Neuer Beitrag

bookshouse Verlag

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Lust auf einen neuen Roman von Ute Haese?

Diesmal trifft Satire auf Sci-Fi mit einem guten Schuss Humor!


„Die Grundidee ist brillant! Wir besorgen Enkel auf Bestellung und verkaufen sie zu einem satten Preis an die Auftraggeber.“
„Und wie stellen wir die Geschäftsbeziehungen her? Und wie wollen wir verhindern, dass uns dabei jemand auf die Spur kommt? Und wie soll die Übergabe erfolgen?“ Verena steigerte sich in ihre Rolle der Advocata Diaboli förmlich hinein.
„Und wie soll die Knete verteilt werden?“, ergänzte Susanne mit einem berechnenden Glitzern in den Augen.


Im Jahr 2034 hat die Überalterung der Gesellschaft dramatische Formen angenommen, Kinder gibt es nur wenige, der Sozialstaat ist überfordert. Eher schlecht als recht durch das inzwischen gegründete Ministerium für SeniorInnen (MfS) zwangsbetreut, müssen deshalb viele Angehörige der Generation „70plus“ jetzt in kostensenkenden Wohngemeinschaften leben. Da bedarf es schon engagierter Eigeninitiative, um dieser finanziellen Misere zu entfliehen.

Leseprobe TXT: http://www.bookshouse.de/system/tools/leseprobe.cfm?061F530947064D1C161C070C534066172B59383A260E041A0B034451C1
Leseprobe PDF: http://www.bookshouse.de/leseproben/65/65.pdf
Leseprobe SWF: http://www.bookshouse.de/leseproben/?0619585F4C055E4C050B190155540411260B3126210A020101DC,



Ute Haese, geboren 1958, promovierte Politologin und Historikerin, war zunächst als Wissenschaftlerin tätig. Neben Fachveröffentlichungen verfasste sie zahlreiche journalistische Kommentare zu politischen und sozialen Themen sowie – teilweise gemeinsam mit ihrem Ehemann Torsten Prawitt – mehrere Sachbücher. Seit 1998 arbeitet sie hauptberuflich als freie Autorin und widmet sich inzwischen ausschließlich der Belletristik im Krimi- und Satirebereich sowie inzwischen zusätzlich der Fotografie.
Wie die Protagonistin ihrer ersten Krimi-Reihe um die Fast-schon-Privatdetektivin Hanna Hemlokk schreibt sie außerdem als „Tränenfee“ unter mehreren Pseudonymen sogenannte abgeschlossene Liebesromane für diverse Frauenzeitschriften.
In einer zweiten Krimiserie, die im Herbst 2013 bei bookshouse starten wird, bekämpfen Kriminaloberkommissarin Victoria Boll und ihr Team im fiktiven Döhlin an der Diller das Verbrechen.
Ute Haese ist Mitglied bei den „Mörderischen Schwestern“.


Gerne könnt ihr auch auf der offiziellen Homepage von Ute Haese mal stöbern gehen.

Wir möchten heute zur Leserunde einladen. habt ihr Lust auf gemeinsames Lesen und anschließendes rezensieren?

Dann bewerbt euch schnell für eines von mindestens

5 E-Books im Wunschformat und 5 Printbüchern.

Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 5 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 10 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 40 Anfragen 6 E-Books, bei 50 Interessierten 7 E-Books …

Die Autorin wird die Leserunde begleiten.

*** Wichtig ***

Ihr solltet mindestens eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind.
Nehmt doch einfach euer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber.
Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/ .

Bewerber mit null Rezensionen werden nicht berücksichtigt!

Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns.

Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an an.

So kann man das Buch auch auf dem Rechner im Mobi Format lesen.

Gern könnt ihr euch auch hier in unserer Gesamtübersicht umsehen.

Oder besucht einfach unseren Blog:

http://bookshouse-verlag.blogspot.de

Auf Facebook findet ihr uns auch:

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde.

Eure Katja vom

bookshouse - Team

*

Vorraussetzung für den Gewinn ist die aktive Teilnahme in der Leserunde (posten zu jeden Abschnitten) und das anschließende Rezensieren des Buches

Autor: Ute Haese
Buch: Die Enkelmacher

ZauberFeder

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

So dann bin ich mal die Erste. Die Idee ist einfach super!!! Ich find die Mischung schon jeztt mehr als Anziehend.
Ich bewerbe mich hiermit für ein PRINTBUCH! ( aufgrund Augenerkrankung ist ebook nur schwer zu lesen, die Pixel verschwimmen..)

Rezis würde wie immer Hier, bei Amazo, auf facebook und meinen Blogg erscheinen
http://zauberfedersweltensplitter.blogspot.de/
https://www.facebook.com/pages/Zauberfeders-Buch-Autorensplitter/209376709255661

Würde mich freuen!

P.s Die eseproben lassen sich nicht öffnen? Nur bei mir so?? Oder die Links fehlerhaft???

DonnaVivi

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@bookshouse Verlag

Gerissene Senioren mit einer Geschäftsidee: Super! Was sagen die Enkel dazu, die vermittelt werden sollen? Vor allem, wo kommen sie her? Werden sie gezüchtet? Oder wird hier geschwindelt? In der geschilderten Situation ist die Nachfrage wohl deutlich höher als das Angebot.

Mich fasziniert die lustige Seite des "Gleitsichtalters", daher bewerbe ich mich um eine Printausgabe.

Leider stellte ich genauso fest, dass die Leseproben nicht korrekt verlinkt sind.
Kleine Hilfe von der oben erwähnten Homepage und schon klappt's:
http://www.bookshouse.de/buecher/Die_Enkelmacher/

Beiträge danach
12 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ausgewählter Beitrag

Ute_Haese

vor 3 Jahren

@constantine

Gut gesprungen! Aber in welchen Topf: den mit den Print- oder den mit den E-Books? Ich glaube, das muss unbedingt angegeben werden.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
Beitrag einblenden

Da muss ich mich doch um ein Exemplar bewerben. Ich fand die Krimis schon gut und Ende.Aus.Vorbei gut und zusammen mit dem Mann kann ja nur etwas Gutes entsehen. Ich liebe es satirisch und Senioren die sich selbstständig machen und auf "Enkel auf Bestellung" muss man erstmal kommen :) Habe jetzt schon ein Grinsen im Gesicht.

Ich hoffe die Glücksfee ist mir für ein Printexemplar hold.

Ute_Haese

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@Ein LovelyBooks-Nutzer

Das hoffen wir auch, denn solche Treue (ist ja keine Frage, dass es auch eine Treuefee gibt, oder?) müsste doch eigentlich belohnt werden!

Slaterin

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
Beitrag einblenden

Oh wieder ein tolles Buch von Ute Hase......und so ein origineller Titel: Die Enkelmacher".
Ja die heutige Generation lässt sich viel mehr Zeit die eigenen Eltern zu Großeltern zu machen. Wir haben zum Glück 2 Enkelinnen und erfreuen uns an ihnen.
Aber das Senioren so eine tolle Geschäftsidee haben, finde ich Klasse.... und in manchen Orten gibt es ja schon Großeltern auf Zeit. Senioren die gerne ein fremdes Kind betreuen, wenn die eigenen Kinder und Enkel weiter weg wohnen. Das Buch gefällt mir schon alleine vom Cover und Titel her und verspricht sicher wieder eine unterhaltsame Leselektüre.
Ich hüpfe mal in den Lostopf für ein Printexemplar.

Antek

vor 3 Jahren

Beitrag einblenden
@Ute_Haese

Ein Printbuch ist mir natürlich immer lieber, am besten noch signiert. Aber ein Ebook ist ja auch besser als nix! :o)

Ute_Haese

vor 3 Jahren

@Antek

So isses. Stift ist schon gezückt.

Ute_Haese

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@Slaterin

Und an dem Titel haben wir eeelllenlaaang gezirkelt. Aber so ist er gut, das finden wir auch, und damit ein herzliches Willkommen in der Runde!

Beiträge danach
144 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Neuer Beitrag