Uta-Maria Heim

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 57 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(3)
(5)
(10)
(3)
(4)

Bekannteste Bücher

Toskanische Beichte

Bei diesen Partnern bestellen:

Heimstadt muss sterben

Bei diesen Partnern bestellen:

Wem sonst als Dir.

Bei diesen Partnern bestellen:

Wem sonst als Dir.: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Sturzflug

Bei diesen Partnern bestellen:

Wem sonst als Dir.

Bei diesen Partnern bestellen:

Feierabend

Bei diesen Partnern bestellen:

Totenkuss

Bei diesen Partnern bestellen:

Schwesterkuss

Bei diesen Partnern bestellen:

Ruth sucht Ruth

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Rattenprinzip

Bei diesen Partnern bestellen:

Glücklich ist, wer nicht vergißt

Bei diesen Partnern bestellen:

Wespennest

Bei diesen Partnern bestellen:

Totschweigen

Bei diesen Partnern bestellen:

Dreckskind

Bei diesen Partnern bestellen:

Süden und Irrtum

Bei diesen Partnern bestellen:

Sturzflug

Bei diesen Partnern bestellen:

Dackel Maiers erster Fall

Bei diesen Partnern bestellen:

Durchkommen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toskanische Beichte

    Toskanische Beichte

    Wuestentraum

    16. September 2017 um 18:57 Rezension zu "Toskanische Beichte" von Uta-Maria Heim

    Pfarrer Fischer nimmt die Beichte ab und als er denkt, er hat nun Feierabend, sitzt plötzlich ein Fremder in seinem Beichtstuhl und redet von Mord. Als er denjenigen zur Rede stellen will, ist der Beichtstuhl leer, der Mann hat jedoch sein Handy dort liegen lassen. An sein Beichtgeheimnis gebunden, versucht Fischer, den Besitzer zu finden. Die Spur führt in die Toskana. Kurzerhand macht Fischer sich mit seiner Schwester sowie den Großeltern auf in den Urlaub in die Toskana. Bei seiner Suche unterstützt ihn die Tourismus-Agentin ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension für "Wespennest"

    Wespennest

    Traubenbaer

    10. August 2017 um 22:41 Rezension zu "Wespennest" von Uta-Maria Heim

    Bei dem Roman "Wespennest" von Uta-Maria Heim handelt es sich um einen regionalen Kriminalroman. Ein frührer Geheimpolizist wird tot in Stuttgart gefunden. Die Ermittler stehen anfangs vor dem Rätsel, wer den Mann erschossen hat. Im Laufe der Ermittlungen werden immer mehr Verstrickungen, in die der Tote verwickelt war aufgedeckt: Die RAF ist dabei ebenso involviert, wie die Stasi. So kommen die Polizisten auch nicht umhin alte Geschichten, wie den rätselhaften Tod von RAF Mitgliedern aufzuwärmen. Trotzdem tappen sie im Dunkeln ...

    Mehr
  • Ihr Zweites Gesicht

    Ihr Zweites Gesicht

    butterflyinthesky

    21. August 2013 um 17:09 Rezension zu "Ihr Zweites Gesicht" von Uta-Maria Heim

    Baah nee ich hab es abgebrochen...Der Schreibstil geht mir nicht, viel zu viele Protagonisten die mir nicht gehen, und die Story ist auch doof. Schade

  • Rezension zu "Engelchens Ende" von Uta-Maria Heim

    Engelchens Ende

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. October 2012 um 21:40 Rezension zu "Engelchens Ende" von Uta-Maria Heim

    Also ich weiß nicht so Recht was ich davon halten soll. Alles ist iverwirren gewesen. "Engelchens Ende" war gut geschrieben, aber was mit den wahren Täter ist, hat man fast bis zum Ende nicht raus gekriegt.

  • Rezension zu "Totenkuss" von Uta-Maria Heim

    Totenkuss

    evilein

    29. August 2012 um 10:31 Rezension zu "Totenkuss" von Uta-Maria Heim

    Ohje - was war denn das? Also, wenn es Bücher gibt, die mir von der Art her nicht liegen, dann war es dieses. Die Beschreibung hätte es mir sagen sollen. ....."sprachkundig bis in die letzte Dialektverästelung...." - nun ich war es nicht im Schwäbischen. Ein an sich recht gutes Thema verzettelte sich in Hintergründe, alte Geschichten und Zusammenhänge , die - nun ja , die mich überhaupt nicht interessierten . Dann wieder, während man gerade über den schwäbischen Wortschatz nachgrübelte, wurde ein einzelnes Wort im Untertext ...

    Mehr
  • Rezension zu "Feierabend" von Uta-Maria Heim

    Feierabend

    Zabou1964

    21. April 2012 um 19:41 Rezension zu "Feierabend" von Uta-Maria Heim

    Die Inhaltsangabe auf dem Klappentext hat mich zu diesem Buch greifen lassen. Er verhieß mir die Auseinandersetzung mit schrecklichen Ereignissen des Nationalsozialismus. Leider wurde dieses Thema jedoch nur sehr am Rande behandelt, sodass meine Erwartungen nicht erfüllt wurden. Helene ist eine alleinerziehende Mutter, die als Übersetzerin für einen Verlag arbeitet. Ihre Tochter Susanne ist 15 und steckt mitten in der Pubertät. Helenes Freund Marius lebt in einer anderen Stadt und geht einer Beschäftigung nach, die sich dem Leser ...

    Mehr
  • Rezension zu "Feierabend" von Uta-Maria Heim

    Feierabend

    Bellexr

    24. November 2011 um 13:09 Rezension zu "Feierabend" von Uta-Maria Heim

    Familiäre Verknüpfungen, die weit in die Vergangenheit reichen . Die Übersetzerin Helene lebt mit ihrer Tochter Susanne in einer Kleinstadt am Rande des Schwarzwalds und führt eine Wochenendbeziehung mit Freund Marius. Scheinbar läuft alles in geregelten Bahnen bis eines Tages in ihrer Zweitwohnung eingebrochen wird. Merkwürdigerweise wird nur eine Flasche Parfüm gestohlen, mehr nicht. Doch von da an ist nichts mehr wie es vorher war. Kurz darauf steht eine etwas merkwürdig anmutende Frau vor der Tür und fragt nach einer ...

    Mehr
  • Rezension zu "Feierabend" von Uta-Maria Heim

    Feierabend

    baronessa

    29. October 2011 um 17:32 Rezension zu "Feierabend" von Uta-Maria Heim

    Wie erzähle ich dieses Buch, denn die Geschichte ist sehr verschachtelt. 1. Helene – 2. Tochter – 3. Obdachlose – dann wird alles vermischt erzählt. Sie leben miteinander und trotzdem nebeneinander her. In der Geschichte geht es um Helene und ihre Familie. Die Tante war behindert und wurde damals in Grafeneck getötet. Das Familiendrama wurde verdrängt, weil die Eltern die Tochter da hingegeben haben. Helene hat Schwierigkeiten mit ihrer Tochter, sie steckt in der Pubertät. Diese beschäftigt sich gerade in der Schule mit der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Engelchens Ende" von Uta-Maria Heim

    Engelchens Ende

    Sternenstaubfee

    25. August 2011 um 17:15 Rezension zu "Engelchens Ende" von Uta-Maria Heim

    Am Elbstrand in Hamburg wird die Leiche eines kleinen Mädchens gefunden. Das Kind wurde gefoltert und stranguliert. Die Polizei steht vor einem Rätsel, denn es lassen sich keinerlei verwertbare Hinweise auf den Täter finden. Die Psychologin Angelika Haupt wird um Mithilfe gebeten; sie soll ein Täterprofil erstellen. Ganz langsam kommt sie so dem Täter immer näher… * Meine Meinung * Der Roman hat kaum mehr als 200 Seiten und läßt sich somit recht zügig lesen. Die Geschichte ist durchaus spannend, und doch hat mir beim Lesen das ...

    Mehr
  • Rezension zu "Totenkuss" von Uta-Maria Heim

    Totenkuss

    abuelita

    18. May 2010 um 11:43 Rezension zu "Totenkuss" von Uta-Maria Heim

    "Totenkuss" führt folgende......Krimis zu Ende, das steht auf der letzten Seite.Vielleicht wäre es besser oder sogar nötig gewesen, die "Vorgänger" dieses Buches zu lesen. Ich auf jeden Fall kam mit dieser Geschichte überhaupt nicht klar. Darum erspare ich mir auch eine Zusammenfassung des Inhalts, da ich ihn wirklich nicht konkret wiedergeben könnte. Nur soviel - ein Serienmörder, der drei junge behinderte Frauen missbraucht und ermordet hat, ist ausgebrochen. Timo Fehrle von der KKH ist überzeugt, dass ein weiteres Mädchen, das ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks