Ute Krause , Ute Krause Minus Drei und die wilde Lucy - Das große Dunkel

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Minus Drei und die wilde Lucy - Das große Dunkel“ von Ute Krause

Neuer Hörspaß mit dem unschlagbaren Urzeit-Duo Minus & Lucy!
Minus Drei ist eigentlich sehr mutig. Ein paar Dinge gibt es allerdings, vor denen er Angst hat. Vor allem aber hat er Angst vor der Dunkelheit. Und es wird sehr dunkel nachts in Farnheim und noch dunkler in der Höhle der Familie Drei. Wie gut, dass er Lucy hat. Die fürchtet sich nicht und ist auch immer da, wenn er ins Bett geht. Doch eines Tages, als er auf den Laden von Mama und Papa Drei aufpassen soll, verfliegt die Zeit so schnell, dass er sie glatt vergisst! Längst ist es Zeit nach Hause zu gehen, doch wo ist Lucy? Die Schatten an den Wänden werden immer länger ...

Ganz tolle Geschichte !Meine Tochter ist ein total Fan von der wilden lucy :-D wir werden definitiv noch mehr von Minus lesen!

— beerenmarke

Die niedlichste Familie des Steinzeitalters!

— Cornelia_Ruoff

Ein gut gemachtes Familienhörbuch

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Kinderbücher

Dieses Leben gehört: Alan Cole – bitte nicht knicken

Ich habe die Charaktere dieses Buch ins Herz geschlossen.

Esme--

Chloé und die rosarote Brille

Durch witzige Kloweisheiten lernt man immer etwas Neues und kann im wahrsten Sinne des Wortes durch Klugscheißerwissen punkten

Melli910

Nevermoor

Einzigartige Charaktere in einer fantastisch wundersamen Welt. Der Humor ist toll und man liebt es in diese Welt einzutauschen.

Zyprim

Tildas Tierbande - Wühler, das wuschelige Wunschkaninchen

Ein wunderbares Buch für junge Leser mit Herz für Tiere, Abenteuer, Banden und Freundschaft

danielamariaursula

Pippa - Mein (ganzes) Leben steht kopf

Wie immer witzig illustriert, allerdings konnte mich die Geschichte diesmal nicht sooo überzeugen wie Band 1. Für Pferdeliebhaber ein ideal.

Anakin

Sternschnuppengeflüster

Unterhaltsames Jugendbuch mit Sommerfeeling

sternenstaubhh

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die niedlichste Familie des Steinzeitalters

    Minus Drei und die wilde Lucy - Das große Dunkel

    Cornelia_Ruoff

    28. February 2018 um 14:18

    „MINUS DREI UND DIE WILDE LUCY – DAS GROSSE DUNKEL“ VON UTE KRAUS „MINUS DREI UND DIE WILDE LUCY – DAS GROSSE DUNKEL“ VON UTE KRAUS 1. KLAPPENTEXT Neuer Hörspaß mit dem unschlagbaren Urzeit-Duo Minus & Lucy! Minus Drei ist eigentlich sehr mutig. Ein paar Dinge gibt es allerdings, vor denen er Angst hat. Vor allem aber hat er Angst vor der Dunkelheit. Und es wird sehr dunkel nachts in Farnheim und noch dunkler in der Höhle der Familie Drei. Wie gut, dass er Lucy hat. Die fürchtet sich nicht und ist auch immer da, wenn er ins Bett geht. Doch eines Tages, als er auf den Laden von Mama und Papa Drei aufpassen soll, verfliegt die Zeit so schnell, dass er sie glatt vergisst! Längst ist es Zeit nach Hause zu gehen, doch wo ist Lucy? Die Schatten an den Wänden werden immer länger … 2. ZUM SPRECHER ANDREAS FRÖHLICH Hörprobe minus drei Andreas Fröhlich ist ein Traumsprecher und ein Virtuose der Modulation und der dramaturgischen Umsetzung. Viele Hörer kennen ihn aus der Eragon Reihe, den „drei ???“, dem „Labyrinth der träumenden Bücher“ oder als Synchronsprecher von Gollum. 5/5 Punkten 3. ZUM INHALT Die Autorin Ute Krause https://www.youtube.com/watch?v=7wn8IV2pG3Q Wer Familie Drei, die Dinofamilie mit ihrem Haustier, dem Urzeitmädchen Lucy, kennt, gibt mir sicher recht, dass es sich um ein wunderschönes Setting handelt. Ute Krause und der Hörer begleiten Minus, als er alleine auf den Laden seiner Eltern aufpassen darf. Als es Abend wird, denkt Minus an seine größte Angst. Seine Angst vor dem Dunkel. Der kleine Hörer identifiziert sich schnell mit Minus. Jedes Kind kennt selbst die Angst vor dem Dunkel. Und dann ist auch noch Lucy verschwunden und Minus ist alleine. Schrecklich! Wo ist Lucy? Es geht auch um Mobbing. Minus hat schon auf dem Schulweg Angst. Sein Selbstvertrauen schwindet dahin. Auch hier kommt die Angst. Es geht aber letztendlich darum, wie man durch gute Freunde, die Angst und die Bösewichte, hier sind es Magma und Minus, in Schach halten kann und das Selbstwertgefühl des kleinen Hörers und des kleinen Dinos wieder steigt. Eine bezaubernde Idee, Minus ein Urmädchen, das vor nichts Angst hat, als Haustier zu schenken. 5/5 Punkten 4. PROTAGONISTEN Die Charaktere sind sehr liebevoll entworfen und eignen sich hervorragend zur Identifikation und die Geschichte spielt ja in der Urzeit. Das ist gaaanz weit weg. Da kann man als kleiner Menschen gut über die eigenen Probleme reden. Auch ein Dinojunge und ein kleines Urzeitmädchen sind nur kleine Menschen, die alle mit den gleichen Problemen kämpfen. 5/5 Punkten 5. SPRACHLICHE GESTALTUNG Ute Krause und Andreas Fröhlich finden genau die richtigen Worte und die richtige Stimme, um den Hörer in Bann zu nehmen. 5/5 Punkten 6. COVER UND ÄUSSERE ERSCHEINUN „Minus Drei und die wilde Lucy – Das große Dunkel“ von Ute Krause, gesprochen von Andreas Fröhlich, ist eine ungekürzte Lesung mit Musik und hat eine Gesamtspielzeit von 50 Min. (Audio CD) und ist am 24.07.2017, unter der ISBN 9783837137651 bei cbj audio für Kinder ab 4 J. erschienen. Das Cover ist niedlich. Minus liegt unter der Bettdecke. Daneben auf dem Nachttischchen ist das leere Bettchen vor Lucy. Diese hüpft auf der Bettdecke mit ihrem kleinen Steinzeitknüppel rum. Ich bin ganz begeistert von den niedlichen Figuren. 5/5 Punkten 7. FAZIT Ich verneige mich vor Ute Krause und ihren wunderschönen Ideen. Auch Andreas Fröhlich kann ich nur zu dieser gelungenen Sprechrolle gratulieren. Mein Besuchskind war erstaunt, dass die Figuren auf der „Steinzeit-CD“ die gleichen Probleme, wie er haben. Sperrt die Ohren auf und hört die Steinzeitabenteuer „Minus Drei und der wilden Lucy“. Ich bedanke mich bei cbj-Audio für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! Ich vergebe insgesamt 5/5 Punkten.  

    Mehr
  • Ein schönes Hörbuch für längere Autofahrten

    Minus Drei und die wilde Lucy - Das große Dunkel

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. January 2018 um 11:24

    Die Geschichte vom kleinen Dino ist in Buchform längst Kult. Die Bücher kommen immer mit wenig Text und ausgesprochen lustigen Bildern daher, die den Text meist lediglich ergänzen. Wie ein solches Buch als Grundlage für ein Hörbuch dienen soll, machte mich dann doch neugierig.  Zum Leser: Andreas Fröhlich ist eine wirklich hochkarätige Besetzung. Seine Lesungen kann man grundsätzlich blind kaufen. Man kennt ihn von der Eragon Reihe, dem Labyrinth der träumenden Bücher und der Schrecksenmeister. Der Sprecher ist zu Recht mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er verfügt über eine unglaubliche Ausdrucksvielfalt, eine Stimme, die er ganz herrlich moduliert und der man einfach zuhören kann. Bis auf ein Kapitel wird auf Hintergrundmusik verzichtet. Die Hörer können sich ganz auf die Stimme und die Story fokussieren. Bei dem einen Kapitel, bei dem man auf eine musikalische Untermalung gebaut hat, ist leider die Musikart völlig falsch gewählt. Es klingt sehr beschwingt, fröhlich, obgleich hier ein nachdenklich, fast schon trauriger Inhalt transportiert wird. Ob man hier mit Hilfe der Musik die Macht der Worte abmildern wollte? Ich fand es schön, dass man nur eine kurze Sequenz auf diese Inszenierung gebaut hat. Fröhlichs Stimme hat keine musikalische Untermalung nötig. Es gibt kleine Geräuschimpulse, die via Ton die Handlung transportieren, aber grundsätzlich wird die Lesung sehr sparsam und vor allem sehr gut inszeniert.  Zur Geschichte: Die Autorin hat den Mut, Realität in Geschichten zu verpacken. Hier geht es um Angst im Dunkeln, um so etwas wie Mobbing in der Schule, um Vertrauen der Eltern in ihr Kind. Die Kinder bekommen hier eine Geschichte erzählt, die eine ganz reale Lebenssituation wiederspiegeln könnte –  eine schöne, lustige, traurige, schlimme und alltägliche. Ute Krause gelingt es, das zu jeder Zeit klar ist, dass es sich um eine Geschichte handelt. Sie löst gekonnt die Konflikte auf, die sie langsam und anschaulich entwickelt hat. Es wird dabei nie belehrend oder gar kitschig. Minus Drei bietet hier einen idealen Sprechanlass für Themen wie: -          Mobbing -          Sich wehren (was ist gut, was[noch] vertretbar, was geht gar nicht und wo kann es gefährlich werden) -          Selbstvertrauen -          Freunde -          Alleine sein -          Ängste Die Figuren sind klar gezeichnet und taugen als Identifikationsmuster. Einzig die Namensvergabe sorgt Anfangs ein bisschen für Verwirrung. Die Antagonisten heißen Magma und Mignus. Da muss man schon mal genau hinhören, um zu differenzieren, ob nicht doch Minus, die Hauptfigur, gemeint ist.  Überraschenderweise vermisse ich die Bilder, die ja so charakteristisch sind für die „Minus-Bücher“, kein bisschen. Auf was ich hätte verzichten können, ist der ständige Hinweis, dass es sich um UR-Löwenzahn, Ur-… und Ur-… handelt. Ja, das ist doch klar bei einer Geschichte, in der ein Dino die Hauptfigur ist. Vermutlich ist das der eigentlichen Zielgruppe geschuldet: Kindergartenkinder.  Fazit: Ein Hörbuch für die ganze Familie. Inhaltich bietet es sich auch für die Größeren an, den Humor verstehen schon die Kleinen, auf Grund der zurückhaltenden Inszenierung ist es das ideale Auto/Reisehörbuch und die Stimme des Lesers ist ein Wohltat.  https://musikgarten-hammer.blogspot.de/2018/01/ein-familienhorbuch.html

    Mehr
  • Minus Drei und die wilde Lucy

    Minus Drei und die wilde Lucy - Das große Dunkel

    DeliD

    26. November 2017 um 17:40

    Cover : Es sieht sehr schön aus  und regt zum nachdenken an , was wohl genau in diesem Hörbuch passieren wird.Inhalt : Es geht um einen kleinen Dinosaurier , der Angst im Dunkeln hat . Minus Drei wird außerdem in der Schule geärgert. Doch Zuhause hält seine beste Freundin Lucy zu ihm. Alles scheint so wie immer , doch als Lucy plötzlich im Dunkeln verschwindet , muss sich Minus seiner größten Angst stellen.Meinung : Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen , da es um Ängste und etwas um Mobbing geht , hier lernt man , wie man sich dagegen wehren kann.

    Mehr
  • Irgendwo gibt es immer Licht

    Minus Drei und die wilde Lucy - Das große Dunkel

    StMoonlight

    26. August 2017 um 16:26

    Minus Drei ist nicht etwa eine Schulnote, sondern ein kleiner Dinosaurier. Er hat ein Haustier names Lucy, geht gerne in die Schule und fürchtet sich vor Nichts. Naja, fast nichts. Vor der Dunkelheit aber, da hat er noch Angst. Ganz große Angst sogar. Eines Tages bekommt er zwei neue Mitschüler und die sind richtig gemein zu ihm! Als seine Eltern wegen einer Lieferung Ur-Farne weg müssen, kümmert sich ihr Sohn um den Laden. Alles läuft gut, doch dann ist es auf einmal Abend, dunkel und Lucy ist verschwunden… Auch wenn es sich bei dem Protagonisten um einen Dinosaurier handelt, so könnte es genauso gut ein Menschenkind sein. Die kleinen (und großen) Sorgen sind eben echt, gibt es doch viele Kinder die sich z.B. vor der Dunkelheit fürchten. Dieses Hörbuch hat einen hohen Lerngehalt (und tolle starke Charaktere), denn es geht nicht nur um die Dunkelheit, sondern auch um Mobbing, Verantwortung, Freund- und Hilfsbereitschaft. Wunderbar und kindgerecht umgesetzt. Andreas Fröhlich liest wirklich wunderbar. Eine sympathische weiche Stimme, bei der es Spaß macht zuzuhören.  Die Tonlagen werden den Situationen angepasst, so dass ich teilweise das Gefühl hatte, doch eher einem Hörspiel, denn einem Hörbuch zu lauschen. Wirklich klasse umgesetzt! Es handelt sich hier um den dritten Teil der Reihe „Minus Drei und die wilde Lucy“. Da ich die Vorgänger nicht kenne, habe ich das (leider) bemerkt, denn ich habe noch immer keine Ahnung was Lucy eigentlich ist. Ohne Vorkenntnisse ist es hier schwer sich die Charaktere vorzustellen. Wer sich für „Das große Dunkel“ interessiert, sollte daher die anderen beiden Bücher zuerst hören.

    Mehr
  • wieder eine tolle Hörgeschichte

    Minus Drei und die wilde Lucy - Das große Dunkel

    nickypaula

    21. August 2017 um 10:00

    ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Die Minus Drei Reihe ist in unserem Haushalt inzwischen schon sehr bekannt. Man kann jede Geschichte unabhängig voneinander hören. In dieser Geschichte geht es um das Thema Mobbing und Angst im Dunkeln.   ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wieder eine sehr schöne Illustration, die zu den anderen Teilen passt.   ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meinung zum Buch ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wieder eine großartige Hörgeschichte, in der es gewohnt spannend und lustig zugeht, obwohl Minus von zwei neuen Klassenkameraden geärgert wird und er sich anderen Ängsten stellen muss. Nachdem wir Minus nun schon einige Hörspiele weit begleiten durften, kann ich auch hier nur wieder sagen: Es ist eine wirklich schöne Geschichte, doch man merkt auch, dass Minus sich inzwischen auch ein wenig verändert hat und mit all seinen Erlebnissen und Abenteuern gewachsen ist. Seine Eltern sehen in ihm inzwischen auch schon ein größeres Kind, warum sie ihm nach kurzem Zögern sogar ihren Laden für ein paar Stunden überlassen. Hinzukommt wieder die wilde Lucy, das Urmenschen-Kind, das Minus Haustier ist und manchmal für ganz schön Ärger sorgen kann. Die beiden sind inzwischen wie Pech und Schwefel. Das Hörspiel ist kinderfreundlich und angenehm vorgelesen. Es eignet sich hervorragend als Gute-Nacht-Geschichte für Kindergartenkinder und ich würde auch sagen erste bis zweite Klasse. Mein Sohn geht jetzt in die erste Klasse und hat es wirklich sehr gemocht.   Nicky von >Die Librellis< ehemals Nickypaulas Bücherwelt

    Mehr
  • Eine wunderbare Geschichte über Angst im Dunkeln und Mitschüler die gemein sind. Thema ICH- Stärkung

    Minus Drei und die wilde Lucy - Das große Dunkel

    Kinderbuchkiste

    03. August 2017 um 14:19

    Ein spannendes, lustiges Hörbuch für Kinder ab 4 Jahren / Ein tolles Kinderbuch zum Vor und selberlesen mit wunderbaren IllustrationenMinus Drei & die wilde Lucy ist vielen Kindern schon bekannt.Die Bücher "der große Vulkan-Wettkampf" und "Minus reißt aus" begeistern schon seit einiger Zeit unsere Lesekinder und dies vor allem wohl weil die Geschichten sich an der Themen- und Problemwelt der Zielgruppe orientieren.Ich stelle hier das Hörbuch vor, das selbstverständlich genau so gelesen wird. Beim Buch kommen nur die wunderbaren Illustrationen hinzu, die nicht nur Kinder immer wieder aufs Neue begeistern.Wir haben sowohl das Buch als auch die CD, so dass die Kinder der CD lauschen können und sich gleichzeitig dazu die Bilder anschauen können, wobei ich immer empfehle die CD erst einmal ohne das Buch zu hören, da die eigenen Bilder im Kopf doch viel spannender sind als die im Buch.Hier nun einmal ein HörbuchMinus Drei ist ein kleiner mutiger Drache. Vor vielem was anderen Angst macht hat er keine doch etwas gibt es dann doch wovor er sich furchtbar fürchtet. Vor der Dunkelheit.Besonders dunkel ist es in der Familienhöhle. Und so inspiziert er vor dem Schlafengehen auch immer erst ganz genau ob sich nicht etwas unter seinem Bett oder in den Ecken versteckt hatte.In seiner Phantasie malt er sich ekelige Monster aus, die ihn nachts heimsuchen könnten.War dann alles in Ordnung legte er sich zusammen mit Lucy, seinem kleinen Urzeit Mädchen, das neben seinem Bett in einer Kokosnussschale ihr Bett hatte zur Nachtruhe.Leider hat Minus Drei keinen besonders tiefen Schlaf und so kommt es immer wieder vor, dass er vom kleinsten Geräusch hoch schreckt und jedes Mal wieder aufs Neue nach dem Rechten sehen muss. Lucy hingegen hatte keine Angst vor der Dunkelheit und den Geräuschen und kann den Aufstand den der Drache jedes Mal probt nicht so recht nachvollziehen.Doch zu der Angst vor dem Dunklen gesellte sich in letzter Zeit bei Minus Drei auch noch die Angst vor der Schule hinzu. Na, ja so ganz richtig ist das nicht, denn er geht gern in die Schule, ist sogar ein wenig verliebt in seine Lehrerin Frau Farnchen, wären da nicht die zwei neuen Mitschüler, die ihn bei jeder nur erdenklichen Gelegenheit pisakten.Der kleine wohlerzogene freundliche Drache war es nicht gewohnt ausgelacht und geärgert zu werden. Er kam bislang mit allen immer gut aus und hatte nur Freunde. Ihm widerstrebte es zu tiefst zu streiten und da er sich nicht wehrte fanden die beiden neuen Mitschüler richtig Gefallen daran ihn zu ärgern. Selbst auf dem Schulweg lauerten sie ihm auf.Als er am Mittag von der Schule heim kommt wird Lucy Zeugin eines solchen Angriffs. Minus Drei darf sich so etwas einfach nicht gefallen lassen ihr Vorschlag T-Rex , das ist ein Freunde des kleinen Drachens, mit in die Schule zu nehmen hält er für keine gute Idee schließlich sind Kuscheltiere im Unterricht verboten.Am nächsten Morgen quält sich Minus Drei wieder aus dem Bett um zur Schule zu gehen. Sein Ranzen kommt ihm schwerer vor als sonst. Einbildung? Das denkt er zumindest und macht sich auf den Weg. Ungewöhnlicher Weise lauern ihm die beiden dieses Mal nicht auf. Doch zu früh gefreut, am Schultor sind sie plötzlich neben ihm, reißen ihm den Ranzen von der Schulter und werfen ihn in den nächsten Baum.Was sie nicht mehr mitbekommen ist dass Lucy aus dem Ranzen klettert und sich auch vom verdutzten Minus Drei nicht aufhalten lässt mit in den Unterricht zu gehen.Ob sich Lucy wie versprochen wohl ruhig verhält?Was die Klasse und vor allem die zwei Peiniger an diesem Schultag erleben das verrate ich hier nicht. Ob es wirklich eine gute Idee war Lucy mit zu nehmen?Nach dem Unterricht besucht Minus Drei seine Eltern in ihrem Gemüseladen.Leider haben die gerade sehr viel Stress. Eigentlich brauchten sie jemand der auf den Laden aufpasst wären sie die Waren ausfuhren doch wer konnte so kurzfristig aushelfen?Minus Drei bot sich an und da die Eltern auch keine andere Lösung fanden versuchten sie es.Die Leute kamen und Minus bediente sie alle mit großer Professionalität bis Mignus und Magma, Minus Dreis Peiniger, in das Geschehen einmischen und dann ist auch noch Lucy weg.Es wurde immer Dunkler und weder die Eltern noch Lucy waren in seiner Nähe.Ein Gefühl von absoluter Einsamkeit zog in ihm auf  als er plötzlich Geräusche hörte, die eindeutig von Lucy stammten. Die beiden hatten sie tatsächlich entführt. Ohne an die sonst beängstigende Dunkelheit zu denken nimmt Minus Drei die Verfolgung auf. Ob er seine Lieblingslucie finden wird?* Eine einfühlsame Geschichte zum Thema "Angst im Dunkeln " und "Stark Sein" / "Sich nicht einschüchtern lassen".Die Kinder könne ihre eigenen Erfahrungen mit den Erlebnissen von Minus Drei gut verbinden und sich so in seine Gefühlslage hinein versetzten. Durch die konkrete Auseinandersetzung finden sie intuitiv die Möglichkeit auch für sich selbst Mut aus der Geschichte herauszuziehen."Ich-Stärkung" ist hier das übergeordnete Schlagwort.Empathisch, offen, phantasievoll und kreativ erzählt wird klar, das es Situationen gibt, in denen man einfach nur noch handelt ohne groß Nachzudenken  und so die Angst gar nicht erst auf kommt.*Ute Krauses Minus Drei Geschichte wird von Andreas Fröhlich wunderbar vorgelesen. Seine wandlungsfähige Stimme verleiht jedem Charakter seine Persönlichkeit so dass man nicht das Gefühl hat einer Lesung zu lauschen sondern einem Hörspiel.* Unsere Lesekinder hatten ein kurzweiliges Hörvergnügen, dass sie völlig in den Bann gezogen hat. Zu keiner Zeit kam bei den 9 teilnehmenden Kindern ein Gefühl von Langeweile auf. Alle waren in ihrer eigenen Welt, fieberten und litten mit und freuten sich über Minus Dreis mutigen Aktionen genauso wie über Lucys witzige Streiche.Am Ende wollten sie die Geschichte gleich noch einmal hören.*

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks