Ute Horn

 4 Sterne bei 20 Bewertungen

Alle Bücher von Ute Horn

Sortieren:
Buchformat:
Leise wie ein Schmetterling

Leise wie ein Schmetterling

 (7)
Erschienen am 06.09.2017
Als das Leben stehen blieb

Als das Leben stehen blieb

 (5)
Erschienen am 29.01.2016
Das Beste kommt noch

Das Beste kommt noch

 (3)
Erschienen am 04.01.2018
Freundinnen

Freundinnen

 (3)
Erschienen am 28.02.2017
Baustelle Erste Liebe für Teens

Baustelle Erste Liebe für Teens

 (2)
Erschienen am 26.03.2015
Mutig mit den Kindern wachsen

Mutig mit den Kindern wachsen

 (0)
Erschienen am 17.04.2014
Meine Krise - Gottes Chance

Meine Krise - Gottes Chance

 (0)
Erschienen am 29.06.2018
Baustelle erste Liebe

Baustelle erste Liebe

 (0)
Erschienen am 01.02.2013

Neue Rezensionen zu Ute Horn

Neu
Liberaces avatar

Rezension zu "Das Beste kommt noch" von Ute Horn

Maximal bis zum Alter von 14 geeignet
Liberacevor 4 Monaten

Vorweg: Ich habe das Buch im alter von 17, und mit einer gefestigten Meinung zum Thema Sex vor der Ehe gelesen.

Die allgemeine Haltung in der Gesellschaft ist, dass Sex vor der Ehe normal ist, dieses Buch möchte aufzeigen dass es auch anders geht.

Hierbei hatte ich das Gefühl, das ständig der belehrende Zeigefinger geschwenkt wurde, und gesagt wurde mach dies, mach das, lass das.
Ich empfand dies mit 17 Jahren als störend, könnte mir aber vorstellen dass es für 5 jahre jüngere noch gerade so passend ist.

Angeblich ist dieses Buch ein Christliches, ich hatte beim lesen allerdings mehr den Eindruck es wäre ein Buch über Christen.
Biblische Gründe und Bibelstellen waren kaum vorhanden, statdessen hieße es wieder, Christen machen die, Christen lassen das.
Trotzdem, um aufzuzeigen das Sex vor der Ehe nicht selbstverständlich ist war es o.k.

Dafür das es ein Buch gegen Sex ist, enthielt es allerdings einige Informationen über die Wahl der Verhütungsmittel und den Pearl Index. Mich hat dies etwas irritiert, ist aber letztendlich auch nicht schlecht.

Das Buch vesteht es allerdings großartig auf jugendliche zuzugehen, und hat einen angenehmen Schreibstil und leichte Verständlichkeit.

Allerdings enthält dieses Buch auch einen groben Fehler. So heißt es: "Ohne Geschlechtsverkehr, keine Geschlechtskrankheiten". Dieser Satz ist nicht nur falsch, sondern auch gefährlich.

Sex ist bis einem Alter von 14 Jahren in Deutschland erlaubt, maximal bis zu diesem Alter würde ich das Buch allerdings auch empfehlen. Ab dann sind die meisten Jugendlichen so weit dass sie in der Lage sind Dinge selbst zu hinterfragen, was in diesem Buch nicht geboten wird. Mich hat es nicht geschafft, meine Meinung auch nur etwas in Frage zu stellen.

Ich gebe dem Buch 4/5 Sternen in diesem Alter,
und ab 15 Jahren 1/5 Sternen

Kommentieren0
1
Teilen
W

Rezension zu "Das Beste kommt noch" von Ute Horn

Empfehlenswert trotz leichter Verwirrung!
woman-of-godvor 5 Monaten

Inhalt:

„Das Beste kommt noch“ ist ein deutsches Buch dessen Ziel es ist Teenagern (Jungs und Mädchen) in 10 Kapiteln die Welt von Liebe, Sex und allem, was dazugehört zu erklären. Es geht also um Beziehungen, unsere Prägung durch unser Umfeld zu diesem Thema und alles was man zu Thema Sex wissen sollte, Liebe/Sex/ Beziehungen und das Internet, Liebe und Gott, Staatliche Gesetze und die Ehe. In einem großen Teil wird außerdem auf wichtige Fähigkeiten eingegangen, die man in eine Beziehung mitbringen sollte. Hauptthemen sind zudem die Fragen: Was kann ich zu einer glücklichen Freundschaft beitragen? Wie entsteht Liebe? Sex vor der Ehe oder doch warten? 

Meine Meinung:

Das Buch ist sehr übersichtlich gestaltet und hat eine logische Reihenfolge. Auch schön und passend für Jugendliche ist die ansprechende Gestaltung des Covers und extra hervorgehobene Textblasen am Rand der Texte. Die vielen Untertitel helfen das Buch Stück für Stück zu lesen und nicht den Überblick zu verlieren.

Durch die drei Autoren sind viele gute Ratschläge zusammengekommen und man merkt, dass im Vergleich zu anderen Teenager Sachbüchern hier ein weites Feld an Themen und Fragen abgedeckt ist. Zusätzlich unterstützen sie ihr umfangreiches Wissen (ärztlich, biblisch und gesetzlich) mit Beispielen von Personen, persönlichen Erfahrungen und guten Fragen an den Leser selber, die zum Nachdenken anregen. Auch die Sprache ist passend für ein Jugendbuch und die Autoren geben hilfreiche Alltagstipps in denen sie auch auf moderne Probleme von Jugendlichen eingehen (Handysucht, Gruppenzwang, …)

Eine weitere positive Besonderheit ist, dass Argumente für beide Seiten der Medaille (z.B. besonders für das Thema „Sex vor der Ehe“) beleuchtet werden und das Buch somit Raum für eine freie Meinungsbildung gibt, auch wenn die Autoren mehr auf die Seite des Verzichts auf Sex vor der Ehe gerichtete sind.

Das was mich am meisten gestört hat war, dass ab und zu aus christlicher Perspektive (wir glauben) geschrieben wurde und dann wieder aus unchristlicher Perspektive (Christen glauben). Das war sehr verwirrend, da einige Kapitel völlig aus christlicher Sicht erschienen und wieder andere von ganz außerhalb über Gott und Glauben redeten. Man befindet sich in einem Schwamm von „ wir Christen glauben, dass Gott dich liebt“ und „ die Christen glauben, dass Gott dich liebt“. Schade, dass es darüber anscheinend keine Einigung gab und es somit wie ein Buch für Christen und Nicht-Christen wird (Was ist es denn nun? Nur für Christen oder für beide?)

Fazit: 

besonders für 14-17-jährige, super Ratschläge, schöne Gestaltung, sehr umfangreiches Wissen, leider etwas verwirrend bzw. eine uneinige Perspektive auf den Glauben

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Freundinnen" von Ute Horn

Freundinnen und der Sinn der verschiedenen Freundinnentypen
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Jede Frau wünscht sich eine Freundin. Oder Freundinnen. Spricht gerne von Mädelsabenden. Dabei ist es oft gerade unter Frauen gar nicht so einfach, wirkliche Freundschaften zu anderen Frauen zu entwickeln. Dass es unterschiedliche Formen von Freundinnen gibt, die jede für sich so genommen werden sollte, wie sie ist, vergessen viele dabei. Können sich nicht ganz darauf einlassen. Ute Horn gibt in ihrem Buch Tipps und Tricks zu diesem Thema unter Zuhilfenahme von eigenen Erlebnissen oder ihr erzählten Geschichten. 


Das Buch hat mir meine Mutter ausgeliehen mit der Aussage, dass darin einige Sachen stehen, die mir vielleicht ein bisschen helfen könnten. Dazu vielleicht ein klein bisschen meiner Geschichte: in meiner Schulzeit hatte ich in den ersten fünf Jahren eine beste Freundin. Die Freundschaft verlief im Sand, vor allem nachdem ich nach der siebten Klasse die Schule gewechselt habe. Seitdem gehöre ich zu den Frauen, die zwar von allen gemocht werden, die aber keine richtig richtige Freundinnen haben. Meine besten Freunde sind Kerle. Und meine beste Freundin meine Mutter. Deswegen habe ich mich neugierig auf das Buch gestürzt, um vielleicht meine Umgebung zu verstehen und an mir als potentieller Freundin zu arbeiten.

Eine Sache, die mir sehr zu Herzen gegangen ist, sind die Bereiche, in denen es um die "familiären" Freundinnen geht. Die mütterliche Freundin. Die schwesterliche Freundin. Die Tanten und Patentanten. Ich habe angefangen darüber nachzudenken, wie es meiner Mutter ging als ich ausgezogen bin und hab mit ihr darüber gesprochen. Ich war traurig wegen des momentanen Verhältnisses zu meiner kleinen Schwester, die jeglichen Kontakt aufgrund der Vergangenheit verweigert. Da habe ich so viel wiederentdeckt. Würde ihr gerne aus dem Buch einige Dinge nahelegen. Wünsche mir, dass sie mir irgendwann vergeben kann, dass ich so bin wie ich bin. Und dass sie sich so nehmen kann wie sie ist. Dass sie dieses Konkurrenzdenken abschalten lernt. 

Aber es ging mir auch sehr zu Herzen, dass sie von der Liebe zu sich selbst spricht. Ich persönlich glaube ja, dass sehr viele Frauen Probleme mit sich haben. Nicht alle, aber viele. Ich gehöre auf jeden Fall zu den vielen, obwohl mir immer wieder gesagt wird, wie toll ich bin und dass ich hübsch bin. Ich weiß, dass niemand perfekt sein kann. Aber ich weiß auch, dass ich viel mehr sein könnte. Ganz besonders gefangen genommen hat mich in diesem Zusammenhang eine Aussagenkette:

"Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Alltag.
Achte auf deinen Alltag, denn er wird dein Schicksal." (S. 36)

Gerade mit den Gewohnheiten ist das ja immer so eine Sache. Ich habe so viele schlechte Gewohnheiten, dass ich mich gar nicht wundern muss, dass ich nicht zufrieden mit mir bin. Allerdings steckt hier auch das Problem des Buches: es gibt zwar sehr viele theoretische Tipps, aus welchen man sehr viel herausziehen kann. Trotzdem steht man mit der Praxis ziemlich alleine da. Sie erzählt zwar viel auch davon, wie andere Menschen mit Dingen umgehen, aber wie ich selbst etwas tun kann... Das finde ich hier ein bisschen schwierig dargestellt.

Dennoch ist es ein sehr tolles Buch, das Freundinnentypen vorstellt. Das aufzeigt, dass es richtig toll ist, ganz verschiedene Freundinnen um sich herumzuscharren, die unterschiedlich mit Dingen umgehen und uns unterschiedlich unterstützen können. Die die Bedürfnisse eines jeden Menschen abdecken. Ich bin froh, dass ich das Büchlein lesen durfte. Deswegen möchte ich noch einen letzten kleinen Rat einfügen, der zumindest bei mir zuhause auf einen kleinen Zettel geschrieben und an meine Motivationswand landen wird:

"Jeder Mensch ist eine Schatzkiste und hätte so viel weiterzugeben." (S. 85)


Ich denke, dass das Buch für jeden etwas parat hat, auch wenn es viele allgemeine Weisheiten enthält, die vermutlich vielem schon klar sind. Trotzdem ist es schön, alles gebündelt in diesem kleinen Schätzchen vorzufinden. Ich rate es jedem, ob Probleme beim Freundinnenfinden vorliegen oder nicht. Weil ich denke, dass jeder dort eine Kleinigkeit finden kann, die er vielleicht noch nicht weiß. Und wissen sollte (: . 

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Arwen10s avatar
Eine Leserunde zum beinahe wichtigsten Thema für Teens. Ich danke dem SCM Verlag für die Unterstützung der Leserunde.

Beachtet bitte die Hinweise zur Bewerbung




Das Beste kommt noch Ute Horn/Daniel Horn/Sarah Heuser



Das Beste kommt noch





Zum Inhalt:



Sex? Na klar! In einer Welt von YouPorn und Sexting ist es kein Problem, sich über Sex zu informieren - überall ist davon die Rede. Doch ist Sex nicht viel mehr als Körperlichkeit und Lust? Die klare Antwort: Ja! In der überarbeiteten Neuauflage des Longsellers "Baustelle Erste Liebe für Teens" zeigt Ute Horn mit den beiden Co-Autoren, Daniel Horn, 29, und Sarah Heuser, 17, dass zu einer Beziehung viel mehr gehört als nur Sex, auch wenn Sex etwas Tolles und Wertvolles ist. Und sie hilft dabei, einen verantwortungsvollen Umgang mit der Sexualität zu lernen.




Zur Leseprobe:


https://www.scm-verlag.de/media/import/mediafiles/PDF/395846000_Leseprobe.pdf



Infos zu den Autoren:



Ute Horn

Ute Horn lebt mit ihrem Mann und sieben Kindern in Krefeld. Die Medizinerin hat als Dermatologin an der Hautklinik Krefeld gearbeitet. Heute ist die Bestseller-Autorin als vielgefragte Referentin und Seelsorgerin tätig. Aktuelle Vortragstermine und weitere Informationen finden Sie unter www.ute-horn.de.




Falls ihr eines der 3 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 04. Mai 2018, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?


 



Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das bedeutet , dass das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen ist und so spielen christliche Werte im Buch eine wichtige Rolle. Dieser Hinweis ist für Leser, die kein christliches Buch lesen möchten. Es darf immer jeder mitlesen !

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ICH HABE LEIDER DAS PROGRAMM ZUM LESEN DER ADRESSEN NICHT UND BENÖTIGE VON DAHER EURE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG. AUCH WENN IHR EURE ADRESSEN BEI DER BEWERBUNG SCHON ANGEBT.

ICH GEHE DAVON AUS, DASS DIE BEWERBER DEN TEXT LESEN. ES ERFOGT DAHER VON MIR KEIN ANSCHREIBEN NACH DER AUSLOSUNG ! ICH BITTE UM VERSTÄNDNIS, DASS ICH KEIN BUCH VERSCHICKEN KANN,WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE.


Diese Regelung gilt nur bei mir und hat nichts mit Lovelybooks zu tun.





Zur Leserunde
LEXIs avatar
Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen.

Der Verlag SCM Hänssler stellt 3 Exemplare des Buches „Als das Leben stehen blieb“ von Ute Horn zur Verfügung.


Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde!

10.Juni 2012. Ute Horn kann plötzlich nicht mehr sprechen und wird mit Blaulicht ins Krankenhaus gebracht. Zehn Tage später soll sie an einer Gefäßgeschwulst im Kopf operiert werden. Doch sie könnte dabei sterben, halbseitig gelähmt aufwachen oder ihre Sprache verlieren. Ute Horn schreibt über die bewegende Zeit bis zur OP, ihre tiefen Erfahrungen mit Gott und die letzten Gespräche mit ihrer Familie. Besonders beeindruckend sind die unterschiedlichen Reaktionen ihrer sieben Kinder. Sie nimmt uns mit hinein in die existenziellsten Erfahrungen, die ein Mensch machen kann und all das Positive, was daraus in ihrem Leben entstanden ist.


Hörprobe:
http://www.scm-haenssler.de/produkt/titel/als-das-leben-stehen-blieb/195094/195094/195094.html

Falls ihr eines der drei Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 19.2.2015, 24 Uhr hier im Thread und beschreibt euren Eindruck der Hörprobe.

Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:

Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von 4 Wochen zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.

Bewerber mit privatem Profil sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.

Die Gewinner werden in der LR bekanntgegeben, es erfolgt keine Benach-richtigung per PN. Erfolgt innerhalb von 48 Stunden keine selbständige Übermittlung der Versandadresse per PN, wird neu ausgelost. Fehlende Adressen werden nicht per PN eingefordert.

Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt. In diesem Buch spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.
Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.
mabuereles avatar
Letzter Beitrag von  mabuerelevor 4 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 25 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks