Uta Ruge

 5 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Bauern, Land, Windland und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Uta Ruge

Uta Ruge, auf Rügen geboren, wuchs nach der Flucht der Familie als Bauerntochter in einem norddeutschen Dorf auf, studierte Germanistik und Politik in Marburg und Berlin, arbeitete im Rotbuch Verlag und bei der TAZ in Berlin und lebte von 1985 bis 1998 als freie Rundfunkautorin und Mitarbeiterin der internationalen Zeitschrift Index-on-Censorship in London. 2003 erschien Windland – Eine deutsche Familie auf Rügen. Sie lebt in Berlin.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Uta Ruge

Cover des Buches Bauern, Land (ISBN: 9783956143878)

Bauern, Land

 (1)
Erschienen am 26.08.2020
Cover des Buches Zuerst bin ich im Kopf gegangen (ISBN: 9783860596241)

Zuerst bin ich im Kopf gegangen

 (0)
Erschienen am 13.04.2007
Cover des Buches Die Landkarte der Zensur (ISBN: 9783861531692)

Die Landkarte der Zensur

 (0)
Erschienen am 21.09.1998

Neue Rezensionen zu Uta Ruge

Cover des Buches Bauern, Land (ISBN: 9783956143878)Kristall86s avatar

Rezension zu "Bauern, Land" von Uta Ruge

Mit Uta Ruge ab auf’s Land und in die Geschichte der Welt
Kristall86vor 8 Monaten

!ein Buchhighlight 2020!


Klappentext:

„Ein Dorf im Moor in den 50er Jahren, ein Bauernhof heute – und wie das Weltgeschehen das Leben der Menschen auf dem Land veränderte. Davon erzählt Uta Ruge am Beispiel ihres Dorfes und ihres Bruders.

Seit ein paar Tagen stehe ich morgens um sechs mit allen auf, um zu sehen, zu hören und zu riechen, wie sich Landwirtschaft heute anfühlt auf dem Hof, auf dem ich aufgewachsen bin. Ich ziehe die Stallklamotten an und gehe nach draußen. Mir fällt auf, dass ich den Blick hier nicht heben muss, um den Himmel zu sehen. Ob

es regnet oder bald regnen wird, wie der Wind geht, ist sofort gewusst, in Auge, Ohr und Nase eingeströmt.

Uta Ruge verwebt in „Bauern, Land. Die Geschichte meines Dorfes“ im Weltzusammenhang die Erinnerung an das Leben auf dem Lande in den 50er Jahren mit der genauen Beobachtung der Veränderungen in der Landwirtschaft heute, mit der Chronik des Dorfes, den welthistorischen Zusammenhängen und der Kulturgeschichte, die das Leben der Bauern geprägt haben und prägen. Sie erzählt von harter Arbeit und Abhängigkeit, von der Besiedelung des Moors, von Entwässerung und den Zumutungen der Obrigkeit und der Bürokratie, von Armut und Auswanderung. Aber auch davon, wie man sich gegenseitig unterstützt und hilft und zusammen feiert, von dem Eifer der kleinen Kinder, die den Eltern zur Hand gehen und lernen, dass gegen Arbeit nichts hilft, außer sie zu tun.“


Auf dieses Buch habe ich wirklich sehnsüchtig gewartet und es hat sich gelohnt! 

Das Leben auf dem Land wird immer mit einer Bullerbü-Romantik in Vergleich gebracht, doch ticken die Uhren hier anders (auch ich lebe mitten auf dem platten friesischen Land umgeben von Weiden, Bauernhöfen und Kühen weit und breit) aber sie ticken. Uta Ruge nimmt uns mit in ihre Welt. Es ist eine ganz eigene Welt aber dennoch habe ich extrem viele Vergleiche ziehen können die auch ich so hier erlebe. Uta Ruge hat aber ein ganz großes Kino daraus gemacht! Warum? Sie hat verglichen mit welthistorischen Begebenheiten, Geschehnissen und vor allem hat sie sich mit der Entwicklung der Landwirtschaft bestens auseinander gesetzt und bringt dies hier, zum Teil wortgewaltig, zur Sprache. Ich muss gestehen, ich hätte es zu Beginn des Buches nicht für möglich gehalten, das dieses Buch mich fesselt, aber es hat es getan! Sie erzählt mit viel Gefühl und Inbrunst von längst vergangenen Zeiten, von Dingen die wir mit dem Leben heute kaum noch in Verbindung bringen würden. 

Ebenso genial ist hier zweideutiger Buchtitel. Auch dieser wirft Fragen auf...Sind Bauern immer gleich nur auf dem Land zu finden? Ist das Leben auf dem Land immer mit einem Bauernhof verbunden? Finden Sie es heraus! 

Uta Ruge hat für meine Begriffe einen wahren Buchknaller zur richtigen Zeit verfasst. Jeder sollte sich mal fragen und überlegen wie es früher war mit der Milch und der Gülle, den Eiern, den Hühnern, den Pferden, der Wurst....der Klimawandel kommt mit gewaltigen Schritten. Wir haben sehr viel falsch gemacht in den letzten Jahren und Jahrzehnten. Versuchen wir das Ruder wieder rumzureißen und begeben uns mit Uta Ruge auf’s Land! Dieses Buch ist unheimlich nachhallend und ich werde es in kürze nach ein Mal lesen. Es ist zeitlos, so viel steht fest, denn ist eine persönliche Betrachtung. 

Ich bin restlos begeistert vin diesem Buch und vergebe sehr gern 5 von 5 Sterne!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks