Ute Jäckle Steel - Stolen Heart

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(7)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Steel - Stolen Heart“ von Ute Jäckle

Die taffe Megan Hall hat einen knochenharten Job. Sie ist Gefängniswärterin im Orange County Jail, in dem die gefährlichsten Verbrecher des Landes einsitzen. Eines Tages begegnet ihr der aufregendste Mann ihres Lebens – aber leider hinter Gittern. Parker Sloan, von allen nur Steel genannt, symbolisiert alles, was einen Bad Boy ausmacht: er ist heiß, manipulierend und charismatisch. Von Anfang an sprühen zwischen dem sexy Insassen und der attraktiven Wärterin die Funken. Ein gefährliches Spiel beginnt, denn Steel macht Megan ein unmoralisches Angebot …

Fesselnd, Heiss, überaschend

— Jasmin_Berger

Gefängnisalltag einmal anders.

— Diandra-Anja

Überraschend , turbulent , heiß ;)

— NinaGrey

Stöbern in Erotische Literatur

Du bist mein Feuer

Ein paar Seiten weniger hätten dem Buch mMn nicht geschadet - trotz allem war es aber ganz gut

Ahri

Crossfire - Vollendung

Ein wundervoller Abschluss einer großartigen packenden Reihe.

Laily

Als dein Blick mich traf

Ani & Bram.. was für eine süße Love Story. Gefiel mir sogar noch besser als Band 1 der Unbreak My Heart Serie.

Soraya18

One Night - Die Bedingung

Rezension ist jetzt online ;),,

booklove16

Pure Corruption - Mit dir ins Licht

Rezension ist unterwegs;)

booklove16

Bourbon Sins

Trotz einiger Längen nach wie vor eine unterhaltsame Reihe. - 3/5 Sternen

AmiLee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Steel - Stolen Heart

    Steel - Stolen Heart

    ursula18

    06. November 2017 um 23:33

     Das Cover ist ein Hingucker und macht neugierig. Megan Hall ist Gefängniswärterin im Orange County Jail. Sie hat jeden Tag mit der schlimmsten Verbrecher Sorte zu kämpfen. Sie zeigt nach außen das sie eine sehr starke Persönlichkeit ist und lässt sich nichts gefallen. Was die anderen nicht wissen, sie hasst ihren Beruf den sie nur aus einem Grund macht. Als der verurteile, sexy und gutaussehende Mörder Parker Sloan, von allen nur Steel genannt, ins Gefängnis kommt verändert sich Megan ihr Leben. Von der ersten Sekunde an knistert es zwischen den beiden gewaltig. Megan lässt sich auf ihn und sein gefährliches Angebot ein. Das Spiel kann beginnen......... Megan ist eine sehr sympathische junge Frau, die etwas naiv ist, aber was macht man nicht alles wenn man verliebt ist? Bridyget ist eine nette Freundin. Parker ist sich seiner sexy Ausstrahlung auf Frauen bewusst. Ist es Liebe oder nur ein Spiel für ihn? Das, müsst ihr selbst herausfinden...... Ich fand die Story echt klasse. Sie ist sehr spannend und erotisch zugleich. Der Schreibstil der Autorin, ist sehr schön und flüssig. Es liest sich sehr gut. Ich fand es super das die Autorin die Geschichte aus beider Sicht geschrieben hat, so konnte ich mich in jeden der Protas hineinversetzen und seine Handlung verstehen. Die Protagonisten und auch die neben Charaktere sind sehr gut beschrieben und dargestellt. Die Story ist gut ausgearbeitet. Ich habe angefangen zu lesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Ein Lob an die Autorin, sie hat sich mit der Story selbst übertroffen! Ich kann es euch sehr empfehlen!! Es lohnt sich zu lesen

    Mehr
  • Wenn das Herz gefangen ist!

    Steel - Stolen Heart

    FantasyBookFreak

    30. July 2017 um 11:46

    Wenn das Herz gefangen ist! Die taffe Megan Hall hat einen knochenharten Job. Sie ist Gefängniswärterin im Orange County Jail, in dem die gefährlichsten Verbrecher des Landes einsitzen. Eines Tages begegnet ihr der aufregendste Mann ihres Lebens – aber leider hinter Gittern. Parker Sloan, von allen nur Steel genannt, symbolisiert alles, was einen Bad Boy ausmacht: er ist heiß, manipulierend und charismatisch. Von Anfang an sprühen zwischen dem sexy Insassen und der attraktiven Wärterin die Funken. Ein gefährliches Spiel beginnt, denn Steel macht Megan ein unmoralisches Angebot … Meine Meinung „Stolen Heart“ ist der erste Teil der Steel Reihe von Ute Jäckle. Es ist das erste Buch der Autorin für mich. Der Klappentext hat mich jedoch sofort angesprochen und ich musste dieses Buch einfach lesen. Und ich kann sagen ich wurde nicht enttäuscht. Es war spannend von der ersten bis zur letzten Seite und ich hab einfach mitgefiebert mit Megan und Steel. Megan mochte ich von Anfang an. Sie ist stark und selbstbewusst auf der einen Seite und auf der anderen verletzlich und sanft. Es macht sie einfach echt und sympathisch. Steel kann man anfangs wenig durchschauen. Doch je mehr man ihn besser kennen lernt desto mehr mag man ihn und auch ich habe mich ihn verliebt. Da wir das Buch auch zwischendurch aus seiner Perspektive lesen, bekommt man als Leser einfach noch einen viel besseren Einblick in die Gefängniswelt, als nur aus Megans Sicht. Doch da wir aus beiden Sichtweisen lesen, schaft die Autorin es einen immer wieder in die Irre zu führen. Jedes Mal wenn man denkt, Steel führt doch etwas im Schilde, beruhigt sie einen und wiegt einen wieder in Sicherheit. Ich muss sagen, ich bin jedes Mal darauf reingefallen, weil ich einfach so gefesselt von der Geschichte war, das mich das Ende wirklich staunend zurück gelassen hat und ich nur dachte: „Das darf doch jetzt nicht war sein!“ Gott sei Dank, gibt es einen zweiten Band, der auch gleich auf meinem Reader gelandet ist, weil ich einfach wissen will wie es mit Megan und Steel weiter geht. Der Schreibstil hat mir wirklich unglaublich gut gefallen. Er ist sehr lebendig und flüssig. Er hat mich einfach direkt in die Geschichte hineingezogen und mich nicht mehr losgelassen. Fazit Ein super Auftakt zu einer Reihe, der mich wirklich überrascht und staunend zurückgelassen hat. Wer gerne Bücher über harte und wirklich böse Jungs liest, ist hier genau richtig. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Einfacht toll

    Steel - Stolen Heart

    Jasmin_Berger

    11. April 2017 um 14:12

    Mein Erstes Buch das ich Von Ute Vorab lesen Durfte und ich bin Begeistert. Es hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt.Ich hatte das Gefühl als würde Man wie eine Fliege in der Ecke das Gelesene mit Erleben. Man fiebert die ganze zeit mit und man kann es zu 100% Nachempfinden.Zur geschichte werde ich nicht viel Erzählen da ich den Spass nicht verderben will. Aber wie es ja so ist Wenn der Sexy Insasse was will, kann auch eine Taffe Gefängnis Wärterin Nicht immer Standhalten. Lasst euch Entführen in die Welt von Parker Sloan und Magen Hall es Lohnt Sich hab ich schon mal erwähnt das Autoren Sadisten sind Sie wissen wirklich wie man Seine Leser bei der stange hält Utes schreibstil.... einfach klasse... sie hat mich wirklich überzeut und ich freu mich mehr von ihr zu lesen.

    Mehr
  • Überraschendes Ende!

    Steel - Stolen Heart

    laraantonia

    20. March 2017 um 14:16

    Megan arbeitet in einem Gefängnis als Wärterin, ist verlobt mit Ross, einem Polizisten und will herausfinden, was mit ihrer Mutter geschehen ist, die auf einmal verschwand. Als Steel als neuer Häftling auftaucht, kreisen ihre Gedanken nur noch um ihn, ihre Beziehung ist eh nicht mehr so, wie sie mal war und Steel ist so aufmerksam, obwohl er ein gefährlicher Verbrecher ist. Und schließlich macht er ihr ein Angebot, das sie nicht ablehnen will.Megan hatte es nie sonderlich leicht, ihr Vater hat ihre Mutter noch vor der Geburt verlassen, die sich mit einem keinem Job über Wasser halten musste. Nachdem ihr gekündigt wurde, lässt sie sich für Geld auf alles ein, um ihrer Tochter ein halbwegs vernünftiges Leben zu ermöglichen und dann verschwindet sie. Megan will den vermutlichen Mörder, der im Gefängnis sitzt, zur Rede stellen und fängt deswegen als Wärterin an. Ihre Beziehung zu Ross ist nicht die beste, er ist viel unterwegs und für seinen Job häufig monatelang nicht bei ihr. Sie verliebt sich schnell in Steel, der ihr in Ruhe den Grund für seinen Überfall mit Mord erklärt und Megan beginnt, den guten Menschen in ihm zu sehen und vertraut ihm.Der Roman ist in der Ich-Form aus Megans Sicht verfasst worden. Der Schreibstil sehr flüssig und einfach, ich habe schnell in die Geschichte gefunden und konnte das Buch in einem Rutsch lesen.Die Umsetzung der Handlung ist ganz gut, wobei sie im Mittelteil ein wenig langweilig ist, muss ich zugeben. Es gibt ein paar Ereignisse, aber im Großen und Ganzen hat mich nichts wirklich schockiert. Das Ende im Gegensatz ist wirklich sehr überraschend, das hatte ich nicht erwartet und ich warte sehnsüchtig auf den zweiten Teil.

    Mehr
  • Super Klasse

    Steel - Stolen Heart

    Diandra-Anja

    02. March 2017 um 15:23

    Das Cover ist einfach nur WOW, es ist richtig Klasse. Der Klappentext hat nicht zu viel versprochen, die Story ist spannend und das die Funken zwischen den beiden sprühen war nicht übertrieben. Man merkt von Anfang an das zwischen den Beiden was ist. Die Geschichte ist super zu lesen und man ist direkt mitten drin und ich zumindest konnte gar nicht aufhören zu lesen. Es wird nie langweilig oder zu langatmig. Ich hatte ganz viel Spaß und würde mich über mehr von den Beiden riesig freuen.

    Mehr
  • ein Roman vor ungewöhnlicher Kulisse, der mich mitgerissen hat

    Steel - Stolen Heart

    Manja82

    01. March 2017 um 13:50

    KurzbeschreibungDie taffe Megan Hall hat einen knochenharten Job. Sie ist Gefängniswärterin im Orange County Jail, in dem die gefährlichsten Verbrecher des Landes einsitzen. Eines Tages begegnet ihr der aufregendste Mann ihres Lebens – aber leider hinter Gittern. Parker Sloan, von allen nur Steel genannt, symbolisiert alles, was einen Bad Boy ausmacht: er ist heiß, manipulierend und charismatisch.Von Anfang an sprühen zwischen dem sexy Insassen und der attraktiven Wärterin die Funken. Ein gefährliches Spiel beginnt, denn Steel macht Megan ein unmoralisches Angebot …(Quelle: amazon)Meine MeinungBisher haben mich die Geschichten von Ute Jäckle jeweils überzeugen können. Nun ist ihr neuestes Werk „Steel – Stolen Heart“ erschienen und ich habe mich gespannt ins Lesevergnügen gestürzt. War ich doch neugierig was mich hier wohl erwarten würde. Das Cover passt hier wirklich perfekt zum Buch und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden.Die beiden Protagonisten Megan und Parker Sloan, genannt Steel, sind der Autorin wirklich gut gelungen. Ich konnte sie mir beide richtig gut vorstellen, was besonders bei Steel immer wieder ein Erlebnis war.Megan mochte ich richtig gerne. Sie ist Wärterin im Gefängnis, eigentlich doch eher ungewöhnlich für Frauen. Megan aber schlägt sich gut, sie steht ihre Frau in diesem Männerjob. Ein wenig naiv empfand ich sie aber dennoch, doch das macht sie auch irgendwie aus.Parker Sloan, also Steel, ist ein Mann, der genau weiß welche Wirkung er auf Frauen hat. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, ist aber gleichzeitig auch unheimlich charmant. Eine gefährliche Mischung, wie ich finde. Auch wenn er ein Verbrecher ist, mein Leserherz hat er im Sturm erobert.Neben den beiden Protagonisten gibt es noch andere Charaktere im Buch. Auch diese sind Ute Jäckle gut gelungen. Man kann sie sich vorstellen und jeder von ihnen bringt noch eigene Dinge mit ins Geschehen hinein.Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd. Ich wollte eigentlich nur kurz reinlesen, habe das Buch dann aber in ein paar Stunden verschlungen. Sie hat mich von Beginn an gepackt, mich förmlich mitgerissen.Die Handlung selbst ist sehr realistisch. Sie spielt ja in einem Gefängnis, hier hat Ute Jäcke sehr gut recherchiert. Man erfährt einiges über den Gefängnisalltag, kann diesen gut nachvollziehen. Im Mittelpunkt aber stehen Megan und Steel. Als Leser bemerkt man das Knistern, die Anziehung zwischen den beiden auf Anhieb. Es gibt zudem ein paar wenige erotische Stellen, die sich sehr gut ins Geschehen einfügen. Und es geht natürlich auch spannend zu. Man möchte als Leser wissen wie es sich weiterentwickelt. Und ich gebe zu Ute Jäckle hat mich hier das ein oder andere Mal auch sehr überrascht.Das Ende ist so wie es ist genau passend. Ob es happy ist oder doch eher nicht, das muss jeder Leser für sich herausfinden. Ich empfand es genau richtig, es schließt ab und macht die Geschichte rund.FazitZusammengefasst gesagt ist „Steel – Stolen Heart“ von Ute Jäckle ein Roman vor ungewöhnlicher Kulisse, der mich mitgerissen hat.Sympathisch gestaltete Charaktere, ein einnehmender Stil der Autorin und eine Handlung, die spannend gehalten ist, in der aber auch Gefühle und erotische Szenen nicht zu kurz kommen, haben ich wunderbar unterhalten können und mir tolle Lesestunden beschert.Absolut zu empfehlen!

    Mehr
  • Überraschend , turbulent , heiß ;)

    Steel - Stolen Heart

    NinaGrey

    01. March 2017 um 09:31

    Meinung: Vielen Dank , das ich Steel: Stolen Love vorablesen durfte , dies beeinflusst meine Meinung in keinster Weise ! Der Schreibstil ist locker flüssig , modern und verständlich , die Seiten flogen beim lesen nur so an mir vorbei , so gefesselt war ich in der spannenden Geschichte rund um den heißen Häftling Parker Sloan und die wunderschöne Wärterin Megan Hall . Die Geschichte war für mich nicht nur Spannung und Drama , sondern auch eine echte Überraschung , denn mit dem was da passiert habe ich überhaupt nicht gerechnet ! WOW ! ♥ Empfehlung: Ja , ich empfehle euch dieses tolle Buch.

    Mehr
  • Gute Geschichte mit überraschendem Ende

    Steel - Stolen Heart

    MissBille

    01. March 2017 um 08:31

    Das Cover ist heiß! Und genau so stellt man sich auch Steel vor! Der Klappentext klingt interessant und macht Lust auf mehr! Das Orange Country Jail mit der Gefängniswärterin Megan, die in ihrer Beziehung zu Ross unglücklich ist, und der Gefangene Parker "Steel" Sloan treffen aufeinander. Als sie sich in ihn verliebt und er Pläne für seine Flucht schmiedet, beginnt das Chaos erst richtig. Wie wird es für die beiden enden? Lest selbst! Die Protagonisten wurden auf jeden Fall sympathisch und authentisch dargestellt. Bei Megan hatte ich so meine Probleme mich anfangs in sie hineinzuversetzen, da sie sehr Ross fixiert und naiv ist. Aber wurde im Laufe der Geschichte besser. Der Schreibstil der Autorin ist auf jeden Fall locker leicht und flüssig zu lesen! Die Spannung war ab der ersten Seite da und wurde auch immer weiter gesteigert. Ich wurde des öfteren überrascht, was als nächstes passiert. Die Schauplätze und Szenen wurden gut beschrieben, sodass man sich als Leser hineinversetzen konnte. Auch durch die Erzählweise aus beiden Sichten ist für den Leser gut, da er mehr von den Protagonisten mitbekommt. Auf jeden Fall ist hier einiges an Drama, Hoffnung und Liebe vorhanden. Dem Leser erwartet also bei dieser Kurzgeschichte so einiges! Ich hoffe es gibt eine Fortsetzung! Aber jetzt überzeugt euch erstmal selbst!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks