Uschi Korda , Alexander Rieder Das große Servus Kochbuch Band 2

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das große Servus Kochbuch Band 2“ von Uschi Korda

Das große Servus-Kochbuch Band 2 ist eine geschmackvolle Reise durchs Jahr mit den besten Gerichten
aus den alpenländischen Regionen.

184 traditionelle Rezepte und kulinarische Schätze für Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Sorgfältig ausgewählt und liebevoll zusammengestellt von der Redaktion von Servus in Stadt & Land, dem beliebtesten Monatsmagazin Österreichs.

Eine Fülle von traditionellen Rezepten, die kein bisschen langweilig oder angestaubt sind. Ein wunderbares Kochbuch!

— MissStrawberry

Tolle Rezepte, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

— Sikal

Stöbern in Sachbuch

Jagd auf El Chapo

Interessanter Roman über einen leider viel zu wichtig gewordenen Großkriminellen

Celine835

Ess-Medizin für dich

zum Schmökern und Tipps holen eine gute Quelle.

locke61

Die Diagnose

Total spannend, interessant und lustig :)

lizzie123

Lass uns über Style reden

Kein Ratgeber, aber unterhaltsam

anna-lee21

Buchstabenzauber - Handlettering

Tolle Ideen rund um die Schriftarten und Handlettering!

nuean

Marx und wir

Lockerer Schreibstil und ein Interview, welches es nie gab.

StMoonlight

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderbare Zusammenstellung traditioneller Rezepte aus dem Alpenraum

    Das große Servus Kochbuch Band 2

    MissStrawberry

    16. January 2018 um 15:55

    Eine meiner großen Leidenschaften sind Kochbücher jeglicher Art. Würde ich jedes Rezept auch nur ein einziges Mal nachkochen wollen, würde dafür mindestens noch ein weiteres Leben erforderlich sein! Dennoch bekomme ich von guten Rezepten nie genug. Das große SERVUS Kochbuch ist auf Anhieb zu einem meiner Lieblings-Kochbücher geworden. Es ist in die vier Jahreszeiten unterteilt und da jeweils in Suppen & Kleinigkeiten, Hauptspeisen, Süßes. Für alle Nicht-Österreicher gibt es hinten im Buch gleich nach dem Rezepte-Register auch ein „Wörterbuch“. Sehr gut gefällt mir auch, dass man sich Rezepte nach den Zutaten aussuchen kann. Das macht das Zurechtfinden im recht dicken Buch sehr einfach. Die fast 400 Seiten sind randvoll mit abwechslungsreichen, überzeugenden Rezepten, die alle durch aussagekräftige Fotos wunderbar in Szene gesetzt worden sind. Die kleinen Felder mit dem „Servus Tipp“ gefallen mir besonders. Hier sind nicht nur Tipps, sondern auch kleine Anekdoten zu finden.Die Zutaten – zumeist recht einfach beim normalen Einkauf zu bekommen – sind stets übersichtlich gelistet. Dazu findet man die Angaben zur Menge und den Zeitaufwand. Die einzelnen Schritte sind knapp, aber aussagekräftig und verständlich beschrieben. Die Auswahl der Rezepte ist genial vielfältig. Und wenn es mal einfacher wird, wie beispielsweise „Toast Hawaii“, dann wird der Toast selbst gebacken und selbstverständlich auch das Rezept dazu präsentiert.Ganz im Sinne des Zeitgeistes gibt es auch vegetarische Gerichte. Für alle, die gern Fleisch mögen, gibt es viele tolle Rezepte. Hat man mal angefangen, die Rezepte herauszusuchen, die dem persönlichen Geschmack entsprechen, stellt man schnell fest, dass da arg viel zusammenkommt. Bei mir jedenfalls gucken ganz viele Pagemarker aus dem Buch raus! Was ich bisher aus diesem Buch gekocht und gebacken habe, wurde jedenfalls genauso, wie ich mir das gewünscht oder vorgestellt hatte. So muss das sein, damit ein Buch fünf Sterne bekommt!

    Mehr
  • abwechslungsreiche alpenländische Schmankerln, nach Jahreszeiten eingeteilt und edel präsentiert

    Das große Servus Kochbuch Band 2

    katze102

    07. November 2017 um 12:15

    „Das große Servus Kochbuch Band 2“ ist randvoll mit Rezepten gefüllt; ich freue mich riesig, dass keine Grundtechniken oder Geräte im Vorfeld erklärt werden.Die Rezepte selber wurden nach Jahreszeiten eingeteilt, was mir ganz besonders gut gefällt, denn so kann man sich im Jahresverlauf durch das Buch kochen und auf saisonale Zutaten zurückgreifen. So gibt es beispielsweise im Frühjahr mehrere Rezepte mit Brennesseln oder wilden Kräutern und im Herbst vieles mit Kartoffeln, Äpfeln oder Kräutern, Wild und Heu. Beim ersten Durchblättern fallen mir auch viele Fleischrezepte auf, wobei diese mir nicht ganz so wichtig sind.Die Vielfalt der Rezpte, bei denen es sich häufig um alpenländische Spezialitäten handelt, wie z.B. in Bergheu gewickelte Lammhaxe, finde ich sehr ansprechend. Gerade die verschiedenen Kräuter, Würzungen oder in meiner Gegend untypischen Rezepte wecken meine Neugier und erhöhen meinen Speichelfluss schon beim Durchblättern. Die einzelnen Rezepte sind super erklärt und durch ein appetitliches Foto sowie einen „Servus-Tipp“ im Kästchen ergänzt. Das Buch verfügt erfreulicherweise über zwei Lesebändchen, was ich sehr mag und doch kleben jede Menge post-its auf Seiten, deren Rezepte ich unbedingt nachkochen muß. Wie schon angedeutet, mich lachen mehrere Brennesselrezepte an: Brennesselrolle mit getrockneten Paradeisern ( sieht aus wie eine herzhafte Sahnerolle mit grünem Bisquit, mmmh), Brennesseltarte in Taubnesselteig und Brennesseln-Schnitzerln. Da es sich um Frühlingsrezepte handelt, muß ich mich da wohl noch etwas gedulden. Außerdem werde ich Ferlacher Hadnwickl ( Nudelteigrollen u.a. mit Buchweizen gefüllt), Schoko-Chili-Kuchen mit Rhabarber-Eis, Reis Trauttmansdorf mit Gartenerdbeeren, Holunderblütensuppe mit Marillen, Kukuruz(=Mais)cremesuppe mit Steinpilzen, Sauerkrautpuffer, Blauschimmelkäsetorte mit Birnen, Südsteierische Poganze und Erdäpfelroulade mit Linsenfülle probieren.Insgesamt begeistert mich dieses Buch durch seine vielfältigen Rezepte, die gut erklärt und ebenso nacharbeitbar sind und auch durch seine edle und aufwendige Aufmachung.

    Mehr
  • Lass uns kochen!

    Das große Servus Kochbuch Band 2

    Sikal

    01. November 2017 um 09:24

    Das Servus Kochbuch Band 2 ist wiederum eine tolle Zusammenfassung der besten Rezepte aus dem Magazin „Servus in Stadt & Land“. Herausgekommen ist ein richtiger Kochbuchschmöker mit weit über 300 Seiten, der tolle Kochideen beinhaltet – und glauben Sie mir, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.   Das Buch begleitet uns kulinarisch durch die Jahreszeiten, ist gegliedert in vier Großkapitel (Frühling, Sommer, Herbst und Winter). Der Frühling präsentiert sich jung und frisch in grün mit Brennesselrolle, einer Maibockkeule in Wurzelrahmsauce oder einem Schoko-Chili-Kuchen mit Rhabarber-Eis. Appetitlich weiter geht es mit dem Sommer und Rezepten wie z.B. einer Holunderblütensuppe, gebackenem Parasol, Kohlrabigemüse mit Schweinsmedaillons und einem Stachelbeerkuchen. Der Herbst präsentiert sich mit einer Fülle an Farben und Geschmäckern wie die Natur – mein absolutes Lieblingsrezept: Kukuruzcremesuppe mit Steinpilzen! Man findet auch neben Landhendlbrust in Heu noch selbstgemachte Bratwürste oder einen Fasan mit Maroni und Trauben. Nicht fehlen darf der süße Abschluss, der im Herbst natürlich mit Rezepte, die Äpfel, Mohn und Zwetschken beinhaltet, aufwartet. Zu guter Letzt findet man noch „wintertypische“ Genüsse, wie z.B. eine Mandelsuppe, Erdäpfelnidei mit Radicchio-Gemüse, einen gefüllten Truthahn, Hirschmedaillons mit Kichererbsenpüree und einen klassischen Germknödel.   Die Rezepte sind ausführlich beschrieben, separat sind die Zutaten hervorgehoben. Zu jedem Rezept gibt es ein wunderbares Bild, das dazu verleitet, umgehend den Kochlöffel zu schwingen.   Qualitativ hochwertiges Buch, übersichtlich gestaltet, Lesebändchen und Leinenrücken inkludiert. Also, ich kann es nur empfehlen.

    Mehr
  • einfach nur lecker

    Das große Servus Kochbuch Band 2

    Flatter

    23. October 2017 um 21:35

    Über die Autoren: Uschi Korda ist eine der renommiertesten Kochbuch-Autorinnen Österreichs. Die gebürtige Wienerin lebt ihre kulinarische Kompetenz Monat für Monat in Österreichs beliebtesten Monatsmagazin "Servus in Stadt & Land" aus. (Quelle: Verlag) Alexander Rieder stammt aus dem Tiroler Außerfern, ging beim legendären Christian Teubner in die Lehre und gehört zu den jenen Köchen, die mit ihrem außergewöhnlichen Gespür für Stil jeden Gaumenschmaus auch zu einem Augenschmaus machen (Quelle: Kochbuch) Zum Inhalt: Klappentext Das große Servus-Kochbuch Band 2 ist eine geschmackvolle Reise durchs Jahr mit den besten Gerichten aus dem alpenländischen Regionen. 184 traditionelle Rezepte und kulinarische Schätze für den Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Sorgfältig ausgewählt und liebevolle zusammengestellt von der Redaktion von Servus in Stadt & Land, dem beliebtesten Monatsmagazin Österreichs. Meine Meinung: Das Buch ist aufgegliedert in Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Sowohl farblich, als auch von den Zutaten her. Seien es Spargel mit Morchelrahm, Lavendelhendl mit gefüllten Spitzpaprika, Gedrehte Nudeln mit Bergkäse & Wirsingkohl, Kirschtörtchen mit Marzipan oder Mandl-Steh-Auf. Die Rezepte sind verständlich dargestellt und die Zutatenlisten sind sehr übersichtlich gestaltet. Was mir besonders gut gefällt, ist der Servus-Tipp zu jedem Rezept. Hier bekommt noch ein bißchen Insiderwissen, wie man etwas verfeinert oder wie das Rezept nochmal in einer etwas abgeänderten Form auch gereicht werden kann. (z.B. aus süß wird herzhaft) Klasse. Besonders angetan haben es mir die gefüllten Bratäpfel, die auf jeden Fall dieses Jahr bei unserem Weihnachtsessen ein Highlight darstellen werden. Hervorheben möchte ich auch noch die unglaublich tollen Salate in diesem Kochbuch. Begleitet werden die Rezepte von großartigen Bildern (von Ingo Eisenhut und Stefan Mayer) der Gerichte, die mir auf jeder Seite das Wasser im Mund haben zusammen laufen lassen. Am Ende des Buches findet man nochmal alle Rezepte im Überlick, so ist es ein Leichtes, sein Lieblingsrezept auf Anhieb wieder zu finden. Oder man benutzt einfach eins der beiden eingenähten Lesebändchen. Die Rezepte sind vielfältig und abwechslungsreich, hier ist für jeden Gaumen etwas dabei. Zudem sind gut nachkochbar, so dass auch der ungeübte Hobbykoch seine helle Freude an diesem Buch haben dürfte. Cover: Einfach und schlicht und in einem sehr schicken Grünton gehalten. Fazit: Schon alleine die Aufmachung ist großartig und die darin enthaltenen Rezepte sind ein Traum. Ich bin von diesem Kochbuch total begeistert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks