Ute Bareiss Weisses Gold

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(10)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weisses Gold“ von Ute Bareiss

E in Alex-Martin-Thriller Der Schwarzmarkt für Elfenbein boomt! Meeresbiologe Alex Martin stößt bei seiner Arbeit für die Naturschutzbehörde in Thailand auf Schmuggler. Dadurch gerät er ins Fadenkreuz einer mächtigen Organisation. Mit seinem Freund, dem thailändischen Ermittler Jaidee, begibt sich Alex auf die Spur des weißen Goldes. Sie führt von den afrikanischen Savannen durch das Rotlicht-Milieu Phukets bis in die obersten chinesischen Geschäftsetagen. Immer tiefer dringen Alex und Jaidee in den Sumpf des organisierten Verbrechens vor. Dabei machen sie eine grausame Entdeckung.

Ein extra fesselnder Thriller zwischen Elfenbeinschmuggel und Mädchenhandel.

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

superspannende Ermittlungen gegen Kinderhandel und das illegale Vertreiben von Elfenbein

— Booky-72
Booky-72

Sehr atmosphärischer und toprecherchierter Thriller zu einem traurigen, aber allgegenwärtigen Thema: den Missbrauch von Tier und Mensch.

— Magpie
Magpie

Spannend, atmosphärisch dicht, hervorragend recherchiert und die Schauplätze absolut genial beschrieben

— Ladybella911
Ladybella911

Klasse Buch! Jedem Thrillerleser zu empfehlen!

— mabuerele
mabuerele

klare Leseempfehlung! Kompetent UND Spannend

— RaGe
RaGe

Mit diesem gut recherchierten Thriller kann sich Ute Bareiss locker zwischen die großen Schriftsteller dieses Genres einreihen.

— Romina-Gold
Romina-Gold

Spannend, spannender, am spannendsten - ein packender Thriller, zu einem brisanten Thema. Rasant, bewegend und spannungsgeladen.

— Alien78
Alien78

Ein sehr gut recherchierter Thriller, der unter die Haut geht. Spannende und fesselnde Geschichte, die einen nicht mehr los lässt.

— Uwes-Leselounge
Uwes-Leselounge

Stöbern in Krimi & Thriller

Was wir getan haben

Ein Thriller um Verdrängung und Schuld. Spannung bis zur letzten Seite

brenda_wolf

Death Call - Er bringt den Tod

Ein wahnsinnig gutes Buch! Sehr brutal, - aber absolut grandios geschrieben! Es ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite!

Anni_book

Geständnisse

Eine Geschichte die sich festsetzt, die hängen bleibt und der man lange hinterher denkt

Kerstin_KeJasBlog

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Überrascht mit dystopischen Elementen und geht eher in Richtung psychologisches Drama, bei dem man sich besonders am Ende etwas schwer tut.

Betsy

Der letzte Befehl

Ich liebe Lee Child! Diesmal bisweilen etwas langatmig, aber einer der besten Thriller-Autoren überhaupt.

BettinaR87

Die Fährte des Wolfes

Ziemlich grausam und brutal!

baerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LovelyBooks Literarische Weltreise 2017

    Reise um die Welt
    Ginevra

    Ginevra

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine literarische Weltreise im Jahr 2017? Dann lasst uns gemeinsam durch 21 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen; - Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen, dabei sind 2 Kurzmeinungen erlaubt. - Eure Beiträge werde ich verlinken; - Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich; - Genre und Erscheinungsjahr sind egal: - Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt! Diese Challenge eignet sich für Neuerscheinungen aller Kategorien, um den SuB endlich mal weiter abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren. Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlost Lovelybooks am Ende des Jahres ein kleines Buchpaket! Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Viele tolle Tipps und Empfehlungen findet ihr auf der Seite der LIterarischen Weltreise 2016:  https://www.lovelybooks.de/autor/Lily-King/Euphoria-1117239512-w/leserunde/1210564360/ Dann wünsche ich uns allen... Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездки Счастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! - 旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。- Gute Reise! TeilnehmerInnen: ambermoonArgentumverde Arietta Aleida ban-aislingeach Bellis-Perennis Beust black_horse britta70 buchjunkie Buchraettin Buecherwurm Caroas carathisCaro_LesemausChattysBuecherBlog Code-between-lines Cornelia_RuoffCorsicana CosmoKramer danielamariaursula Elke elmidi faanie fasersprosse Fjordi Florenca Fornika Gela_HK Gelinde Ginevra Gruenente gst Gwendolina haberland86 Hamburgerin hannelore259 Harlequin histeriker Hortensia13 Igela Igelchen Isador Jari jeanne1302 lehmasLeonoraVonToffieFee leselea lesebiene27 lieberlesen21 Jisbon JuliB kingofmusic kleinechaotin krimielse LibriHolly Luiline marpije miss_mesmerized monerlnaninka Nelebooks  niknak Nisnis paevalill Pagina86 papaverorosso parden peedee Petris PMelittaM postbote saku Schlehenfee schokoloko29 seschat Sikal StefanieFreigericht sursulapitschi TanyBee TraubenbaerulrikerabeValabe vanessabln vielleser18 wandablue waschbaerin Wedma Wermoewe Wichellawidder1987 WollyYolande

    Mehr
    • 1166
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1030
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2170
  • Elfenbein - das weiße Gold

    Weisses Gold
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    13. June 2017 um 20:32

    Dieser Thriller ist der zweite aus der Reihe um Alex Martin, einem Meeresbiologen, der bei seiner Arbeit immer wieder auf Verbrecher trifft.Wir begleiten ihn und seinen Freund Jaidee, einen Polizisten der thailändischen Polizei, bei ihrer Arbeit rund um die Naturschutzbehörde. Diesmal sind die beiden einem großangelegten, internationalen Elfenbeinschmuggel auf der Spur. Die Drahtzieher sind skrupellos und bedrohen Jaidees Familie, die zu Beginn des Thrillers auf einer einsamen Insel in Sicherheit gebracht werden muss. Niemandem ist zu trauen. Auch in Alex Team scheint ein Maulwurf tätig zu sein, bei der Polizei sowieso, was daran liegt, dass der Staat seine Polizisten mehr als schlecht bezahlt.Die beiden werden von Walther, einem Computergenie, unterstützt. Je näher sie dem Elfenbeinhandel kommen, desto gefährlicher wird es. Doch der skrupellose Verbrecher ist nicht nur an Elfenbein sondern auch an jungen Mädchen interessiert.In Rückblenden, die geschickt in die Handlung eingeflochten sind, erfahren wir, wie aus einem mittellosen Straßenjungen der kaltherzige Verbrecher San wurde. Neben der Haupthandlung in Thailand, begeben wir uns nach Tansania, mitten in die skrupellose Jagd nach dem weißen Gold. Meine Meinung:Ein extra fesselnder Thriller, der sich mit Mädchenhandel und Elfenbeinschmuggel befasst. Die Charaktere sind sehr gut dargestellt. Alex Martin wirkt ziemlich charismatisch. Seine Vorliebe für sein Motorrad machtt ihn sehr sympathisch. In kurzen Sequenzen erfahren wir auch, wie sich Alex und Jaidee kennengelernt haben.Der Schreibstil von Ute Bareiss ist leicht und flüssig. Mehrmals führt uns die Autorin in die Irre. Ich muss mir nun den ersten Teil („Roter Ozean“) besorgen und erwarte mit Spannung den dritten Teil („Blauer Tod“), der im Herbst 2017 erscheinen soll.Fazit:Ein fesselnder, vielschichtiger Thriller, dem ich gerne 5 Sterne und eine Leseempfehlung gebe.

    Mehr
  • Weisses Gold

    Weisses Gold
    Booky-72

    Booky-72

    10. March 2017 um 09:52

    Das Thema des Thrillers: Der illegale Handel mit Elfenbein und Kinderhandel. Alex Martin arbeitet für eine Naturschutzbehörde in Thailand. Sehr spannende Handlung mit gefährlichen Szenen und Verfolgungen. Alex´ Freund Jaidee, der für die thailändische Polizei arbeitet, leitet die Ermittlungen gegen eine Verbrecherbande, die den Handel mit Elfenbein betreibt und auch vor Kinderhandel nicht zurückschreckt. Die Drahtzieher sitzen überall und ziehen ihre blutige Spur, Afrika und China gehören zu ihren Einzugsgebieten. Gleich zu Anfang muss Jaidee´s Familie in Sicherheit gebracht werden. Sein Partner ist tot und auch Jaidee ist weiterhin gefährdet. Große Hilfe bekommen sie allerdings durch Walther, einem Computerspezialisten. Doch in ihren eigenen Kreisen können sie nicht jedem trauen und immer wieder droht Gefahr. Nach dem 1. Teil „Roter Ozean“, den ich auch schon lesen durfte, wieder sehr empfehlenswert. Höchste Bewertung dafür. Nun bin ich gespannt auf den schon vorangekündigten neuen Band.

    Mehr
  • Leserunde zu "Weisses Gold" von Ute Bareiss

    Weisses Gold
    Ute_Bareiss

    Ute_Bareiss

    Packend und actionreich geht es auch mit Band 2 der Alex-Martin-Thriller "WEISSES GOLD: Im Sog der Gier" weiter. Zusammen mit den Kieselsteiner Verlag laden wir euch herzlich zur Leserunde ein. Verlost werden 5 Printexemplare und 5 E-Books im Format eurer Wahl (mobi, epub, pdf). Wir freuen uns über eure zahlreiche Teilnahme! :) Was müsst ihr tun, um zu gewinnen? - Schreibt einen Kommentar bei "Bewerbung"- Teilt uns mit, was ihr sonst für Thriller lest - Beantwortet die Gewinnfrage: Wo liegt die Insel Phuket?Wir bitten um eine rege Beteiligung am Austausch und eine nachfolgende Rezension!"WEISSES GOLD" ist die unabhängig lesbare Fortsetzung der Alex-Martin-Thriller-Reihe um den charismatischen Meeresbiologen (Band 1: "Roter Ozean: Im Fahrwasser der Macht). In Band  2 sieht er sich Elfenbeinschmugglern in Thailand gegenüber ... doch das ist nicht sein einziges Problem. Der Klappentext: *** Ein packender Thriller mit hochbrisantem Thema ***Der Schwarzmarkt für Elfenbein boomt! Meeresbiologe Alex Martin stößt bei seiner Arbeit für die Naturschutzbehörde in Thailand auf die Schmuggler und gerät dadurch ins Fadenkreuz einer mächtigen Organisation. Mit seinem Freund, dem thailändischen Ermittler Jaidee, begibt Alex sich auf die Spur des weißen Goldes. Sie führt von den afrikanischen Savannen durch das Rotlicht-Milieu Phukets bis in die obersten chinesischen Geschäftsetagen. Die beiden dringen tief in den Sumpf des organisierten Verbrechens vor.Dabei machen sie eine grausame Entdeckung.Zur Leseprobe geht es hier:  http://gecko-keck-shop.de/WebRoot/Store1/Shops/d679a987-5462-4746-a000-b1338decf07d/580F/5F04/ADFE/6D36/E764/0A48/3507/001D/Weisses_Gold_Leseprobe.pdf Und nun rein mit euch in den Lostopf! Ich freue mich auf den Austausch mit euch! Wir lesen uns ... :) Liebe Grüße, Ute

    Mehr
    • 226
  • Ein Thriller über den skrupellosen Missbrauch von Tier und Mensch

    Weisses Gold
    Magpie

    Magpie

    05. February 2017 um 20:26

    Auch beim 2. Alex-Martin Thriller überzeugt die Autorin Ute Bareiss mit hervorragender Recherche und ernster Thematik. Der junge Meeresbiologe Dr. Alex Martin ist beruflich in Thailand unterwegs und stößt mit seinem alten Freund, dem Polizisten Jaidee, auf einen Schmugglerring von Elfenbein. Natürlich bleibt es nicht dabei. Mal wieder gerät der attraktive Sonnyboy in einen Strudel von Gewalt, Macht, blutigem Abmetzeln und Kinder-Prostitution. Auch alte Bekannte aus dem 1. Buch tauchen wieder auf, was "alte Hasen" sehr freuen wird. Leider bleiben dabei nicht alle verschont ... Das Buch ist wundervoll atmosphärish geschrieben, man riecht, schmeckt und hört Thailand, als wäre man selbst mit Alex in den Bars, riecht die stickige Luft, genießt das scharfe Essen oder fährt mit ihm auf dem Motorrad mit Flipflops durch den hektischen, wuseligen Verkehr. Stellenweise ist man in Afrika und erlebt das Niedermetzeln der Elefanten und die Hilflosigkeit der Wildhüter. Dann wieder ist man in Chinas Vergangenheit und erneut in der Gegenwart, man erlebt die Geflogenheiten und die Regeln vieler Ostasiaten. Das Buch wäre wie ein Urlaub, wenn es nicht auch die dunkle Seite Thailand zeigen würde. Die einzelnen Charaktere sind sehr anschaulich beschrieben und auch die Bösewichter haben allesamt eine andere Persönlichkeit und andere Motivation. Dazu lernt man auch noch stetig etwas Neues dazu. Leichte Kost ist dieses Buch nicht und auch nichts für schwache Nerven! Da sind giftige Schlangen nachts im Bett noch das Harmloseste ... aber lest selbst! Es bleibt bis zum Ende spannend und eine unerwartete Wendung folg der nächsten. Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen und freue mich schon auf das nächste Abenteuer mit Alex!

    Mehr
  • Elfenbeinschmuggel

    Weisses Gold
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    03. February 2017 um 08:51

    Der Meeresbiologe Alex Martin, der für eine Naturschutzbehörde in Thailand arbeitet, unterstützt seinen Freund, den Polizisten Jaidee, bei Ermittlungen gegen eine Organisation, die den verbotenen Elfenbeinhandel in großem Stil betreibt. Damit begeben sich die Freunde aber in große Gefahr, denn die Verbrecher schrecken vor nicht zurück. Jaidees Partner wird ermordet und seine Familie bedroht. Alex hilft seinem Freund, die Familie zu verstecken und stürzt sich mit ihm in nicht ungefährliche Nachforschungen, denn Jaidee weiß nicht, wem er bei der Polizei trauen kann. Ich durfte den sympathischen Alex Martin schon in "Roter Ozean - Im Fahrwasser der Macht" kennenlernen. Er ist ein lebensfroher Mensch, der das Abenteuer liebt. Für das Tauchen und Motorradfahren kann er sich begeistern, dabei kommen seine Forschungen aber nicht zu kurz. Für seine Freunde ist er da, ganz gleich was passiert, aber sie stehen genauso zu ihm, wenn er sie braucht. Dafür ist das Computergenie Walther ein gutes Beispiel. In Rückblenden lernen wir San kennen, der vom kleinen Straßenjungen zu einem empathielosen Verbrecher wurde. Ein weiterer Handlungsstrang führt uns nach Afrika. Jeder weiß, wie rücksichtslos Tiere gejagt aus purer Geldgier gejagt werden und dass ganze Spezies vor der Ausrottung stehen. Aber wenn hier geschildert wird, wie die Elefanten wegen ihrer Stoßzähne getötet werden, geht einem das schon sehr nahe. Alex und Jaidee erkennen bei ihren Ermittlungen, dass aber um noch viel mehr geht als nur Elfenbeinschmuggel, obwohl das auch schon schlimm genug ist. Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Die Geschichte ist von Anfang sehr spannend und bleibt es bis zum Schluss. Dabei gelingt es der Autorin einen auch immer wieder in die Irre zu führen, so dass es am Ende auch noch Überraschungen gibt. Ein sehr empfehlenswerter Thriller mit einer Thematik, die zum Nachdenken anregt.

    Mehr
  • Ein nervenaufreibender Thriller

    Weisses Gold
    Line1984

    Line1984

    02. February 2017 um 21:59

    Schon der erste Band rund um Max Martin hat mir unglaublich gut gefallen, genau deshalb hatte ich ziemlich hohe Erwartungen an den zweiten Band. Klappentext und auch das Cover konnten mich auf Anhieb überzeugen. Nun nach dem lesen bin ich noch immer sprachlos, was die Autorin hier geschaffen hat ist mehr als einmalig. Wieder packte sie mich und ließ mich nicht mehr los, wieder legt sie einen erstklassigen Thriller vor den ich so schnell nicht vergessen werde. Zum Inhalt möchte ich an dieser Stelle gar nicht viel verraten denn ich denke der Klappentext sagt alles weitere aus. Außerdem ist die Spoiler Gefahr einfach zu groß. Gier und Macht regieren die Welt das merkt auch Max Martin, dies aber auf die schmerzhafte Tour. Wie auch im ersten Band so fesselte mich auch hier der tolle Schreibstil der Autorin. Sie schaffte es mich innerhalb weniger Zeilen in den Bann des Buches zu ziehen. Ihr Schreibstil ist sehr locker und flüssig und liest sich dadurch natürlich sehr angenehm. Sie schreibt detailliert und bildgewaltig. Die Autorin schafft es in diesem Thriller ernste und aktuelle Themen geschickt mit der Handlung zu verknüpfen, das machte für mich diesen Thriller so authentisch. Die Handlung ließ mich nicht mehr los. Sie war spannend, fesselnd und packend. Mit diesem Buch ist der Autorin ein nervenaufreibender und spannungsgeladener Thriller gelungen der mich völlig begeistert hat. Nun nach dem lesen bin ich wieder völlig begeistert. Ich kann gar nicht anders als euch dieses Buch zu empfehlen. Klare und uneingeschränkte Empfehlung für jeden Thriller Fan. Fazit: Mit "Weisses Gold - Im Sog der Gier" ist der Autorin ein packender, spannungsgeladener und nervenaufreibender Thriller gelungen der mich geflasht hat. Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl.

    Mehr
  • Ein sehr gut recherchierter Thriller, der unter die Haut geht. Spannende und fesselnde Geschichte, d

    Weisses Gold
    Uwes-Leselounge

    Uwes-Leselounge

    10. January 2017 um 16:55

    Der Meeresbiologe Alex Martin arbeitet für eine Naturschutzbehörde in Thailand. Durch seinen Freund Jaidee, der Polizist ist, erfährt Alex, dass dieser gerade gegen eine kriminelle Organisation ermittelt, die im großen Stil Elfenbein schmuggelt. Als Jaidee´s Familie bedroht und sein Partner tot aufgefunden wird, hilft Alex seinem Freund und versteckt dessen Familie auf einer abgelegenen Insel. Gemeinsam wollen sie den Gangstern das Handwerk legen. Die Spur führt die beiden unter anderem ins Rotlicht-Milieu von Phuket und sogar über die Grenzen hinaus bis nach China. Dabei kämpfen sie nicht nur gegen eine scheinbar übermächtige Vereinigung, sondern auch gegen Korruption in den eigenen Reihen. Können die beiden das Geschäft mit dem "weißen Gold" verhindern und die Bosse dingfest machen?Bereits ihr Debütroman "Roter Ozean - Im Fahrwasser der Macht" rund um den Meeresbiologen Alex Martin konnte mich begeistern. Auch mit dem 2. Band "Weißes Gold - Im Sog der Gier" schaffte Ute Bareiss dieses wieder. In diesem Buch passiert so vieles, was ich euch gerne erzählen möchte, es aber leider nicht kann, da es euch spoilern würde. Deshalb versuche ich meine Rezension so allgemein wie möglich zu halten.Ute Bareiss hat in ihrem zweiten Thriller eine Thematik gewählt, die mich sehr wütend gemacht hat, denn es geht um Wilderei und um den illegalen Handel mit Elfenbein. Im großen Stil werden in Afrika die Elefanten nach wie vor getötet und dies rein aus Profitgier. Ich kann nicht verstehen, wie Menschen dazu in der Lage sind! Ich finde es gut, dass dieses Thema zur Sprache gebracht wird und wir darauf aufmerksam gemacht werden.Besonders hervorzuheben ist hier zum einen die gute Recherchearbeit und auch die Beschreibung der Gegend rund um Phuket und dessen Inseln. Auch wenn ich noch nicht dort war, fühlte ich mich beim Lesen, als wäre ich vor Ort. Hier spürt man die Erfahrungen der Weltumseglerin, denn die Autorin war an den beschriebenen Orten schon selbst.Die Geschichte wird aus der Sicht von Alex erzählt und der Leser befindet sich immer an vorderster Front, was mir gut gefallen hat. Auch erfahren wir mehr über die Person Alex, seine Vergangenheit und warum es ihn nach Thailand verschlagen hat. Auch wenn er in erster Linie Meeresbiologe ist, kann er das Ermitteln nicht lassen und begibt sich somit immer wieder in Gefahr. Zur Seite steht ihm hier sein Freund Walther, der ihn mit seinen Computerkenntnissen behilflich ist und einem Abenteuer nie abgeneigt ist. Es war toll, wieder an der Seite von Alex zu sein, gerade weil er nicht der typische Ermittler/Cop ist. Er handelt oft aus einem Bauchgefühl heraus, auch wenn ihn dies des Öftern in brenzlige Situationen bringt. Dabei nutzt er sein ihm zur Verfügung stehendes Netzwerk von Freunden, wie z. B. Walther.Die Story ist in drei Handlungsstränge aufgegliedert, so befindet sich der Leser zum einen natürlich in Thailand bei Alex, aber auch in Afrika und erfährt, wie brutal die Wilderer vorgehen und begleitet eine neu gegründete Task Force, die gegen die Tiermörder ermittelt. Der dritte Handlungsstrang verschlägt uns nach China zu einem jungen Mann. Gerade diese Konstellationen machen die Geschichte so spannend und fesselnd. So fieberte und grübelte ich mit Alex, wie alles zusammen gehört und wer hinter dem Ganzen steckt.FAZIT: Ein sehr gut recherchierter Thriller, der unter die Haut geht. Eine spannende und fesselnde Geschichte, die einen nicht mehr los lässt. Dabei regt diese Thematik sehr zum Nachdenken an und hat mich sehr wütend gemacht. Ich kann solche Menschen, die Tiere aus Habgier töten, einfach nicht verstehen!!! - 4 von 5 Nosinggläser

    Mehr
  • Wenn die Gier tötet

    Weisses Gold
    Ladybella911

    Ladybella911

    05. January 2017 um 20:41

    Es ist einfach genial, wie Ute Bareiss den Leser mit ihrem Schreibstil schon auf den ersten Seiten in den Bann zieht. Schon der Prolog hat es in sich, und man merkt sofort, dieses Buch ist nichts für schwache Nerven. Gleich zwei immer aktuelle Themen, nämlich der illegale Handel mit Elfenbein sowie Kinderhandel und -prostitution werden von der Autorin in diesem Buch aufgearbeitet und in eine rasante, temporeiche Geschichte verwandelt, die den Leser in Atem hält. Obwohl ich den 1. Band um den attraktiven Meeresbiologen Alex Martin nicht kannte, kam ich durch den bildhaften Schreibstil der Autorin und die detailreichen Beschreibungen der handelnden Personen und ihrer Charaktere gut in die Geschichte hinein und wurde sofort von den Geschehnissen mitgenommen. Mitgenommen auf eine Reise, die sich hauptsächlich in Thailand aber auch in blutigen Szenen in China und Tansania abspielt. Der sympathische Alex und sein Freund Walther, ein genialer Computerexperte geraten dabei mehr und mehr in gefährliche, ja sogar lebensbedrohende Situationen, und wissen bald nicht mehr: Wer ist Freund und wer ist Feind? Sie kommen einer gefährlichen Verbrecherbande auf die Spur, und Alex bester Freund, der Polizist Jaidee leitet in diesem Fall die Ermittlungen., aber niemand weiß wer hinter dem Ganzen steckt. Die Situation spitzt sich zu, und als sogar Jaidees Familie bedroht wird, bringt Alex diese in Sicherheit. Doch die weitreichenden Verbindungen der Verbrecher und ihrer Hintermänner sorgen für ernste Schwierigkeiten und Jaidee wird schwer verletzt. Alex und Walther ermitteln alleine weiter, Bei aller Brisanz fehlt es doch nicht an einem Schuss Romantik und Alex hat so einige amouröse Augenblicke, wobei die wundervollen und bildhaften Schilderungen der Autorin von Landschaft und Atmosphäre dazu maßgeblich beitragen. Diesen Thriller kann ich nur wärmstens empfehlen, einmal aufgrund der konsequent bis zum Schluss hoch gehaltenen Spannung, zum anderen wegen des immer aktuellen, realen Bezugs. Gerne vergebe ich hier 5 Sterne.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
  • Nach außen ein biederer Geschäftsmann ...

    Weisses Gold
    mabuerele

    mabuerele

    22. December 2016 um 21:15

    „...Der Körper ist nur eine Hülle...Das wahre Verletzliche ist die Seele. Der Bruch des Vertrauens ist eine der schlimmsten Wunden,die man einer Seele zufügen kann...“ Alex misst sich mit Jaidee in asiatischen Kampftechniken. Beide kennen sich seit Jahren. Jaidee hat Alex einst aus einer schlimmen Lage geholfen. Jaidee ist Polizist in Thailand, Alex Meeresbiologe. Er möchte erreichen, dass der Fischreichtum vor der Küste nicht verschwindet. Jaidee und seine Kollegen sind Elfenbeinschmugglern auf der Spur. Wie gefährlich die Ermittlungen sind, zeigt sich, als Jaidees Familie bedroht wird. Alex, der einen Freund auf einer der Inseln vor der Küste hat, bringt Frau und Kinder in Sicherheit. Doch die Fäden der Elfenbeinschmuggler reichen weit. Und Alex lässt sich nicht davon abhalten, Jaidee zu unterstützen. Die Autorin hat einen fesselnden und abwechslungsreichen Thriller geschrieben. Das Buch hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Hinter der Handlung steht eine ausführliche und exakte Recherche, denn zwei aktuelle Probleme bilden das Grundgerüst. Das ist zum einen wie schon erwähnt der Elfenbeinschmuggel, zum anderen aber auch die Prostitution von Minderjährigen. Der Schriftstil sorgt für den hohen Spannungsbogen. Das liegt zum einen daran, dass Handlungsorte und Personen ab und an wechseln. Zum andern ist nicht feststellbar, wer im Umkreis von Alex und Jaidee Freund oder Feind ist. Das Netzwerk der Täter reicht nicht nur in die Bereiche der Polizei, sondern auch in die Forschungsstation. Zwischendurch erfahre ich als Leser einiges über die Vergangenheit des Hintermänner. Die Spuren führen nach China. An mehreren Personen kann ich die Entwicklung der Täter vom Kind bis in die Gegenwart nachverfolgen. Geschickte Manipulation, die fast die Form von Gehirnwäsche hat, sorgt für absoluten Gehorsam. Obiges Zitat stammt von dem Initiator der Geschehnisse. Nach außen biederer Geschäftsmann mit Kontakten bis in die höchsten Stellen Europas, lebt er im Geheimen seine niederen Instinkte und seine Gier nach Elfenbein aus. Die Personen werden ausreichend charakterisiert. Das gilt selbstverständlich auch für die Nebenrollen. Nach und nach gelingt es Alex und Walther, der nach Phuket gereist ist, um Alex computertechnisch zu unterstützen, hinter die Strukturen der Macht zu blicken. Dabei bleibt noch Zeit für Alex` private Belange. Intensive Gespräche ermöglichen einen Einblick in die Psyche der Protagonisten. In kurzen Zeiten der Ruhe blitzt die romantische Ader auf, so bei einem Sonnenuntergang über dem Meer. Hier zeigt sich das gekonnte Spiel der Autorin mit Metaphern. Geschickt integriert in die Handlung sind vielfältige Informationen zu aktuellen Umweltproblemen. Die Methoden, mit denen die Elefanten getötet werden, sind erschreckend und skrupellos. Ab und an finde ich als Leser mich in Tansania wieder, wo dieser Kampf gegen die Elfenbeinjäger schier aussichtslos erscheint. Gut gefallen hat mir, dass die Autorin jedem Kapitel eine Zitat voranstellt, welches einen besonderen Bezug zum kommenden Handlungsablauf hat. Das Cover mit dem Gesicht des Mädchens und dem verzierten Elfenbeinzahn vereint beide Themen des Thrillers. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Das lag nicht nur an der spannenden Handlung und den sympathischen Ermittlern, sondern auch an den realen Bezug der Geschichte.

    Mehr
    • 3
  • Ein 5 - Sterne -Thriller

    Weisses Gold
    RaGe

    RaGe

    20. December 2016 um 15:52

    Bereits der erste Teil hat mir gefallen. Teil zwei war umfangreicher, und doch hätte ich noch weiterlesen können. Die Autorin schafft es, mit wenigen Worten Bilder zu malen. Viele angenehme Kleinigkeiten (z.B. Zitate zu Beginn jedes Kapitels, eine besondere Einleitung...) machen permanent neugierig. Die Spannung ist durchdacht und steigert sich. Die Gegenspieler sind mit feiner Hand gezeichnet. Man merkt, dass sie die Gegend persönlich kennt, dass es ihr leicht fällt, diese exotischen Plätze für uns zu beschreiben. Spannung, Kampf, Verrät, Liebe... der Triller hat die Bausteine, die erwartet werden. Dazu kommen Hintergrundwissen zum Elfenbein- und Mädchenhandel (wie vom Cover angedeutet). An einigen Stellen ist man deshalb fassungslos... Ich konnte mich in die handelnden Personen hineinversetzen und wurde mitgenommen auf eine spannende Lesereise. Besser kann ich es leider nicht beschreiben, denn dann würde ich hier zu viel vom Inhalt verraten. Wie Teil 1 empfehle ich auch diesen 2. Alex-Martin-Thriller. Und freue mich schon darauf, wenn es eine Fortsetzung gibt.

    Mehr
  • Ein mitreißender, spannender und bewegender Thriller von einer begabten Autorin

    Weisses Gold
    Romina-Gold

    Romina-Gold

    18. December 2016 um 05:29

    Seit ich den ersten Teil der Alex Martin-Reihe gelesen hatte, fieberte ich einer Fortsetzung entgegen, und erneut hat Ute Bareiss ein hochbrisantes Thema angepackt. Weisses Gold handelt von Elfenbeinschmuggel und Mädchenhandel, organisierter Kriminalität und einem Drahtzieher, der aufgrund seiner unersättlichen Gier über Leichen geht.Mit Liebe zum Detail beschreibt Ute die exotischen Kulissen. Ob Thailand oder Afrika, immer meint man, mitten im Geschehen zu sein. Der Leser wird sofort in die Handlung hineingerissen und die Spannung, die sich bereits auf den ersten Seiten einstellt, wird konsequent weitergeführt. Durch den wundervoll flüssigen und bildhaften Schreibstil entsteht ein regelrechtes Kopfkino. Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.Alex benimmt sich erneut wie ein richtiger Teufelskerl. Nachdem sein Freund, der thailändische Polizist Jaidee schwer verwundet wurde, ermittelt er allein weiter. Unterstützung erhält er von Walther, den wir schon im ersten Band kennenlernen durften. Die Interaktion zwischen den beiden brachte mich mehrmals zum Lachen und bildete einen Gegenpol zu den teilweise erschreckend realistisch beschriebenen Grausamkeiten. Nebenbei macht Alex auch noch ein paar Frauen glücklich. :)Mit diesem perfekt abgerundeten, gut recherchierten Thriller kann sich Ute Bareiss locker zwischen die großen Schriftsteller dieses Genres einreihen. Es freut mich sehr, dass ein weiterer Band um Alex Martin geplant ist.

    Mehr
  • weitere