Ute Daniel Augenzeugen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Augenzeugen“ von Ute Daniel

Die erste Geschichte der modernen Kriegsberichterstattung Die erste Geschichte der modernen Kriegsberichterstattung. Den Berichten "von der Front" in Wort und Bild kommt seit jeher entscheidende Bedeutung für die zeitgenössische Wahrnehmung und Legitimation eines Krieges zu. Diese erste Geschichte der Kriegsberichterstattung stellt deshalb die Akteure selbst in den Mittelpunkt: die Wort- und Bildkorrespondenten, ihre Wahrnehmungsweisen und ihre Praktiken der Berichterstattung; sowie die Militärs, ihre zentralen Subjekte und zunehmend ihre Kontrolleure. Während im 18. Jahrhundert noch offizielle Bulletins aus der Feder von Offizieren die Berichterstattung dominierten, etablierte sich in der Epoche der internationalisierten Pressemärkte der Beruf des zivilen Kriegsberichterstatters. Die Bedingungen, unter denen Journalisten und Fotografen im Krieg arbeiteten, ihr Umgang mit Kontrollmaßnahmen und Zensur und die Veränderung der Medienlandschaften haben zu einer Wahrnehmung des Berichterstatters als "Augenzeuge" und "Aufklärer" beigetragen. Mit diesem Buch liegt nun erstmals ein fundiertes Überblickswerk vor, das vom Siebenjährigen Krieg (1756-1763) bis zum 2003 begonnenen Irakkrieg 250 Jahre internationaler Frontberichterstattung erschließt. Inhalt Ute Daniel Einleitung Andreas Gestrich Kriegsberichterstattung als Propaganda. Das Beispiel des "Wienerischen Diarium" im Siebenjährigen Krieg 1756-1763 Ute Daniel Der Krimkrieg 1853-56 und die Entstehungskontexte medialer Kriegsberichterstattung Frank Becker Der deutsch-französische Krieg von 1870/71 (Arbeitstitel) Andreas Steinsieck Der Burenkrieg (1899-1902) (Arbeitstitel) Almut Lindner-Wirsching Patrioten im Pool. Deutsche und französische Kriegsberichterstatter im Ersten Weltkrieg Gerhard Paul Der Krieg der Fotografen. Die fotografische Kriegsberichterstattung im Spanischen Bürgerkrieg 1936-1939 Kay Hoffmann Der Mythos der perfekten Propaganda. Zur Kriegsberichterstattung der "Deutschen Wochenschau" im Zweiten Weltkrieg Lars Klein Der Vietnamkrieg Karl Prümm Die Definitionsmacht der TV-Bilder. Zur Rolle des Fernsehens in den neuen Kriegen nach 1989 Angaben zu den Autoren Kommentierte Auswahlbibliographie Abkürzungsverzeichnis Bildnachweis" CR"Register Beiträger Frank Becker (Münster), Ute Daniel (Braunschweig), Andreas Gestrich (Trier), Kay Hoffmann (Stuttgart), Lars Klein (Göttingen), Almut Lindner-Wirsching (Freiburg), Gerhard Paul (Flensburg), Karl Prümm (Marburg), Andreas Steinsieck (Braunschweig).

Stöbern in Sachbuch

Die 21

Ein unbedingter Lesetipp.

Nomadenseele

Adele Spitzeder

Unglaubliche historische Story über stadtbekannte Münchner Betrügerin

Tine13

Die Entdeckung des Glücks

Selten habe ich mich beim Lesen eines Buchs so ertappt gefühlt. Mal sehen, ob ich einige der Tipps auch umsetzen kann.

Marina_Nordbreze

Für immer zuckerfrei

Toll geschrieben aber leider zu wenig praktische Ansätze wie man denn jetzt was ändern kann!

mabree

Lass uns über Style reden

Interessant, aber kein Style-Ratgeber

buchernarr

Aber nicht in diesem Ton, Freundchen!

Sehr kritisierend aber auch zum nachdenken! Mit frechen Bildern und immer wieder Sprüchen, die zum grübeln appellieren.

Buch_Versum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks