Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben

von Ute Krause und Ute Krause
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

CorniHolmess avatar

Ein tolles Kinderbuch! Spannend, fantasievoll, märchenhaft schön und wundervoll illustriert!

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben"

Eine verrückte Piraten-Crew, ein mächtiger Zauberer und ein dunkles Geheimnis

Als eines Nachts ein Schiff in der Platane vor Theos Fenster landet und ein waschechter Pirat klammheimlich in sein Zimmer einsteigt, glaubt Theo zuerst an einen schlechten Traum. Doch dann entführt ihn die verrückte Crew des großen Dreimasters auf eine abenteuerliche Reise über die Sieben Weltmeere. Dabei muss Theo immer wieder über sich selbst hinauswachsen — um den Gefahren der Ozeane zu trotzen, aber auch, weil ihn diese Reise seinem verschwundenen Vater ein Stück näher bringt ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783570175798
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:216 Seiten
Verlag:cbj
Erscheinungsdatum:01.10.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.10.2018 bei cbj audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    M
    Moebookvor 24 Tagen
    Der Kampf um den einen wahren Traum

    Von der Autorin höre ich nur Positives, zudem wird das Buch sehr positiv rezensiert, weswegen ich es auf meine Wunschliste setzte. Ich erhoffte mir, die Autorin und die sich klasse anhörende Geschichte mit einer abschließenden tollen Meinung zu entdecken.

    Berlin, die Hauptstadt, wunderschön und voller Leben, oder etwa nicht? Für Theo kann all dies nicht als relevant bezeichnet werden, da er nicht in der besten Stimmung ist, seit sein Vater verschwunden ist, als er Zigaretten holen wollte. Theo war 2 und nun schlägt er sich mit dem Freund der leicht beeinflussbaren Mutter Martin rum, der für sein Kochbuch die Familie mit kuriosen Gerichten bekocht. Übrigens: Lecker sind sie keinesfalls!
    Irgendwann trifft Theo dann der Schlag: Er soll in ein Ferienlager, und er ist sich sicher, es ist Martins Schuld. Doch an jenem Abend sieht er dieses mysteriöse Schiff nicht zum ersten Mal und ist sich sicher: Das immer häufiger erscheinen dieses fliegenden Schiffes ist kein Traum und ehe er es sich versieht ist er mit zwei sprechenden Tieren, einem Koch auf großer Reise und hofft eventuell auch seinen Vater zu sehen. Ob er gerne Rad fährt, aber was weiß Theo schon über ihn?

    Hört sich das nicht nach einer spannenden, emotionalen und vielleicht auch sehr lustigen Geschichte an? Wie die Reise ausgeht, müsst ihr selbst lesen, aber ich nehme vorweg: Mich konnte das Buch richtig überzeugen!!!

    Die drei Adjektive beschreiben den Schreibstil und das Buch im Allgemeinen sehr schön. Die Handlung geht direkt los und ist auch bis zum Ende dieses Romans in Action, spannend und man möchte das Buch einfach gar nicht aus der Hand legen. Dies erschließt sich auch aus den wenigen Nebenhandlungen, die dennoch richtig amüsant waren. 
    Theos Umgang mit Martin und Vergangenheit sind sehr traurig und dies arbeitet die Autorin durch einen sehr schönen Ausdruck hervorragend aus!!!
    Ach ja, der sprechende Rabe... der vergessliche Koch... Ich sage euch, lest das Buch nicht in der Öffentlichkeit, es wird Stellen geben, an denen der Humor der Autorin richtig überzeugt und euch vor Lachen umhauen wird!

    Wie bereits erwähnt hat mir die Figur Theo sehr gefallen. Er ist abenteuerlustig, selbstbewusst, hat eine zerbrechliche Seele und ist ein sehr ehrgeiziger und somit faszinierend ausgearbeiteter Charakter, der einem einfach sympathisch sein muss. Er möchte seinen Vater finden und ist bereit, alles dafür zu tun, begeht Risiken, nur um Fragen, auf die er nie eine Antwort bekommen hat, geklärt zu bekommen. Darüber hinaus steuert er das Schiff und baut ein Verhältnis zu den Passagieren an Schiff auf, dass mit seinem jungen Alter.
    Der Rabe ist ein stets treuer Begleiter, der - so komisch es auch klingt - richtig sympathisch war :)

    Ute Krause schreibt sehr flüssig, das Buch war nicht aufgrund der wenigen Seiten, über die sich das Buch streckt, durchgelesen, nein, es war ihr Talent, den Leser in seinen Bann zu ziehen und ihn zu "zwingen" dieses Buch bis zur letzten Seite beim Lesen zu halten.


    Schreibstil:
    Ute Krause konnte mich hier hellauf begeistern, da sie flüssig und emotional schreibt. Sie arbeitet Charaktere aus, die so vielfältig sind und einem einfach ans Herz wachsen müssen. Dieses Buch hat sich die 5/5 Sterne einfach nur verdient!

    Ein ganz großes Dankeschön geht an den Verlag für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    CorniHolmess avatar
    CorniHolmesvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein tolles Kinderbuch! Spannend, fantasievoll, märchenhaft schön und wundervoll illustriert!
    Spanennd, fantasievoll, wunderschön!

    Die Bücher von Ute Krause lese ich immer wahnsinnig gerne, ganz besonders schön finde ihre Muskeltiere-Reihe. Als ich nun in der Vorschau entdeckte, dass es ein neues tolles Kinderbuch von ihr geben wird, war meine Neugierde sofort geweckt. Das Buch wanderte dann auch sogleich auf meine Wunschliste.


    Der neunjährige Theo lebt zusammen mit seiner Mutter und seinem Stiefvater in einer Wohnung in Berlin. Richtig wohl fühlen tut sich Theo zu Hause nur leider gerade nicht. Ständig wird gestritten und sein Stiefvater kocht die widerlichsten Gerichte, die dann auch gegessen werden sollen. Weigert sich Theo, gibst Ärger. Ob der ganze Stress wohl dazu führt, dass er eines Nachts so einen merkwürdigen Traum hat? Aber halt, nein, das kann gar kein Traum gewesen sein, schließlich hat das Kneifen in den Arm bewiesen (autsch), dass Theo hellwach ist. Aber ein fliegendes Schiff und ein waschechter Pirat, der heimlich durch das offene Fenster in das Kinderzimmer einsteigt – das muss Theo doch einfach geträumt haben. Doch als er kurz darauf im Ferienlager erneut auf das Schiff stößt, ist klar: Es existiert wirklich! Und auch die verrückte Crew ist nicht geträumt. Diese besteht aus einem extrem vergesslichen Koch und zwei sprechenden Tieren. Zusammen mit dieser etwas ungewöhnlichen Besatzung wird Theo eine unglaubliche Reise erleben, voller Abenteuer und Gefahren. Das Ziel dieser abenteuerlichen Fahrt? Theos verschwundenen Vater finden.


    Mit „Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben“ ist Ute Krause ein wundervolles Kinderbuch gelungen, welches mich von den ersten Seiten an begeistern konnte. Die Geschichte, die hier erzählt wird, ist mitreißend, spannend und herrlich fantasievoll. Langeweile kommt hier garantiert nicht auf, selbst ich, als Erwachsene, bin hier immer wieder richtig ins Mitfiebern geraten.


    Zu Beginn des Buches ist die Handlung allerdings noch recht ruhig. Wir lernen Theo, seine Mutter und den Stiefvater kennen, die zusammen ein sehr unharmonisches Leben in einer Wohnung in Berlin führen. Ich persönlich fand es nicht schlimm, dass die Autorin das Thema Familienkonflikte in ihrem Buch anspricht. Ich kann mir nur recht gut vorstellen, dass jüngere, sensiblere Kinder etwas schockiert von der Familiensituation sein werden. Theos Stiefvater ist schon ziemlich krass drauf. Zum Ende des Buches bessert sich das zwar, aber am Anfang der Geschichte nehmen die Eltern leider keine guten Rollen ein.

    Ich habe nun schon öfters Kinderbücher gelesen, in denen dieses schwierige Thema zur Sprache kam. Wie gesagt, mich hat es hier nicht gestört, ich finde auch, dass die Autorin das Ganze sehr sanft beschrieben hat. Man sollte sich hier einfach im Klaren darüber sein, dass die Themen Familienkonflikte und Trennung angesprochen werden.


    Zusammen mit Theo entfliehen wir dem unschönen Alltag auch recht schnell. Mit dem Koch Smutje, dem schwarzen Raben Alchibar und der Thai-Katze Thai geht es auf einem Schiff, der Halbmond, groß auf Fahrt. Diese wird nur alles andere als ungefährlich werden. Ob auf dem Meer, in den Lüften oder auf der Insel der vergessenen Kinder - überall lauern Gefahren. Die nimmt Theo aber gerne auf sich, denn schließlich möchte er seinen verschwundenen Vater wiederfinden. Ob ihm das gelingen wird und was genau Theo und die Halbmond-Crew alles erleben werden, das werde ich hier natürlich nicht verraten, da müsst ihr das Buch schon selber lesen. ;)


    Ich kann „Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben“ nur empfehlen. Kinder ab etwa neun Jahren sollten hier keine Probleme mit dem Selberlesen haben. Zum Vorlesen bietet sich die Geschichte ganz besonders gut an.


    Mit Theo, der ein ganz lieber Kerl ist, wird sich die Zielgruppe wunderbar identifizieren können. Einer meiner Lieblingscharaktere ist der Koch Smutje. Mit seiner ulkigen Art zu sprechen hat er mich immer wieder sehr zum Schmunzeln gebracht.


    Mit am besten gefallen hat mir die Atmosphäre, die die Autorin in ihrem Buch geschaffen hat. So richtig schön abenteuerlich und fantasievoll. Verstärkt wird diese noch durch die wunderschönen Illustrationen. Sie sind sehr liebevoll gezeichnet und geben das Geschehen im Text perfekt wieder. Zu meiner großen Freude kommen wir hier in den Genuss sehr vieler Bilder. Ob kleine Zeichnungen oder ganzseitige Illustrationen, mich konnten sie allesamt hellauf begeistern.


    Ich hoffe sehr, dass es sich bei diesem Buch um einen Reihenauftakt handelt. Liebend gerne würde ich zusammen mit Theo und der Piratencrew der Halbmond erneut in See stechen und mich in die spannendsten Abenteuer stürzen. So, wie das Buch endet, schließe ich eine Fortsetzung jedenfalls nicht aus.


    Fazit: Spannend, fantasievoll, märchenhaft schön! Mit „Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben“ ist Ute Krause ein wundervolles Kinderbuch gelungen, welches einen mitfiebern lässt, zum Nachdenken anregt und zum Träumen einlädt. Wundervoll sind auch die vielen, farbigen Illustrationen, die die großartige Atmosphäre in dem Buch nur noch verstärken. Mir hat die Geschichte ein tolles Leseerlebnis beschert und ich hoffe sehr, dass es noch weitere Abenteuer mit Theo geben wird. Ich kann das Buch absolut empfehlen und vergebe gerne volle 5 von 5 Sternen!

    Kommentieren0
    37
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks