Ute Jäckle Steel - Broken Heart

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(8)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Steel - Broken Heart“ von Ute Jäckle

Megan ist von Steel maßlos enttäuscht. Skrupellos hat er sie in eine furchtbare Lage gebracht. Niemals hätte sie diese gewissenlose Seite an dem sexy Millionär und Ex-Sträfling für möglich gehalten. Genauso wenig hätte sie geglaubt, jemals wieder etwas von dem Mistkerl zu hören. Da stellt ein überraschender Anruf alles auf den Kopf: Steel macht ihr erneut ein unmoralisches, süßes Angebot. Sie muss verrückt sein, wenn sie es annimmt. Lässt Megan sich darauf ein, oder ist Rache vielleicht sogar noch süßer? "Steel - Broken Heart" ist der 2. und finale Teil der Steel-Serie Teil 1 "Steel - Stolen Heart"

Rasante Fortsetzung !

— NinaGrey
NinaGrey

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R1XG6J0JTP8XH5/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B072BFXWGH

— steffib2412
steffib2412

Stöbern in Erotische Literatur

Fire in You

Ich muss sagen, dass es seeehr lange gedauert hat, bis ich Brock ins Herz schließen konnte; aber dennoch hat mich die Story sehr berührt.

Plovesreading

Dirty, Sexy, Love

Langweilig, plump & oberflächlich...ein riesiger Reinfall!

cityofbooks

Fair Game - Alexandria & Tristan

Kann man lesen, muss man aber nicht.

AlexandraHonig

Scorched

Ich fand es toll :)

jessi_here

Preppy - Er wird dich erlösen (King-Reihe 7)

Ein super Abschluss, ich werde sie alle vermissen!

NiQue

Royal Dream

Nicht ganz so gut wie die Vorgänger. Aber es geht ja noch weiter mit Belle und Smith.

live_between_the_lines

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Heiß und gefährlich

    Steel - Broken Heart
    aly53

    aly53

    04. May 2017 um 01:06

    Was hab ich mich auf die Fortsetzung dieser Dilogie gefreut. Bereits mit dem Auftakt konnte mich Ute Jäckle auf ganzer Ebene begeistern. Mit Steel und Megan wurden hier einfach zwei sehr heißblütige Charaktere erschaffen, die sich perfekt ergänzen. Noch besser ist allerdings, daß man keinen von beiden zu irgendeiner Zeit durchschauen kann. Demzufolge ist jede Zeile eine Offenbarung an sich. Wie auch schon im ersten Teil, erfährt man auch hier die Perspektiven sowohl von Megan als auch von Steel. Was dem ganzen aber keinesfalls die Spannung oder das geheimnisvolle nimmt. Man lernt sie dadurch ein Stück weit kennen, sie gewinnen an Tiefe und Präsenz. Man ergründet wie sie denken und fühlen, was es letztendlich für Menschen sind. Interessant ist dabei zu beobachten, daß man trotz allem immernoch ständig am zweifeln ist. Besonders an Steel hab ich mir öfters die Zähne ausgebissen. Dieser Roman ist extrem heiß und leidenschaftlich und mit expliziten Szenen bedeckt. Diese sind aber keineswegs zu übertrieben. Sie verschaffen ein enormes prickeln und Gänsehaut pur. Aber neben all der Leidenschaft und Hingabe spürt man auch die Gefühle dazwischen recht deutlich. Es geht enorm tief und lässt viel Spielraum für die eigene Fantasie, vom Kopfkino will ich erst gar nicht anfangen. Aber dieser Roman glänzt nicht nur durch Leidenschaft. Man bekommt auch hier wieder einen sehr guten Einblick in den Gefängnisalltag Megans. Sie trifft es natürlich umso härter, was man sich schon vorher sehr gut ausmalen konnte. Gerade wenn man ihren Hintergrund bedenkt. Es gab Szenen, da hätte ich wirklich gern die Augen geschlossen. Gerade weil es mein Adrenalin in die Höhe getrieben hat und all die Verzweiflung und die Ausweglosigkeit fühlen ließ. Ich hab so unglaublich mit Megan mitgelitten, das es kaum zum aushalten war. Ich konnte all ihre Emotionen, aber auch ihre Ängste und Zweifel sehr gut nachempfinden. Gerade sie ging mir besonders unter die Haut. Doch gibt es für sie ein entkommen aus dieser Hölle? Doch auch an Steels Front wird es enorm gefährlich und man hat es mit einigen Dingen zutun, mit denen man nicht im Traum rechnet. es ist schockierend, verpasst Gänsehaut Momente und ist enorm actionreich. Stellenweise wusste ich wirklich nicht, was ich glauben sollte. Ständig passierten neue Dinge , die mich zum umdenken zwangen. Ich war gefangen zwischen lachen, lieben und weinen. Das reinste Gefühlschaos, das sich meiner bemächtigt hat. Es ist actionreich, hat mich an meine Grenze gebracht und darüber hinaus. Es passierten Wendungen und Überraschungen, die mich einfach vollkommen sprachlos machten. Teilweise entsetzt es wirklich und zeigt die menschlichen Abgründe sehr gut auf. Gier, Macht und Rache sind nur einige der wenigen Aspekte womit man es hier zutun hat. Es ist beängstigend und meine Gedanken liefen ständig auf Hochtouren. Ich wusste nicht, kann es ein Happy Ende geben oder doch nicht? Ich habe so mitgefiebert und mitgelitten, das es mich fast um den Verstand gebracht hat. Durch den fließenden und bildgewaltigen Schreibstil der Autorin habe ich dieses Buch quasi wieder inhaliert. Man kann einfach nicht aufhören, bis die letzte Seite hinter einem lag. Die Charaktere erwachen wie gewohnt zum leben und man nimmt sie mit jeder Faser seines Herzens auf. Nicht nur Megan und Steel sind beeindruckend. So viel Erkenntisse, Wahrheiten und Stolpersteine, mit denen man es hier zutun bekommt. Man ahnt gar nicht, wieviel in so wenigen Seiten drinsteckt. Und das beste, bis zum Ende weiß man nicht, wie es ausgehen wird. Jetzt am Ende muss ich sagen, bin ich auch etwas traurig. Denn ich habe Megan und Steel geliebt und nehme nur ungern Abschied. Letztendlich wurden aber alle offenen Fragen beantwortet. Bei den Erkenntnissen lief es mir eisig den Rücken hinunter. Ich hoffe nun sehr, das die Autorin bald wieder so etwas aufs Papier bringt. Ich bin wieder auf ganzer Linie begeistert.Fazit:Auch Band zwei der Dilogie kann sich defintiv sehen lassen. Fast sogar noch besser, als der erste. Megan und Steel gehen unter die Haut und darüber hinaus. Die Handlung ist abwechslungsreich, adrenalingeladen und sehr leidenschaftlich. Es gibt Überraschungen mit denen man nie im Leben rechnet und die den Pulsschlag in ungeahnte Höhen schellen lassen. Facettenreich, heiß und actionreich.

    Mehr
  • Gelungene Vortsetzung !

    Steel - Broken Heart
    Jasmin_Berger

    Jasmin_Berger

    03. May 2017 um 21:32

    Vielen Dank das ich Die Vorsetzung  von Megan und Steel Vorab Lesen durfte. Nach dem ich den Ersten teil nur so Verschlungen habe. War ich sowas von gespannt wie es nun weiter Ging mit Megan und Steel und ich kann sagen ich wurde nicht enttäuscht. Nach dem Steel Ausgebrochen Ist ( Band 1) Wurde Megan verurteil und als ehemalige Gefängniswärterin hat sie es nicht leicht mit ihren insasen und den Ehemaligen Wärter... Doch dan kommt Steel zu Hilfe.Utes Schreibstiel hat mich so gefesselt das ich das buch in einem zug Gelesen habe und mir nicht vorstellen konnte das Buch Weg zu legen.Die Gesichte um Megan und Steel Ist Fesseln. Ergreifend und Auch Nervenaufreibend da so einige Personen ( die ich nicht nennen möchte) mich teilweise zur weisglut gebracht haben. Das Buch hat seine 5 Sterne Verdient und ich kann es nur Weiter empfehlen....  Den die Beiden und ihre geschichte ist einfach nur Bezaubernd 

    Mehr
  • Vertrauter Feind - Megan spannend und leidenschaftlich!

    Steel - Broken Heart
    Samy86

    Samy86

    03. May 2017 um 16:57

    Inhalt:Megan kann es kaum glauben - Steel hat sie betrogen! Zwar liegt der Betrug nicht nur in Form eines körperlichen Ausrutschers vor, doch sein skrupelloses und verachtungsvolles Verhalten, hat sie geradewegs in eine furchtbare und aussichtslose Lage katapultiert. Die Enttäuschung sitzt tief, und Megan weiß nicht ob sie glücklich oder enttäuscht über sein plötzliches Verschwinden sein soll.Als dann ein überraschender Anruf sie erreicht, steht Megans Welt auf dem Kopf. Auf der anderen Seite des Hörers ist Steel, im Gepäck ein unmoralisches und süßes Angebot und Megan in der Position endlich ihre Rache zu planen oder stehen ihr da ihre Gefühle am Ende doch im Weg?Meine Meinung:Gebannt habe ich auf den zweiten Teil von „Steel - Broken Heart“ gewartet und habe mich sogleich in das sinnliche Abenteuer gestürzt als es auf meinem eReder eingetroffen ist. Wirklich toll ist es, dass Autorin Ute Jäckle auf die bisher passierten Geschehnisse des ersten Bande zurückgreift und sie flüssig in den zweiten Band einbaut. So hat man einen kleinen Review der Dinge und kommt super mit den neuen Geschehnissen in Einklang.Alte Bekannte treffen wir hier wieder, die allesamt auf ihre Weise eine Entwicklung durchlebt haben. Megan verbüßt ihre 12 Jahre Haftstrafe und ist zurecht sehr angefressen von ihrem Ex-Liebhaber. Trotz allem verliert sie ihre Ziele und ihren Kampfgeist nicht aus dem Blick, und ist & bleibt für mich eine klasse Hauptprotagonistin an deren Seite man gern für Gerechtigkeit und auch Rache kämpft. Steel hingegen scheint eine Art von Gewissen entwickelt zu haben, denn seine Gefühle und auch der Charme gegenüber Megan machen ihm deutlich zu schaffen. Dennoch bleibt er jemand für mich, dem man absolut nicht trauen sollte, auch wenn positive Erkenntnisse sein Leben zu lenken versuchen. Christine, eine Frau, der ich wirklich gern einmal gewaltig den Marsch blasen würde. Ihr egoistisches und selbstverliebtes auftreten ging mir schon sehr auf die Nerven. Während sie ihre Freiheit und den Luxus genießt, verliert sie keinen wahren Gedanken an Megan, die für sie und Steel in die Breche gesprungen ist.Aber auch das einbringen neuer Charaktere ist Ute Jäckle super gelungen, so sind eine enorme Spannung, ein Knistern der Leidenschaft, aber auch neue Wendungen und Geschehnisse vorprogrammiert. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist sinnlich, flüssig und fesselnd. Man huscht förmlich durch die Seiten und bekommt dennoch ein zwar kurzweiliges, aber dennoch sehr unterhaltsames Lesevergnügen geboten.Das Cover ist die perfekte Wahl und Ergänzung zum ersten Band. Es verkörpert die perfekte und auch sinnliche Ausstrahlung von Steel, dem man, wenn man ihm nicht näher kennen vermag, sofort verfällt.Fazit:War der erste Band schon total fesselnd, so hat Ute Jäckle sich hier absolut selbst übertroffen. Mega spannend, leidenschaftlich, auf angenehme Weise erotisch und dennoch voller Action, beendet sie ihre Dilogie zu „Steel“. Eine glasklare Leseempfehlung!

    Mehr
  • eine wahnsinnig spannende, hochexplosive, erotische und gefühlsgewaltige Fortsetzung

    Steel - Broken Heart
    Bibilotta

    Bibilotta

    03. May 2017 um 11:34

    Nachdem ich den ersten Teil „Steel – Stolen Heart“ regelrecht verschlungen und geliebt habe, war ich froh zu hören, dass Ute sich von ihren Lesern dazu animieren lies, noch einen 2. Teil zu schreiben… und TADAAA…. da isser nun Ich war soo gespannt, denn im ersten Teil wurde ich schon wahnsinnig überrascht und überwältigt – so dass ich eine gewisse Hass-Liebe zu Ute Jäckle und ihrem Steel aufbaute  – dementsprechend ging ich mit mit hoher Erwartung an den 2. Teil der Steel-Reihe. Und ich wurde nicht enttäuscht…… Ute Jäckle hat hier aus einer eigentlich aussichtslosen Story, einer Geschichte, die eigentlich keine große Wendung mehr zulässt eine wahnsinnig  abstrakte und doch sehr abenteuerliche und vor allem erotisch-heiße Fortsetzung mit wahnsinnig viel Gefühl geschrieben. Megan und Steel gehen auch hier wieder einen riskanten, heftigen und hochexplosiven gemeinsamen Weg. Wobei man als Leser nie weiß, was hier noch alles kommen wird. Megan, aber auch Steel sind einfach so schwer zu durchschauen … was dem ganzen einen extremen Nervenkitzel gibt – vor allem, da man wieder im Wechsel zwischen den beiden Protagonisten, die Geschichte lesen kann. Es erwarten den Leser hier auch wieder einige heiße, gefühlvolle und hocherotische Szenen – die aber wieder gekonnt in Szene gesetzt sind, ohne billig und plump zu wirken. Im Gegenteil .. prickelnd und heiß – was will man mehr. Das Kopfkino bleibt in dieser Geschichte auf keinen Fall aussen vor  – nein, im Gegenteil .. es kommt öfters zum Einsatz als man denkt, zumindest ging es mir so. Besonders heftig fand ich auch den Einblick ins Frauengefängnis. Hier ist nun Megan auf der anderen Seite der Gitterstäbe … und es war teilweise wahnsinnig spannend und erschreckend … nein eher schockierend, was sie alles mitmachen musste. Meine Nerven als Leser waren teilweise zum zerreißen gespannt. Doch Megan, als Figur, war absolut gefühlvoll dargestellt– man konnte ihre Angst, ihre Ausweglosigkeit und ihre Verzweiflung regelrecht spüren … und das war absolut genial. Genauso wie man all ihre Liebe zu Steel – und auch wieder der Hass auf ihn, als Leser hautnah miterleben konnte. Ich weiß nicht, wie Ute Jäckle das in der Kürze der Zeit geschafft hat… aber sie hat es geschafft eine fast auswegloses Ende von Teil 1 wieder aufzugreifen und zu einem spannenden, abenteuerlichen und heißen Ende zu bringen – und ich kann soviel dazu noch sagen – Langweilig wird es hier nicht – also gute Nerven werden hier benötigt!!! Ob Steel und Magie das große Happy End schaffen? Ob Magie sich doch eher nur Rächen wird – oder was Steel geplant hat? Das verrat ich euch nicht – schnappt euch die Fortsetzung (oder auch gleich alle beide Teile) und lasst euch überraschen – ihr werdet es nicht bereuen.   Fazit „Steel – Broken Heart“ von Ute Jäckle ist ein wahnsinnig gelungene Fortsetzung. Es wird noch heißer, noch abwegiger, noch spannender… aber auch schockierend, erschreckend … und ja…. wahnsinnig nervenaufreibend. Ich finde Ute Jäckle hat hier eine geniale Fortsetzung geschrieben, die der ersten in nichts nachsteht. Ich bin auch hiervon mehr als nur begeistert – und kann nur sagen: Schnappt euch Steel und lasst ihn auf euch wirken !!! Heiße, hochexplosive und knallermässige Leseempfehlung

    Mehr
  • Tolle Fortsetzung

    Steel - Broken Heart
    MissBille

    MissBille

    03. May 2017 um 09:44

    Das Cover ist heiß und passt super zum ersten Teil.Der Klappentext macht auf jeden Fall neugierig auf den Fortgang der Geschichte.Nach ihrer Verurteilung dachte sie nicht, noch einmal etwas von Steel zu hören. Tja, aber dann bekommt sie sein unmoralisches Angebot. Lässt sie sich darauf ein?Die Protagonisten sind wie Feuer und Wasser, aber dennoch sind ihre Handlungen gut nachvollziehbar. Sie sind sympathisch und authentisch. Es gibt da auch noch so zwei Personen, die ich nicht mochte. Aber wer es gelesen hat, weiß wen ich meine und warum.Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder locker leicht und flüssig zu lesen. Man ist sofort wieder in der Geschichte drin (Teil 1 sollte hier unbedingt vorher gelesen werden!). Die Spannung ist wieder ab der ersten Seite da und wird immer weiter gesteigert. Die Szenen, Schauplätze und Protagonisten wurden wunderbar beschrieben, sodass man sich diese bildlich vorstellen kann.Als Leser fühlt man mit den beiden mit. Ist wütend wenn sie es sind. Die Gefühle und Emotionen werden hierbei also auf jeden Fall angesprochen. Aber nicht nur diese, sondern auch das erotische Prickeln und Liebe kommen natürlich nicht zu kurz.Eine Tiefgründigkeit ist dabei auch hier wieder zu erkennen. Und der gewisse Schuss an Drama wurde getroffen.Eine heiße und gleichzeitig liebevolle Fortsetzung ist hier auf jeden Fall gelungen.Kann es euch auf jeden Fall empfehlen!

    Mehr
  • Rasante Fortsetzung !

    Steel - Broken Heart
    NinaGrey

    NinaGrey

    02. May 2017 um 20:27

    Meinung:Vielen Dank , das ich die Fortsetzung von Megan & Steel vorablesen durfte , dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise !Der lockere , moderne Schreibstil hat die Seiten nur so an mir vorbeifliegen lassen und was mich besonder faszniert hat , ein Blick in Steels Gedanken , denn das Buch ist aus Megans und Steels Sicht ♥Nachdem ich in Band 1 schon so gefesselt war von der toughen Megan und dem sexy Steel , deren Geschichte dann eine krasse und durchaus sehr überraschende Wende genommen hat , konnte ich es kaum erwarten , das große Finale zu erleben .Tja was soll ich sagen , ich wurde nicht enttäuscht , im Gegenteil , ich wurde mitgenommen in eine Actionreiche , spannende Story , die auch für die ein oder andere Überraschung gut war . was ich erlebt habe ?! Das lest ihr am besten selbst nach ! Inhaltlich werde ich meinen Mund geschlossen halten , ich kann euch nur eine Empfehlung aussprechen und die Daumen drücken , das ihr ebenfalls so gut finden werdet wie ich ;) Übrigens : Steel - stolen heart muss vorher gelesen werden !

    Mehr
  • Eine mehr als gelungene Fortsetzung....:)

    Steel - Broken Heart
    steffib2412

    steffib2412

    02. May 2017 um 17:14

    Zur Story:Megan ist von Steel maßlos enttäuscht. Skrupellos hat er sie in eine furchtbare Lage gebracht. Niemals hätte sie diese gewissenlose Seite an dem sexy Millionär und Ex-Sträfling für möglich gehalten. Genauso wenig hätte sie geglaubt, jemals wieder etwas von dem Mistkerl zu hören. Da stellt ein überraschender Anruf alles auf den Kopf: Steel macht ihr erneut ein unmoralisches, süßes Angebot. Sie muss verrückt sein, wenn sie es annimmt. Lässt Megan sich darauf ein, oder ist Rache vielleicht sogar noch süßer?Mein Fazit:Vorab möchte ich mich bei der Autorin recht herzlich für die bereitgestellte Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.Mit Steel - Broken Heart ist Ute Jäckle eine Fortsetzung gelungen, die mich mehr als begeistern konnte...Der Schreibstil war von Beginn an durchweg leicht und flüssig zu lesen...:)Auch Steel und Megan als Protagonisten haben mich wie schon in dem 1. Teil wieder total gefallen...Die Emotionen und erotischen Momente kommen auch dieses Mal wieder nicht zu kurz...Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne. Außerdem bekommt es eine Lese- und Kaufempfehlung von mir....Viel Spaß beim Lesen wünsche ich euch allen...Bitte unbedingt Teil 1 vorher lesen....:!!!!

    Mehr
  • tolle Fortsetzung, steht Band 1 in nichts nach

    Steel - Broken Heart
    Manja82

    Manja82

    02. May 2017 um 13:52

    KurzbeschreibungMegan ist von Steel maßlos enttäuscht. Skrupellos hat er sie in eine furchtbare Lage gebracht. Niemals hätte sie diese gewissenlose Seite an dem sexy Millionär und Ex-Sträfling für möglich gehalten. Genauso wenig hätte sie geglaubt, jemals wieder etwas von dem Mistkerl zu hören. Da stellt ein überraschender Anruf alles auf den Kopf: Steel macht ihr erneut ein unmoralisches, süßes Angebot. Sie muss verrückt sein, wenn sie es annimmt. Lässt Megan sich darauf ein, oder ist Rache vielleicht sogar noch süßer?"Steel - Broken Heart" ist der 2. und finale Teil der Steel-Serie(Quelle: Amazon)Meine MeinungNachdem mich bereits der erste Teil „Steel - Stolen Heart“ sehr gut gefallen hatte war ich glücklich, dass ich auch „Steel - Broken Heart“ lesen durfte. Das Cover passt perfekt zum ersten Band und der Klappentext versprach ganz tolle Lesestunden.Die Charaktere waren mir bereits gut bekannt. Man trifft als Leser wieder auf Steel, Megan und Christine. Weiterhin gibt es noch diverse andere Charaktere, die hier zum ersten Mal auftreten.Steel und Christine sind geflüchtet und lassen es sich in der Sonne gut gehen. Doch innerlich hat Steel ein schlechtes Gewissen, immerhin hat er Megan alleine gelassen. Sie badet nun das aus was er verbockt hat. Mir gefiel Steels Entwicklung sehr gut. Man merkt, dass es in ihm arbeitet und dass er letztlich eine Entscheidung treffen muss. Christine hingegen will einfach nur das Leben genießen. Sie wirkte auf mich irgendwie ziemlich egoistisch.Megan hat 12 Jahre aufgebrummt bekommen. Der Knast ist kein Zuckerschlecken für sie, sie muss so einiges über sich ergehen lassen. Doch Megan ist eine Kämpfernatur. Mir gefiel wie sie sich durchbeißt, nicht aufgibt.Die Nebenfiguren sind Ute Jäckel ebenfalls richtig gut gelungen. Hier kann man wirklich behaupten es ist jeder wichtig, irgendwie zumindest und jeder bringt ganz eigene Dinge ins Geschehen hinein.Der Schreibstil der Autorin ist, wie bereits schon im ersten Band, fesselnd und richtig gehend flüssig. Ich bin förmlich durch die Seiten geflogen, innerhalb eines Abends war das Buch ausgelesen.Geschildert wird das Geschehen aus den Perspektiven von Steel und Megan. Man folgt so beiden und lernt noch mehr über sie.Die Handlung knüpft an Band 1 an. Daher ist es unbedingt notwendig Band 1 vorher gelesen zu haben. Es geht hier wieder seh spannend zu, ich musste einfach wissen wie es mit Steel und Megan weitergeht. Neben der Spannung gibt es vielerlei Emotionen und erotische Szenen, die sich wunderbar ins Geschehen einfügen. Es stimmt einfach wieder alles.Das Ende hat mich dann endlich richtig zufrieden gestimmt. Es passt sehr gut zur Gesamtgeschichte, schließt sie ab und macht sie rund. Als Leser kann man sich nun zurücklehnen, es ist alles geklärt.FazitInsgesamt gesagt ist „Steel – Broken Heart“ von Ute Jäckle eine rundum gelungene Fortsetzung, die Band 1 ins nichts nachsteht.Bekannte Charaktere, die hier wieder ganz wunderbar ausgearbeitet sind, ein flüssiger sehr fesselnder Stil der Autorin und eine Handlung, die spannend gehalten ist, in der man aber auch viele Emotionen und erotische Szenen findet, haben mich überzeugt und ganz wunderbar unterhalten.Wirklich zu empfehlen!

    Mehr