Vom Vergnügen anders zu sein

Vom Vergnügen anders zu sein
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

dieFlos avatar

sie ist anders ... ich bin es auch und ehrlich: die Welt braucht Farbe! Danke für tolle Einblicke!

winterdreams avatar

Ute Patel-Missfeldt schreibt in dem Buch über ihr Leben und wie sie sich teilweise durch das Leben geschlagen hat.

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Vom Vergnügen anders zu sein"

Nachdem der TV-Film im Bayerischen Fernsehen (Erstsendung August 2009) „Vom Vergnügen anders zu sein“, über Leben und Werk von Ute Patel-Missfeldt, dank stetig steigender Einschaltquoten, mehrmals gesendet wurde, erscheinen nun die Lebenserinnerungen der international renommierten Ausnahmekünstlerin gedruckt im vorliegenden Buch. Das Werk, mit dem gleichnamigen Titel, ist weitaus mehr, als das Resümee eines Lebens. In beeindruckenden Bildern, veranschaulicht Ute Patel-Missfeldt, dass schwere Lebenssituationen nicht zwingend zum endgültigen Schicksal werden müssen, sondern allem Negativen auch immer ein Neuanfang innewohnen kann. Als Co-Autorin holte sich, die aus Norddeutschland stammende Künstlerin, die Schriftstellerin Karina Albrecht, mit der sie eine mehrjährige Zusammenarbeit verbindet. Karina Albrecht, Autorin zahlreicher Romane, ist bekannt für ihre manchmal fast schon schwarzhumorige Erzählkunst. So gelingt es dem Duo, trotz aller Tragik in vielen Lebenssituationen, den Texten stets einen heiteren Unterton zu verleihen, der sich bisweilen ins Humoreske steigert. Zahlreiche Illustrationen, schwarz-weiß und Farbfotos, machen die Lektüre zum Augenschmaus. Als besonderes Highlight, liegt dem Buch eine DVD bei. Der Film, zeigt die Künstlerin in ihrem Zuhause, in Schloss Grünau, bei der Vorführung von Maltechniken auf Seide.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783943168594
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:200 Seiten
Verlag:Spica Verlag GmbH
Erscheinungsdatum:01.09.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    dieFlos avatar
    dieFlovor 3 Jahren
    Kurzmeinung: sie ist anders ... ich bin es auch und ehrlich: die Welt braucht Farbe! Danke für tolle Einblicke!
    Die Welt ist bunt

    Die Welt ist bunt - warum wir nicht auch? 

    Ute Patel-Missfeldt ist bunt, sie ist anders und sie hat mich begeistert, vielleicht weil ich auch gar nicht so in eine Schublade passe und auch nicht da hin will. 

    In diesem Buch nimmt sie den Leser mit auf eine Reise durch ihr Leben, unverblümt und mit viel Humor in einigen Passagen begeistert sie und erzählt, wie sie denn so werden konnte, wie sie ist. Sie erzählt, wie ihr Zeichentalent erst angezweifelt und dann entdeckt wurde, was sie über Mathe denkt und wie die Großmutter auch ihr Leben prägte. 
    Wie in ihrem Leben Menschen auftauchten, die sie bereicherten, wie es eben auch in unserem Leben oft ist und sie erzählt, warum sie denn so ist, wie sie ist. 

    Wer Ute Patel-Misfeldt einmal persönlich und in "Echt" sehen konnte, weiß wovon ich rede. Sie hat etwas, man sieht sie und ist hingerissen, von all den Farben, ihrer Lebensfreude und ihrer Energie.

    Nach wunderbaren Lesestunden sage ich danke! 

    Kommentieren0
    67
    Teilen
    dieFlos avatar
    dieFlovor 4 Jahren
    Kurzmeinung: sie ist anders ... ich bin es auch und ehrlich: die Welt braucht Farbe! Danke für tolle Einblicke!
    Herrlich echt

    Ich sah sie zufällig auf der FBM sitzen - mit ihrem lila Hut, oder besser ihrer Hutkreation - bis dato war mir ihr Name keine Begriff. Ihre Ausstrahlung gefiel mir, sie war so anders, so lebendig - so überzeugend. Ich lies mir das Buch signieren und durfte ihr Leben kennen lernen. Es ist eine Biografie der anderen Art, sie ist tragisch, lustig - faszinierend und erzählt das Leben der Künstlerin, dass nicht immer auf Rosen gebetet war. Ich liebe diese witzigen Zeichnungen und habe jede Seite genossen! 

    Zusätzlich gibt es in dem Buch noch eine DVD - also ich kann es euch echt nur empfehlen. Taucht ein und ihr werdet begeistert sein! 

    Kommentare: 2
    43
    Teilen
    Kleines91s avatar
    Kleines91vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Eine unglaubliche und bewundernswerte Frau. Schade, dass ich nicht schon vorher von Ihr gehört habe!
    Rezension zu: Vom Vergnügen anders zu sein von Ute Patel-Missfeldt

    Klappentext:
    Nachdem der TV-Film im Bayerischen Fernsehen (Erstsendung August 2009) „Vom Vergnügen anders zu sein“, über Leben und Werk von Ute Patel-Missfeldt, dank stetig steigender Einschaltquoten, mehrmals gesendet wurde, erscheinen nun die Lebenserinnerungen der international renommierten Ausnahmekünstlerin gedruckt im vorliegenden Buch. Das Werk, mit dem gleichnamigen Titel, ist weitaus mehr, als das Resümee eines Lebens. In beeindruckenden Bildern, veranschaulicht Ute Patel-Missfeldt, dass schwere Lebenssituationen nicht zwingend zum endgültigen Schicksal werden müssen, sondern allem Negativen auch immer ein Neuanfang innewohnen kann. 


    Meine Meinung:
    Ein Buch, dass mir eine Frau nahe bringt, die faszinierender und inspirierender nicht sein könnte. Ich bedauere es, dass ich nicht schon früher von Ute Patel-Missfeldt gehört habe. Sie hat mich weniger wegen ihrer Werke beeindruckt denn Ihres Lebens, Ihrer Lebensgeschichte. Und wie sie all das, was Ihr widerfahren ist, mit Humor nimmt und nahm. Wie sie das Beste aus allem macht und sich nicht unterkriegen lässt. Eine Frau, die Ihr Leben lebt, wie sie es möchte und nicht wie andere es Ihr vorschreiben. Eine mutige und überaus starke Frau von der ich mir gerne eine Scheibe abschneiden würde. Meiner Meinung nach handelt es sich hier um eine Frau, die trotz all der Stärke nicht kalt ist. Die trotz all des Erfolges nicht abgehoben ist, sondern das Leben zu schätzen weiß. Das Leben zu leben weiß. Es war mir eine Freude, dieser Frau ein Stück weit näher zu kommen. Sie erscheint so unglaublich sympathisch und geerdet. Und doch hat sie eine Stärke, die sagt "Das Leben haut mich nicht um. Ich schaffe alles." - Wirklich sehr sehr bewundernswert. Auch die beiliegende DvD hat diesen Eindruck verstärkt. So, wie sie durch das Buch rüber kommt, so wirkt sie auch in dem kleinen Film. Um nochmal auf das Buch an sich zu kommen. Es ist lebensbejahend. Macht Mut. Zeigt, dass es immer wieder bergauf geht. Macht fröhlich und nachdenklich zugleich. Aber es sollte auf alle Fälle gelesen werden!

    Kommentieren0
    82
    Teilen
    winterdreams avatar
    winterdreamvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ute Patel-Missfeldt schreibt in dem Buch über ihr Leben und wie sie sich teilweise durch das Leben geschlagen hat.
    Tolles Buch und tolle Frau

    Vom Vergnügen anders zu sein ist ein Buch über das Leben und das Werk von Ute Patel-Missfeldt. Sie schreibt darin über ihr Leben und wie sie sich teilweise durch das Leben geschlagen hat. Dabei hat sie immer neue Ideen gehabt und sich nie unterkriegen lassen. Auch wenn sie mit einigen Dingen nicht weitergekommen ist, hat sie sich immer einen Weg gesucht, wie es dann weitergehen kann.

     

    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es war halt keine richtige Biographie, sondern einfach mal was anderes. Deshalb finde ich den Titel auch so passend. Passend zu Ute Patel-Missfeldt und passend zu dem Buch. Ganz toll fand ich auch die Fotos, die in dem Buch abgedruckt waren. So konnte man sich einige Dinge noch viel besser vorstellen. Der Schreibstil hat mir auch gut gefallen. Das Buch konnte man flüssig lesen. Toll fand ich auch, dass dem Buch eine DVD beiliegt. Dadurch kann man sich die Seidenmaltechnik noch besser vorstellen, denn die DVD zeigt die Künstlerin bei der Arbeit. Das Cover finde ich auch sehr einfallsreich. Es passt sehr gut zum Buch.

     

    Alles in allem vergebe ich gerne 5 Punkte.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    le_papillon_curieuxs avatar
    le_papillon_curieuxvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein sehr unterhaltsames lesenswertes Buch
    Lebenslinien einer bewundernswerten Frau

    Ein wunderbares Buch, das sehr gut unterhält. Es ist abwechlungsreich, witzig und regt zum Nachdenken an.

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    Mrs. Dalloways avatar
    Mrs. Dallowayvor 4 Jahren
    Biographie einer herausragenden Persönlichkeit

    Ute Patel-Missfeldt war mir kein Begriff - bis ich dieses Buch gelesen habe, worüber ich sehr froh bin. Sie ist eine Künstlerin, die sich mit vielerlei beschäftigt, unter anderem Seidenmalerei, Porzellan- und Raumdesign.
    Dieses Buch erzählt ihre Geschichte von der Geburt an. Und schon hier war ein außergewöhnliches Leben quasi vorbestimmt.

    Dieses Buch sollte jeder lesen, der Biographien und außergewöhnliche Persönlichkeiten mag und auf Kunst und Malerei steht. Der Schreibstil ist witzig, flüssig und unterhaltsam. Das Buch ist durchwoben von Bildern, darunter Fotographien der Künstlerin und ihrer Familie und auch Werke von ihr. So kann man sich alles gleich viel besser vorstellen.
    Als besonderes Schmankerl liegt dem Buch eine DVD bei, die Ute Patel-Missfeldt dabei zeigt, wie sie den Zuschauern ihre Seidenmalerei-Technik auf der Glasplatte erklärt. Sie wirkt total sympathisch und erklärt ihre Kunst leicht verständlich.
    Von mir gibt es hierfür eine absolute Leseempfehlung und 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    FabAustens avatar
    FabAustenvor 4 Jahren
    Vom Vergnügen anders zu sein

    In Vom Vergnügen anders zu sein erzählt Karina Albrecht gemeinsam mit Ute Patel-Missfeldt vom Leben der Künstlerin. 

    Und es ist wirklich ein vielschichtiges Leben, in dem Freud und Leid dicht beieinanderliegen. Dementsprechend wechseln heitere Anekdoten und ernste Passagen, die jedoch gleichermaßen mit feinem Humor erzählt werden. In jedem Fall tritt Frau Patel-Missfeldt den Geschehnissen mit viel Tatkraft und Optimismus entgegen.

    Der Buchtitel könnte nicht treffender sein. Das Buch feiert die Individualität, die Stärke, und nicht zuletzt die Lebensfreude Frau Patel-Missfeldts. Und dass es vom Vergnügen handelt, schlägt sich auch in den von ihr geschaffenen Illustrationen und den Fotografien ihres Lebens nieder. So wird Lesen selbst zum Vergnügen.
    Gleichzeitig ermutigt der Text die LeserInnen, es der Künstlerin gleichzutun und einfach mehr Courage zu haben. Mut zu eigenen Ideen und dem eigenen Stil. Sich nicht in die große graue Masse einzureihen, die unsere Gesellschaft zu beherrschen scheint und alles beäugt, was anders und außergewöhnlich ist. Dabei machen gerade diese Menschen das Leben bunt und aufregend. Sie haben Ideen, die Neues entstehen lassen. Frau Patel-Missfeldt ist hierfür das beste Beispiel. Trotz schlechter Erfahrungen und des Risikos zu versagen, geht sie mutig voran. Damit erreicht sie mehr als sie sich selbst hätte träumen lassen. Der Spruch „Wenn Dir das Leben Zitronen gibt, mach' Limonade daraus“ scheint für sie geschaffen worden zu sein. Dabei verkauft sie sich keineswegs als perfekt, sondern gesteht Schwächen ein. Das macht sie zu einer sehr geeigneten Identifikationsfigur.

    Das Buch springt sehr schnell durch die Zeit und manchmal wäre eine etwas längere Beschäftigung mit dem ein oder anderen Abschnitt begrüßenswert gewesen. Doch so ist dieser Text einfach nicht, er hüpft eben wie ein bunter Schmetterling von Blume zu Blume. 

    Alles in allem ist  Vom Vergnügen anders zu sein ein humorvolles Buch voller Tiefe und Menschlichkeit. Es macht Spaß und schenkt Mut, sich etwas zuzutrauen. Gäbe es doch mehr Frauen wie Frau Patel-Missfeldt bzw. gäbe es doch mehr Menschen, die es wagen, ihre Ecken und Kanten in Fantasie umzuwandeln und ihren Weg zu gehen.  



    Kommentare: 3
    126
    Teilen
    esposa1969s avatar
    esposa1969vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Ein Leben voller Farben, Stoffe und Kreativität.
    Eine großartige Persönlichkeit und eine begnadete Künstlerin

    Hallo liebe Leser,

    im Rahmen einer Leserunde durfte ich wieder einmal an einer sehr interessanten teilnehmen:

    == Vom Vergnügen anders zu sein ==

    Autorin: Ute Patel-Missfeldt


    == Über die Autorin: ==

    Ute Patel-Missfeldt wird am 31. Dezember 1940, fünf Minuten vor dem Jahreswechsel, in Bremerhaven geboren. Trotz karger Kriegs- und Nachkriegszeiten erlebt sie ihre Kindheit als eine glückliche. Das sich schon früh offenbarende Zeichentalent und die außergewöhnliche Kreativität auf vielen anderen künstlerischen Gebieten entwickeln sich in der Folge zur Passion und lassen den Wunsch in ihr reifen, mit diesem Können einmal den Lebensunterhalt verdienen zu wollen. Der Anordnung des Vaters, eine berufliche Laufbahn als Käseverkäuferin einzuschlagen, widersetzt sie sich, da ihr das Zählen diverser Löcher zu enge Grenzen in ihrer Kreativität zu setzen scheint. Unerschütterliche Willenskraft und ein außergewöhnliches Talent werden zur Triebkraft auf einem steinigen Weg, dessen Überwindung schließlich eine im In- und Ausland gefeierte Künstlerin hervorbringt. Ihr künstlerisches Schaffen erstreckt sich von Aquarell-, Seiden- und Pastellmalerei bis hin zu Porzellan- und Raumdesign. Sie ist Kunst- und Kulturpreisträgerin, Autorin von 35 Fachbüchern und leitete 10 Jahre als Intendantin die österreichischen Donaufestwochen in Grein. Ihr soziales Engagement für eine indische Frauenorganisation wurde von der UNESCO mit dem ersten Preis gewürdigt. Ute Patel-Missfeldt ist mit dem indischen Arzt und Philosophen Prof. Dr. Vallabh Patel verheiratet, dessen Familie eine enge Freundschaft mit Mahatma Gandhi verband. Zusammen leben sie in Schloss Grünau bei Neuburg an der Donau. Karina Albrecht wird im November 1959 in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern geboren. Ihre Kindheit auf dem bäuerlichen Anwesen der Großeltern ist bestimmt von ihrer Großmutter und ihrer Tante, zwei bodenständigen Frauen, deren Lebenswitz und Humor sie stark prägen werden. Die Jugendzeit verbringt Karina Albrecht auf der rastlosen Suche nach ihrem Platz im Leben, stets begleitet von dem Traum, Schriftstellerin zu werden. Sie verdient ihren Lebensunterhalt mit den unterschiedlichsten Jobs. Als 1995 ihre Tochter Anna geboren wird, beginnt Karina Albrecht mit ersten Versuchen einer schriftstellerischen Tätigkeit. 2004 erscheint die Erzählung „Der Rosinenbaum“, die 2010 überarbeitet den ersten Teil des umfangreichen Romans „Holundertee mit Doppelkorn“ bildet. Durch die Bekanntschaft mit der Künstlerin Ute Patel-Missfeldt erreicht ihr Schaffen 2011 einen vorläufigen Höhepunkt, der in dem gemeinsamen Werk „Unverblümt - Die Welt in meinem Spiegel“ gipfelt. Es folgen 2012 die Romane „Distel im Wind“ und 2013 „Auf Stelzen ins Paradies“. Gemeinsam mit Tochter Anna und Enkeltochter Else lebt Karina Albrecht auf dem bäuerlichen Anwesen ihrer Kindheit und setzt die familiäre Tradition einer starken und autarken Weiberwirtschaft fort. (quelle: amazon.de)



    == Buchbeschreibung: ==

    Nachdem der TV-Film im Bayerischen Fernsehen „Vom Vergnügen anders zu sein“, über Leben und Werk von Ute Patel-Missfeldt, dank stetig steigender Einschaltquoten, mehrmals gesendet wurde, erscheinen nun die Lebenserinnerungen der international renommierten Ausnahmekünstlerin gedruckt im vorliegenden Buch. Das Werk, mit dem gleichnamigen Titel, ist weitaus mehr, als das Resümee eines Lebens. In beeindruckenden Bildern, veranschaulicht Ute Patel-Missfeldt, dass schwere Lebenssituationen nicht zwingend zum endgültigen Schicksal werden müssen, sondern allem Negativen auch immer ein Neuanfang innewohnen kann. Als Co-Autorin holte sich, die aus Norddeutschland stammende Künstlerin, die Schriftstellerin Karina Albrecht, mit der sie eine mehrjährige Zusammenarbeit verbindet. Karina Albrecht, Autorin zahlreicher Romane, ist bekannt für ihre manchmal fast schon schwarzhumorige Erzählkunst. So gelingt es dem Duo, trotz aller Tragik in vielen Lebenssituationen, den Texten stets einen heiteren Unterton zu verleihen, der sich bisweilen ins Humoreske steigert. Zahlreiche Illustrationen, schwarz-weiß und Farbfotos, machen die Lektüre zum Augenschmaus.

    Als besonderes Highlight, liegt dem Buch eine DVD bei. Der Film, zeigt die Künstlerin in ihrem Zuhause, in Schloss Grünau, bei der Demonstration der von ihr erfundenen Seidenmaltechnik auf der Glasplatte.


    == Leseeindrücke: ==

    In diesem wunderschön gestaltetem Buch mit Soft-Cover, erfahren wir viel über das Leben und Werk der Künstlerin und Autorin Ute Patel-Missfeldt, die aus der Ego-Perspektive aus ihrem Leben und künstlerischen Schaffen berichtet, schonungslos offen und ehrlich. Untermal wird dieses Buch - im wahrsten Sinne des Wortes - mit zahlreichen farbigen und schwarz-weißen Skizzen und Zeichnungen, sowie mit persönlichen Fotografien aus dem privaten Album der Künstlerin.

    In Gemeinschaftsarbeit mit der Co-Autorin Karina Albrecht entstand so ein Lebenswerk, eine Biografie und ein wundervolles Bildband in einem. Ute Patel-Missfeldt wirkt sehr authentisch, sympathisch und autark. Ihr Leben war nicht immer leicht, etliche Hürden galt es zu meistern und steinige Wege zu umlaufen. Dennoch hat sie es ganz weit gebracht, hat immer gekämpft für das, was ihr wichtig war und ist und ist eine außergewöhnliche Frau, begnadete Künstlerin und eben anders - Aber es ist ein Vergnügen, sie so anders zu sehen.

    Die 185 Seiten haben mich zutiefst beeindruckt und begeistert und sehr gerne vergebe ich 5 von 5 Sternen!

    Vielen Dank!

    © esposa1969

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    solveigs avatar
    solveigvor 4 Jahren
    Unkonventionell

    „Wenn du meinst, zu klein zu sein, um etwas zu bewegen, dann hattest du noch nie eine Mücke im Bett.“

    Eigentlich als Schlusswort ihres Buches gedacht, könnte diese indische Weisheit als Motto für Ute Patel-Missfeldts Biographie dienen; denn sie hat viel bewegt in ihrem Leben.

    Mit Talent, Kreativität und Engagement ist es ihr gelungen, ihren Lebenstraum zu verwirklichen und ihre Passion zu ihrem Beruf zu machen.

    Als Gemeinschaftsarbeit mit der Schriftstellerin Karina Albrecht entstand die Lebensgeschichte der Künstlerin Patel-Missfeldt, die hier sehr offen aus ihrem ereignisreichen, nicht immer einfachen Werdegang und von ihrer Familie erzählt. In ihrer lockeren, trocken-humorvollen Art sind sich beide, Autorin und Künstlerin, sehr ähnlich. 

    Bei allen Missgeschicken, die sie erlebt hat, strahlt Patel-Missfeldt dennoch viel Optimismus und Warmherzigkeit aus. Ihre abwechslungsreiche, farbige Vita ergänzt sie mit zahlreichen  Fotografien ihrer Familie und ihrer Arbeiten. Hübsche und humorvolle Vignetten und Zeichnungen stimmen auf das jeweilige Kapitel ein.

    Aus jeder Zeile spürt der Leser die Lebensfreude dieser starken Frau, die mit Fleiß und Willenskraft so viel geschafft hat. Souverän und treffend in Worte gefasst von Karina Albrecht und Ute Patel-Missfeldt, wirken ihre stets positive Einstellung und Lebensklugheit sehr erfrischend und aufmunternd. Es macht vielleicht auch so manchem Leser Mut, sich zu seiner Individualität, seinem „Anderssein“, zu bekennen.

    Wer nun Ute Patel-Missfeldt einmal in persona erleben möchte, hat die Möglichkeit, sich mittels der beigefügten DVD selbst ein Bild von ihr zu machen und sie in ihrem Atelier zu „besuchen“.

    Ein anrührendes, kluges Buch!

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    MaggieGreenes avatar
    MaggieGreenevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Liebeserklärung an eine besondere Frau und Künstlerin, sehr schön aufgemacht, inspirierend!
    Ein etwas anderer Lebensweg

    “Vom Vergnügen anders zu sein” von Ute Patel-Mißfeldt und Karina Albrecht

    Inhalt:
    Dieses liebevoll aufgemachte Buch aus dem Spica-Verlag erzählt über Leben und Werk der vielseitigen Künstlerin Ute Patel-Mißfeldt, bekannt unter anderem für Seiden- und Aquarell-Malerei, Porzellan- und Raumdesign.
    Sie hat zahlreiche Fachbücher geschrieben, war Festspiel-Intendantin und wurde von der UNESCO für ihr soziales Engagement in Indien geehrt. Sie ist mit Prof. Dr. Vallabh Patel verheiratet und lebt mit ihm in Schloss Grünau bei Neuburg an der Donau.

    Meine Meinung:
    Das erste, was mir an diesem Buch aufgefallen ist, ist die schöne Gestaltung mit den humorvollen Zeichnungen der Künstlerin, und den zahlreichen Fotos und Bildern, die den Text begleiten und perfekt ergänzen. Außerdem gibt es als Überraschung eine DVD dazu, die Ute Patel-Mißfeldt in ihrer Umgebung daheim zeigt und auf der sie die von ihr erfundene Seidenmaltechnik auf Glasplatte zeigt.
    Die Lebensgeschichte ist mit viel Humor, sehr offen und ehrlich erzählt, und Frau Patel-Mißfeldt war mir auf Anhieb sympathisch.
    Trotz manchmal schwerer Lebenslagen ging sie ihren Weg und baute sich ihre eigene Karriere auf, die man wirklich als außergewöhnlich bezeichnen kann.
    Auch schwierige Lebensabschnitte wie die unglückliche erste Ehe haben sie nicht aufgeben lassen, und immer wurde daraus etwas Neues und Positives. Sie blieb stark und sich selbst treu. “Anders” zu sein und dazu zu stehen kann wirklich ein Vergnügen sein! Das hat mich beim Lesen sehr beeindruckt.
    Das Buch ist wunderbar unterhaltsam zu lesen, voller Humor und Lebensweisheit. Ich gestehe, dass ich Frau Patel-Mißfeldt vorher nicht kannte, trotzdem habe ich das Buch verschlungen wie einen spannenden Roman.
    Für mich war es ein Lesegenuss und eine Augenweide in einem, deshalb sehr zu empfehlen!

    Kommentieren0
    14
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Spica_Verlags avatar

    Nachdem der TV-Film „Vom Vergnügen anders zu sein“ im Bayerischen Fernsehen über Leben und Werk von Ute Patel-Missfeldt mehrmals gesendet wurde, erscheinen nun die Lebenserinnerungen der international renommierten Ausnahmekünstlerin. Als Co-Autorin stand ihr Karina Albrecht, bekannt für ihre manchmal fast schon schwarzhumorige Erzählkunst, zur Seite. Es gelingt dem Duo, trotz aller Tragik in vielen Lebenssituationen, den Texten stets einen heiteren Unterton zu verleihen. In beeindruckenden Bildern wird veranschaulicht, dass schwere Lebenslagen nicht zwingend zum endgültigen Schicksal werden müssen, sondern allem Negativen auch immer ein Neuanfang innewohnen kann.

    Zahlreiche Illustrationen und Fotos machen die Lektüre zum Augenschmaus. Als ganz besondere Überraschung liegt dem Buch eine DVD bei. Der 1996 entstandene Film zeigt die Künstlerin in ihrem Zuhause, in Schloss Grünau, bei der Demonstration der von ihr erfundenen Seidenmaltechnik auf der Glasplatte.


    Zur Buchpremiere im Rahmen der weltgößten Hutverkaufsschau "Mut zum Hut" in Neuburg an der Donau verlosen wir 5 Exemplare des Buches und freuen uns auf die lebhaften Beiträge und Rezensionen hier auf Lovelybooks zu Ute Patel-Missfeldts Lebenserinnerungen.

    Die Co-Autorin Karina Albrecht wird ebenfalls an der Leserunde teilnehmen und den Kontakt zu Ute Patel-Missfeldt halten.

    Allen Bewerbern drücken wir vorab die Daumen und für alle Neugierigen, auf der Seite von Ute Patel-Missfeldt findet sich eine kostenlose Leseprobe.

    http://www.ute-patel-missfeldt.de/aktuelles.html

    Viel Spaß beim Schmökern!


    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks