Ute Horn

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(6)
(6)
(3)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Leise wie ein Schmetterling

Bei diesen Partnern bestellen:

Freundinnen

Bei diesen Partnern bestellen:

Tabuthema 12

Bei diesen Partnern bestellen:

Tabuthema 8

Bei diesen Partnern bestellen:

Tabuthema 2

Bei diesen Partnern bestellen:

Tabuthema 11

Bei diesen Partnern bestellen:

Tabuthema 4

Bei diesen Partnern bestellen:

Tabuthema 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Tabuthema 3

Bei diesen Partnern bestellen:

Tabuthema 5

Bei diesen Partnern bestellen:

Treue für ein Leben

Bei diesen Partnern bestellen:

Mutig mit den Kindern wachsen

Bei diesen Partnern bestellen:

Vater und Mutter ehren?

Bei diesen Partnern bestellen:

Sehnsucht, Sex und frommer Frust

Bei diesen Partnern bestellen:

Als das Leben stehen blieb

Bei diesen Partnern bestellen:

Zwei unter einer Decke

Bei diesen Partnern bestellen:

Baustelle erste Liebe

Bei diesen Partnern bestellen:

Zwei unter einer Decke

Bei diesen Partnern bestellen:

Baustelle Erste Liebe

Bei diesen Partnern bestellen:

Worüber man nicht spricht

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Freundinnen und der Sinn der verschiedenen Freundinnentypen

    Freundinnen
    sternblut

    sternblut

    18. May 2017 um 11:30 Rezension zu "Freundinnen" von Ute Horn

    Jede Frau wünscht sich eine Freundin. Oder Freundinnen. Spricht gerne von Mädelsabenden. Dabei ist es oft gerade unter Frauen gar nicht so einfach, wirkliche Freundschaften zu anderen Frauen zu entwickeln. Dass es unterschiedliche Formen von Freundinnen gibt, die jede für sich so genommen werden sollte, wie sie ist, vergessen viele dabei. Können sich nicht ganz darauf einlassen. Ute Horn gibt in ihrem Buch Tipps und Tricks zu diesem Thema unter Zuhilfenahme von eigenen Erlebnissen oder ihr erzählten Geschichten. Das Buch hat mir ...

    Mehr
  • Ein hilfreicher Ratgeber, der Mut macht und betroffene Frauen wieder neue Kraft schöpfen lässt.

    Leise wie ein Schmetterling
    knuddelbacke

    knuddelbacke

    19. November 2015 um 15:13 Rezension zu "Leise wie ein Schmetterling" von Ute Horn

    Nach meiner ersten Fehlgeburt im Dezember 2014 bekam ich dieses Buch von meiner Schwester geschenkt. Bis zu dem Zeitpunkt, als ich selber eine Fehlgeburt erlebte, hatte ich mich mit diesem Thema nie auseinandergesetzt - und wusste daher auch gar nichts von den Ratgebern zum Thema "Fehlgeburt". so war ich völlig überrascht , als ich das Buch in Händen hielt, und nach dem lesen unglaublich dankbar dafür, dass ich es geschenkt bekam. Das Buch ist nicht allzu umfangreich, was ich durchaus als Vorteil empfand, da man in einer ...

    Mehr
  • Tage des Wartens

    Als das Leben stehen blieb
    buchfeemelanie

    buchfeemelanie

    Rezension zu "Als das Leben stehen blieb" von Ute Horn

    Ute beschreibt in ihrem Buch die Tage des Wartens auf die Operation und die Zeit danach. Der Schreibstil ist gut und die Kapitel sind kurz. Frau Horn macht auf mich einen sympathischen Eindruck. Sehr schön fand ich, dass das Buch mit den Worten eines Sohnes beginnt und auch die ungeborenen Kinder gewürdigt wurden. Ich kann Utes Wunsch, noch einmal mit ihren Kinder zu sprechen gut verstehen. Sie sorgt sich um deren Zukunft und möchte wissen, wie die Kinder ihre Erziehung empfanden. Hier merkt man, wie sehr sie sich Gedanken ...

    Mehr
    • 3
    BrittaRoeder

    BrittaRoeder

    19. March 2015 um 19:41
  • Als das Leben stehen blieb

    Als das Leben stehen blieb
    LEXI

    LEXI

    17. March 2015 um 20:47 Rezension zu "Als das Leben stehen blieb" von Ute Horn

    „Mama, was willst du ändern, wenn du am Mittwoch gesund aufwachen darfst? Welche Wünsche sind noch offen in deinem Leben?“  „Als das Leben stehen blieb“ – Dr. med. Ute Horn gab dem Buch über die Zeit nach ihrer Erkrankung einen ganz besonders zutreffenden Titel. Denn das Leben der Autorin und siebenfachen Mutter stand im Juni des Jahres 2012 im Alter von 58 Jahren tatsächlich unvermittelt still, als eine gutartige Gefäßanomalie in ihrem Kopf zu bluten begann und Ute Horn daraufhin mit einem epileptischen Anfall und ...

    Mehr
  • Was wird aus Mama?

    Als das Leben stehen blieb
    eskimo81

    eskimo81

    Rezension zu "Als das Leben stehen blieb" von Ute Horn

    Ute Horn, Ärztin und Mutter, kann plötzlich nicht mehr sprechen. Eine Ambulanz bringt sie mit Blaulicht ins Krankenhaus. Die Untersuchungen zeigen eine Gefässgeschwulst. Eine risikoreiche OP steht bevor. Ute Horn erzählt von der bewegenden Zeit vor und nach der Operation Ein packender Schreibstil, eine tragische Geschichte, da bleibt kein Auge trocken. Eine Familie, die mit dem Glauben an Gott an die Heilung glaubt. Das Buch berührt, macht Atemlos Die Herzlichen und innigen Gespräche, die Ute Horn mit ihren Kindern führt, die ...

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Als das Leben stehen blieb" von Ute Horn

    Als das Leben stehen blieb
    LEXI

    LEXI

    zu Buchtitel "Als das Leben stehen blieb" von Ute Horn

    Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen. Der Verlag SCM Hänssler stellt 3 Exemplare des Buches „Als das Leben stehen blieb“ von Ute Horn zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde! 10.Juni 2012. Ute Horn kann plötzlich nicht mehr sprechen und wird mit Blaulicht ins Krankenhaus gebracht. Zehn Tage später soll sie an einer Gefäßgeschwulst im Kopf operiert werden. Doch sie könnte dabei sterben, halbseitig gelähmt aufwachen oder ihre Sprache verlieren. Ute Horn schreibt über ...

    Mehr
    • 79
  • Bewegender Bericht

    Als das Leben stehen blieb
    mabuerele

    mabuerele

    11. March 2015 um 17:37 Rezension zu "Als das Leben stehen blieb" von Ute Horn

    „...Krisen sind Vorboten notwendiger Veränderungen... Die Familie hatte ein schönes Wochenende verlebt. Tomer, der Freund des Sohne, will sich verabschieden. Plötzlich kann Ute nicht mehr sprechen. Dann hat sie einen epileptischen Anfall. Thomas, ihr Mann und selbst Arzt, ruft den Notarzt. Was wie die Folge einer plötzlichen Blutdruckerhöhung aussieht, entpuppt sich im Krankenhaus als eine Gefäßanomalie im Gehirn. Eine Operation ist unausweichlich. Die Autorin beschreibt die Tage vor ihrer Operation und die Zeit der ...

    Mehr
  • Als das Leben stehen blieb

    Als das Leben stehen blieb
    kira35

    kira35

    09. March 2015 um 21:10 Rezension zu "Als das Leben stehen blieb" von Ute Horn

    An einem Sonntagnachmittag geschehen mit Ute Horn seltsame Dinge. Sie will sprechen, doch kein Wort kommt über ihre Lippen. Besorgt ruft ihr Sohn Daniel den Vater zu Hilfe, der Arzt ist. Ute erleidet einen epileptischen Anfall, fällt in einen Schockzustand. Die Notärztin diagnostiziert eine hypertensive Krise und Ute kommt sofort in die Notaufnahme...... Meinung / Fazit: Die Autorin beschreibt in diesem Buch ihre persönlichen Erfahrungen mit ihrer Erkrankung, die praktisch in letzter Minute erkannt wurde. Eine Operation am ...

    Mehr
  • Rezension zu "Leise wie ein Schmetterling" von Ute Horn

    Leise wie ein Schmetterling
    noname_6032

    noname_6032

    14. May 2011 um 17:53 Rezension zu "Leise wie ein Schmetterling" von Ute Horn

    Ich habe in den letzten Tagen ein für mich sehr wichtiges Buch gelesen, was ich mir seit Januar gewünscht habe und sich nun endlich in meinem Besitz befindet. Auf 112 Seiten und in 14 Kapiteln erzählt die Autorin, wie man mit einer Fehlgeburt umgehen sollte – egal, ob man selbst betroffen ist oder jemand im Bekanntenkreis. Das Buch lässt sich unglaublich flüssig lesen und es fesselt den Leser so, dass man es kaum aus den Händen legen kann. Die Autorin versteht es, weil sie es selbst erlebt hat, mit ihren Worten tief ins Herz des ...

    Mehr
  • Rezension zu "Leise wie ein Schmetterling" von Ute Horn

    Leise wie ein Schmetterling
    Kurt_Spazi

    Kurt_Spazi

    22. August 2010 um 07:56 Rezension zu "Leise wie ein Schmetterling" von Ute Horn

    Dieses Buch ist eine tolle Unterstützung für die schwere Zeit, die man durchmacht. Danke an die Autorin! Es tut mir sehr leid, dass sie soetwas gleich so oft erleben musste! Ute Horn beschreibt genau das, was man in so einem Moment fühlt. Verletzende Kommentare nennt sie - einige davon habe ich auch oft gehört... Sie erinnert außerdem an die andere Seite. Wie sich Männer, Freunde und Verwandte fühlen und bittet darum, dass man ihnen vergibt, wenn sie doofe Kommentare abgeben. Es ist eine kurze Lektüre und in kleine Kapitel ...

    Mehr
  • weitere