Ute Küppers-Braun

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Ute Küppers-Braun

Macht in Frauenhand

Macht in Frauenhand

 (1)
Erschienen am 03.07.2008

Neue Rezensionen zu Ute Küppers-Braun

Neu
Lupuss avatar

Rezension zu "Macht in Frauenhand" von Ute Küppers-Braun

Rezension zu "Macht in Frauenhand" von Ute Küppers-Braun
Lupusvor 11 Jahren

Essen- klar gibbet davon auch ne Historie:
Ruhrpott, Krupp, Dreckschleuder, Staublunge....
sons noch watt?
Auch wenn sich uns Oppa nich mehr erinnert....

...exitierten auf dem heutigen Gebiet der Stadt Essen zwei Vorgänger-Gebietskörperschaften:
Die Abteien Essen (Damenstift) und Werden (Herrenstift), zwei reichsunmittelbare Territorie, die um 1803 ihre Selbständigkeit verloren.

"Macht in Frauenhand" thematisiert das Damenstift Essen.
Beschrieben weden Kultur, Alltagsleben, Politik, Wirtschaft und Institutionen des Staatswesens.
An der Spitze des Landes Stand die Äbtissin. Sie wurde aus der Mitte der Stiftsdamen (die keine Nonnen waren) gewählt und bestimmte innenpolitisch mit den Ständen die Geschicke von Damengemeinschaft und Land. Als Reichsfürstin vertrat sie Essen auf den Reichstagen und beeinflusste die Reichspolitik. Daneben gab es den Landtag, die Landesregierung und ein landeseigenes Gerichtswesen.
Da das Stift exemt war, gestaltete die Fürstäbtissin auch die kirchlichen Angelegenheiten ihres Landes, als Quasi-Bischöfin.
Nur wenige Territorien des "alten Reiches" sahen für Frauen ähnlich machtvolle Positionen vor.

Das Buch von Ute Küppers-Braun ist ein beeindruckendes Denkmal Essener Eigenstaatlichkeit.
Es erinnert an die föderalen Traditionen Deutschlands und daran, dass lange vor den Kumpels die politischen Geschicke der Region von einer Damengemeinschaft bestimmt wurden, die letztendlich in Essen auch den Grundstein zur Montanindustrie legte.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks