Usch Luhn , Hauptmann und Kompanie Kiss me, Cookie!

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 21 Rezensionen
(11)
(13)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kiss me, Cookie!“ von Usch Luhn

Endlich Ferien! Doch für Charlotte fällt der geplante Urlaub leider wegen Geldmangel aus. Stattdessen schmeißt sie die wenig erfolgreiche Sandwich-Bar ihrer Mutter. Ein Glück nur, dass ihr bester Freund Metin und Nachwuchs-Koch Jamie mit von der Partie sind. Gemeinsam wollen die drei etwas richtig Cooles aus dem Laden machen. Wenn ihnen nur nicht dauernd die Liebe dazwischenfunken würde …

Ein gutes Buch, doch ich finde man hätte es noch etwas ausbauen können.

— Mondprinzessin

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Spannende Weihnachtsgeschichte mit skurrilen Einfällen.

Sabine_Hartmann

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Ein wunderschönes und humorvolles Abenteuer rund um die Weihnachtszeit, versehen mit vielen detailreichen Illustrationen

Esme--

Die königlichen Kaninchen von London

Ein wunderschönes Kinderbuch, das sich perfekt zum Vor- und Selber lesen eignet!

pantaubooks

Nacht über Frost Hollow Hall

Spannende Geistergeschichte, perfekt für kalte Wintertage!

Tigerkatzi

Die Macht der verlorenen Träume

Phantasievolles, spannendes, liebevoll konstruiertes Kinderbuch....Könnte auch größeren Kindern gefallen! http://irveliest.wordpress.com

Irve

Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis

Tolle Illustrationen, super süße Geschichte. Jetzt will ich auch einen Katzenbären haben.

ilkamiilka

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein schönes Jugendbuch, mit tollen Extras.

    Kiss me, Cookie!

    Guaggi

    09. December 2015 um 19:29

    Manchmal ist das Leben wirklich kompliziert, das muss auch die junge Hauptprotagonistin Charlotte erfahren. Eigentlich wollte sie ja mit ihrer Freundin in den Urlaub, doch nun Sitz sie in Berlin fest und muss die Sandwich-Bar ihrer Mutter schmeißen, während diese dank Nebenjob etwas dazuverdient. Ihr bester Freund Metin steht Charlotte so gut es geht zur Seite, doch irgendwie verhält Metin sich anders als sonst. Können Jungs und Mädchen wirklich "nur" Freunde sein? Plötzlich steht überraschender Besuch aus England vor der Tür und Charlotte bekommt mit Jamie eine weitere Hilfe für die Sandwich-Bar. Der angehende Jungkoch überrascht mit tollen Rezepten und einer neuen Konzeptidee. Ob sie damit das Geschäft retten können? Und dann wäre da noch das Problem, wen von den beiden Jungen Charlotte lieber mag... Diese junge, turbulente Geschichte, um Familie, Freunde, Liebe und Cookies ist wirklich wunderbar erzählt. Anfangs empfand ich Charlotte als ein wenig zickig und unsympathisch, ich mochte ihr Verhalten Metin gegenüber einfach nicht, der sich wirklich sehr um sie bemühte. Doch ich lernte auch andere Seiten dieser jungen Frau kennen, die mich einfach nur umhauten. So steht Charlotte z.B. hundertprozentig zu ihrer Mutter und hilft ihr, wo sie kann. Teenager sind halt nicht immer einfach und das beweist diese Hauptprotagonistin auf beeindruckende Art und Weise. Mit der Zeit schlich Charlotte sich doch noch in mein Herz und ich sah sie mit anderen Augen und wünschte ihr von ganzen Herzen das sich das Chaos um sie herum in ein Happy End verwandeln würde. Doch mein absolutes Highlight verbirgt sich ganz am Ende des Buches in Form von Rezepten, die in der Geschichte erwähnt werden. Ich kann es kaum erwarten, diese Rezepte in naher Zukunft selbst auszuprobieren. Ein schönes Jugendbuch, mit einer vielschichtigen Hauptprotagonistin und tollen Extras.

    Mehr
  • Leserunde zu "Kiss me, Cookie!" von Usch Luhn

    Kiss me, Cookie!

    katja78

    Kekse, Küsse, Katastrophen! Jamie, Metin und eine Sandwich-Bar, was könnten die gemeinsam haben? Richtig: Interessante, aufregende Ferien mit Schmetterlingen im Bauch. Es geht weiter im PINK Programm! Wir laden zur Leserunde ein! Endlich Ferien! Doch für Charlotte fällt der geplante Mädchenurlaub leider wegen Geldmangel aus. Stattdessen schmeißt sie die wenig erfolgreiche Sandwich-Bar ihrer Mutter. Mit von der Partie sind: Jamie, angehender Koch, und Metin, Charlottes bester Freund. Gemeinsam haben die drei den perfekten Plan, wie man aus der Sandwich-Bar etwas richtig Cooles machen könnte. Klingt gut? Ja, aber auch ganz schön kompliziert, denn: Jamie ist in Rosalie verliebt (die allerdings nichts von ihm wissen will), Metin glaubt, dass er in Charlotte verknallt ist. Und Charlotte weiß nicht, ob sie Jamie oder Metin süßer findet … Leseprobe Usch Luhn erzählt eine turbulente Großstadtgeschichte, inklusive einem abgefahrenen Plan, tollem Berlin-Flair und jeder Menge leckerer Cookies. Zur Autorin Usch Luhn kommt aus der Steiermark und lebt abwechselnd in Berlin und am Wattenmeer in Ostfriesland. Sie ist Kommunikationswissenschaftlerin, unterrichtet an einer Filmschule und schreibt eigene Filmdrehbücher. Mittlerweile hat sie über 40 Kinder– und Jugendbücher veröffentlicht und ist besonders gerne auf Lesereisen unterwegs. Facebookseite der Autorin PINK steht auf jeden Fall für dieses Motto                  "Mitten im Leben"                          da wo sich Mädels zwischen 11-14 Jahren befinden. Ich suche für die Leserunde zu"Kiss me, Cookie" von Usch Luhn, Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen möchten und anschließend das Buch rezensieren. Gerne auch Leserinnen im entsprechenden Alter! Hierfür stellt der Verlag 20 Bücher zu Verfügung, wobei wir uns auch über einige Blogger freuen würden. Solltet ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung eure Blogadresse bei. Beantwortet uns doch mal folgende Frage: Wart ihr auch schon mal hin und her gerissen zwischen euren Gefühlen? Pink ist auch bei Facebook , schaut doch mal rein! Oder schaut euch auf der Homepage von Pink um, und schnüffelt schon mal, was euch interessieren könnte :-)                        Pink up your life!                                                            Eure Katja von Ka-Sas Buchfinder *** Wichtig ***Ihr solltet Minimum eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind. Nehmt doch einfach euer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber. Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/ Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt

    Mehr
    • 203
  • Cookies und viel mehr...

    Kiss me, Cookie!

    mareike91

    17. December 2014 um 23:47

    Auch mit "Kiss me, Cookie!" ist Usch Luhn wieder ein tolles Jugendbuch gelungen. Nach "River Girl" und "River Love" ist mit "Kiss me, Cookie!" bereits ihr drittes Buch bei Pink (einem Imprint von Oetinger Taschenbuch) erschienen. Nach Hamburg spielt die neue Geschichte nun Berlin. ----------------------------- Es sind endlich Sommerferien und Charlotte ist gefrustet, sie darf nicht mit ihrer Freundin Marie in den Urlaub nach Frankreich fahren, wo sie doch ihren 15. Geburtstag feiern wollte. Stattdessen muss sie zu Hause bleiben und der Mutter im eigenen Sandwich-Bar helfen. Sie muss die Bar schmeißen, damit ihre Mutter die noch anderweitig arbeiten und Geld verdienen kann, denn das Geld ist knapp und die Bar läuft sehr schlecht. Aber Charlotte ist nicht allein, mit dabei sind Metin, ihr bester Freund, der im gleichen Haus wohnt und Jamie, angehender Koch aus England, Sohn einer Freundin von Charlottes Mutter, der plötzlich vor der Tür steht. Gemeinsam wollen sie versuchen die Sandwich-Bar wieder salonfähig zu machen...und zwischen diesen ganzen Idee muss Charlotte noch herausfinden, wen sie süßer findet. Metin oder Jamie? ----------------------------- Charlotte, die Protagonistin von "Kiss me, Cookie!", träumt von der ersten große Liebe und möchte endlich richtig geküsst werden, sodass es ordentlich kribbelt im Bauch. Sie wirkt ein wenig zickig, weil sie es nicht leicht hat, nicht nur, dass sie ihrer Mutter ständig helfen muss, nein, es gibt da plötzlich auch noch zwei Jungs in ihrem Leben. Auf der einen Seite ist da Metin, ihr bester Freund, zu dem sie ein ausgezeichnetes Verhältnis hat und andererseits ist da noch Jamie, der plötzlich auftaucht und Charlotte den Kopf verdreht. Sie steht dazwischen und ihre Gefühle verwirren sie zunehmend. Das ist auch verständlich. Der Grad zwischen Freundschaft und Liebe ist gerade in dem Alter noch sehr schmal und schwer zu differenzieren. Charlotte versucht im Laufe des Buches eine Antwort zu finden. Natürlich hat sie damit auch Erfolg. Wie sie das Problem am Ende löst, ist sehr erwachsen und nicht jeder in diesem Alter wäre dazu fähig so ruhig damit umzugehen und ihre Entscheidung mitzuteilen. Die Spannung wird dadurch erhöht, dass sowohl die Exfreundin von Metin als auch die Exfreundin von Jamie mit auftaucht und aus dem Dreiergespann quasi eine Fünfeckbeziehung machen. Die drei Teenager machen einen alle einen sympathischen Eindruck, sodass der Leser durchaus mitfiebern kann, wie sich Charlotte nun letztendlich entscheiden wird. Neben dem Liebeskarussel ist da noch die Sandwich-Bar. Gemeinsam lassen sie sich tolle Pläne einfallen, über dich ich ehrlich überrascht war, die mir aber sehr gefallen. Der Schreibstil ist locker und flockig, sodass man das Buch durchaus in einem Rutsch durchlesen kann. Lediglich die verschieden formatierten Schriftzüge sind anfangs gewöhnungsbedürftig, so sind einige Worte fett gedruckt oder nur aus Großbuchstaben. Da gewöhnt man sich aber sehr schnell dran. Titel und Cover finde ich sehr gelungen und passen perfekt zu der Geschichte. Anfangs war ich beim Titel sehr skeptisch, aber er erklärt sich während des Lesens. In meinen Augen ist Usch Luhn eine tolle Autorin, das hier ist das dritte Buch von ihr, welches ich gelesen habe und ich freue mich jetzt schon auf weitere. Wer ein Jugendbuch für zwischendurch sucht, das nicht zu anspruchsvoll sein soll, liegt hier genau richtig. Klare Leseempfehlung von mir.

    Mehr
  • Cookies in Berlin

    Kiss me, Cookie!

    leni-liest-backt

    02. November 2014 um 18:41

    Inhalt: Gähnende leere in der Urlaubskasse. Für Charlotte fällt der Urlaub mit ihrer Besten Freundin Marie leider aus. Sie muss sich um die Sandwich-Bar ihrer Mutter kümmern, die eher minus macht als großen Gewinn. Zum Glük ist ja noch ihr bester Freund Metin da, um sie aufzuheitern und auf andere Gedanken zu bringen. Charlottes Mutter bekommt einen Job als Taxifahrerin und verdient noch ein wenig Geld um über die runden zu kommen. An Charlottes Geburtstag steht dann plötzlich Jamie vor der Tür. Er ist der Sohn einer Freundin von Charlottes Mutter und kommt aus London. Er möchte in Berlin ein Praktikum machen. Mit seinen schönen Augen und dem süßen Akzent läßt er Charlottes Herz höher schlagen. Aber auch Metin scheint auf einmal mehr zu sein als nur ein guter Freund. Jamie hat eine super Idee um die alte Sandwich-Bar zu retten. Sie arbeiten alle zusammen um aus der alten Sandwich-Bar eine coolen Cookie-Bar zu machen. Jamie und Metin strengen sich beide an um Charlottes näher zu kommen. Können sie die Bar retten? Und wer erobert Charlottes Herz? Cover: Das Cover finde ich eigentlich passend nur der Junge an der Seite passt vom aussehen her nicht zu Jamie oder Metin. Er hätte, meiner Meinung nach, anders ausehen müssen. Meine Meinung: Das Buch ist schön geschrieben und beschreibt das Leben der 15 Jährigen Charlotte aus Berlin. Sie lebt mit ihrer Mutter zusammen in einer Wohnung. Die Geschichte ist nicht aus der Ich-Perspektive geschrieben, sondern es gibt einen Erzähler. Mir gefällt es, dass im Buch verschiedene Schriftarten verwendent wurden. Alles was Charlotte denkt, ist in einer anderen Art geschrieben. Es ist eine Realistische Geschichte, wie sie jedem Mädchen im Alter von 15 Jahren passieren kann. Das macht es besonders angenehm sie zu lesen. Ich finde es besonders cool, dass sich am Ende des Buches Cookie-Rezepte zum Nachbacken befinden. Fazit: Für diese schöne Geschichte geben ich 4 von 5 möglichen Punkten.   ♥ Für dieses Rezensionsexemplar möchte ich mich nochmal beim Pink Verlag sowie bei LovelyBooks bedanken. ♥

    Mehr
  • Toller Jugendroman

    Kiss me, Cookie!

    winterdream

    17. October 2014 um 08:01

    Inhalt: Charlotte ist ein Teenager und hat gerade Ferien. Sie wollte eigentlich mit ihrer Freundin Marie nach Frankreich fahren, aber stattdessen hilft sie ihrer Mutter in der Sandwich-Bar. Das Geld ist im Moment ziemlich knapp und ihre Mutter hat noch einen Job als Taxifahrerin angenommen. Charlotte hat Geburtstag und ihr bester Freund Metin überrascht sie mit einem Kuchen und Kerzen auf dem Dachboden. Dann gibt er ihr einen Kuss. Charlotte überlegt, ob sie jetzt verliebt ist und sie zusammen sind. Dann kommt Besuch aus England. Der Sohn der besten Freundin der Mutter: Jamie. Er will Koch lernen und hat eine Idee, wie man die Sandwich-Bar ein wenig aufpeppen kann. Doch Charlotte merkt, dass sie Jamie irgendwie interessant findet. Aber der hängt doch auch noch an seiner Ex-Freundin. Oder?   Cover: Für ein Jugendbuch finde ich das Cover richtig gut gelungen. Es gefällt mir.   Mein Fazit: Ein toller Jugendroman. Ich konnte mich so richtig gut in Charlotte hineinversetzen und musste so manches Mal schmunzeln und wurde in meine eigene Jugendzeit zurückversetzt. Die Story hat mir gut gefallen, denn es greift „Probleme“ auf, die Mädchen in der heutigen Zeit in dem Alter haben. Da kann man dann so richtig gut mitfühlen. Das Buch lässt sich flüssig lesen und ist ein gelungener Jugendroman. Auch die Rezepte, die im Anhang abgedruckt sind, machen Lust, diese nachzubacken. Ist eine schöne Idee, auch die Jugendlichen mal zu animieren, Cookies zu backen und vielleicht die Eltern damit mal zu überraschen. Oder aber mit der Mutter gemeinsam die Cookies zuzubereiten.

    Mehr
  • Probleme, Jungs und Cookies:)

    Kiss me, Cookie!

    Kikibook

    14. October 2014 um 14:55

    Cookies and more! Endlich Ferien. Doch für Charlotte fällt der geplante Mädchenurlaub leider wegen Geldmangel aus. Stattdessen schmeißt sie die wenig erfolgreiche Sandwich-Bar ihrer Mutter. Mit von der Partie sind: Jamie, angehender Koch, und Metin, Charlottes bester Freund. Gemeinsam haben die drei den perfekten Plan, wie man aus der Sandwich-Bar etwas richtig Cooles machen könnte. Klingt gut? Ja, aber auch ganz schön kompliziert, denn Charlotte weiß nicht, ob sie Jamie oder Metin süßer findet... Mir hat das Buch ganz gut gefallen. Es war leicht zu lesen und es ist ein schönes Jugendbuch. Allerdings wurde es zum Ende hinein wenig abgehackt. Das ganze Buch über wird alles schön erklärt und am Ende ist alles so abrupt. Dennoch ist es sehr schön geschrieben und sehr unterhaltsam durch die vielen Wendungen und wie es bei einem solchen Buch sein muss, mit einem Happy-End versehen. Charlotte ist eigentlich gar nicht mal so ein typischer Teenager, wie ich sie mir am Anfang vorgestellt hatte. Klar sie hat die typischen Teenagerprobleme, wie zum Beispiel Jungs und so... Doch dass sie so viel macht zu Hause ist echt ungewöhnlich. Wobei ich dies keineswegs schlecht finde. Wahrscheinlich hat sie das so gelernt, da ihre Mutter ja rund um die Uhr arbeiten muss. Jamie und Metin sind beides ganz nette Jungs. Vor allem Jamie mochte ich gerne, da er so süß zu Charlotte ist und sich um die Sandwich-Bar kümmert und und und... Aber auch Metins Überraschungsparty auf dem Dach ist total süß auch wenn es ein wenig ausartet. Doch manchmal ist er mir auch ein wenig zu abgedreht. Wie zum Beispiel bei der Sache mit dem Fahrrad. Das ging echt gar nicht, auch wenn er sich gut wieder aus der Sache heraus gewandt hat. Insgesamt ist "Kiss me, Cookie" ein richtig süßes Buch mit vielen Problemen, Küssen und Cookies, dass ich nur weiter empfehlen kann. Es hat sich gelohnt das Buch zu lesen auch wenn es anders war als ich es mir vorgestellt hatte.

    Mehr
  • Ein unterhaltsames Teeniebuch, dass Mädchenherzen höher schlagen lässt

    Kiss me, Cookie!

    Sabrinaslesetraeume

    02. October 2014 um 00:31

    Charlotte wäre sehr gerne mit Marie ihrer besten Freundin in den Sommerurlaub nach Frankreich gefahren, doch stattdessen muss sie zu Hause in Berlin bleiben und ihrer Mutter in der Sandwich-Bar helfen. Diese ist aber eh so heruntergekommen, dass es kaum Kundschaft gibt und Charlottes Mutter nun auch noch eine ZWeitjob sucht. Ihr bester Freund Metin versucht zwar Charlotte immer wieder zu helfen, aber er kann auch nicht richtig viel tun. Erst als Jamie, Kochazubi aus England, bei Charlotte und ihrer Mutter einzieht können die 3 einen Plan entwickeln um die Bar zu retten. Doch als ob das nicht anstrengend genug wäre, so weiss Charlotte auch nicht, welchem der beiden Jungs sie ihr Herz schenken soll… süß sind sie ja Beide. Mir hat das Buch ganz gut gefallen. Das Cover ist bunt und frech und passt genau auf die Zielgruppe Mädchen für die es gedacht ist. Abgebildet sind außerdem Charlotte und Metin. Die Kekse führen auf eine falsche Fährte, runden das ganze aber sehr ab. Es passt einfach alles irgendwie. Auch der Titel ist okay. Er erklärt sich ganz von selbst in dem Buch und trifft aber sicher auch das Herz der Leserinnen. Die Protagonistin war eben das typische Teeniemädchen mit genau den Sorgen und Nöte, die sie wohl 14-15jährige Mädchen so klären. Hauptsache Jungs, aber natürlich auch schon die Finanzen der Familie, denn man bekommt ja schließlich schon eine Menge mit und versteht es auch. Sie ist nachvollziehbar und altersgerecht gestaltet und für einen Teenie genau passend gearbeitet, aber auch ein Erwachsener kann sich mit ihrer Person gut anfreunden. Die Geschichte an sich gefiel mir ganz gut, denn es gab immer und immer wieder überraschende Wendungen und unerwartete Dinge, aber endet natürlich auch mit einem Happy End, wie es sich Mädels in dem Alter eben wünschen. Die Idee ist mitten aus dem Leben gegriffen und könnte sicher so oder so ähnlich jedem passieren. Stilistisch war das Buch auch altersgerecht und auch die Wortwahl passend. Es gab auch Szenen, welche Knutscherein und ähnliches enthielten, doch auch diese waren angemessen gestaltet und ohne Bedenken jugendfrei gestaltet. Einzig, dass das Ende recht früh abzusehen war, fand ich etwas schade. Das kostet dann letztlich auch die volle Punktzahl, aber sonst bin ich durchaus zufrieden. Obwohl ich ja mit dem Kinderbuch der Autorin schlechte Erfahrungen gemacht hatte, habe ich Usch Luhn hier noch einmal komplett unvoreingenommen betrachtet und dieser Blick hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn das Buch würde ich auf jeden Fall für Teenies empfehlen und vergebe 4 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Witzig, liebenswert und mit vielen vielen Cookies -perfekt ;)

    Kiss me, Cookie!

    IraWira

    28. September 2014 um 21:34

    "Kiss me, Cookie" ist nicht nur wieder ein Buch aus der Pink-Reihe, die mir sehr gut gefällt, sondern es ist auch nach "River Girl" und River Love" bereits das dritte Buch der Autorin, das ich gelesen habe. Auch dieses Buch besticht genau wie die anderen Bücher von Usch Luhn wieder durch seinen Charme und seinen Witz, ebenso wie durch die liebenswerten Charaktere, einen fesselnden Schreibstil und eine interessante und macnhmal auch turbulentere Handlung. Nicht nur, dass Charlotte in den Ferien nicht mit ihrer besten Freundin nach Frankreich durfte, nein, da ihre Mutter jetzt nachts auch noch Taxi fährt, muss sie sich auch noch die ganze Zeit um die Sandwich-Bar ihrer Mutter kümmern. Glücklicherweise hilft ihr bester Freund Metin ihr des Öfteren, sonst würde sie das alles gar nicht schaffen. Als dann aber auch noch Jamie auf den Plan tritt, der Koch werden will und auf einmal bei Charlotte und ihrer Mutter wohnt, wird plötzlich alles sehr kompliziert. Mir hat das Buch gut gefallen. Es ist witzig und gut geschrieben und man fiebert als Leser mit Charlotte und ihren Freunden mit. Einiges bringt einen zum Nachdenken, anderes lässt einen dahinschmelzen und wenn man das Buch zuschlägt, möchte man als erstes die leckeren Rezepte im Anhang nachbacken und seinen Freunden (und natürlich auch sich selbst) ein paar Freestyle Cookies zaubern - oder vielleicht auch eine Birne-Walnuss-Torte La Boum oder...... Egal wie, ein liebenswertes Buch mit sympathischen Charakteren, das ich rundum empfehlen kann!

    Mehr
  • ein "leckeres" Mädchenbuch

    Kiss me, Cookie!

    bine_2707

    27. September 2014 um 11:45

    Charlotte möchte eigentlich den Sommer mit ihren Freundinnen in Frankreich verbringen. Aber ihre Mutter macht ihr einen Strich durch die Rechnung! Da die Familie von Geldsorgen umbegeben ist und ihre Mutter einen Sandwich-Laden führt, der nicht gerade von Erfolg geprägt ist, muss Charlotte ihr Mutter unterstützen und im Laden aushelfen. So hat sich Charlotte die Ferien nicht vorgestellt! Aber zum Glück gibt es Metin, ihren guten Freund aus der Nachbarschaft, der für ihren Geburtstag eine tolle Überraschung vorbereitet.... Und dann kommt noch Jamie nach Berlin. Er möchte ein halbes Jahr in Berlin verbringen und ein Praktikum absolvieren.... Vielleicht wird der Sommer ja doch nicht so schlecht.... Charlotte ist mir direkt ans Herz gewachsen. Ich konnte die Sorgen der Familie gut nachvollziehen, fand es jedoch schade mit Charlotte´s geplantem Urlaub. Aber zum Glück hat sie genügend Ablenkung in Berlin! Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und ich bin förmlich durch die Seiten geflogen... Ich wollte umbedingt erfahren, ob es ein Happy End für Charlotte und ihre Mutter gibt. Besonders toll finde ich, dass es am Ende des Buches noch einige Rezepte von köstlichen Leckereien gibt. So kann sich auch noch meine Figur an dem Buch erfreuen :-)

    Mehr
  • Kiss me, Cookie!

    Kiss me, Cookie!

    Blaustern

    26. September 2014 um 12:12

    Endlich hat Charlotte Sommerferien. Doch leider fallen sie ganz anders aus, als sie sich vorgestellt hat. Anstatt sich mit ihrer Freundin Marie an Frankreichs Mittelmeerküste zu amüsieren, steht sie in der Sandwich-Bar ihrer Mutter und hilft ihr bei der Arbeit. Das Geld ist so knapp, dass ihre Mutter auch noch Nachtschichten mit dem Taxi fährt. Doch ihr bester Freund Metin steht ihr tatkräftig zur Seite und hilft, wo er kann. Auch zu ihrem Geburtstag bereitet er ihr ein außergewöhnliches Geschenk, und dann kommt es zu einem Kuss zwischen den beiden, der Charlotte mehr als verwirrt. Schließlich kennt sie Metin seit dem Kindergarten. Ist es Liebe oder eher Vertrautheit? Sie weiß es nicht. Und als dann auch noch der gutaussehende Jamie aus England auftaucht, der Sohn einer Freundin ihrer Mutter, ist das Chaos perfekt. „Kiss me, Cookie!“ ist ein unterhaltsamer Jugendroman, bei dem es um das übliche Gefühlschaos während der Pubertät geht. Die Zweifel sind deutlich spürbar, und die Stimmungen ändern sich häufig. Das wird hier präzise dargestellt, und auch wie nach Lösungen gesucht wird. Auch ist die finanzielle Lage in dem Haushalt der Mutter schlecht; es geht also nicht allen Kindern in den Familien so blendend. Charlotte unterstützt ihre Mutter, damit sie besser über die Runden kommen. Sie ist ein äußerst aufmerksames und hilfsbereites Mädel. Klar hat auch sie so ihre Momente, in denen ihr alles über den Kopf wächst, aber das macht sie so authentisch und sympathisch. Die Geschichte hat man wie im Kino vor Augen, und man fiebert förmlich mit Charlotte mit, einem Ende entgegen, das so nicht absehbar ist. Am Ende des Buches gibt es dann noch die herrlichen Rezepte aus Jamies Backstube zum Nachbacken. Eine gute Idee!

    Mehr
  • Gefühlschaos vorprogrammiert

    Kiss me, Cookie!

    Cupcakes2

    22. September 2014 um 22:24

    Charlotte lebt mit ihrer Mutter alleine in einer Wohnung in Berlin. Neben der Schule hilft sie ihrer Mutter in der Sandwich-Bar. Diese läuft gerade nicht gut. Deshalb können sie sich zur Zeit keine bezahlte Aushilfe leisten. Die Mutter suchte einen weiteren Job. Erfolgreich hat sie einen Job als Taxifahrerin gefunden. Während Charlottes beste Freundin ihre Ferien in Frankreich verbringt, muss sie in der Bar ihrer Mutter arbeiten. Sofort schlägt sie der Mutter vor, drei Wochen Betriebsferien zu machen, damit sie mit ihrer Freundin in die Ferien fahren kann. Die Mutter ist damit nicht einverstanden. Sie will nicht noch ihre letzte Stammgäste verlieren. Seit einiger Zeit grübelt sie über ein neues Konzept für die Bar. Charlotte erhält in der Bar Unterstützung von Metin. Metin ist seit 15 Jahre ihr bester Freund. Sie sind im gleichen Haus aufgewachsen und verstehen sich gut. Ein Kuss von Metin bringt ihre langjährige Freundschaft völlig durcheinander. Als plötzlich Jamie, der Sohn der Freundin ihrer Mutter in die Bar kommt, fängt das Gefühlschaos erst richtig an. Der Jugendroman ist unterhaltsam und liest sich fliessend. Mit einer guten Wortwahl wird beschrieben, wie aus einer langjährigen Sandkastenfreundschaft, zwischen einem Mädchen und Jungen in der Pubertät, plötzlich Gefühle in Frage gestellt werden. Wie fühlt sich die richtige Liebe eigentlich an? Ist es Liebe, oder nur die Vertrautheit? Es entstehen bei den Protagonisten Ängste, den besten Freund/-in zu verlieren, wenn die eine Person jemand anderen findet. Klar wird die Unsicherheit der Jugendlichen beschrieben. Es zeigt, wie sie versuchen ihr Gefühlschaos, mit ihren verschiedenen Gemütsstimmungen zu lösen. Auch weist die Geschichte daraufhin, dass es in einer Familie auch finanzielle Probleme geben kann. Die Protagonistin muss mit ihren 15 Jahren, zusätzlich zur Schule, für die Mutter öfters selbstständig in der Bar arbeiten. Im Anhang des Buches findet man leckere Rezepte zum Backen. Ich empfehle das Jugendbuch bereits ab 13 Jahre. Eine schöne Geschichte über die ersten Gefühle des verliebt sein.    

    Mehr
  • Gefühlschaos in der Sandwich-Bar

    Kiss me, Cookie!

    Sonja-Maren

    19. September 2014 um 17:19

    Charlottes geplanter Urlaub mit ihrer Freundin Marie fällt wegen Geldmangel aus. Doch nicht nur das: zu allem Übel ist das Geld so extrem knapp, dass ihre Mutter nachts Taxi fährt und Charlotte die meiste Zeit ihrer Ferien in Mutters Sandwich-Bar aushelfen muss. Da muss sogar ihr Geburtstag hinten anstehen. Wobei… Ihr bester Freund Metin sorgt doch noch für ein echtes Geburtstagsgefühl - und plötzlich ist sich Charlotte gar nicht so sicher, ob Metin vielleicht mehr ist, als nur "ihr bester Freund". Als dann noch Jamie ins Spiel kommt, der gut aussehende Jungkoch, ist Charlottes Gefühlschaos perfekt. Usch Luhn hat eine bunte Palette an Charakteren geschaffen, die trotz ihrer Macken und ihrer Unbeholfenheit, allesamt sympathisch sind. Da ist die Mutter, die zu viele Schulden gemacht hat und mit dem Sandwichbar-Konzept nicht wirklich im Trend liegt. Da ist Charlotte, die immer wieder aus der Haut fährt und zickt - gleichzeitig aber wahnsinnig hilfsbereit und mit einer ordentlichen Portion Familiensinn ausgestattet ist. Dazu Jamie, der irgendwie noch an seiner Ex zu hängen scheint und natürlich Metin mit seiner riesigen Familie. Die Handlung ist flott, authentisch und durch die Probleme, die die Personen teilweise haben, nicht oberflächlich. Die Lovestory ist so aufgebaut, dass das Ende nicht vorhersehbar ist. Von daher: alles in allem ein gutes Buch, das mitten im Leben spielt - das man nur leider viel zu schnell durchgelesen hat!

    Mehr
  • Themen-Challenge 2014 - Bücher, in denen es ums Essen geht

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:

    Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 8 austauschen!

    • 76
  • Cookie und Liebe

    Kiss me, Cookie!

    LeseJulia

    14. September 2014 um 13:03

    Charlotte wäre lieber mit ihrer Freundin Marie in Frankreich, aber daraus wird leider nichts, weil der Sandwich-Laden der Mutter schlecht läuft, diese deshalb nachts Taxi fährt und Charlotte muss im Laden helfen. Doch ihr bester Freund Metin hilft ihr dabei. Aber ist da mehr als Freundschaft? Und als dann noch Jamie aus England auftaucht, den  Sandwich-Laden mit seinen Backkünsten aufpeppt und mit seinen blauen Augen Charlotte den Kopf verdreht... Das Gefühlschaos ist perfekt. Meinung: Wie alle bisher gelesenen PINK-Bücher ist auch dieses wieder eine perfekte leichte und doch schwungvolle Geschichte für Mädchen zwischen 11 und 14 Jahren. Die Protagonisten sind zwar etwas älter als die Zielgruppe, aber man kann sich dennoch gut mit ihnen identifizieren, da sie doch jünger wirken als sie sind. (was auch mein einziger Kritikpunkt wäre) Durchweg sympatische Protagonisten, eine locker fröhliche Geschichte und ein toller Erzählstil der Autorin Usch Luhn runden das Buch ab. Es macht Spaß sich  die nun kommenden grauen Herbsttage mit dieser Sommerlektüre zu versüßen - und versüßen ist das richtige Stichwort, denn es gibt am Ende des Buches gleich noch tolle Rezepte, um die Backkreationen von Jamie nachzubacken und eine Filmempfehlung für DEN Teeny-Film der 80er Jahre ("La BOUM") bekommt man noch obendrauf. (Den Können Mutter und Tochter dann gleich zusammen gucken.) Fazit: Sommerlich frisch, fröhlich und mit dem Bonus an rezepten  bekommt man hier eine superschöne Berlin-Sommer-Lovestory für Mädels zwischen 11 und 14.

    Mehr
  • Lesevergügnen und Backspass inklusive

    Kiss me, Cookie!

    Fynigen

    13. September 2014 um 22:11

    Endlich Sommerferien! Doch leider fallen diese nicht wie geplant für Charlotte aus. Denn sie kann nicht wie geplant mit ihrer besten Freundin nach Südfrankreich fahren, am Strand liegen und Jungs beobachten, sondern muss in Berlin bleiben. Denn Charlottes Mama ist, seit ihr Papa eine neue Frau geheiratet hat, alleinerziehend und muss jeden Cent umdrehen. Dazu kommt noch, dass ihre Sandwich Bar so schlecht läuft, dass sie seit Wochen schon fast keinen Umsatz mehr gemacht hat, und deswegen nun noch die Taxi Nachtschichten fährt um über die Runden zu kommen. Aus diesem Grund muss Charlotte tagsüber in der Bar stehen und auf Kundschaft hoffen. Metin, ihr bester Freund, unterstützt sie dabei, und hilft wo er nur kann. Doch eines Tages steht plötzlich Jamie vor der Tür. Er ist der Sohn einer Freundin von Charlottes Mutter und wohnt in England. Er wird nun für ein halbes Jahr in Berlin bleiben, da er ein Praktikum als Koch machen wird, denn kochen und backen sind seine große Leidenschaft. Vor allem das Backen. Und als wäre das alles nicht schon chaotisch genug, hat Charlotte plötzlich so ein komisches Gefühl im Bauch, wenn sie Metin sieht. Als dieser sie dann auch noch plötzlich küsst, weiß sie gar nicht mehr was nun auf einmal los ist. Und wieso reagiert sie so gereizt, als Jamie seiner Ex-Freundin eine Torte nach England schickt? Dies ist nun das dritte Buch der Autorin Usch Luhn, das ich aus der Pink-Reihe gelesen habe, und meine Erwartungen an das Buch wurden mal wieder nicht enttäuscht. Wie schon bei den anderen beiden Büchern, war ich auch in diesem wieder rasch im Geschehen drin, konnte mir alles wunderbar bildhaft vorstellen und hatte die Protagonisten, jeden auf seine Art, sehr schnell lieb gewonnen. Die Spannung war recht schnell da, da man als Leser regelrecht mit Charlotte mitgefiebert, aber auch mitgefühlt hatte und sich in die jeweilige Situation gut hineinversetzen konnte. Im Gesamten waren alle Personen, die in der Handlung vorkamen, nur positiv, so dass man sich in der Geschichte richtig wohl gefühlt hat, da es keinen wirklich negativen Charakter gab, was ich sehr schön fand.   Fazit: Mal wieder 5 Sterne von mir für ein tolles neues Buch aus der Feder von Usch Luhn! Absolute Kaufempfehlung für alle jungen Mädels, oder alle die gerne Geschichten für junge Mädels lesen! ;-)

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks