Ute Kissling Diamantenmord - Klinker-Reihe 2

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Diamantenmord - Klinker-Reihe 2“ von Ute Kissling

Ein Zugschaffner liegt tot in einem Zugabteil, drei vermummte Gestalten zerren einen Fahrgast aus dem Waggon und flüchten in den Wald. Widerwillig bricht LKA-Ermittler Paul Klinker seine Reise ab. Wer ist der Tote, der offenbar ein geheimnisvolles Doppelleben führte? Wer sind die Kidnapper, die den Diamantenhändler Fries de Ondrej in ihre Gewalt gebracht haben? Eine Spur führt Paul und seine Kollegin Florentine Lanz zu einem Boxclub in Hamburgs Rotlichtmilieu. Immer wieder fällt der Name Manni Achtereiner. Ausgerechnet, denn Pauls Freundin Marianne ist vor der gefürchteten Kiezgröße auf der Flucht. Steckt er hinter dem Überfall und dem Mord? Während sich Paul mit seiner beharrlichen Art der Wahrheit nähert, zieht sich die tödliche Schlinge für andere unaufhaltsam zu.

Ein rasanter Krimi, mit facettenreichen Protagonisten und ein wenig Humor

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

Paul Klinker kämpft gegen das Böse - wird er siegen?

— Ute_Kissling
Ute_Kissling
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Diamantenmord - Klinker-Reihe 2" von Ute Kissling

    Diamantenmord - Klinker-Reihe 2
    bookshouse Verlag

    bookshouse Verlag

    Hallo ihr Lieben, heute erwartet euch ein aufregender Krimi. Wir entführen euch nach Hamburg und Berlin, wo ihr mit "Diamantenmord" in Kidnapping, Mord, Raub und andere Gefahren eintauchen könnt. Wir laden euch herzlich zur Leserunde "Diamantenmord - Klinker-Reihe 2" von Ute Kissling ein! Ein Zugschaffner liegt tot in einem Zugabteil, drei vermummte Gestalten zerren einen Fahrgast aus dem Waggon und flüchten in den Wald. Widerwillig bricht LKA-Ermittler Paul Klinker seine Reise ab. Wer ist der Tote, der offenbar ein geheimnisvolles Doppelleben führte? Wer sind die Kidnapper, die den Diamantenhändler Fries de Ondrej in ihre Gewalt gebracht haben? Eine Spur führt Paul und seine Kollegin Florentine Lanz zu einem Boxclub in Hamburgs Rotlichtmilieu. Immer wieder fällt der Name Manni Achtereiner. Ausgerechnet, denn Pauls Freundin Marianne ist vor der gefürchteten Kiezgröße auf der Flucht. Steckt er hinter dem Überfall und dem Mord? Während sich Paul mit seiner beharrlichen Art der Wahrheit nähert, zieht sich die tödliche Schlinge für andere unaufhaltsam zu. PDF-Leseprobe Flipping-Book-Leseprobe Zum Autor: Ute Kissling ist Autorin, Redakteurin, Historikerin und bekennende Badenerin. Studium, Job und eine ordentliche Portion Neugierde trieben sie von Heidelberg über Hamburg nach Berlin, dann nach Togo und Ghana wieder zurück in die Hauptstadt. Dort und am Stettiner Haff lebt und schreibt sie. Derzeit arbeitet sie an ihrer Reihe um den badischen LKA-Ermittler Paul Klinker und seine Berliner Kollegin Florentine Lanz. Bei dieser Leserunde gibt es mindestens sieben E-Books von "Diamantenmord - Klinker-Reihe 2" im Wunschformat* (pdf, mobi, epub) zu gewinnen. Ute Kissling verlost zusätzlich ein signiertes Taschenbuch. Bitte schreibt in eurer Bewerbung auch gleich euer Wunschformat (pdf, mobi, epub) mit rein. * Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 15 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 20 Anfragen 8 E-Books, bei 25 Interessierten 9 E-Books, … Bitte achtet darauf, dass ihr euren Bewerbungsbeitrag in dem Unterthema "Alle Bewerbungen" erstellt, da wir eure Bewerbung ansonsten nicht werten können. Wir würden uns freuen, wenn ihr außerdem der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst. Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen. Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Euer bookshouse - Team *** Wichtig *** Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches. Wir versenden nicht an Packstationen und übernehmen keine Haftung für den Postversand. Vielen Dank für euer Verständnis. Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension. http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

    Mehr
    • 71
  • Spannender Krimi

    Diamantenmord - Klinker-Reihe 2
    bine_2707

    bine_2707

    11. March 2016 um 11:24

    Paul Klinker plant eigentlich einen schönen Urlaub. Doch bereits die Zugfahrt an sein Urlaubsziel erweist sich als Problem, denn mitten in der Einöde stoppt der Zug und der Schaffner wird tot aufgefunden. Zudem kann Klinker noch Männer entdecken, die einen der Passagiere in den Wald zerren. Als Klinker erfährt um wen es sich handelt, ist an Urlaub nicht mehr zu denken: der bekannte Diamantenhändler Fries de Ondrej ist das Opfer. Was hat es mit dem Mord und der Entführung auf sich? Was steckt dahinter? Wusste der Schaffner etwas von den Plänen der Entführer?   Klinker kann nicht anders und vertagt seinen Urlaub. Denn ein wichtiger Fall steht an der Tagesordnung. Ich durf Klinker bereits bei seinem ersten Fall begleiten und kannte daher schon einige Personen. Der Schreibstil ist gut verständlich und spannend. Gerade durch die verschiedenen Handlungsstränge wird die Spannung aufrecht erhalten und man möchte umbedingt erfahren, wie es weiter geht. Obwohl ich eigentlich keine Kriminudel bin, gefallen mir die Krimis der Klinker-Reihe recht gut und sind mal eine schöne Abwechselung zu Romanen. Daher vergebe ich 4,5 von 5 Sternen!  

    Mehr
  • Band 2 der Klinker-Reihe

    Diamantenmord - Klinker-Reihe 2
    esposa1969

    esposa1969

    28. February 2016 um 13:46

    Inhaltsangabe: Ein Zugschaffner liegt tot in einem Zugabteil, drei vermummte Gestalten zerren einen Fahrgast aus dem Waggon und flüchten in den Wald. Widerwillig bricht LKA-Ermittler Paul Klinker seine Reise ab. Wer ist der Tote, der offenbar ein geheimnisvolles Doppelleben führte? Wer sind die Kidnapper, die den Diamantenhändler Fries de Ondrej in ihre Gewalt gebracht haben? Eine Spur führt Paul und seine Kollegin Florentine Lanz zu einem Boxclub in Hamburgs Rotlichtmilieu. Immer wieder fällt der Name Manni Achtereiner. Ausgerechnet, denn Pauls Freundin Marianne ist vor der gefürchteten Kiezgröße auf der Flucht. Steckt er hinter dem Überfall und dem Mord? Während sich Paul mit seiner beharrlichen Art der Wahrheit nähert, zieht sich die tödliche Schlinge für andere unaufhaltsam zu. Leseeindruck: Mit "Diamantenmord" liegt uns Band 2 der Paul-Klinker-Reihe vor. Ich kenne den ersten Band der Paul-Klinger-Reihe "Venusf@ll" noch recht gut, war somit auch recht gut in die Handlung reingekommen, denn die Krimis scheinen sowieso auch ohne den anderen zu kennen lesbar zu sein. Gleich zu Beginn des Krimis lesen wir das, was wir aus dem Klappentext ja bereits wussten, dass Paul die drei schwarz gekleideten, vermummten Personen beobachtet, wie sie mit einem Fahrgast in den Wald flüchten und dann wird der Schaffner mit leeren Augen und einem Einschussloch auf der Stirn gefunden. Schon ist Paul Klinder wieder mittendrin in seinem neuen Fall... Die Autorin Ute Kissling schaffte es erneut mich mit diesem Krimi fesselnd zu unterhalten. Spannende Verwicklungen, interessante Rückblicke und detailgetreue Charaktere machen den Unterhaltungswert diesen Krimis aus. Die knapp 400 Seiten lasen sich nur so dahin. Am Ende des Krimis finden wir im übrigen auch noch leckere Rezepte passend zum Buch. Das Cover ist sehr düster und unheimlich und treffend zum Inhalt gestaltet. Sehr gerne von mir 5 Sterne! @ esposa1969

    Mehr
  • Diamantenmord

    Diamantenmord - Klinker-Reihe 2
    lisam

    lisam

    28. February 2016 um 07:21

    Der LKA-Ermittler Paul Klinker sitzt eher widerwillig im Zug auf dem Weg in den Urlaub, den er bei seiner Familie verbringen sollte. Plötzlich stoppt der Zug mitten auf der Strecke und der Zugschaffner wird tot im Zugabteil aufgefunden. Nur Klinker sieht wie drei vermummte Gestalten einen Fahrgast, den Diamantenhändler Fries de Ondrej, aus dem Waggon zerren und im Wald verschwinden. Da der Zug mitten in der Einöde gestrandet ist, unterbricht Klinker seinen Urlaub, um mit den Ermittlungen zu beginnen. Eine Spur führt in einen Boxclub im Hamburger Rotlichtmilieu. Ist schon wieder Manni Achtereiner, die gefürchtete Kiezgröße, involviert? Der zweite Fall mit dem LKA-Ermittler Paul Klinker war für mich mein erster Fall mit ihm und konnte auch gut ohne Vorkenntnisse Klinker und seinem Team folgen. Da einiges aus dem ersten Fall wiederholt wird, was für vergessliche Leser wie mich sehr gut ist, würde ich wegen der Spannung mit dem ersten Fall starten. Der erste Fall steht jetzt auf jeden Fall ganz oben auf meiner Wunschliste. Die Mischung Krimi und persönliche Geschichten des Teams haben mir gut gefallen, da ich doch ein unverwechselbares Team bevorzuge und dann gerne eine Reihe weiterverfolge. Der Krimi war realistisch und spannend. Ich warte schon gespannt auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • "Diamonds are girls best friends" - wie wahr, wie wahr ...

    Diamantenmord - Klinker-Reihe 2
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    25. February 2016 um 16:37

    Diamantenmord/Ute Kissling Im seinem zweiten Fall bekommt es Kommissar Paul Klinker mit einem mysteriösen Überfall auf einen Diamantenhändler zu tun. Seine privaten Probleme werden auch nicht geringer, nein im Gegenteil, Tochter Mareike zieht ohne Billigung der Mutter bei ihm ein. Auch für Florentine Lanz hält das Schicksal die eine oder andere Überraschung bereit. Ist Heiko wirklich ihr (Halb)Bruder? Wie soll sie mit der Familie ihres Vaters, den sie nie gekannt hat, umgehen? Wie steht ihre Mutter dazu? Nutten-Manni, im ersten Fall hinter Schloss und Riegel gebracht, schafft es nun mit Hilfe eines windigen Anwalts und korrupten Staatsanwalts, auf freien Fuß gesetzt zu werden. Natürlich nimmt er grausame Rache an allen, die er für seinen Gefängnisaufenthalt verantwortlich macht. Wird es Paul Klinker gelingen, sich und die Seinen vor Nutten-Mannis Rachefeldzug zu schützen? Köstlich die beiden Frauen im Leben des Diamanthändlers - beide im selben Yogaclub.  Wieder ein schwungvoller Krimi, in dem ein zutiefst menschlicher Ermittler die Hauptrolle spielt.  Endlich erfährt der Leser, welche Geschichte hinter seinem Weggang aus Heidelberg steckt. Puh, auch nicht einfach. Die Figur von Florentine Lanz entwickelt sich schön weiter. Ute Kissling versteht es unterschiedliche Handlungsstränge spannend miteinander zu verknüpfen. Die Rückblenden sind anfangs recht mysteriös. Wer steckt hinter dem kleinen Jungen, der unbedingt Boxer werden will. Die Auflösung finde ich recht gelungen, auch wenn es für Paul Klinker nicht unbedingt ein Happy End gibt. Bin schon auf den dritten Band gespannt. Vielleicht ergibt sich da eine neue Perspektive für Paul Klinker.

    Mehr
  • ✎ Ute Kissling - Klinker 2 Diamantenmord

    Diamantenmord - Klinker-Reihe 2
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. October 2015 um 09:27

    Ich durfte dieses Buch lesen, bevor es veröffentlicht wurde und es wurde gesagt, dass man es gut lesen kann, ohne den ersten Fall von Klinker zu kennen. Krimis sind meist nicht so mein Fall, weil sie zu "lasch" sind - ich bevorzuge ja (Psycho)Thriller. xD Diesen hier fand ich aber ganz ok. Interessant fand ich die 3 Handlungsstränge, die in unterschiedlichen Jahren spielen und irgendwann zusammengeführt werden. Sowas mag ich an Geschichten meist besonders und auch hier war es nicht anders. An den Schreibstil von Ute Kissling musste ich mich aber erstmal gewöhnen und er blieb mir bis zum Schluss leider gewöhnungsbedürftig. Zum einen schreibt sie manchmal Sätze in einer nicht ganz alltäglichen Art. (sie sind dennoch nicht falsch) Dann verwendet sie oft sehr lange Sätze, was mich nicht wirklich stört, denn für mich persönlich waren sie nicht zu lang. Im Gegenzug dazu aber auch sehr kurze Sätze, die mich wiederum manchmal störten, weil sie so abgehakt geklungen haben. (auch wenn sie der Situation angepasst sein wollten) Außerdem verwendet die Autorin mir viel zu viele Wiederholungen, was mich manchmal echt zweifeln lies, ob ich es wirklich schon gelesen hatte. (nach dem Nachschauen war ich mir aber sicher, dass ich nicht halluziniere ;)) Und dann kommen noch Zeit- / Raumsprünge dazu, wo ich auch erstmal ganz kurz innehalten und nachschauen musste, ob ich wirklich nicht vergessen habe, etwas zu lesen, weil es so plötzlich kam. "Diamantenmord" sagt genau das aus, worum es auch in der Geschichte geht, aber, und jetzt komme ich zu dem größten Kritikpunkt: die Geschichte ist nicht abgeschlossen. Ich habe damit gerechnet, als ich immer näher zum Ende kam, aber mir einfach immer noch das Ende fehlte, und trotzdem war ich schlussendlich enttäuscht. Ich hoffe daher, dass die Autorin schnell weiter schreibt und nicht zu lange auf die Fortsetzung warten lässt. Es ist richtig, dass man "Diamantenmord" lesen kann, ohne "Venusf@ll" zu kennen, aber wenn man, wie ich, mit dem 2. Teil zu lesen beginnt, sollte man sich darauf gefasst machen, dass man wahrscheinlich um den ersten Teil nicht drum herum kommt, weil man einfach wissen möchte, was genau passiert ist. Und aus diesem Grund werde ich mir Klinkers ersten Fall definitiv noch holen. :)

    Mehr