Usch Luhn , Franziska Harvey Ponyherz 1: Anni findet ein Pony

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ponyherz 1: Anni findet ein Pony“ von Usch Luhn

PONYHERZ: Ein Mädchen. Ein Wildpferd. Eine unglaubliche Freundschaft. *** Band 1: Anni ist vor Kurzem aufs Land gezogen. Hier gibt es Pferdeflüsterer, Reiterhöfe – und leider auch jede Menge Stallzicken. Was kann man mit denen schon anfangen? Anni wünscht sich so sehr, echte Freunde zu finden. Und dann, eines Tages, begegnet ihr Ponyherz … *** Warmherziges Pferde-Abenteuer mit überzeugender Heldin, hinreißend illustriert!

Für kleine Ponyfreunde

— AnneMayaJannika

Ene gelungene Reihe für die kleinen Leser!

— sweetpiglet

Nicht mein Thema, aber süß für jüngere 💕

— Kady

Stöbern in Kinderbücher

Sternschnuppengeflüster

Lockerflockige Geschichte!

annasbookshelf

Podkin Einohr - Der magische Dolch

eine rasante Abenteuergeschichte, aber nicht unbedingt für zartbesaitet Kinder

engel-07

Der zauberhafte Wunschbuchladen - Die wilden Vier

Wieder einmal ein super Band dieser zauberhaften Reihe!

sparkly_booksdream

Nevermoor

Wunder existieren! Wenn Wunder, Flüche, Raben und eine Morrigan zusammentreffen ergibt das dieses zauberhaftes Buch! Ich liebe es! ♥️

Lily911

Stella Montgomery und die bedauerliche Verwandlung des Mr Filbert

Charmante Szenerie und Charaktere

Lese_Hamster

Das wilde Uff, Band 4: Das wilde Uff braucht einen Freund

Wie gewohnt eine wunderbare UFF-Geschichte voller Spaß, Chaos und Überraschungen. Wir lieben das UFF!

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mehr als Freundchaft

    Ponyherz 1: Anni findet ein Pony

    AnneMayaJannika

    28. June 2017 um 12:55

    Cover/Bilder: Im Wald stehen Ponyherz und AnniDie Bilder zum Buch sind von Franziska Harvey wieder wunderschön gestaltet. Wir hatten schon ein paar Bücher von ihr und die Wiedererkennung und die niedliche Personen erwärmen mein HerzZum Buch: Anni ist mit ihrer Familie auf's Land gezogen. Eigentlich ist das in ihrem Sinn, denn sie hätte so gern ein eigenes Pferd (bekommt aber keins). In der neuen Schule entpuppen sich alle Mädchen als Ziegen, nur Lorenz ist nett zu Anni und die beiden freunden sich an.Lorenz Onkel, bei dem er lebt, ist Pferdeflüsterer und Anni hat auch bereits auf der Lichtung am Waldrand eine Horde Wildpferde gesehen. Ein Pony war sogar richtig zutraulich. Sie nennt es Ponyherz, denn es hat ein Mal auf der Stirn, wie ein Herz. Meine Meinung: Das Buch ist wunderbar gestaltete, die Kapitel sind kurz und gut für Leseanfänger zu schaffen. Da Thema Neueingliederung nach Umzug ist immer ein wenig schwierig und wir (meine Töchter und ich) sind uns noch nicht so ganz einig, ob wir Pia (die Zicke) nun mögen oder nicht.Ansonsten ist es eine sehr schöne Geschichte und wir werden auch die nächsten Bände bestimmt lesen.Fazit: Schönes Geschichte für kleine Ponyfreunde im Alter von 6-8 Jahren

    Mehr
  • Ponyherz

    Ponyherz 1: Anni findet ein Pony

    sweetpiglet

    28. April 2017 um 17:23

    "Ponyherz - Anni findet ein Pony" ist der Auftakt zur wunderbaren Reihe von Usch Luhn bei Carlsen. Ich muss gestehen, dass ich etwas weniger Pferdevernarrt bin als Anni in Ponyherz, dennoch konnte mich Ponyherz begeistern, vor allem durch seine wunderschöne Geschichte. Es ist denke ich klar, dass sich dieses Buch besonders an die jungen Leser richtet. Anni wünscht sich ein Pony, so wie sicherlich viele junge Mädchen in ihrem Alter. Nach einem Umzug aufs Land muss sie ganz von vorne anfangen, was an sich kein Problem wäre, wenn nicht die fiesen Mädchen die es scheinbar auf sie abgesehen haben. Doch zum Glück gibt es auch ein paar Lichtblicke. Wie ihre Meerschweinchen, die wirklich putzig sind oder auch Lorenz, dessen Großvater der ortsansässige Reiterhof gehört. Und natürlich Annis große Leidenschaft: das Zeichnen. Heimlich zeichnet sich ihre eigene Geschichte zu Ponyherz, dem Pony dass sie so gern hätte. Ich fand die Kombination aus realistischen und zauberhaften Elementen wirklich gelungen, als dann nämlich das gezeichnete Pony Ponyherz tatsächlich auftaucht schlägt das Herz von Anni deutlich höher. Auch die Zeichnungen zwischen durch, die die Geschichte aufgelockert haben, waren gelungen und angenehm. Ich denke vor allem junge Leser werden sich bei dieser Geschichte sehr aufgehoben fühlen. Neben der Hauptgeschichte werden nämlich auch wichtige und interessante Fragen zum Leben mit dem Pferd gestellt und auch beantwortet. Ich denke die Reihe zu Ponyherz liefert genügend interessante und spannende Themen für junge Leser und junge Leserinnen. Durch die leichte Wortwahl und die zielgerichtete Storyline kommt man auch sehr gut vorwärts und das Lesen fällt leicht. Fazit: Ein toller Auftakt zur Reihe rund um "Ponyherz", die mich als junge Leserin auf jeden Fall packen könnte. Annis Einstellung zu Ponys und zur Lebenssituation sind positiv und motivieren den Leser an der Geschichte dran zu bleiben und Anni begleiten zu wollen. Ihre selbsterfundene Geschichte zu ihrem Comic "Ponyherz" ist dann noch ein echtes kleines Highlight innerhalb des Buches. Für junge Leser genau das richtige!

    Mehr
  • Welches kleine Mädchen wünscht sich kein Pony?

    Ponyherz 1: Anni findet ein Pony

    Kady

    08. January 2017 um 17:37

    Inhalt: Anni ist vor Kurzem aufs Land gezogen. Hier gibt es Pferdeflüsterer, Reiterhöfe – und leider auch jede Menge Stallzicken. Was kann man mit denen schon anfangen? Anni wünscht sich so sehr, echte Freunde zu finden. Und dann, eines Tages, begegnet ihr Ponyherz … Meine Meinung: Meine kleine Schwester hat diese Reihe vor 1½ Jahren angefangen und ist total Fan davon, da hab ich mir den ersten Teil auch mal vorgenommen. Ich würde der Geschichte 3 bis 4 Sterne geben, denn für jüngere Mädchen ist sie wirklich gut. Denn welches Mädchen wünscht sich nicht mal ein Pony? Aber ab einem bestimmten Alter ist es nicht mehr so wichtig, ein eigenes Pony zu haben, deshalb konnte mich die Geschichte nicht so richtig begeistern. Die Hauptperson: Anni ist relativ neu auf dem Dorf und hat's nicht leicht, bis sie eines Tages Ponyherz findet. Anni ist die Sorte Mädchen, mit denen sich die meisten jüngeren Mädels identifizieren können. Sie ist nicht überdurchschnittlich, aber hat Glück und einen guten Draht zu Ponys. Ich konnte sie gut verstehen. Das Cover/die Illustrationen: Das Cover und die Illustrationen gefallen mir gut. Am Ende gibt's noch Zeichentipps für pferdebegeisterte Kinder, was ich echt gut finde. Meine Schwester hat ausprobiert, dass man mit diesen Tipps auch tatsächlich zeichnen kann. Fazit: Die Geschichte gefiel mir gut, ich würde sie Mädchen im Alter von 6 bis 9 Jahren empfehlen, die gerne ein Pferd hätten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.