Und steckt dann selbst ganz schön in der Klemme: Ihr alter Meister, Pirat Seegurke, ist hinter ihr her ...

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Dschinni, das Mädchen aus der Flasche/Piratenärger" von Usch Luhn

    Dschinni, das Mädchen aus der Flasche/Piratenärger
    baronessa

    baronessa

    10. April 2012 um 19:20

    Trotz des Nebels macht sich Lukas auf dem Weg an den Strand. Eigentlich möchte er seine Oma viel öfter besuchen, denn seine Eltern streiten viel. Seine Schwester mit ihrer schrillen Stimme vergrault seine Fische. Denn sein kostbares Aquarium ist sein größter Stolz. Deshalb möchte er auch noch Muscheln sammeln, bevor er wieder nach Hause muss. Und dann traut er seinen Augen nicht! Einen kurzen Augenblick sieht er ein Piratenschiff, bevor der Nebel es wieder verschluckt. Und dann spült ihm eine Welle eine Glasflasche vor die Füße. Eine tolle Flasche für sein Aquarium und er steckt sie ein. Endlich wieder zu Hause bekommt sie einen Platz bei seinen Fischen. Und dann fängt abends, die Flasche an zu glühen! Dschinni bedankt sich bei Lukas für ihre Befreiung aus der Flasche. Er hat drei Wünsche frei dafür. Und das ist nicht so einfach, schließlich ist ja da noch seine beste Freundin Ju-Li. Und so fängt das Abenteuer für Lukas und seiner Freundin Ju-Li an. Fazit: In diesem Buch sind zwei Geschichten von Dschinni vorhanden. Es sind lustige, aber auch sogleich nachdenkliche Geschichten. Kinder mögen es nicht, wenn sich Eltern soviel streiten. Sie haben Angst und können damit nicht richtig umgehen. Auch wird vermittelt, wie wichtig Freunde und der Zusammenhalt sind. Im Gegensatz dazu, die Gier nach Reichtum und was Menschen für Unrecht dafür begehen. Tolle kindgerechte Geschichten sind hier phantasievoll dargestellt. Die Illustrationen sind in Schwarz/Weiß und passen zur Geschichte. Das Buch ist zum Vorlesen geeignet, aber auch zum Selbst lesen. Sehr empfehlenswert!

    Mehr