Uta Engel

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • „Für mich sind die Fragen an das Leben der größte Vertrauensbeweis"

    Ich, die anderen und die Fragen dazwischen
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    25. October 2013 um 15:31 Rezension zu "Ich, die anderen und die Fragen dazwischen" von Uta Engel

    Schon in ihrem ersten Buch „Du atmest jetzt schon ganz schön lange aus - Ein Abschied“ versuchte Uta Engel ihren Gefühlen eine literarische Form zu geben. Damals war es der plötzliche Tod ihres Vaters, der sie zunächst sprachlos machte, und dem sie sich mittels der Sprache annäherte Irgendwann einmal sagte ihr Vater zu ihr: „Wenn mit mir mal was passiert, sollst Du wissen: Ich hatte ein gutes Leben bis jetzt.“ Uta Engel fand diesen Satz absurd und wehrte ihn als Blödsinn ab. Als der Vater dann tot war, erinnerte sie sich und er ...

    Mehr
  • Rezension zu "Du atmest jetzt schon ganz schön lange aus" von Uta Engel

    Du atmest jetzt schon ganz schön lange aus
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    01. October 2012 um 09:51 Rezension zu "Du atmest jetzt schon ganz schön lange aus" von Uta Engel

    Irgendwann einmal sagte ihr Vater zu ihr: „Wenn mit mir mal was passiert, sollst Du wissen: Ich hatte ein gutes Leben bis jetzt.“ Uta Engel fand diesen Satz absurd und wehrte ihn als Blödsinn ab. Als der Vater dann tot war, erinnerte sie sich und er wurde für sie wie ein Schatz: „Absurde und furchtbar blödsinnige Sätze können manchmal der größte Trost sein.“ Und dann schreibt sie sich mit poetischen, stellenweise selbst absurden Worten ihre Trauer von der Seele. Reflektiert das Sterben des Vaters und ihre Einsamkeit. Doch sie ...

    Mehr