Ute Krause

 4.7 Sterne bei 183 Bewertungen
Ute Krause

Lebenslauf von Ute Krause

Illustratorin, Kinderbuch-Autorin und Moffel-Mama: Ute Krause wird 1960 in Berlin geboren und wächst an verschiedenen Orten in der ganzen Welt auf, unter anderem in Nigeria und der Türkei. Als 10-Jährige geht sie in Indien auf die Schule, wo sie von ihrer Kunstlehrerin zu einem Zeichen-Wettbewerb angemeldet wird. Sie gewinnt den ersten Platz und stellt ihr Talent zum Malen fest. Später studiert sie Visuelle Kommunikation in Berlin sowie Film und Fernsehspiel in München. Heute arbeitet sie als Illustratorin, Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Regisseurin und setzt erfolgreiche Projekte um. Ihre Bilder- und Kinderbücher werden in zahlreiche Sprachen übersetzt und einige davon sogar für das Fernsehen verfilmt. Zu ihren Figuren, die es vom Papier in die Filmwelt geschafft haben, zählen die „Moffels“. Bekannt ist Ute Krause vor allem auch für ihre Kinderbuchreihen, beispielsweise „Minus Drei“ oder „Die Muskeltiere“. Die Autorin wird unter anderem für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und von der Stiftung Buchkunst ausgezeichnet. Heute lebt und arbeitet Ute Krause in ihrer Geburtsstadt Berlin.

Neue Bücher

Die Muskeltiere - Hamster Bertram lebt gefährlich
Erscheint am 29.10.2018 als Hardcover bei cbj.
Die Muskeltiere - Hamster Bertram lebt gefährlich
Erscheint am 29.10.2018 als Hörbuch bei cbj audio.
Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben
 (2)
Neu erschienen am 01.10.2018 als Hardcover bei cbj.
Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben
Neu erschienen am 01.10.2018 als Hörbuch bei cbj audio.

Alle Bücher von Ute Krause

Sortieren:
Buchformat:
Ute KrauseMinus Drei wünscht sich ein Haustier
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Minus Drei wünscht sich ein Haustier
Minus Drei wünscht sich ein Haustier
 (27)
Erschienen am 24.02.2014
Ute KrauseDie Muskeltiere: Einer für alle - alle für einen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Muskeltiere: Einer für alle - alle für einen
Ute KrauseMinus Drei und die wilde Lucy - Das Große Dunkel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Minus Drei und die wilde Lucy - Das Große Dunkel
Ute KrauseIm Labyrinth der Lügen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Im Labyrinth der Lügen
Im Labyrinth der Lügen
 (9)
Erschienen am 26.02.2018
Ute KrauseDie Muskeltiere und Madame Roquefort
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Muskeltiere und Madame Roquefort
Die Muskeltiere und Madame Roquefort
 (8)
Erschienen am 28.11.2016
Ute KrauseOskar und der sehr hungrige Drache
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Oskar und der sehr hungrige Drache
Oskar und der sehr hungrige Drache
 (6)
Erschienen am 01.07.2007
Ute KrauseMinus Drei und die laute Lucy
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Minus Drei und die laute Lucy
Minus Drei und die laute Lucy
 (6)
Erschienen am 24.02.2014
Ute KrauseMinus Drei und die wilde Lucy - Der große Vulkan-Wettkampf
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Minus Drei und die wilde Lucy - Der große Vulkan-Wettkampf

Neue Rezensionen zu Ute Krause

Neu
M

Rezension zu "Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben" von Ute Krause

Der Kampf um den einen wahren Traum
Moebookvor 3 Tagen

Von der Autorin höre ich nur Positives, zudem wird das Buch sehr positiv rezensiert, weswegen ich es auf meine Wunschliste setzte. Ich erhoffte mir, die Autorin und die sich klasse anhörende Geschichte mit einer abschließenden tollen Meinung zu entdecken.

Berlin, die Hauptstadt, wunderschön und voller Leben, oder etwa nicht? Für Theo kann all dies nicht als relevant bezeichnet werden, da er nicht in der besten Stimmung ist, seit sein Vater verschwunden ist, als er Zigaretten holen wollte. Theo war 2 und nun schlägt er sich mit dem Freund der leicht beeinflussbaren Mutter Martin rum, der für sein Kochbuch die Familie mit kuriosen Gerichten bekocht. Übrigens: Lecker sind sie keinesfalls!
Irgendwann trifft Theo dann der Schlag: Er soll in ein Ferienlager, und er ist sich sicher, es ist Martins Schuld. Doch an jenem Abend sieht er dieses mysteriöse Schiff nicht zum ersten Mal und ist sich sicher: Das immer häufiger erscheinen dieses fliegenden Schiffes ist kein Traum und ehe er es sich versieht ist er mit zwei sprechenden Tieren, einem Koch auf großer Reise und hofft eventuell auch seinen Vater zu sehen. Ob er gerne Rad fährt, aber was weiß Theo schon über ihn?

Hört sich das nicht nach einer spannenden, emotionalen und vielleicht auch sehr lustigen Geschichte an? Wie die Reise ausgeht, müsst ihr selbst lesen, aber ich nehme vorweg: Mich konnte das Buch richtig überzeugen!!!

Die drei Adjektive beschreiben den Schreibstil und das Buch im Allgemeinen sehr schön. Die Handlung geht direkt los und ist auch bis zum Ende dieses Romans in Action, spannend und man möchte das Buch einfach gar nicht aus der Hand legen. Dies erschließt sich auch aus den wenigen Nebenhandlungen, die dennoch richtig amüsant waren. 
Theos Umgang mit Martin und Vergangenheit sind sehr traurig und dies arbeitet die Autorin durch einen sehr schönen Ausdruck hervorragend aus!!!
Ach ja, der sprechende Rabe... der vergessliche Koch... Ich sage euch, lest das Buch nicht in der Öffentlichkeit, es wird Stellen geben, an denen der Humor der Autorin richtig überzeugt und euch vor Lachen umhauen wird!

Wie bereits erwähnt hat mir die Figur Theo sehr gefallen. Er ist abenteuerlustig, selbstbewusst, hat eine zerbrechliche Seele und ist ein sehr ehrgeiziger und somit faszinierend ausgearbeiteter Charakter, der einem einfach sympathisch sein muss. Er möchte seinen Vater finden und ist bereit, alles dafür zu tun, begeht Risiken, nur um Fragen, auf die er nie eine Antwort bekommen hat, geklärt zu bekommen. Darüber hinaus steuert er das Schiff und baut ein Verhältnis zu den Passagieren an Schiff auf, dass mit seinem jungen Alter.
Der Rabe ist ein stets treuer Begleiter, der - so komisch es auch klingt - richtig sympathisch war :)

Ute Krause schreibt sehr flüssig, das Buch war nicht aufgrund der wenigen Seiten, über die sich das Buch streckt, durchgelesen, nein, es war ihr Talent, den Leser in seinen Bann zu ziehen und ihn zu "zwingen" dieses Buch bis zur letzten Seite beim Lesen zu halten.


Schreibstil:
Ute Krause konnte mich hier hellauf begeistern, da sie flüssig und emotional schreibt. Sie arbeitet Charaktere aus, die so vielfältig sind und einem einfach ans Herz wachsen müssen. Dieses Buch hat sich die 5/5 Sterne einfach nur verdient!

Ein ganz großes Dankeschön geht an den Verlag für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar!

Kommentieren0
0
Teilen
CorniHolmess avatar

Rezension zu "Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben" von Ute Krause

Spanennd, fantasievoll, wunderschön!
CorniHolmesvor 22 Tagen

Die Bücher von Ute Krause lese ich immer wahnsinnig gerne, ganz besonders schön finde ihre Muskeltiere-Reihe. Als ich nun in der Vorschau entdeckte, dass es ein neues tolles Kinderbuch von ihr geben wird, war meine Neugierde sofort geweckt. Das Buch wanderte dann auch sogleich auf meine Wunschliste.


Der neunjährige Theo lebt zusammen mit seiner Mutter und seinem Stiefvater in einer Wohnung in Berlin. Richtig wohl fühlen tut sich Theo zu Hause nur leider gerade nicht. Ständig wird gestritten und sein Stiefvater kocht die widerlichsten Gerichte, die dann auch gegessen werden sollen. Weigert sich Theo, gibst Ärger. Ob der ganze Stress wohl dazu führt, dass er eines Nachts so einen merkwürdigen Traum hat? Aber halt, nein, das kann gar kein Traum gewesen sein, schließlich hat das Kneifen in den Arm bewiesen (autsch), dass Theo hellwach ist. Aber ein fliegendes Schiff und ein waschechter Pirat, der heimlich durch das offene Fenster in das Kinderzimmer einsteigt – das muss Theo doch einfach geträumt haben. Doch als er kurz darauf im Ferienlager erneut auf das Schiff stößt, ist klar: Es existiert wirklich! Und auch die verrückte Crew ist nicht geträumt. Diese besteht aus einem extrem vergesslichen Koch und zwei sprechenden Tieren. Zusammen mit dieser etwas ungewöhnlichen Besatzung wird Theo eine unglaubliche Reise erleben, voller Abenteuer und Gefahren. Das Ziel dieser abenteuerlichen Fahrt? Theos verschwundenen Vater finden.


Mit „Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben“ ist Ute Krause ein wundervolles Kinderbuch gelungen, welches mich von den ersten Seiten an begeistern konnte. Die Geschichte, die hier erzählt wird, ist mitreißend, spannend und herrlich fantasievoll. Langeweile kommt hier garantiert nicht auf, selbst ich, als Erwachsene, bin hier immer wieder richtig ins Mitfiebern geraten.


Zu Beginn des Buches ist die Handlung allerdings noch recht ruhig. Wir lernen Theo, seine Mutter und den Stiefvater kennen, die zusammen ein sehr unharmonisches Leben in einer Wohnung in Berlin führen. Ich persönlich fand es nicht schlimm, dass die Autorin das Thema Familienkonflikte in ihrem Buch anspricht. Ich kann mir nur recht gut vorstellen, dass jüngere, sensiblere Kinder etwas schockiert von der Familiensituation sein werden. Theos Stiefvater ist schon ziemlich krass drauf. Zum Ende des Buches bessert sich das zwar, aber am Anfang der Geschichte nehmen die Eltern leider keine guten Rollen ein.

Ich habe nun schon öfters Kinderbücher gelesen, in denen dieses schwierige Thema zur Sprache kam. Wie gesagt, mich hat es hier nicht gestört, ich finde auch, dass die Autorin das Ganze sehr sanft beschrieben hat. Man sollte sich hier einfach im Klaren darüber sein, dass die Themen Familienkonflikte und Trennung angesprochen werden.


Zusammen mit Theo entfliehen wir dem unschönen Alltag auch recht schnell. Mit dem Koch Smutje, dem schwarzen Raben Alchibar und der Thai-Katze Thai geht es auf einem Schiff, der Halbmond, groß auf Fahrt. Diese wird nur alles andere als ungefährlich werden. Ob auf dem Meer, in den Lüften oder auf der Insel der vergessenen Kinder - überall lauern Gefahren. Die nimmt Theo aber gerne auf sich, denn schließlich möchte er seinen verschwundenen Vater wiederfinden. Ob ihm das gelingen wird und was genau Theo und die Halbmond-Crew alles erleben werden, das werde ich hier natürlich nicht verraten, da müsst ihr das Buch schon selber lesen. ;)


Ich kann „Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben“ nur empfehlen. Kinder ab etwa neun Jahren sollten hier keine Probleme mit dem Selberlesen haben. Zum Vorlesen bietet sich die Geschichte ganz besonders gut an.


Mit Theo, der ein ganz lieber Kerl ist, wird sich die Zielgruppe wunderbar identifizieren können. Einer meiner Lieblingscharaktere ist der Koch Smutje. Mit seiner ulkigen Art zu sprechen hat er mich immer wieder sehr zum Schmunzeln gebracht.


Mit am besten gefallen hat mir die Atmosphäre, die die Autorin in ihrem Buch geschaffen hat. So richtig schön abenteuerlich und fantasievoll. Verstärkt wird diese noch durch die wunderschönen Illustrationen. Sie sind sehr liebevoll gezeichnet und geben das Geschehen im Text perfekt wieder. Zu meiner großen Freude kommen wir hier in den Genuss sehr vieler Bilder. Ob kleine Zeichnungen oder ganzseitige Illustrationen, mich konnten sie allesamt hellauf begeistern.


Ich hoffe sehr, dass es sich bei diesem Buch um einen Reihenauftakt handelt. Liebend gerne würde ich zusammen mit Theo und der Piratencrew der Halbmond erneut in See stechen und mich in die spannendsten Abenteuer stürzen. So, wie das Buch endet, schließe ich eine Fortsetzung jedenfalls nicht aus.


Fazit: Spannend, fantasievoll, märchenhaft schön! Mit „Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben“ ist Ute Krause ein wundervolles Kinderbuch gelungen, welches einen mitfiebern lässt, zum Nachdenken anregt und zum Träumen einlädt. Wundervoll sind auch die vielen, farbigen Illustrationen, die die großartige Atmosphäre in dem Buch nur noch verstärken. Mir hat die Geschichte ein tolles Leseerlebnis beschert und ich hoffe sehr, dass es noch weitere Abenteuer mit Theo geben wird. Ich kann das Buch absolut empfehlen und vergebe gerne volle 5 von 5 Sternen!

Kommentieren0
32
Teilen
danielamariaursulas avatar

Rezension zu "Minus Drei und die wilde Lucy - Die blöde Sache mit dem Ei" von Ute Krause

Wieder richtig klasse!
danielamariaursulavor einem Monat

Minus Drei ist bekümmert. Eigentlich war sein Leben doch richtig toll, aber nun wird sich alles ändern. Er hat im Schlafzimmer seiner Eltern ein schlecht verstecktes riesiges Ei entdeckt. Niemand redet mit ihm darüber, aber er weiß genau was das bedeutet: Demnächst sind sie nicht mehr zu Dritt! Wie sollen sie denn Familie Drei sein, wenn sie nicht mehr nur Drei sind? Wozu brauchen seine Eltern denn doch ein Kind, wo sie doch schon ihn und Lucy haben? Dann haben die doch gar nicht mehr genug Zeit für ihn. Wo soll das Baby überhaupt hin? In sein Zimmer ganz bestimmt nicht und seine Spielsachen wird er auch nicht hergeben! Minus wird immer trauriger, wenn er darüber nachdenkt und vor lauter Traurigkeit vergisst er ganz mit Lucy zu spielen. Die kann das Trübsal nicht mehr länger mit ansehen und bei der ersten sich ihr bietenden Gelegenheit, ergreift sie die Initiative.

Dies ist bereits der 4. Band der Reihe um Minus Drei und die wilde Lucy, wobei es bereits 5 Bände rund um Minus 3 gibt. Minus Drei und die wilde Lucy ist die Reihe mit mehr Text und immer noch sehr vielen wundervollen Illustrationen der Autorin. Beide Reihen eignen sich bestens zum Vor- und Selberlesen, wobei die Reihe um Minus Drei (natürlich auch mit seinem „Haustier“ dem Urmädchen Lucy) eben für noch jüngere Selbstleser gedacht ist und auch die Konzentrationsspanne beim Zuhören noch kürzer sein kann. Minus Drei ist ein Dinosaurierjunge, der einzige Sohn der Familie Drei und sie leben alle zusammen in Farnheim, einem kleinen Örtchen von dem eine Übersichtskarte im Inneneinband abgedruckt ist. Viele der Nachbar und Freunde der Familie haben auch Haustiere, wenn auch sonst außer Minus einen Ur-Menschen hat. Herr Fossil liebt seinen Tyrannosaurus Rex T.R. über alles und Frau Meso ihren nicht ganz so gut erzogenen Triceratop Topsi.
Diese Reihe hören meine Töchter immer noch sehr gerne, obwohl sie ab 6 Jahren ist. Sie ist einfach witzig und verbirgt immer heimliche Wahrheiten aus dem Kinderalltag. Da meine älteste Tochter sich aber immer über das Foto des Sprechers Andreas Fröhlich beschwert hat (keine Ahnung, was damit sein soll) und meine Nichte (5) abends eines der Bücher vorgelesen war, sind wir nun auf das Buch umgestiegen, da ich die Illustrationen von Ute Krause auch wirklich immer toll finde. Reaktion: Beide Kinder waren empört, daß es kein Hörbuch war! Dennoch, die Illustrationen fanden sie auch richtig klasse und die werden nun auch immer wieder angeschaut, während man die Hörbücher hört. Als Autorin und Illustratorin der Bücher schafft Ute Krause es auch immer wieder, daß die Illustrationen perfekt zum Text passen. So kann man sich die Abenteuer in Farnheim bestens vorstellen!
Die Geschichte ist wirklich ab 6 Jahren, ohne Alterbegrenzung nach oben und wirklich sehr gut geeignet mit altersgemischten Kindergruppen gelesen zu werden bzw. gehört, was sehr praktisch ist, wenn man mehrere Kinder hat eventuell auch zu Besuch.
Man muß kein großer Dinosaurier-Fan sein, um diese Reihe zu lieben. Es schadet aber auch nicht. Wir haben übrigens nicht mit den Bänden 1 der Reihe begonnen, so daß wir aus Erfahrung sagen können, daß ein Quereinstieg durchaus möglich ist. Man sollte nur wissen, daß Haustier Lucy ein Ur-Mensch ist und mit Minus nicht sprechen, sondern nur gestikulieren kann. Ein Umstand, der für Kinder sehr viel leichter zu akzeptieren ist, als für Erwachsene.
Diesmal geht es um das Thema: große Veränderung, ein Geschwisterchen steht ins Haus! Die Frage: wie sage ich es meinem Kinde, scheinen die Eltern Drei ebenso wenig für sich gelöst zu haben, wie Minus diese nagende Eifersucht. Themen, die für Kinder sehr real sind und auch schon oft angesprochen. In diesem Buch allerdings ausgesprochen witzig und spannend. Denn die wilde Lucy ist in der Umsetzung ihres Planes Minus von den Sorgen um das blöde Ei zu befreien außerordentlich gründlich. Wobei die Sorge seiner Eltern um das Ei, Minus erstmals dazu veranlasst, die Angelegenheit mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten: nicht nur, wie fühlt er sich mit der Existenz des Eis, sondern was bedeutet es, und insbesondere sein Verlust, für seine Eltern!
Liebe ist ein Gefühl, das sich vermehrt, wenn man es teilt, das muß letztendlich auch Minus einsehen und mit ihm die jungen Leser oder Zuhörer. Aber bis zu dieser Erkenntnis, hat man schon eine Menge gelacht und mitgefiebert.
Die Schrift ist schön klar und fettgedruckt. Sie ist auch größer und somit auch sehr gut für ältere Vorleser geeignet. Allerdings steht schon recht viel Text auf jeder einzelnen der rund 80 Seiten, so daß ein Selbstleser schon sicher sein sollte und vor allem gerne lesen. Für unsichere und ungeübte Leser, mag es anstrengend und ermüdend zu sein, so viel lesen zu „müssen“ ehe sie umblättern können, diese sollten dann besser zur „Minus-Drei“-Reihe greifen. Aber wer aus dieser schon lesetechnisch herausgewachsen ist, oder gemeinsam mit erfahrenen Lesern liest, der ist hier goldrichtig!
Eigentlich schon das 9. Abenteuer rund um den kleinen Dinosaurier und sein Haustier, die wilde Lucy, aber immer noch ganz ohne Abnutzungserscheinungen. Immer noch witzig und spannend und jederzeit aktuell! Sehr zu empfehlen, nicht nur, wenn man gerade seinem Kind versucht zu erklären, daß ein Geschwisterchen unterwegs ist!
Begeisterte 5 von 5 Sternen.

Kommentare: 2
73
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Buchraettins avatar



Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Jugendbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen.

Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!

Hier geht es zu Challenge 2017
https://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuchchallenge-2017-1358395874/

Hier sind die Regeln:

Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen!

Die Challenge läuft vom 1.1. bis 31.12.2016.

Es zählen all jene Rezensionen, die ab dem 1.1.2016 geschrieben worden sind. (hier bei LB)

Da dies eine Challenge ist, soll sie selbstverständlich eine kleine oder auch größere ;-) Herausforderung sein und dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so sonst eher nicht gelesen und dann auch nicht entdeckt hättet.

Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht.

Für die Jugendbuch-Challenge zählen alle Bücher, die für ein Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren empfohlen sind. Das Alter der Hauptfiguren im Buch sollte in diesem Rahmen liegen.

Das hier ist ein Beispiel für einen Sammelbeitrag:

Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden.

  1. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2016)
  2. Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2016)
  3. Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2016)
  4. Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2016)
  5. Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch
  6. und 2 dürfen frei ausgewählt werden! ( auch in Bezug auf das Erscheinungsdatum, gilt auch für Punkt 5 und hier dürfen auch englische Bücher einsortiert werden)

 
Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Jugendbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt.

Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste.

Die aktuellen Verlosungen, Leserunden usw. verlinke ich nachfolgenden Beitrag. ( Es gibt keine Garantie für Vollständigkeit, ich mache das hier alles in meiner Freizeit:)

Thema Halloween

Halloween in der Kinder und Jugendliteraturgruppe

Thema Lesemuffel

Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe


Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

Liste für Neuerscheinungen im Jugendbuchbereich 2016


  

Challenge Beendet

  • Mira20
  • MiraxD
  • danielamariaursula
  • Marbuerle
  • Mrs_Nancy_Ogg
  • Connychaos
  • lenicool11
  • Floh
  • Seelensplitter
  • cytelniczka73
  • Enys Books
  • annlu
  • ank3006
  • Lotta22
  • Icelegs



Teilnehmer


62.
61.
60.
59. EnysBooks challenge beendet
58. JamieRose
57. anjazwerg
56. icelegs Challenge beendet
55.
Peachl
54. Lea-Krambeck

53. Mira123
52.
czarnybalerinja
51. ShellyBooklove
50. Lotta22 Challenge beendet
49. saskiaundso
48.
yunasmoondragon7
47. BeaSurbeck
46. freakygirli
45. Mira20  Challenge beendet
44. Buchgeborene
43. Curin
42.
ChubbChubb
41. Getready
40. Gwendolina
39. annlu Challenge beendet
38. Danni89
37. Kuhni77
36. ch3yenne

35. Paulamybooksandme abgemeldet 22.1
34. Solara300
33. Schluesselblume
32. Kylie1
31.littleowl

30. MiraxD  Challenge beendet

29. DieBerta

28. danielamariaursula   Challenge beendet

27. Mabuerle Challenge beendet

26. Delphyna

25. Mrs_Nanny_Ogg Challenge Beendet

24. Connychaos   Challenge beendet

23. christaria

22. ban-aislingeach

21. marinasworld

20. lenicool11 Challenge beendet

19.Bambi-Nini

18.JuliB abgemeldet

17.Cithiel

16.Buchgespenst
15.cytelniczka73  Challenge beendet

14.Bookfantasyxy

13.Vielleser18

12.xxslxa

11.buchfeemelanie

10.Claddy

9.Foreverbooks02

8.Floh Challenge beendet

7.Lesezirkel

6.Alchemilla

5.Seelensplitter Challenge beendet

4.Xallaye

3.anke3006 challenge beendet

 2.Katja78

1.Buchraettin


Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Ute Krause im Netz:

Community-Statistik

in 146 Bibliotheken

auf 20 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks