Ute Brammertz God save the Queen - Gott speichert die Königin

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „God save the Queen - Gott speichert die Königin“ von Ute Brammertz

Das Internet kann alles. Mittlerweile kann es auch übersetzen. Was dabei herauskommt, ist wirklich unglaublich, und dazu unglaublich komisch. Anekdoten, Sprichwörter, Redewendungen und Lyrisches: Das Internet hilft nicht nur, die Welt zu übersetzen, sondern sie auch komplett neu zu erfinden. Ute Brammertz erforscht die wunderbare Welt der automatischen Internetübersetzung und hat die absurdesten, aberwitzigsten und abwegigsten Übersetzungen per Mausklick in diesem Band versammelt. Ganz nebenbei wirft sie einen amüsierten Blick auf die englische Sprache und Kultur.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "God save the Queen - Gott speichert die Königin" von Ute Brammertz

    God save the Queen - Gott speichert die Königin

    Camposolensis

    05. December 2007 um 23:43

    Eine Sammlung mißglückter Übersetzungen aus dem Internet. Ich habe nicht jede Pointe verstanden, aber alle paar Seiten waren Fehler dabei, daß ich mich kaum wieder eingekriegt habe vor Lachen.

  • Rezension zu "God save the Queen - Gott speichert die Königin" von Ute Brammertz

    God save the Queen - Gott speichert die Königin

    metalmel

    05. November 2007 um 21:33

    Das Buch ist ganz klein. Und unscheinbar. Aber es hat es in sich! Denn jeder, der schon mal im Netz Übersetzungen gemacht hat, der weiß, was dabei rauskommt. Unsinn nämlich! Ute Brammertz hat viele der absurden Internet-Übersetzungen gesammelt und präsentiert sie uns nun in diesem kleinen Werk. Eingeteilt ist es in kleine Rubriken, damit man sich auch schnell zurechtfinden kann. Sogleich beginnt es mit Sprichwörtern und Redensarten, die ja gemeinhin sowieso nicht zu den am leichtesten zu übersetzenden Phrasen zählen. Wahre Perlen finden sich hier, zum Beispiel: The early bird catches the worm. Das heißt dann: Der frühe Vogel verfängt sich die Endlosschraube. Aha. Wie interessant. Oder: Don’t look a gift horse in the mouth. Das wird zu: Schauen Sie nicht ein Geschenkpferd in der Öffnung. Am schönsten finde ich One swallow doesn’t make a summer. Denn das bedeutet: Ein Schluck macht noch keinen Sommer. Tja, genauso wird es wohl sein. Man muss viel trinken, denn so wird auch der Winter zum Sommer. Oder so ähnlich. Manchmal möchte man sich auch literarische Werke übersetzen lassen und endlich verstehen was Shakespeare gemeint hat. Schon die Titel seiner Werke sind ein Eldorado für die Übersetzungsmaschinen. The Taming of the Shrew heißt nämlich in echt Das Zähmen der Spitzmaus. Und Othello the Moor of Venice bedeutet Othello, das Heideland von Venedig. Sieh an, sieh an. Oliver Twist wird zu Oliver Drehung, Winnie the Pooh zu Winnie Pfui und High Fidelity zu Hohe Wiedergabetreue. Auch die Musik treibt wildeste Stilblüten im Netz. Oder wusstet ihr vielleicht, dass The grabbing hands grab all they can (Depeche Mode: Everything Counts) Die ergreifenden Hände ergreifen alle sie Dose heißt? Und We will we will rock you von Queen bedeutet natürlich Wir Wille wir schaukeln sie. Klar, jetzt macht alles einen Sinn! Filmtitel und Filmzitate werden selbstverständlich auch ordnungsgemäß übersetzt. Rebel without a Cause meint Empören Sie sich ohne eine Ursache. Dirty Harry heißt Beschmutzen Sie Harry und Blade Runner Blattläufer. Das tägliche Leben im Vereinten Königreich will ebenso verstanden werden, denn was will man machen, wenn man sich dort aufhält und nichts versteht? Aber mit den Übersetzungshilfen aus dem Netz ist das alles ein Kinderspiel. Denn so weiß ich, dass der Buckhingham Palast in Wirklichkeit Kompensationsschinkenpalast heißt. Nun kann mir ja nichts mehr passieren, weil ich mir sicher sein kann, dass das Internet mir zuverlässig alle meine Übersetzungen erledigt. Ich kann mich also blindlings ins Abenteuer stürzen. P. S.: Falls Sie mal etwas aus einem englischsprachigen Kochbuch kochen und es steht da: Shave over some Parmesan, dann wundern Sie sich nicht. Es heißt nämlich nichts anderes als Rasieren Sie sich über einem Parmesan. Guten Appetit!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks