Ute Christoph Unter schweren Schatten

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(6)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unter schweren Schatten“ von Ute Christoph

Nur wenige Augenblicke einer einzigen Nacht verändern Tinas ganzes Leben. Warum wurde gerade sie das Opfer von Stefan Barnert? Welche Rolle spielen Robin Meerbaum und die Kommissarin Claudia Heims bei der Aufklärung des Falls? Und wer sind Tinas Eltern wirklich? Nichts ist wie es scheint.

Super spannend und mitreißend... :)

— Maxima13
Maxima13

Das Buch kann mit den großen Autoren des Genres mithalten.

— LiLaLesen
LiLaLesen

Ein durchaus beklemmender und dramatischer Psychothriller, der leider zu vorhersehbar wird und so etwas an Spannung verliert.

— Anne4007
Anne4007

dramatische, spannende Geschichte mit Psychothrillerelementen

— SaintGermain
SaintGermain

Solider Thriller!

— saloraya
saloraya

Kein Psychothriller im klassischen Sinn, aber trotzdem ungemein spannend!

— Loukia
Loukia

Ich konnte es nicht aus der Hand legen und musste es an einem Stück lesen. Fesselnd, rasant, überraschend!

— Prinzesschn
Prinzesschn

Fesselnde und spannende, beklemmende und emotionale, rasante und überaus lesenswerte Thrillerunterhaltung

— Patno
Patno

Stöbern in Krimi & Thriller

Finster ist die Nacht

Ein Mord in Montana

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

Der Nebelmann

fesselnd leider erst gegen Ende, aber lohnenswert

nicekingandqueen

Harte Landung

Spannend, authentisch, fesselnd: Patsy kämpft nicht nur um Gerechtigkeit, sondern auch um sich selbst.

Yeirah

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gruselig, aber auch super spannend...

    Unter schweren Schatten
    Maxima13

    Maxima13

    10. April 2016 um 17:55

    Dein Buch war super spannend. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen und war schon in zwei Tagen mit deinem Buch durch. Ich würde dieses Buch allen Lesern empfehlen, die es lieben spannende Bücher zu lesen und es sehr gruselig mögen... :)

    L.G. Maxi.

  • Toll geschrieben, Kopfkino garantiert.

    Unter schweren Schatten
    LiLaLesen

    LiLaLesen

    04. December 2015 um 10:07

    Was für ein Buch! An Spannung und Kopfkino mangelt es hier nicht. Dieses Buch war eines derjenigen, die noch lange nachwirken. Normalerweise lese ich Bücher abends - dieses war aufgrund der Spannung und der teilweise heftigen Szenen für mich vor dem Schlafen nicht lesbar. Für einen intensiven Lesenachmittag auf der Couch gibt es nichts Besseres! Zwar fällt die Spannung zum Schluss etwas ab, da es vorhersehbar wird, allerdings tut das dem Buch wirklich keinen Abbruch. Unbedingte Leseempfehlung!

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. December 2015 um 17:12
  • Leserunde zu "Unter schweren Schatten: Psychothriller" von Ute Christoph

    Unter schweren Schatten
    neobooks

    neobooks

    Nur wenige Augenblicke einer einzigen Nacht verändern Tinas ganzes Leben. Warum wurde gerade sie das Opfer von Stefan Barnert? Welche Rolle spielen Robin Meerbaum und die Kommissarin Claudia Heims bei der Aufklärung des Falls? Und wer sind Tinas Eltern wirklich? Nichts ist wie es scheint. Du möchtest diesen spannenden Psychothriller gemeinsam mit uns und der Autorin Ute Christoph lesen? Dann spring einfach bis 9.11. in den Lostopf für eines von 10 ebook-Exemplaren. Wir freuen uns auf dich! :)

    Mehr
    • 152
  • Unter schweren Schatten

    Unter schweren Schatten
    Siko71

    Siko71

    18. November 2015 um 18:21

    Ich habe diesen Psychothriller bei einer Leserunde mitlesen dürfen. Stefan wächst bei seine Mutter und seinem Onkel auf. Die Mutter eine Hure und Säuferin, vVom Onkel wird Stefan bis zu seinem 12. Lebensjahr mißbraucht. Als er endlich in der Lage ist sich aus seinem bisherigem Leben zu befreien geschieht etwas was sein bisheriges Leben und das von Tina Hellmann eine neue Wende gibt. Ich war von diesem Werk komplett geflashtund habe es in nur einem Tag gelesen. Man kann den Thriller einfach nicht aus der Hand legen. Die ganzen Grausamkeiten, die einem kleinen Kind angetan werden können und wie diese verarbeitet werden im späteren Leben... unvorstellbar. Trotz dieser grausamen Tatsachen ist ein spannender und auch voller Emotionen gepackter Psychothriller von Ute Christoph. Ich gebe 5 Sterne und ein absolut empfehlenswert und nichts für schwache Nerven.

    Mehr
  • Eine Nacht, verändert alles!!!

    Unter schweren Schatten
    Anne4007

    Anne4007

    16. November 2015 um 08:30

    Inhalt: Tina fährt nach einer Party im stürmischen Regen durch den dunklen Wald nach Hause. Mitten auf dem Weg liegt ein Baum und verhindert eine Weiterfahrt. Auf der anderen Seite wartet ein Mann mit einer Kettensäge. Will er ihr helfen und den Weg frei machen? Kann Tina ihm trauen? Doch er ist nicht der einzige Mann, den Tina noch in derselben Nacht kennen lernen soll. Denn ein weiterer wartet direkt auf ihrem Rücksitz. Die Nacht wird ihr Leben komplett verändern und nichts ist mehr so wie es war und nichts ist so wie es scheint. Meine Meinung: Ein Prolog, der dem Leser Angst macht und ihn an die Abgründe menschlichen Handels führt. Der Start ist überzeugend und sorgt für eine andauernde Gänsehaut. Gerade die Szene im Wald ist gruselig und so authentisch beschrieben, dass man kaum zum Aufatmen kommt. Das erste Drittel des Buches ist spannend, sorgt für Überraschungen und viele Fragestellungen. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig und ermöglicht so ein zügiges Vorankommen. Das zweite Drittel verbindet die Protagonistin geschickt und gibt ihnen mehr Tiefe. Jedoch verliert sich hier die Spannung und einige Passagen, gerade die Gefühle des Protagonisten Stefans werden immer wieder ähnlich wiederholt. Hier beginnt es dann auch viel zu vorhersehbar zu werden, so dass der Leser schon erahnen kann wie die Geschichte fortgesetzt wird. Der letzte Teil nimmt nochmal an Spannung zu, aber auch hier sehr vorhersehbar. Es wäre noch schön gewesen, wenn man noch eine weitere Szene von Claudia und Gert hätte lesen können, hier fehlte mir noch etwas. Der Epilog war dann tatsächlich überraschend aber leider für mich nicht mehr authentisch genug. Fazit: Ein durchaus beklemmender und dramatischer Psychothriller, der leider zu vorhersehbar wird und so etwas an Spannung verliert. 3,5 Sterne von mir.

    Mehr
  • Konnte überzeugen

    Unter schweren Schatten
    saloraya

    saloraya

    16. November 2015 um 08:19

    Es ist Nacht, es stürmt und Tina ist auf dem Heimweg. Den blinden Passagier auf der Rückbank bemerkt sie nicht. Diese Begegnung verändert nicht nur ihr Leben sondern auch seins... Ich durfte an der Leserunde zu diesem Buch teilnehmen und möchte mich erst mal herzlich bedanken! Es hat wirklich spass gemacht und ich habe "unter schweren Schatten" gern gelesen! Die Autorin hat die Leserunde begleitet und hier und da erklärt wie sie die Geschichte aus Sicht des Schreibenden gemeint hat. Das war spannend und aufschlussreich! Der Schreibstil ist gut, es gibt viele kurze Kapitel und einige Perspektivenwechsel die aber nie unübersichtlich werden. Streckenweise musste ich beim lesen wirklich schlucken, da das was die Protagonisten erleben zum Teil wirklich harter Tobak ist. Ute Christoph beschreibt diese Szenen so, das Kopfkino entsteht aber Raum für die eigene Interpretation bleibt. Das ist das, was ich mir bei einem guten Buch wünsche! Eine kleine Kritik habe ich noch, das soll euch aber auf keinen Fall davon abhalten, das Buch zu lesen, denn es ist wirklich gut. Ich fand es persönlich an manchen Stellen etwas Klischeebehaftet, bzw. vorhersehbar wenn man schon viel in dem Genre gelesen hat. Auch wenn es am Ende dann noch eine grosse Überraschung gibt!

    Mehr
  • dramatischer Psychothriller?

    Unter schweren Schatten
    SaintGermain

    SaintGermain

    15. November 2015 um 22:46

    Nur wenige Augenblicke einer einzigen Nacht verändern Tinas ganzes Leben. Warum wurde gerade sie das Opfer von Stefan Barnert? Welche Rolle spielen Robin Meerbaum und die Kommissarin Claudia Heims bei der Aufklärung des Falls? Und wer sind Tinas Eltern wirklich? Nichts ist wie es scheint. Das Cover und der Titel passen sehr gut zu diesem Buch. Es beginnt richtig spannend, wie ein Psychothriller als der er verkauft wird. Der Prolog beginnt sehr gefühlsbeladen, aber sehr interessant geschrieben. Tina fährt während eines stürmenden Gewitters nach Hause als ein Baum die Strasse versperrt. Dieser Beginn, eines Psychothrillers würdig, wird Tinas Leben für immer verändern. Nach einiger Zeit wird es allerdings eher zu einem dramatischem Roman, der trotzdem nichts an Spannung vermissen lässt, auch wenn manches etwas vorhersehbar ist. Bei dem Satz, dass Haare und Fingernägel nach dem Tod noch wachsen ist die Autorin einem Mythos aufgesessen. Dies erscheint nur durch die Schrumpfung des Gewebes so. Schade war auch, dass man von Gerd und dem Streit um das Sorgerecht keine endgültige Lösung gab. Der Epilog war zwar irgendwie interessant und auf jeden Fall überraschend, aber dennoch unglaubwürdig. Dennoch riss die Spannung kaum ab und der Schreibstil war sehr gut, sodass man sich gut in die Geschichte und die Protagonisten einfühlen konnte. Fazit: Wenn man das Buch nicht als Thriller, sondern einfach als Roman liest, hat es die volle Punktezahl verdient.

    Mehr
  • Eine Nacht, die alles verändert

    Unter schweren Schatten
    Loukia

    Loukia

    15. November 2015 um 16:43

    Eine unheimliche Begegnung auf nächtlicher Straße, eine Kindheit voller Lieblosigkeit und Missbrauch, zwei grausam zugerichtete Leichen, Türen ins Innere der Seele und eine Kommissarin mit belastetem Privatleben sind die Zutaten für diesen äußerst spannenden Roman. Kein Psychothriller im klassischen Sinn, eher ein psychologisches Drama, ist dies trotzdem ein Buch, das man atemlos verschlingt, weil der Inhalt berührt und fesselt. Emotional belastende Details wechseln sich ab mit hoffnungsvollen inneren Aufbrüchen und Szenen der Verbundenheit und Liebe. Der Autorin gelingt es mit klarer, schnörkelloser Sprache, den Leser mit den Protagonisten vertraut zu machen und seine emotionale Anteilnahme zu wecken. Auch nach dem Epilog klingt vieles noch nach. Wer sehr zartbesaitet ist, sollte vielleicht nicht nach diesem Buch greifen, allen anderen kann ich es nur empfehlen!

    Mehr
  • Gänsehaut Garantiert

    Unter schweren Schatten
    Pelikanchen

    Pelikanchen

    12. November 2015 um 20:37

    Ute Christoph >>Unter schweren Schatten<< Dieses Buch fängt wie ein Psychothriller an und die Geschichte ist wirklich fesselnd und Spannend bis zum Schluss. Leider konnte es diese Spannung, die fast schon zum zerreißen war, nicht bis zum Ende aufrechterhalten. Tina sitzt alleine in ihrem Auto, als sie Nachts durch den Wald nach einer Feier auf den Nachhauseweg ist und plötzlich liegt ein Baum auf der Straße. Weil das noch nicht reicht, tobt auch noch ein starkes Unwetter und sie hat natürlich ihr Handy zu Hause vergessen.Plötzlich sieht sie die Scheinwerfer von einem anderen Auto und ein Mann steigt aus dem Wagen. Ich will gar nicht zu viel verraten, aber nach dieser Nacht hat sich Tinas Leben verändert und nichts ist mehr wie es scheint. Sie hat Angstzustände und sieht Schatten der Vergangenheit, kann Nachts nicht mehr schlafen. Ein Irrer ist in ihr Leben gekommen und ihn wird sie auch nicht mehr los. Der Prolog hat mich schockiert und man ist am Anfang des Buches schon mittendrin in der Geschichte. Das Buch hat mich wirklich von Anfang an begeistert und trotz kleiner schwächen ist es ein sehr unterhaltsames Buch und die Story geht unter die Haut. Ute Christophs Schreibstil hat mich von Anfang an berührt und es ist wirklich flüssig zu lesen und gibt genügend Grund zum Nachdenken. Mir waren die meisten Protagonisten Sympatisch und das Buch hinterlässt mich mit einer tiefen Traurigkeit, da ich mir das Ende anders gewünscht hätte.  Ich sehe die Geschichte eher als Schicksalsroman, den als Thriller, dann ist es auch nicht ganz so schlimm das die Spannung nach dem Anfang, nicht mehr so gehalten werden konnte. Das Buch hat mich wirklich erreicht und spätestens bei Kapitel 41 hatte ich Tränen in den Augen, weil es einfach mit so viel Gefühl geschrieben wurde.  Der Epilog war leider etwas zu unrealistisch und dick aufgetragen, ist aber Geschmackssache. Das schmälert dann nicht meinen positiven Eindruck auf das Gesamtbild. Die "Pflanze", macht für mich ein Sternchen Abzug, da hier alles einfach ein bisschen passend gemacht wurde.

    Mehr
  • Schatten der Vergangenheit

    Unter schweren Schatten
    Patno

    Patno

    Spannende und fesselnde Bücher üben auf mich einen besonderen Reiz aus, daher wollte ich auch unbedingt den Psychothriller "Unter schweren Schatten" von Ute Christoph lesen. Wir viele kleine Seelen werden irgendwo auf dieser Welt jeden Tag missbraucht? Diese Nacht wird Tina nie vergessen. Ein fremder Mann sitzt plötzlich auf der Rückbank ihres Autos. Sie bemerkt ihn zunächst nicht, da er kein Wort spricht. Wer ist dieser Mann, der Tina zu Tode erschreckt? Kommissarin Claudia Heims ermittelt. Nichts ist, wie es scheint. Tinas Leben ändert sich mit einem Schlag. Schatten der Vergangenheit schleichen sich in ihr Bewusstsein. Wer bin ich, fragt sich Tina und was habe ich mit diesem "Irren" zu tun? Ein Prolog der schockiert und der Leser ist bereits mitten in der Geschichte. Das Buch hat mich von Anfang an mitgerissen und ich habe es förmlich verschlungen. Ute Christophs Schreibstil ist angenehm flüssig, berührend emotional aber auch rasant und spannend. Ihre Protagonisten sind ausdrucksstark in Szene gesetzt und wirkten auf mich mit ihren Gefühlen und Gedanken sehr lebendig. Große Sympathie, aber auch Traurigkeit breitete sich in mir aus. Die Handlung ist geprägt von kurzen Kapiteln, die sich sehr gut und schnell lesen lassen. Es fällt schwer, das Buch aus den Hand zu legen. Eigentlich werden zwei Geschichten parallel erzählt. Kinder und ihre Seelen spielen hierbei eine große Rolle. Doch ist die Nebenhandlung um das Sorgerecht für ein kleines Mädchen nicht weniger interessant und erschreckend. "Unter schweren Schatten" hat mir am Ende die Tränen über die Wangen fließen lassen, so sehr berührte mich das Gelesene. Einzig der Epilog schien ein wenig sehr weit hergeholt, obwohl er eine Überraschung mit sich brachte. Trotzdem schmälert dies meinen positiven Gesamteindruck nicht. Wer gern in die Abgründe der menschlichen Seele taucht wird diesen Psychothriller lieben. Emotional, packend und echt lesenswert!

    Mehr
    • 2
  • "Nicht ist wie es scheint"

    Unter schweren Schatten
    Prinzesschn

    Prinzesschn

    12. November 2015 um 11:42

    Eine Frau. Allein im Wald. In einer regnerischen Nacht. Doch ist sie wirklich allein? Ein Mann auf ihrem Rücksitz. Eine Nacht, die Tina nie vergessen und ihr ganzes Leben verändern wird ... Schon der Prolog fesselte mich derart, dass ich das Buch keine Sekunde aus der Hand legen konnte & es in einem Atemzug durchlas. Wer ist der Mann, der auf einmal hinter Tina auf dem Rücksitz ist? Wieso wehrt er sich nicht, als er verhaftet wird? Was bewegt ihn? Was hat er erlebt? & was hat er mit Tina zu tun? So viele Fragen, die einen dazu bringen immer weiter & weiter zu lesen. Der Schreibstil ist der Autorin ist so bildhaft und empathisch gewählt, dass man das Gefühl hat, direkt im Geschehen zu sein. Man durchlebt Tinas Ängste, ihr Gefühlschaos. Ermittelt neben Kommissarin Heim. & steckt im Kopf einer geschändeten & gebrochenen Seele. Tränen, Beklemmung, Rührung. Ein Psychothriller, der sich so tief im Innern einnistet, dass man glaubt, ihm nicht entrinnen zu können. Unbedingt lesenswert!

    Mehr